Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 36/2003

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 36/2003 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                    07. September 2003 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Top-Themen dieser Ausgabe:
+++ Preise rauf und runter bei In und Auslandsgesprchen +++ Spam- und
Dialer-Schutz fr T-Online-Kunden +++ DSL-Sonderaktionen bei QSC +++
Gnstiger SDSL-Zugang fr Privatkunden +++ Neue Handys und Zubehr von
SonyEriccson +++ Telekom-Optionstarife genehmigt +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne sonnige Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - prompt erhht Preise fr Anrufe in 15 Auslandsziele
  - Phonecraft: Neue Tarifstruktur fr Inlandsgesprche
  - Hhere Inlandstarife bei TeleDiscount und Telestunt
  - 01051 Telecom: Nahgesprche fr 2 Cent pro Minute
  - Diverse Preisnderungen fr Anrufe ins Ausland
  - Siemens Gigaset A250: Gnstiger Schnurlostelefon

INTERNET
  - T-Online: Neue Spamfilter und Dialerschutz-Software
  - meOme: Neuer Minutenpreise in der Hauptnutzungszeit
  - Siemens kombiniert ISDN-Telefon mit WLAN-Router
  - Q-DSL home: Jedes Wochenende bis zu 200 Euro sparen
  - dataHighways Home: SDSL-Zugang fr Privatkunden

MOBILFUNK
  - Vodafone: Neue CallYa-Aktion mit 50 Prozent Rabatt
  - Talkline: 50 Euro Guthaben bei Rufnummermitnahme
  - Neue Mobilfunk-Produkte fr EWE TEL-Kunden
  - SonyEricsson stellt neue Handys und Zubehr vor
  - Microsoft stellt Software-Tool fr SMS-Versand vor

SONSTIGES
  - Regulierer genehmigen neue Telekom-Optionstarife
  - Richtigstellung zum Urteil zu Werbung fr Klingeltne
  - In eigener Sache: tarif4you.de macht Urlaub

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 GMX ProMail - Mehr als nur E-Mail 

 + 250 MB Postfach mit unbegrenzter Aufbewahrungszeit!
 + 7-facher Spamschutz mit frei whlbaren Filtern!
 + Automatischer Virenschutz fr mehr Sicherheit!
 + 50 werbefreie SMS pro Monat inklusive!
 + Werbefreies Surfen auf GMX.de!
 + Zehn E-Mail-Adressen

 Das alles und noch mehr - fr nur 2,99 Euro/Monat!

 Jetzt informieren: http://go.tarif4you.de/go.php?s=GMXpro

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> prompt erhht Preise fr Anrufe in 15 Auslandsziele

Zum Dienstag, den 02. September 2003 erhhte prompt seine Call-by-Call
Tarife fr 15 auslndische Ziele. Wer ber die Vorwahl 01055 anruft,
zahlt jetzt diese Minutenpreise (in Cent):

Belgien - 4,1
Bosnien-Herzegowina (Mobil) - 20,3
China - 5,6
China (Mobil) - 5,6
Dnemark - 4,5
Finnland - 5,1
Italien (Mobil) - 23,2
Kroatien (Mobil) - 24,9
Luxemburg - 4,5
Schweiz - 4,4
Spanien - 4,4
Sdkorea (Mobil) - 9,9
Trkei (Mobil) - 21
Ungarn - 8,5
USA - 4,4

Alle diese Preise sind inkl. MwSt. und gelten an allen Wochentagen
rund um die Uhr. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.



>> Phonecraft: Neue Tarifstruktur fr Inlandsgesprche

Call-by-Call Anbieter Phonecraft ndert zum Donnerstag, den 04.09.2003,
seine Tarifstruktur fr Inlandsgesprche. Wer die Vorwahl 0190-087 vor
einem Orts- oder Ferngesprch whlt, zahlt Montags bis Donnerstags von
18 bis 09 Uhr 1,8 Cent/ Minute. Freitags, Samstags und Sonntags fallen
im selben Zeitraum von 18 bis 09 Uhr gnstige 1,5 Cent/Minute an. In
der brigen Zeit bleibt es bei 2,8 Cent pro Minute. Phonecraft rechnet
alle Gesprche im Minutentakt ab.

Weitere ndeurngen gab es Verbindungen in deusche Mobilfunknetze.
Zum einen senkt Rapidcall den Preis fr Verbindungen in die deutschen
Mobilfunknetze ber die Vorwahl 0190-071 auf 15 Cent pro Minute.
Rapidcall rechnet diese Gesprche allerdings im etwas ungnstigen
4-Minuten-Takt. Zum anderen werden Verbindungen in die deutschen
Mobilfunknetze ber Pennyphone mit 16 Cent pro Minute statt bisher
13,5 Cent berechnet. Pennyphone ist ber die Vorwahl 0190-024 zu
erreichen und rechnet seine Gesprche im Minutentakt ab.



>> Hhere Inlandstarife bei TeleDiscount und Telestunt

Langsam ziehen Call-by-Call Anbieter ihre Preise wieder nach oben.
Nachdem einige Anbieter aus dem Hause Callax ihre Preise fr
Inlandsgesprche erhht haben (s. vorherige Meldung), ziehen auch
Mitbewerber aus dem Hause TeleDiscount ihre Preise nach oben.

So werden bei Telestunt seit Freitag, den 05.09., in der Nebenzeit
1,7 Cent/Minute fr Inlandsgesprche berechnet, statt bisher 1,5 Cent.
Dieser Tarif gilt an allen Wochentagen zwischen 18 und 09 Uhr. Damit
bleibt Telesunt mit der Vorwahl 0190-076 immer noch der gnstigste
Anbieter fr Ferngesprche zwischen 18 und 20 Uhr, verliert aber
seinen Spitzenplatz ab 20 Uhr.

TeleDiscount selbst ndert ebenfalls ab Freitag, den 05.09., seinen
Minutenpreis fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze. Wer 0190-035
vorwhlt, zahlt knftig 14,5 Cent/Minute, statt bisher 13,5 Cent.
Trotzdem bleibt es der gnstigste Minutenpreis. Nchst gnsitgste
Anbieter sind Pennyphone und Telebillig mit jeweils 16 Cent pro
Minute. Alle diese Anbieter rechnen im Minutentakt ab.



>> 01051 Telecom: Nahgesprche fr 2 Cent pro Minute

Eigentlich unterscheiden Call-by-Call Anbieter nur zwei Tarifzonen fr
Inlandsgesprche ins Festnetz: Ortsgesprche, also Anrufe zu Telefon-
anschlssen mit der gleichen Ortsvorwahl, und in der Regel etwas
teurere Ferngesprche, also Anrufe in Ortsnetze mit einer anderen
Vorwahl, als die eigene. Nur die Deutsche Telekom betrachtet Anrufe
in Stadtteile mit einer anderen Vorwahl oder in Nachbarstdte, zum
Beispiel Anrufe aus Dssleodrf (Vorwahl 0211) nach Duisburg (Vorwahl
0203), auch als Ortsgesprche und rechnet diese entsprechend ab.

In den letzen Tagen erreichen uns Leser-Hinweise, dass bei Orts-
gesprchen ber die Vorwahl 01051 statt der blichen und bei uns in
Tarifbersichten angegebenen 1,0 Cent/Minute jetzt 2,0 Cent/Minute
angesagt werden. Der Tarif fr Ferngesprche betrgt bei 01051 Telecom
aber 3,6 Cent/Minute, so dass es etwas hier nicht stimen sollte.

Die Lsung ist allerdings sehr einfach: Wie 01051-Sprecher Martin Lukas
auf Anfrage besttigte, laufen beim Dsseldorfer Anbieter derzeit Tests
mit gnsitgeren Preisen fr Nahgesprche. Wenn man also in eine
Nachbarstadt anruft und dabei eine Ortsvorwahl whlt, kann die Ansage
von 2,0 Cent pro Minute hren. Dieser Test-Tarif ist allerdings nicht
bundesweit verfgbar und kann jederzeit abgeschaltet werden! Daher
werden wir diesen nicht in unsere Tarifbersichten aufnehmen. Der
Standard- Preis fr Verbindungen in andere Stdte bzw. Vorwahlbereiche
bleibt bei 3,6 Cent/Minute, so Lukas. Bei Ortsgesprchen, also wenn
wirklich nur zu Anschlssen mit der gleichen Vorwahl telefoniert wird,
werden auch 1,0 Cent pro Minute angesagt und berechnet.

Sollten Sie bei Anrufen ins gleiche Vorwahlbereich, also etwa von 0211
nach 0211, die Ansage von 2,0 Cent pro Minute hren, sollten Sie auf
der Internetseite www.01051.com eine entsprechende Strung melden.
auch wir sind fr alle entsprechende Hinweise dankbar und werden diese
soweit mglich/notwendig an 01051 Telecom weiterleiten.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Diverse Preisnderungen fr Anrufe ins Ausland

Einige Call-by-Call Anbieter haben am heutigen Freitag neue Preise
fr Call-by-Call Gesprche ins Ausland angekndigt. Wir haben diese
Preisnderungen fr Sie in dieser Meldung zusammengefasst.

Telekommunikation mit 01039 ndert zum Samstag, den 06.09.2003, einige
seine Tarife. so werden Call-by-Call Preise fr Anrufe ber die Vorwahl
01039 nach Rumnien von 27,0 auf 12,9 Cent/Minute gesenkt. Anrufe in
die Trkei, auer Istanbul, kosten dann 12,3 Cent/Minute, statt bisher
12,5 Cent. Fr Anrufe in die Schweiz fallen 3,2 Cent/Min (bisher 7,0)
und nach Vietnam - 37,9 Cent/Minute (statt 89,0 Cent) an. Teurer sind
dagegen Anrufe nach Indien geworden: 99 statt 69 Cent/Minute.

Bereits ab heutigen Freitag gelten bei smart79 neue Preise fr Anrufe
in folgende Lnder (Preise in Cent/Minute): Algerien - 13,3;
Argentinien - 3,4; Brasilien - 6,6; Chile - 3,2; Ecuador - 16,4;
Finnland - 3,9; Georgien - 6; Ghana - 13,8; Guatemala - 17,3;
Hongkong - 2,6; Indien - 16,4; Indonesien - 7,9; Island - 4,4;
Jamaika - 18,6; Kasachstan - 13,9; sterreich - 3; Peru - 8,5.
smart79 bietet seine Dienste ber die Vorwahl 0190-079 an.

Teledump reagiert auf Preissenkungen von 01039 und senkt ebenfalls
die Preise: Schweiz - 3,1; Trkei - 12,2; Vietnam - 37,5.

Alle diese Preise gelten an allen Wochentagen rund um die Uhr
und werden im Minutentakt abgerechnet.



>> Siemens Gigaset A250: Gnstiger Schnurlostelefon

Siemens bringt noch im September ein neues Schnurlos-Telefon fr
analoge Anschlsse auf den Markt. Das Gigaset A250 hat einen
intergrierten Anrufbeantworter und wird sogar mit zwei Basisstationen
zum Preis von 79,95 Euro in den Handel kommen. 

Das Gigaset A250 hlt laut Hersteller Dauergesprche bis zu 16 Stunden
durch. ber eine Woche, nmlich bis zu 200 Stunden kann das Telefon
auf dem Kchentisch liegen bleiben - dann sollte es zum Aufladen
wieder zurck in eine der zwei Basisstationen. Wem ein Telefon nicht
reicht, der kann auf bis zu sechs Mobilteile aufrsten und an jedem
Lieblingsplatz eines deponieren. Mit mehreren Mobilteilen ist auch
eine Telefonkonferenz zwischen zwei internen und einem externen
Anrufer mglich.

Der Telefonspeicher zeigt auch letzte zehn Gesprche mit Rufnummer
an, die CLIP-Funktion zur Rufnummererkennung vorausgesetzt. Mit der
Wahlwiederholung lassen sich die letzten fnf gewhlten Rufnummern
bequem immer wieder anwhlen. Fr alle wichtigen Rufnummern bietet
der Telefonbuchspeicher zwanzig freie Pltze an. Der integrierte
Anrufbeantworter zeichnet bis zu 15 Minuten Nachrichten auf.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> T-Online: Neue Spamfilter und Dialerschutz-Software

Internet-Service-Provider T-Online prsentiert zur IFA 2003 einen
Prototypen des neuen serverbasierten Spamfilters. Dieser wird den
bereits vorhandenen Schutz der E-Mail-Software 5.0, die den Kunden
bereits seit der CeBIT 2003 zur Verfgung steht, erweitern, so das
Unternehmen. Das Angebot wird voraussichtlich gegen Ende des Jahres
zur Verfgung stehen.

Ziel des neuen Spamfilters ist es, den Kunden verschiedene
Mglichkeiten zur Konfiguration entsprechend den persnlichen
Anforderungen zu bieten. Durch den kombinierten Einsatz verschiedener
Filtermethoden soll zudem der Spamfilter eine mglichst hohe Effizienz
bei geringer Fehlerquote realisieren. Als Spam erkannte E-Mails werden
in separaten Ordnern abgelegt. Auf diese Weise behlt der Kunde
jederzeit die Kontrolle ber seine Nachrichten. Die Kombination der
bereits integrierten Negativliste (Blacklist) mit einer Positivliste
(Whitelist-Funktion) wird die Mglichkeiten fr die Nutzer zustzlich
erweitern. Der neue Filter soll mit der T-Online E-Mail-Software und
anderen E-Mail-Programmen sowie WebMail zusammenarbeiten.

Weitere Neuigkeit von T-Online ist die neue Dialerschutz-Software,
die mehr Schutz vor Missbrauch mit Mehrwertdienste- Rufnummern wie zum
Beispiel 0190, 0900 bieten soll. Der Dialerschutz wird in zwei T-Online
Pakete integriert: In das neue SicherheitsPaket Basic, das den Usern
demnchst fr 2,95 Euro pro Monat zur Verfgung steht, und dem bereits
zur CeBIT 2003 vorgestellten SicherheitsPaket Professional. Letzteres
kann fr monatlich 4,95 Euro beauftragt werden. Es bietet zustzlich
Virenschutz- und eine Firewall-Software. Dazu kommen die Kosten fr
den Internetzugang.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TOnline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> meOme: Neuer Minutenpreise in der Hauptnutzungszeit

Im letzten Newsletter haben wir ber die neuen Tarife des Internet-
-Providers meOme berichtet. Nun legt Tochter der freenet.de AG nach
und senkt erneut die Preise: Im Tarif meOme super 9 fllt der
Minutenpreis in der Zeitzone zwischen 18 und 21 Uhr auf nur 0,65 Cent.
Die Preise der anderen Zeitzonen des Tarifes meOme super 9 bleiben
unverndert.

Wer meOme super 9 whlt, surft in der Hauptnutzungszeit zwischen 18
und 21 Uhr fr 0,65 Cent/Minute, zwischen 10 und 18 Uhr fr 0,99 Cent
pro Minute, zwischen 21 und 5 Uhr fr 1,275 Cent/Minute und zwischen 5
und 10 Uhr fr 0,69 Cent/Minute. Der Tarif gilt jeweils zuzglich
eines Einwahlentgeltes von 5,8 Cent. Die Einwahlnummer fr das Tarif
ist 0192 855 10. Benutzername und Kennwort sind frei whlbar.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Siemens kombiniert ISDN-Telefon mit WLAN-Router

Wireless LAN (WLAN) wird immer populrer. Drauen an ffentlichen
Pltzen kamm man schon lngst mit entsprechenden Gerten kabellos
im Internet surfen. Fr den Haus- Bereich gibt es auch schon
entsprechende Gerte. Doch der WLAN-Router bracuht auch seinen Platz,
genauso wie ein Telefon und ggf. ein DSL-Modem. Nun hat Siemens ein
Gert vorgestellt, das alle diese Eigenschaften in sich vereint.

Das Gigaset SX550i dsl/cable ist nach Angaben von Siemens Information
and Communication Mobile das nach eigenen Angaben weltweit erste
All-In-One-Gert, das Surfen im Internet ber DSL und dabei
gleichzeitig schnurlos Telefonieren per ISDN ermglicht. Alle im
Haushalt befindlichen PCs knnen per Funk im neuesten WLAN-ber-
tragungsstandard 802.11g an das Gigaset SX550i angeschlossen werden.
Untereinander kommunizieren Laptop und PC schnurlos miteinander und
bertragen Daten, wie zum Beispiel Musik, Fotos oder Videos, mit
einer Geschwindigkeit von bis zu 54 Mbit/s. Gleichzeitig knnen auch
alle Hausbewohner ber DSL mit Highspeed im Internet unterwegs sein.

Auch das Telefonieren zu Hause ist mit dem SX550i natrlich mglich.
Dabei sind, wie bei ISDN blich mehrere gleichzeitige Gesprche
mglich: Whrend zwei Familienmitglieder von zu Hause aus mit
Freunden oder Kollegen telefonieren, stehen zwei Leitungen fr
kostenlose interne Gesprche zur Verfgung. Kurznachrichten-Versand
auch ohne Handy, Bildschirmschoner und Klingeltne zum Runterladen
beherrschat das neue Gert auch. Neben der Verwaltung von SMS
bernimmt das All-In-One- Gert mit dem integrierten Anrufbeantworter
auch die Aufzeichnung von Sprachnachrichten.

Das Gigaset SX550i dsl/cable kommt in Europa voraussichtlich im
September 2003 fr 299,95 Euro in den Handel.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=ICMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Q-DSL home: Jedes Wochenende bis zu 200 Euro sparen

Die Klner QSC AG startet im September die Aktion Happy Weekends fr
die Privatkundenprodukte Q-DSL home, Q- DSL home2300 Volumen und die
Q-DSL home2300 Flatrate. An den vier Wochenenden im September gibt es
jeweils ein neues attraktives Angebot, bei dem Neukunden beim
monatlichen Grundpreis, Datenvolumen oder Aktivierungspreis
profitieren. Die Aktionen gelten nur bei Online-Bestellung auf
www.q-dsl-home.de und ermglichen eine Ersparnis bis zu 200 Euro.
Die Angebote gelten auch fr die Studententarife, so das Unternehmen.

Die Happy Weekends starten jeweils Freitag um 17 Uhr und enden
Montag um 9 Uhr. Mageblich ist der Eingang der Online-Bestellung bei
der QSC AG. Am ersten Wochenende vom 05. bis 08. September gilt das
Happy Weekends-Angebot fr Q-DSL home2300 Volumen. In den ersten
vier Monaten ist der monatliche Grundpreis auf 9,90 statt 39 Euro
reduziert. Neukunden sparen so 116 Euro.

Bei Bestellung der Q-DSL home2300 Flatrate vom 12. bis 15. September
sparen Neukunden sogar 200 Euro, da der Preis fr die Q-DSL home2300
Flatrate in den ersten zwei Monaten auf nur je 99 Euro (statt 199 Euro)
gesenkt wird.

Vom 19. bis 22. September bietet die QSC AG wiederum ein Angebot fr
Q-DSL home2300 Volumen. Neukunden zahlen den monatlichen Grundpreis
von 39 Euro, der sich stets inkl. 1000 MB Datenvolumen versteht. In
den ersten zwei Monaten fallen jedoch keine weiteren monatlichen
Kosten fr Datenvolumen an, das ber den Grundpreis hinaus verbraucht
wird.

Beim Happy-Weekends-Angebot vom 26. bis 29. September entfllt der
Aktivierungspreis bei allen Neubestellungen der Q- DSL home Produkte.
Es gilt fr den Normal- oder Studententarif und alle Vertrags-
laufzeiten. Die Ersparnis betrgt hier laut QSC bis zu 159 Euro.

Die Angebote der ersten drei Happy Weekends verstehen sich zuzglich
Aktivierungspreis gem Preisliste. Bei Q-DSL home2300 Volumen
entstehen zudem, wenn nicht anders vermerkt, Kosten fr das
Datenvolumen, das ber die im Grundpreis enthaltenen 1000 MB hinaus
verbraucht wird, zwischen 0,9 und 1,3 Cent pro MB. Nach Ablauf der
Sonderkonditionen im Rahmen der Happy Weekends-Angebote entstehen
fr die bestellten Produkte Kosten gem Preisliste.
Q-DSL home Flatrate mit bis zu 1024 kBit/s Download-Geschwindigkeit
kostet 59 Euro, bzw. ermigt 49,90 Euro monatlich. Q-DSL home2300
mit bis zu 2,3 MBit/s ist als Flatrate fr 199 Euro/Monat und als
Volumen-Tarif mit 1.000 MB Inklusivvolumen fr 39 Euro/Monat zu haben.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QDSLhome
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> dataHighways Home: SDSL-Zugang fr Privatkunden

Die broadnet mediascape communications AG bietet ab sofort den nach
eigenen Angaben deutschlandweit ersten SDSL- Internetzugang fr
Privatkunden. Damit knnen Nutzer mit gleicher Geschwindigkeit von
je nach Tarif bis zu 1,5 MBit/s Daten senden und empfangen. Zum
Start des neuen Angebotes gibt es auerdem eine Sonderaktion: Bis
zum 30. September 2003 sparen alle Einsteiger die Einrichtungsgebhr
in Hhe von 99 Euro.

dataHighways Home SDSL, so der Name des neuen Produktes, bietet
Privatkunden einen Flat-Tarif fr 49 Euro pro Monat. In der Zeit von
20 Uhr bis 08 Uhr surfen Privatnutzer mit 1,5 MBit/s durch die weite
Welt des Internet. In der Geschftszeit von 08 Uhr bis 20 Uhr stehen
nur 192 kBit/s zur Verfgung, was aber immer noch schneller, als ISDN-
-Zugang ist. Dabei steht den Usern die Bandbreite gleichermaen im up-
und downstream zur Verfgung. Auch an Sonn- und Feiertagen werden rund
um die Uhr 1,5 MBit/s angeboten.

Zustzlich bietet broadnet mediascape mit dataHighways Home ADSL
einen derzeit blichen DSL-Tarif mit 768 kBit/s im downstream und
128 kBit/s im upstream fr 39 Euro monatlich ohne Begrenzung des
Datenvolumens. Dabei realisiert broadnet mediascape die Verbindung
ber die eigene Infrastruktur.

Mit beiden Produkten erhlt der Kunde ohne Aufpreis fr die Dauer
der Vertragslaufzeit einen vorkonfigurierten Router. Die Installation
erfolgt je nach Bedarf durch den Kunden selber oder - gegen eine
Gebhr - durch einen Mitarbeiter von broadnet mediascape. Die
Bestellung des Internetzugangs erfolgt im Internet auf der Webseite
des Anbieters im Bereich Privatkundenprodukte.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=broadnet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Highspeed Surfspa mit DSL Zeit- und Volumentarifen ab 6,90 EUR/Mon*!

 Wer mit 1&1 jetzt in T-DSL einsteigt, kann auf Wunsch einen
 WLAN-Router fr nur 49,90 EUR* (UVP des Herstellers: 250 EUR)
 gleich mitbestellen! Sparen Sie 200 EUR* und verbinden Sie gleich
 mehrere Rechner ganz ohne Kabel mit Ihrem DSL-Zugang!

 Jetzt informieren: http://go.tarif4you.de/go.php?s=1und1DSL

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> Vodafone: Neue CallYa-Aktion mit 50 Prozent Rabatt

Nach dem groen Erfolg der Spar-Aktion im Frhjahr haben jetzt alle
Prepaid-Kunden von Vodafone D2 wieder die Gelegenheit, sich die
Gutschrift von Telefonminuten im Wert von fnf Euro zu sichern. Im
September und Oktober heit es erneut: Fr zehn Euro telefonieren,
fnf Euro zurckbekommen. Start der Aktion ist der 01. September 2003.

Wer im gesamten Monat September fr nur zehn Euro  und mehr  ins
Festnetz oder netzintern (ohne Sondernummern) telefoniert, erhlt fnf
Euro zurck, so der Dsseldofer Mobilfunknetzbetreiber. Und fr weitere
zehn Euro im Oktober gibt es eine zweite Gutschrift. Hier werden auf
die im Oktober zu erreichenden 10 Euro alle nationalen Festnetz- und
netzinternen Telefonate (keine Sondernummern) abzglich der erreichten
Gutschrift fr September angerechnet.

Teilnehmen knnen alle Kunden mit CallYa-Karte, gleichgltig, ob sie
in den neuen Tarifen Basic, Club und Special oder den alten CallYa-
-Tarifen Red, Blue und White telefonieren. Die Registrierung erfolgt
unter der Kurzwahl 22 4 22, zum normalen Preis fr ein netzinternes
Gesprch. Sofort danach werden alle nationalen Festnetz- und
netzinternen Gesprche gezhlt. Sind zehn Euro erreicht, erfolgt
automatisch Anfang des Folgemonats die Gutschrift von fnf Euro
direkt aufs CallYa-Konto.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Talkline: 50 Euro Guthaben bei Rufnummermitnahme

Wer sich jetzt nach einem neuen Handy umschaut, sollte einen Blick auf
die neue Sonderaktion beim Elmshorner Mobilfunk- Serviceprovider
Talkline werfen. Hier bekommt jeder neuer Talkline-Kunde, der seine
bisherige Mobilfunkrufnummer behalten mchte, eine Wechselgutschrift
ber 50 Euro. Die Aktion ist bis zum 31.12.2003 befristet.

Wer sich jetzt fr eine Neufreischaltung in einem der aktuellen
Aktionstarife von Talkline entscheidet, kann zustzliche sparen. Im
Talkline Joy-Tarif etwa gibt es eine Grundgebhrbefreiung fr 12 Monate
und 600 Frei-SMS. Zusammen mit der Wechselgebhr soll der Neukunde so
nach Aussage von Talkline 254 Euro einsparen knnen. Und im Talkline
2,95-Tarif mit 18 Monate ohne Grundgebhr und 600 Frei-SMS gibt es
ein Ersparnis von immerhin 217,10 Euro. Im Talkline Easy-Tarif mit
monatlich 15 Frei-SMS, keine Anschlussgebhr und 25 Euro Gesprchs-
guthaben bleiben immer noch lukrative 169,39 Euro in der Tasche, im
Vergleich zu Standard-Konditionen, versteht sich.

Das Wechselguthaben in Hhe von 50 Euro wird automatisch gutgeschrieben
und kann fr Verbindungen ins nationale Festnetz und in alle deutschen
Mobilfunknetze sowie fr die Abfrage der Mailbox genutzt werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Mobilfunk-Produkte fr EWE TEL-Kunden

Seit dem 1. September 2003 bietet die EWE TEL GmbH ihren Kunden fnf
neue Mobilfunk-Produkte an. Diese lsen die bisherigen Tarifmodelle ab
und sollen noch strker als zuvor auf die oft unterschiedlichen
Anforderungen im Telefonverhalten abgestimmt sein.

Je nach Tarifmodell besteht die Mglichkeit, das D1- oder D2-Netz sowie
attraktive Zusatzoptionen zu nutzen. Entsprechend seinem
Telefonverhalten profitiert der EWE TEL-Mobilfunkkunde bei den
unterschiedlichen Produkten von speziellen Vergnstigungen. Er erhlt
beispielsweise einen 10-prozentigen Rabatt auf Gesprche, die vom Handy
zum eigenen Festnetzanschluss gefhrt werden. Weiterer Vorteil: Bei
Nutzung der Tarifoption City, telefoniert der Kunde innerhalb des
Ortsnetzes besonders gnstig, in dem er sich gerade aufhlt. Fr
Geschftskunden besonders interessant: Bei Nutzung des D2- Netzes ist
die Einrichtung einer BusinessGroup mglich. Damit werden Gesprche
zu festgelegten Rufnummernblcken, zum Beispiel zu Rufnummern der
eigenen Firma, zu besonders gnstigen Tarifen abgerechnet. Bei allen
Tarifmodellen kann zur Datenbertragung GPRS (General Packet Radio
Service) genutzt werden. Hierfr kann der Kunde einfach Datenpakete
erwerben. Die Abrechnung erfolgt dann nach Datenmenge und nicht nach
der Dauer der Verbindung.

Die Grundpreise liegen zwischen 2,50 und 27,78 Euro, bei dem
gnstigsten mobil start Tarif werden zustzlich 2,50 Euro
Mindestumsatz monatlich berechnet. Abrechnung erfolgt im start-Tarif
im 60/30-Takt, bei allen anderen Tarifen - im 60/1-Takt.
10/10-Taktung gegen Aufpreis mglich.

Alle Mobilfunk-Produkte gelten exklusiv fr Kunden, die auch ihren
Festnetzanschluss bei EWE TEL haben. Mobilfunk- Bestandskunden haben
die Wahl: Sie knnen nach Ablauf ihres Vertrages sowohl ihre bisherigen
Tarife weiternutzen als auch kostenlos zu den neuen Produkten wechseln.
Wie bisher sind subventionierte Endgerte fester Bestandteil aller
neuen Vertragsabschlsse, so das Unternehmen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=EWETEL



>> SonyEricsson stellt neue Handys und Zubehr vor

In Rahmen der Sony Dreamworld in Paris hat SonyEricsson drei neue
Mobiltelefone und einiges an Zubehr vorgestellt. Dazu gehren
Klapp-Handys Z200 und Z600, das Einsteiger-Modell T230 sowie ein
Game-Controller fr das Z600. 

Das T230 ist das Sony Ericssons neueste Fun-Phone, das mit einem
Farbdisplay mit 4.096 Farben, 32- stimmigen Sound und eine
Navigationstaste fr mobile Spiele ausgestattet ist. Eine Fnf-Wege-
Navigationstaste erhht Spiel- und Foto-Spa unterwegs und dient
auch der praktischen Bedienung des Mobiltelefons. Zum T230 bietet
SonyEricsson auch die eine optional erhltliche Digitalkamera
CommuniCam MCA-30, die sich einfach an das Handy anstecken lsst
und Bilder in VGA-Auflsung (640 x 480 Pixel) macht. Die Fotos lassen
sich per E-Mail an PCs oder per MMS direkt an andere Mobiltelefone
senden. Das 79 Gramm leichtes Handy soll im 4. Quartal 2003 auf den
Markt kommen. 

Das Klapp-Handy Z200 berzeugt in Design und Funktion: Die Style
Up-Oberschale ist austauschbar und in unterschiedlichen Designs
erhltlich. Das Farbdisplay wartet mit 4.096 Farben auf, die
Klingeltne sind 40-stimmig und werden ber einen Extra-Lautsprecher
auf der Rckseite wiedergegeben. Verfgbar ist das Z200 in zwei
modischen Farbkombinationen im vierten Quartal.
Die Oberschale lsst sich je nach Farbe des Outfits auswechseln. An
der einzigartigen Bgelantenne wird ein farbiges Band befestigt, so
dass man das Z200 einfach am Grtel oder Handgelenk tragen kann. Mit
diesem zustzlichen Display sind die Telefonnummer eines Anrufers,
Zeit, Netz- und Akkustatus immer im Blick. Zu weiteren Besonderheiten
zhlen drei integrierte Spiele mit Force Feedback. Das neue Z200 ist
98 Gramm leicht und soll laut Hersteller bis zu 200 Stunden im
Stand-by oder bis zu 4,5 Stunden im Gesprch durchhalten.

Dritte Neuheit ist das Sony Ericsson Z600. Das schicke
GSM/GPRS-Mobiltelefon mit eingebauter Kamera und groem Farbdisplay
kommt im 4. Quartal in den Handel. Das 110 Gramm leichtes Z600 verfgt
ber ein TFD-Display (Thin Film Diode) mit 65.536 Farben. Ein zweites
Display an der Auenseite des zusammengeklappten Handys zeigt die
Telefonnummer eines Anrufers, Zeit, Netz- und Akkustatus an.
Selbsgemachte Fotos knnen per MMS oder E-Mail versendet werden. Ein
Extralautsprecher bringt die 32-stimmigen Klingeltne und Sound-Effekte
von Spielen bestens zur Geltung. Eigene Tne lassen sich mit einer
Zusatzsoftware komponieren. Spiele-Fans knnen ber Bluetooth
gegeneinander antretten. Mit dem optionalen Gameboard EGB-10 wird das
Handy endgltig zur Spielkonsole.

Das Gameboard EGB-10 ist ein Game-Controller, der sich auf das Z600
stecken lsst und das Handy zu einer Spielkonsole fr mobile Spiele
macht. Ausgestattet mit einer Achtwege-Kontrolltaste auf der linken
Seite und vier Action-Tasten auf der rechten, kann man das Gameboard
mit beiden Hnden bedienen. Verschiedene Funktionen, wie Schieen,
Springen und Bremsen knnen den Action-Tasten zugewiesen werden.
Ein Beispiel fr die Vielfalt der Einsatzmglichkeiten mit Bluetooth
liefert Sony Ericsson mit dem CAR-100, einem kleinen Rennauto, das
mit einem Bluetooth fhigen Sony Ericsson-Handy gesteuert werden
kann. Gameboard und Rennauto kommen im 4. Quartal auf den Markt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=SonyEricsson
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Microsoft stellt Software-Tool fr SMS-Versand vor

Software-Konzern Microsoft hat eine kostelose Software fr sein
Betriebssystem Windows XP herausgebracht, dass Versenden von
SMS-Kurznachrichten ermglichen soll. Der Microsoft SMS Sender
bentigt ein GSM-Handy, das an den Computer angeschlossen wird
und als eingetlicher Versender verwendet wird.

Das deutschsprachige Programm beherrscht nur Versand von
Text-Nachrichten. Bilder oder Tne knnen leider nicht versendet
werden. Auch Flash-SMS und MMS werden nicht untersttzt.

Der SMS Sender dient also lediglich als Eingabemittel fr
Kurznachrichten, die ber ein Handy bermittelt werden. Fr
Versenden der SMS-Kurznachrichten fallen bliche Kosten des
verwendeten Netzbeztreibers.

- Microsoft SMS-Sender: http://go.tarif4you.de/go.php?p=SMSsender
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Echte Postkarten einfach per MMS-Handy verschicken!
 Mit MMS Postcard von T-Mobile - jetzt probieren!

 http://go.tarif4you.de/go.php?p=TMobileMMS

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES

>> Regulierer genehmigen neue Telekom-Optionstarife

Ende Juli hat die Deutsche Telekom AG (DTAG) Antrge fr neue
Optionstarife fr Festnetz-Kunden bei der Regulierungsbehrde fr
Telekommunikation und Post (RegTP) gestellt. Am Mittwoch teilte die
Regulierungsbehrde mit, dass die die von der Deutschen Telekom
beantragten Entgelte fr das Optionsangebot AktivPlus xxl (neu)
befristet bis zum 30. Juni 2004 genehmigt.

Der neue Optionstarif, der ab dem 01. Oktober neben dem bereits
genehmigten Optionsangebot AktivPlus xxl angeboten werden soll,
ermglicht es dem Kunden, gegen Zahlung eines zustzlichen monatlichen
Entgelts in Hhe von 9,22 Euro (inkl. MwSt.) am gesamten Wochenende
ohne zustzliche Kosten City- und Fernverbindungen in Deutschland zu
fhren. Im Unterschied zum bisherigen AktivPlus xxl-Tarif werden
Verbindungen zu Onlinediensten mit geographischer Rufnummer von der
Wochenend-Flatrate aber ausgeschlossen, so die Regulierungsbehrde
in ihrer Mitteilung. Der Deutschen Telekom wurde auferlegt, monatlich
ber die Entwicklung der Kundenzahlen sowie des tatschlichen
Nutzungsverhaltens des Optionsangebotes der RegTP zu berichten.

Weiterhin hat die Regulierungsbehrde den von der DTAG beantragten
Optionstarif AktivPlus basis calltime 120 befristet bis zum 31. Mrz
2005 genehmigt. Dieser Tarif ermglicht es dem Kunden, gegen Zahlung
eines zustzlichen monatlichen Entgelts in Hhe von 4,22 Euro (inkl.
MwSt.) ein Kontingent von 120 Freiminuten fr City- und Fern-
Verbindungen zu nutzen.

Der beantragte Ausschluss von Preselection wurde entsprechend der
bisherigen Entscheidungspraxis bei beiden Antrgen abgelehnt. Damit
knnen Telekom-Kunden ihr T-Net oder T-ISDN Anschluss Telefon-Anschluss
bei einem anderen Anbieter voreinstellen lassen und gleichzeitig neue
Optionstarife nutzen.

Ob die neuen Tarife sich lohnen, muss jeder je nach seinem
Nutzungsverhaltens selbst entscheiden. Fr 9,22 Euro, die bei
dem neuen AktivPlus xxl-Tarif anfallen, kann man nach Aussage
der Regulierungsbehrde im Call-by-Call-Verfahren ber 17 Stunden
im City-Bereich oder ber 9 Stunden bundesweit im Monat telefonieren.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Richtigstellung zum Urteil zu Werbung fr Klingeltne

In unserer Newsletterausgabe 22/2003 vom 01. Juni 2003 haben wir ber
ein Urteil des Oberlandesgerichtes Hamburg zu Werbung in Jugend-
zeitschriften fr Handy-Klingeltne per 0190er-Nummern berichtet.
Entsprechend der Mitteilung des Verbraucherzentrale Bundesverbandes
(vzbv), auf der unsere Meldung basierte, haben wir in diesem
Zusammenhang die Firma Energy Call GmbH erwhnt.

Diese Aussage beruht auf einer Verwechslung der Firma Energy Call GmbH
mit der Firma INA Germany AG seiten vzbv - das Urteil des OLG Hamburg
erging nicht gegen die Firma Energy Call GmbH sondern gegen die Firma
Ina Germany AG (OLG Hamburg, 10.04.2003, AZ: 5 U 97/02). Der vzbv hat
uns eine entsprechende Korrektur erst Ende August 2003 zugeschickt, so
dass wir die Mitteilung erst jetzt entsprechend korrigieren konnten.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> In eigener Sache: tarif4you.de macht Urlaub

Wir haben Sie, liebe Leser seit 1998 ununterbrochen mit aktuellen News,
Tipps und Tarifen versorgt. Nun macht die tarif4you.de-Redaktion den
lngst berflligen Urlaub. Nach dem 16.09.2003 sind wir wieder fr
Sie da, mit neuen Krften und wie immer aktuellen Informationen. Doch
auch in der Zwischenzeit bleibt unsere Webseite aktuell: Sie finden
dort immer aktuelle News von unseren Kollegen und auch der Tarifrechner
liefert Ihnen weiterhin aktuelle Call-by-Call Tarife.
Falls Sie Leserzeichen direkt auf einzelne Tarifbersichten gesetzt
haben, beachten Sie bitte, dass diese in den nchsten Tagen nicht
aktualisiert werden knnen! Nutzen Sie daher den Tarifrechner auf der
Startseite von tarif4you.de oder in der Rubrik Tarife

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


----------

Das wars fr diese Woche. Unser nchstes Newsletter erscheint
ausnahmsweise erst in zwei Wochen, also am 21.09.2003.

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
|                      mailto:info@tarif4you.de                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 2003, tarif4you.de , Dsseldorf                      |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+