Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 39/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 39/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                    26. September 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Kostenlos telefonieren? Ab 27.09. ist es mglich, zumindest abends bei
Ortsgesprchen. Alle Einzelheteiten lesen Sie in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Ferngesprche tagsber fr nur 1,0 Cent +++ Viele nderungen bei
Internet-by-Call +++ Sieben neue UMTS-Handys bei Vodafone +++ Neues
Nokia Smartphone 6670 +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine gute Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Viele neue Minutenpreise fr Call-by-Call Gesprche
  - Mit 01081 kostenlos im Ortsnetz telefonieren
  - Sagem stellt neue DECT-Telefone mit Farbdisplay vor
  - Siemens: Neue Schnurlostelefone fr Analog und ISDN
  - Preisnderungen fr Call-by-Call in Mobilfunknetze

INTERNET
  - 1click2surf: nderungen bei Ja! und Mach Tarifen
  - Avivo: Preissenkung bei Germany by Call Plus!
  - Arcor: Internet fr Tag- und Nachtsurfer gnstiger
  - Neue Internet-by-Call Preise bei 01019.net und meOme

MOBILFUNK
  - MTU stellt neues Tischtelefon fr GSM-Netze vor
  - 10% Handynutzer laden Logos und Tne herunter
  - E-Plus: 50 Prozent Rabatt bei Vertrag ohne Handy
  - Vodafone: Sieben neue UMTS-Handys zu Weihnachten
  - Nokia stellt neues Imaging-Smartphone 6670 vor
  - o2 Germany bietet mobile Flatrate fr Unternehmen
  - Tangens: Krzere Laufzeiten fr Mobilfunkvertrge
  - beamZone: Gratis Downloads an Bluetooth-Handys
  - Sony Ericsson stellt neues UMTS-Handy V800 vor

SONSTIGES
  - RegTP: Beschluss zu Verbindungsentgelten im Festnetz
  - T-Com zhlt schon fnf Millionen T-DSL Anschlsse

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 Tempo muss nicht riskant sein!

 Werden Sie schneller sicherer mit Tiscali DSL Flat Standard fr
 nur 15,90 Euro im Monat*. Wer sich jetzt anmeldet, bekommt zur
 Hchstgeschwindigkeit von bis zu 1024 kBit/s Norton Internet
 Security(TM) von Symantec ein Jahr lang kostenlos* dazu.

 Jetzt anmelden: http://go.tarif4you.de/go.php?p=TiscaliDSL

 * Genaue Bedingungen lesen Sie auf der Bestellseite.
+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Viele neue Minutenpreise fr Call-by-Call Gesprche

Zum Anfang der Woche haben viele Call-by-Call Anbieter ihre Preise fr
Anrufe ins deutsche Festnetz gendert. Auch unter der Woche gabe es
mehrere Preisnderungen. Hier sind alle in den vergangenen Tagen
eingefhrten Preise zusammengefasst:

Zunchst sei die Preisschlacht zwischen 01047 und 01071 zu erwhnen.
die Anbieter haben einander so lange unterboten, bis die Preise bei
diesem Stand geblieben sind: Montags bis Freitags von 09 bis 18 Uhr
berechnen beide Anbieter 1,0 Cent/Minute fr Ferngesprche ins
deutsche Festnetz. 01071 berechnet in der restlichen Zeit (auch am
gesamten Wochenende) 2,0 Cent/Minute. Bei 01047 fallen in der
restlichen Zeit 2,5 Cent/Minute an.

01081 Telecom hat seinen bisherigen 1-Cent-Rund-um-die-Uhr Tarif fr
Ortsgesprche aufgegeben und die Preise gendert. Einzelheiten finden
Sie in einer der nchsten Meldungen in diesem Newsletter.

Germanphone (Vorwahl 0190-049) berechnet werktags von 09 bis 18 Uhr
1,38 Cent/Minute fr Orts- und Ferngesprche. In der restlichen Zeit
fallen 2,9 Cent/Minute an. Abgerechnet wird im 5-Minuten-Takt.
Fr jedes Gesprch tagsber werden also mindestens 6,9 Cent fllig.

Maxbell erhht seinen bisher recht gnstigen Tarif fr Orts- und
Ferngesprche ber die Vorwahl 0190-084 auf 2,9 Cent/Minute rund um
die Uhr. Damit fllt der gnstige Tarif von 1,65 Cent/Minute tagsber
weg. 

01019 berechnet ab sofort werktags von 09 bis 18 Uhr nun 1,64 Cent/Min
fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz, statt bisher 1,74 Cent.

Callax (01077) berechnet Samstags und Sonntags 1,6 Cent/Minute fr
Anrufe ins deutsche Festnetz. 

Telecall (01030) berechnet jetzt 2,4 Cent pro Minute fr Anrufe ins
Festnetz. Dieser Minutenpreis gilt an allen Wochentagen rund um die
Uhr. Zwar werden damit Anrufe am Wochenende geringfgig gnstiger
(statt 2,5 Cent/Min), daffr wird auch der gnstige Minutenpreis von
1,65 Cent/Minute werktags von 09 bis 12 Uhr gestrichen.

Alle diese Preise werden, soweit nichts anderes vermerkt, im
Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.
Aktuelle Call-by-Call Angebote finden Sie wie immer in unserer
Tarifbersicht: http://www.tarif4you.de/tarife/ . 



>> Mit 01081 kostenlos im Ortsnetz telefonieren

Fr Null Cent im eigenen Ortsnetz telefonieren  diesen bisher
einmaligen Service bietet die 01081 Telecom AG ab Montag, den
27. September 2004, tglich in der Zeit von 19 bis 23 Uhr an. Um
das Angebot zu nutzen, whlt man einfach 01081 + Rufnummer, ohne
Ortsvorwahl. 

In der restlichen Zeit werden bliche 01081-Preise berechnet:
Telefonate innerhalb des eigenen Vorwahlenbereiches sind ber die
Vorwahl 01081 von Montag bis Sonntag in der Zeit von 07 bis 19 Uhr
fr nur 1,3 Cent pro Minute mglich. In der Nebenzeit (Montag bis
Sonntag, 23 bis 07 Uhr) knnen Ortsgesprche fr gnstige 0,8 Cent
pro Minute gefhrt werden - derzeit der gnstigster Tarif.

Ein Ortsgesprch findet immer dann statt, wenn die Vorwahl des
Anrufenden gleich der Vorwahl des Angerufenen ist. Ortsgesprche sind
ber die Vorwahl 01081 nahezu im gesamten Bundesgebiet mglich. Ohne
Anmeldung, Mindestumsatz oder Grundgebhr. 01081-Gesprche werden im
Minutentakt und ber die Telefonrechnung der Deutschen Telekom AG
abgerechnet. Eine kostenlose Tarifansage informiert den Anrufer vor
jedem Gesprch ber den aktuellen Tarif.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sagem stellt neue DECT-Telefone mit Farbdisplay vor

Mit den neuen Modellen D80C und D80V (mit Anrufbeantworter) hat Sagem
zwei neue schnurlose Telefone vorgestellt, die neben einem Farbdisplay
ber zahlreiche Komfort-Features verfgen, die sonst nur Handy-Nutzern
vorbehalten waren, wie zum Beispiel die Wahl zwischen verschiedenen
Hintergrundbildern.    

Mit 4.096 Farben, Hintergrundbeleuchtung und fnf Kontraststufen
sorgen D80C/D80V fr ein gutes Bild. Die sechszeilige Display-Anzeige
liefert Datum, Uhrzeit und Gesprchsdauer und den Namen des Anrufers
mittels CLIP-Funktion. Zudem werden die letzten 20 Anrufer in einer
Liste gespeichert. Eine weitere Besonderheit: Pro Telefonbucheintrag
lassen sich unterschiedliche Melodien einstellen. Zu den 20
Klingeltnen, davon 15 in HiFi-Qualitt, kann der Nutzer einen selbst
aufgenommenen Klingelton hinzufgen. Die symbolgesttzte Menfhrung
erleichtert dabei die Bedienung. 

Zu weiteren Features von D80C/D80V gehren SMS-Versand und -Empfang,
Versand von Kontakten mittels der EMS-V-Card-Funktion ein Telefonbuch
fr 200 Rufnummern, Konferenz- und Makel-Funktion sowie der
Mglichkeit, Anrufe an Mobilteile weiterzuleiten.

Bis zu sechs Mobilteile knnen an eine Basis angeschlossen werden.
Vier mgliche Basisstationen machen D80C / D80V multibasisfhig. Beide
Gerte bieten Gesprchszeiten von bis zu 15 Stunden und schaffen im
Stand-By-Betrieb mindestens 180 Stunden. Das D80C ist fr 99 Euro im
Handel erhltlich, das D80V fr 119 Euro.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Sagem
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Siemens: Neue Schnurlostelefone fr Analog und ISDN

Siemens hat drei neue preiswerte Schnurlostelefone fr den analogen
Anschluss vorgestellt. Die neuen Einsteigermodelle Gigaset A140,
Gigaset A240 sowie das Gigaset A245 (mit Anrufbeantworter) bieten viel
Komfort fr wenig Geld. So ist die Bedienung selbst im Dunkeln dank der
beleuchteten Displays an den Mobilteilen mglich. Das Gigaset A240 und
das Gigaset A245 bieten zudem eine Freisprechfunktion.

Auerdem warten die drei neuen A-Klasse-Modelle mit einem Telefonbuch-
speicher fr 20 Namen und Rufnummern auf. Zustzlich knnen acht
Kurzwahltasten individuell belegt werden, beispielsweise mit gnstigen
Call-by-Call-Vorwahlen. Fr eingehende Anrufe stehen zehn Melodien zur
Auswahl. Wird die Telefonnummer des Anrufers bertragen, sieht man auf
dem Display der Mobilteile, wer in der Leitung ist (CLIP-Funktion).
Die letzten 30 Telefonate werden bersichtlich mit Zeitangabe
aufgelistet, zustzlich stehen die fnf zuletzt gewhlten Rufnummern
per Tastendruck schnell zur Verfgung.

Bis zu vier Mobilteile lassen sich an die Basisstationen der drei
Schnurlostelefone anschlieen. Zwischen den einzelnen Mobilteilen
telefoniert man dann im Umkreis von 300 Metern kostenlos. Fr Sprach-
nachrichten hat das Gigaset A245 einen Anrufbeantworter mit 15 Minuten
Aufnahmezeit eingebaut. Neue Nachrichten werden am Mobilteil angezeigt
und sind unbegrenzt gegen Stromausfall gesichert. 

Die neuen schnurlosen A-Klasse-Modelle sind ab Oktober 2004 in den
Farben Espresso und Wei im Handel. Das Gigaset A140 ist schon fr
39,95 Euro erhltlich, das Gigaset A240 kostet 49,95 Euro und das
Gigaset A245 - 69,95 Euro.   

Auerdem erweitert Siemens sein Angebot mit vier neuen ISDN-Telefonen.
Die bereits im August vorgestellten Modelle Gigaset C340/345 und
Gigaset S440/445 sind in Krze in den ISDN-Varianten Gigaset
CX340/345isdn und Gigaset SX440/445isdn auf dem Markt. Neben einer
hochwertigen Ausstattung mit Farbdisplay und Freisprecheinrichtung
bieten die eleganten Schnurlostelefone viele ntzliche Funktionen und
untersttzen alle Eigenschaften von ISDN.      

SX440/445isdn Gerte glnzen mit SMS-Funktion und einem Telefonbuch fr
200 Eintrge, beleuchteter Tastatur, mehrstimmigen Klingelmelodien und
optionaler Mglichkeit, Kontakte mit dem PC azugleichen. Das Gigaset
SX440isdn ist fr 169,95 Euro und das Gigaset SX445isdn mit
Anrufbeantworter fr 199,95 Euro jeweils in der Farbe Silber ab Anfang
November im Handel. Zustzliche passende Mobilteile Gigaset S44 kosten
inklusive Ladeschale je 99,95 Euro.

Bei CX340/345isdn wren bequeme Form der Mobilteile, SMS-Funktion und
ein rckwrts zhlende Timer als Besonderheiten zu nennen. Das Gigaset
CX340isdn wird ab Mitte Oktober fr 119,95 Euro angeboten. Das Gigaset
CX345sidn mit eingebautem Anrufbeantworter kostet 149,95 Euro und ist
ab Mitte November erhltlich. Weitere passende Mobilteile Gigaset C34
inklusive Ladeschale kommen zum Preis von 79,95 Euro in den Handel.     

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=ICmobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Preisnderungen fr Call-by-Call in Mobilfunknetze

Mehrere Call-by-Call Anbieter haben in den vergangenen Tagen ihre
Preise fr Anrufe in Mobilfunknetze gendert. Hier ist eine
Zusammenfassung der neuen Preise.  

Callax (Vorwahl 01077) und Rapidcall (0190-071) berechnen ab sofort
14,5 Cent/Minute fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze - jeweils im
Vier-Minuten-Takt. Bei Germanphone (0190-049) werden fr gleiche
Gesprche 14,4 Cent/Minute, allerdings im Fnf-Minuten-Takt fllig.
Fr ein Anrufe werden damit mindestnes 58 Cent berechnet.

Ein anderer Anbieter aus dem Hause Callax - Centalk - hat ebenfalls
den Minutenpreis fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze gendert: ber
die Vorwahl 0900-50 werden ab sofort 15,9 Cent/Minute fr Anrufe zu
deutsche Handys berechnet. Die Abrechnung erfoglt bei diesem Anbieter
im Minutentakt.    

Auch 01056 hat eine Preisanpassung fr Anrufe in Mobilfunknetze
vorgenommen. Fr Anrufe in deutsche und auch in alle auslndische
Mobilfunknetze werden jetzt 14,5 Cent/Minute berechnet. Bisher galt
der Minutenpreis von 13,5 Cent. Alle Gesprche ber 01056 werden im
eher ungnstigen 4-Minuten-Takt abgerechnet.

fon4U hat die Fortsetzung seiner Aktion fr Anrufe in Mobilfunknetze
von T-Mobile (D1) und Vodafone (D2) angekndigt. Bis auf weiteres
werden fr Anrufe in diese Netze ber die Vorwahl 01053 14,8 Cent/Min
im 4-Minutentakt berechnet.

Die 01066 GmbH berechnet fr Anruf in die Mobilfunknetze D1 und D2
jetzt 15,99 Cent/Minute. Fr Anrufe zu E-Plus und o2-Handys werden
unverndert 18,49 Cent/Minute berechnet. Abrechnung erfolgt im
Minutentakt.



INTERNET

>> 1click2surf: nderungen bei Ja! und Mach Tarifen

Der Hamburger Internet-Provider 1click2surf stellte zum 20.09.2004
seine Internet-by-Call Tarife Ja! und Mach um. Dabei werden sowohl
gesenkt als auch teilweise erhht.

Im Tarif Ja 1 werden jetzt werktags von 09 bis 12 Uhr 0,69 Cent/Min
und von 18 bis 21 Uhr 0,61 Cent/Minute berechnet. Bei Ja 2 fallen
von 12 bis 15 Uhr 0,70 Cent/Minute und von 21 bis 24 Uhr - 0,78 Cent
pro Minute an. Im Tarif Ja 3 werden von 06 bis 09 0,71 Cent/Minute
und von 15 bis 18 Uhr - 0,69 Cent/Minute berechnet. Auerhalb dieser
genannten Zeitfenster werden jeweils 2,99 Cent/Minute in Rechnung
gestellt. Eine Einwahlgebhr wird in diesen Tarifen nicht erhoben.

Weitere nderungen betrefen Mach-Tarife: Bei Mach 1 werden ab
sofort von 09 bis 12 Uhr sowie zwischen 18 und 21 Uhr gnstige 0,15
Cent/Minute berechnet. Bei Mach 2 werden von 12 bis 15 Uhr 0,15
Cent/Minute und von 21 bis 24 Uhr - 0,18 Cent/Minute berechnet.
Schlielich fallen bei Mach 4 werktags von 06 bis 09 Uhr 0,14
Cent/Minute und von 15 bis 18 Uhr 0,15 Cent/Minute an. uerhalb dieser
genannten Zeitfenster werden jeweils 2,99 Cent in Rechnung gestellt.
Bei den MachTarifen fllt zustzlich eine Einwahlgebhr von 9,99
Cent an.

Auerdem gibt es eine Preiserhhung im Tarif Wochenende Tag.
Der Tarif wird aus der aktiven Aktionsvermarktung genommen und bietet
Internetzugang jetzt fr 2,99 Cent/Minute rund um die Uhr. Die
Einwahlgebhr von 14,49 Cent bleibt bestehen. Wochenend-Surfer sollen
Anfang September vorgestellte Tarife Tic, Tac und Toe nutzen.

Die Abrechnung erfolgt in allen Tarifen ber die Telefonrechnung der
Deutschen Telekom AG im Minutentakt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=1click2surf
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Avivo: Preissenkung bei Germany by Call Plus!

Der Hamburger Provider Germany by Call senkt seinen Internet-Tarif
Plus!. Ab sofort werden tglich von 18 bis 21 Uhr nur noch 0,16
Cent/Minute fr den Internetzugang berechnet. Von 13 bis 18 Uhr
fallen 0,49 Cent/Minute und sonst - 2,99 Cent/Minute. Zudem wird eine
Einwahlgebhr von 9,99 Cent berechnet. Die Einwahlnummer fr diesen
Tarif ist 01937 400591, Benutzername und Kennwort - plus.
Abgerechnet wird der anmeldefreie Tarif im Minutentakt ber die
Telefonrechnung der Deutschen Telekom AG.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=germanybycall



>> Arcor: Internet fr Tag- und Nachtsurfer gnstiger

Bereits kurze Zeit nach Einfhrung seines neuen Tarifsystems senkt
Arcor die Minutenpreise in den Internet by Call Basistarifen Tag
und Nacht. Ab sofort kostet die Surfminute im Basistarif Tag am
Wochenende von 09 bis 18 Uhr nur noch 0,6 Cent. Im Nachttarif werden
jetzt tglich zwischen 18 und 09 Uhr nur noch 0,56 Cent/Minute
berechnet. Zu anderen Zeiten bleiben Minutenpreise unverndert.     

Die Basistarife sind ohne Einwahlentgelt besonders fr die kurze
Surfsession geeignet. Die Einwahlnummer fr den Basis-Tagtarif ist
01920782, fr den Nachttarif - 01920783. Bei allen Tarifen ist der
Benutzername arcor und das Kennwort internet. Abrechnung erfolgt im
Minutentakt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Arcor
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Internet-by-Call Preise bei 01019.net und meOme

Und wieder ndern Internet-by-Call Provider 01019.net und meOme ihre
Preise fr schmlbandigen Internetzugang. Bei 01019.net gibt es neue
Zeitzonen und Minutenpreise bei den Tarifen AA1-Surf, AA3-Surf sowie
AA6-Surf. Bei meOme ndern sich Zeitzonen und Tarife bei aktiv9,
superN8, 2X-Treme, aktiv12, smart9, super9, smart24 sowie mega24.    

Bei 01019.net AA1-Surf werden jetzt von 21 bis 24 Uhr 0,17 Cent/Minute
fr den Internetzugang berechnet. Zwischen 06 und 09 Uhr sind es 0,14
Cent und in der restlichen Zeit - 2,99 Cent/Minute. Zu allen Zeiten
fallen 9,9 Cent pro Einwahl an.
Bei AA3-Surf werden von 01 bis 06 Uhr 0,47 Cent/Minute, von 12 bis 15
Uhr - 0,23 Cent und sond 2,99 Cent/Minute bei jeweils 6,8 Cent pro
Einwahl berechnet.
Bei AA6-Surf fallen von 09 bis 12, von 15 bis 18 und von 21 bis 24 Uhr
0,23 Cent/Minute bei 6,8 CEnt pro Einwahl an. In der restlichen Zeit
werden 2,99 Cent/Minute lus 9,9 Cent pro Einwahl fllig.

Da bei meOme so viele Tarife gendert wurden, wrde die gesamte
Auflistung den Rahmen dieses Newsletters sprengen. Alle neuen Tarife
sind auf der Internetseite des Anbieters einsehbar.

- 01019.net: http://go.tarif4you.de/go.php?a=01019net
- meOme: http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> MTU stellt neues Tischtelefon fr GSM-Netze vor

Auch im Bro wird oft mit dem Handy telefoniert. Nur: Das Mobiltelefon
bietet dem Nutzer im Bro nicht denselben Komfort wie ein
traditionelles Tischtelefon. Ein Kombi-Gert, das die Funktionalitt
und Komfort eines herkmmlichen Tischtelefons hat und zudem in
GSM-Netzen funkt, wrde helfen. Und MTU Telecom hat ein neues Telefon
dieser Art - das BTD 950 - jetzt vorgestellt.

Das Tischtelefon kann mit einem Handy ber die Bluetooth-Schnittstelle
kommunizieren und ermglicht so Telefonieren und Nutzen einiger
Komfort-Funktionen. Mit einem Tastendruck kann die Verbindung
aktiviert bzw. deaktiviert werden. Der Anwender hat die Mglichkeit
zwischen Hrerbetrieb, Freisprechen und Headset-Modus zu whlen und
kann whrend dem Telefonieren in die verschiedenen Modi umschalten.
Auerdem ermlgicht BTD 950 Sprachwahl und Anzeige entgangener und
angenommener Anrufe und bietet auch ein eigenes Telefonbuch fr
50 Eintrge.

Das neue Tischtelefon mit GSM-Anschluss ist ab sofort fr
rund 200 Euro im Handel erhltlich.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=MTUtelecom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 10% Handynutzer laden Logos und Tne herunter

Rund zehn Prozent der Mobilfunknetzer in Deutschland laden sich Logos
und Klingeltne auf das eigene Handy. Das ist das Ergebnis einer vom
Mobilfunk Service Provider Talkline aus Elmshorn in Auftrag gegebenen
reprsentativen Emnid-Umfrage.   

Besonders beliebt sind die Dienste bei Jugendlichen. In der Gruppe der
14- bis 29-Jhrigen gibt fast jeder vierte (22,3 Prozent) einen Teil
seines Taschengeldes fr Logos und Klingeltne aus. Entsprechend
niedriger ist die Nachfrage der lteren Generation nach derartigen
Diensten, die von den ber 60-Jhrigen nur rund drei Prozent
anfordern. Insgesamt halten sich die Kosten fr diese Downloads
zumeist im Rahmen: 82,5 Prozent der Handy-Besitzer, die Zusatzdienste
nutzen, geben an, dass sie nicht mehr als fnf Euro pro Monat in Logos
und Klingeltne investieren.

Die Emnid-Umfrage zeigt auch: Whrend insgesamt 63 Prozent der
befragten Handy-Nutzer auch SMS verschicken, gibt es deutliche
Unterschiede beim Versenden der Kurznachrichten sowohl in den
verschiedenen Altersgruppen, als auch regionale Besonderheiten. In
der Altersgruppe der 14-29-Jhrigen verschickt mit 94,7 Prozent fast
jeder regelmig eine SMS. Aber auch die ltere Generation verliert
die Angst vor der frher als kompliziert empfundenen Technik, denn
jeder vierte der ber 60-Jhrigen schreibt heute SMS an Freunde,
Bekannte und Verwandte.

Bei der regionalen Auswertung zeigt sich: Besondere Begeisterung fr
das Simsen entwickeln die Berliner: Mehr als 82 Prozent tippen
Kurznachrichten in ihr Handy. Eine Leidenschaft, die mit ber 70
Prozent berdurchschnittlich viele Handynutzer in Ostdeutschland
teilen. Schlusslicht sind Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland,
wo nur jeder Zweite SMS verschickt.



>> E-Plus: 50 Prozent Rabatt bei Vertrag ohne Handy

Kunden, die einen neuen Mobilfunkvertrag abschlieen, erhalten fr
kleines Geld ein neues Handy dazu. Dieses Prinzip ist in Deutschland
seit mehr als einem Jahrzehnt Gang und Gbe. Mit einem neuen Angebot
bietet E-Plus Neukunden, die bereits ein Telefon besitzen, nun eine
Alternative zum subventionierten Neuhandy.    

Ab dem 1.10.2004 bekommen Teilnehmer 50 Prozent Nachlass auf den
Grundpreis des jeweiligen Tarifs, wenn sie auf ein subventioniertes
Handy verzichten. Dieser Rabatt wird whrend der ersten zwlf Monate
der Vertragslaufzeit gewhrt und gilt fr alle Sprachtarife, die
E-Plus Privatkunden anbietet. In anderen Lndern sind hnliche
Angebote unter dem Begriff SIM only bereits bekannt.

Bei einem Time & More 500 Tarif mit 500 Inklusivminuten spart der
Neukunde somit Monat fr Monat 45 Euro. Beim Privat Tarif Plus
reduziert sich der monatliche Mindestumsatz von 9,95 Euro auf 4,95
Euro. Das Angebot gilt bei Abschluss eines neuen E-Plus Vertrags mit
24-monatiger Mindestlaufzeit, vorerst bis zum 31.12.2004. E-Plus
Kunden, deren Vertrag zum Upgrade ansteht, knnen anstelle eines
neuen Handys nach wie vor 100 Euro Guthaben whlen.

Die Handy-Subventionierung nach dem Giekannenprinzip muss aufhren,
fordert Uwe Bergheim, Vorsitzender der E-Plus Geschftsfhrung. Ein
erster Schritt in diese Richtung sei die Einfhrung gestaffelter
Handy-Preise im Sommer gewesen. Hierbei richtet sich der Preis, den
der Kunde fr ein neues Handy bezahlt, nach dem Tarif, fr den sich
der Teilnehmer entscheidet. Mit dem neuen Angebot bieten wir
Neukunden, die kein neues Telefon bentigen, eine faire Alternative
zum subventionierten Endgert, so Bergheim. Hiervon profitieren
Kunde wie Anbieter gleichermaen. Der Teilnehmer spart im ersten Jahr
die Hlfte der anfallenden Grundpreise. E-Plus setzt damit die
Subventionen deutlich gezielter ein als mit der pauschalen
Bezuschussung neuer Handys, unabhngig vom gewhlten Tarif und
tatschlichen Bedarf der Kunden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlus



>> Vodafone: Sieben neue UMTS-Handys zu Weihnachten

Nach T-Mobile hat jetzt auch Vodafone neue Handys zu Weihnachten
angekndigt. Gleich sieben neue Gerte und alle auch noch UMTS-fhig,
will der Netzbetreiber Ende des Jahres auf den Markt bringen. Das
Angebot umfasst das bereits bekannte Nokia 6630 sowie sechs bisher
unbekannte Handys: Sharp 902, Motorola V980 und E1000, Sony Ericsson
V800, Samsung Z110v und Z107v.     

Mit dem exklusiven Vodafone live! Handy Sharp 902 wird erstmalig in
Europa ein Handy mit Zwei-Megapixel-Kamera, Autofokus, optischen Zoom
sowie hochauflsendes Display verfgen. Weitere Highlights bei den
UMTS-Handys sind: Musik in CD-Qualitt, Stereo-Kopfhrer und
MP3-Player, Zugriff auf 3D-Spiele,Video- und Audio-Streaming sowie
Videotelefonie.     

Genaue Verfgbarkeit, Preise und Ausstattung will Vodafone erst im
November 2004 bekanntgeben. Einige Details sind aber bereits bekannt.
So bietet Sharp 902 neben der 2-Megapixel-Kamera einen 240x320 Pixel
groen Display mit 262.144 Farben. Bei Motorola E1000, beiden
Samsung-Handy und dem Gert von SonyEricsson stellen Displays gleich so
viele Farben dar, bieten aber bis auf Samsungs Z110 keinere Auflsung.
Motorola V980 und Samsung Z107 bringen noch eine VGA-Kamera mit. Andere
neue Handys sollen 1 bis 1,3 Megapixel-Kameras haben. 

Alle neuen Handys bringen Java-Untersttzung mit, polyphone
Klingeltne, E-Mail Clients und viel Speicher fr Multimedia-Daten:
Von 2 MB bei Motorola V980, die mit 32 MB TF-Speicherkarte erweitert
werden knnen, bis 26 MB beim Sharp 902 oder 60 MB bei Samsung Z110.
Noch mehr Speicher sind bis auf bei Samsung Z107 mit Speicherkarten
mglich. Bis auf Samsung-Gerte sollen alle diese Handys auch ber
einen MP3-Player verfgen.

Zu Akku-Laufzeiten sind noch wenig Informationen verfgbar. Sharp 902
soll bis zu 250 Stunden Stand-by und bis zu 3,5 Stunden Gesprchszeit
bieten - ordentliche Werte fr ein UMTS-Handy. Bei Nokia 6630 sollen
es entsprechend bis zu 244 bzw. 3 Stunden sein. Motorola-Handys
halten deutlich weniger durch: Bis zu 150 Stunden Stand-by und bis
zu 2 Stunden Gesprchszeit sollen sie bieten.

Im Punkto Datenbertragung untersttzen alle neuen Handys neben UMTS
auch GPRS. Bis auf Motorola V980 haben alle neuen Handys auch eine
Infrarotschnittstelle. Motorola E1000, Nokia 6630, Sharp 902 und
SonyEricsson V800 bieten zuden eine Bluetoth-Schnittstelle an. Das
Sharp-Handy ist mit 149 Gramm auch das schwerste Gert. Andere Handys
wiegen zwischen 127 und 140 Gramm.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Nokia stellt neues Imaging-Smartphone 6670 vor

Nokia stellte am Donnerstag sein neues Imaging-Smartphone vor. Das
Nokia 6670 verfgt ber zahlreiche Business-Funktionen und eine
Megapixel-Kamera (1.152 x 864 Pixel Auflsung) und eignet sich so
besonders fr moderne und anspruchsvolle Business-Nutzer.

Wegen seinen PDA-Funktionen ist das neue auf Symbian OS basierte
Nokia 6670 besonders fr Business-Anwender interessant: Neben
Anwendungen zum Anzeigen von Dokumenten, die als E-Mail-Anhang an das
Smartphone gesendet werden, bietet es Funktionen zur Verwaltung von
Termin- und Adressdaten, einen Internet-Browser und Untersttzung fr
PDF-Dateien. ber Bluetooth Funktechnik kann der Nutzer auerdem seine
E-Mails oder Fotos auch direkt vom Mobiltelefon ausdrucken.

Der Display bietet fr Series-60-Handys bliche 176 x 208 Pixel
Auflsung bei 65.536 Farben. Die integrierte Kamera kann Fotos und
Videos (bis 174 x 144 Pixel) aufnehmen und hat einen 4x-Digitalzoom.
Bilder und auch Videoclips lassen sich auch per MMS versenden. Zum
Speichern der Bilder stehen 8 MB internen dynamischen Speicher, in dem
auch andere Daten abgelegt werden, sowie eine 64 MB Reduced Size
MMC-Karte zur Verfgung. Mit dem integrierten Foto-Editor lassen sich
Fotos direkt auf dem Telefondisplay beschneiden und umrahmen und Texte
zum Foto hinzuzufgen. 

Darber hinaus bietet das Nokia 6670 Smartphone mobilen Business-
-Nutzern erweiterte Sicherheitsfunktionen. Es ist das erste auf Series
60 basierende Mobiltelefon, das die von F-Secure entwickelte mobile
Virenschutz-Software untersttzt. Zustzlich lsst sich die Sicherheit
durch den Nokia Mobile VPN-Client (Virtual Private Network) und
SSL-Verschlsselung (Secure Socket Layer) fr Internet-basierte
Anwendungen noch erweitern. 

Das Triband-Handy wiegt 118 Gramm und ist 109x53x21 mm gro. Ohne
Vertrag soll das Nokia 6670 etwa 500 Euro kosten und voraussichtlich
ab Anfang Oktober 2004 erhltlich sein.

Als Zubehr untersttzt das neue Nokia 6670 die zusammenklappbare
Funk-Tastatur fr komfortable, schnelle Texteingabe. Darber hinaus
ist das Nokia 6670 mit dem ebenfalls jetzt angekndigten Nokia
Funk-GPS-Modul kompatibel. Als weitere neue Zubehrprodukte stellte
Nokia das Funk-Headset HS-11W mit Steuerung aller wesentlichen
Anruffunktionen vor, das genau wie die ebenfalls neu vorgestellte
Remote Camera in Verbindung mit dem Nokia 6670 Smartphone genutzt
werden kann.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Nokia
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 Germany bietet mobile Flatrate fr Unternehmen

o2 bietet ab 27. September 2004 die neue Flat Intern-Option an.
Alle Geschftskunden mit Rahmenvertrag in den o2 Business-Tarifen
knnen diese zu einem monatlichen Festpreis von 7,50 Euro (netto) pro
Anschluss hinzubuchen. Die Flat Intern-Option ermglicht Kunden,
firmenintern von Handy zu Handy fr 0 Cent pro Minute zu telefonieren.
In Verbindung mit der VPN Office-Option ab 1,50 Euro (netto) pro Monat
und Anschluss bietet o2 alle Gesprche ins Festnetz der Firma fr 0
Cent pro Minute an. Die Aktion gilt deutschlandweit rund um die Uhr 
ohne Limitierung der Minutenzahl.        

Erhltlich ist das Angebot fr alle Neu- und Bestandskunden, die einen
o2 Business oder o2 Business Profi Vertrag besitzen. Der Tarif o2
Business richtet sich mit einer Grundgebhr von 8 Euro netto an Wenig-
und Normaltelefonierer. Vieltelefonierer profitieren beim Tarif o2
Business Profi von gnstigen Verbindungspreisen bei einer Grundgebhr
von 20 Euro netto. Die neue Option kann vorerst vom 27. September 2004
bis 31. Januar 2005 gebucht werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tangens: Krzere Laufzeiten fr Mobilfunkvertrge

Mobilfunkserviceprovider Tangens hat ab sofort ein sehr interessantes
Angebot im Programm: Alle Kunden, die bis zum 31.12.2004 einen Tangens
Vertrag abschlieen und kein Handy bestellen, sind nur 14 Monate an
ihren Vertrag gebunden. blich sind in der Mobilfunkbranche
bekanntlich 24 Monate.

Mglich wird das durch die neue Superspar-Option. Auerdem:
Kunden mit diese Vertrgen zahlen nur in den ersten 12 Monaten
die Grundgebhr. Auerdem wird beim Tangens SUPERSPAR kein
Anschlusspreis berechnet.

Das Angebot gilt nur fr Neukunden so lange der Vorrat reicht in den
Tarifen Tangens Telly Smile, Telly Active, Telly Profi, Company Call
und Tangens Friends & Family (nur fr Hauptkarte). Die monatliche
Grundgebhr liegt zwischen 4,95 Euro und 32,95 Euro je nach Tarif.
Inlandsverbindung kosten zwischen 0,08 Euro und 0,79 Euro pro Minute.

Zu haben ist das Angebot online unter http://www.tangens.com/superspar
oder telefonisch unter 01805 / 100 222 (12 Cent/Minute).

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Tangens
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> beamZone: Gratis Downloads an Bluetooth-Handys

Die Blue Cell Networks GmbH hat den ersten Bluetooth-basierenden
Handy-Hotspot in Betrieb genommen. beamZone ermglicht es erstmals,
beliebige Inhalte wie etwa Hintergrundbilder, Videos oder Programme
an Bluetooth-Handys zu verteilen. Die bertragung der Inhalte ist
kostenlos.    

Die erste beamZone verrichtet Ihren Dienst im Cinestar Filmpalast
(Bamberg). Besucher werden im gesamten Kinofoyer mit kostenlosen
Kinotrailern, Hintergrundbildern und elektronischen Gutscheinen
(Coupons) versorgt. Voraussetzung fr die Nutzung des neuen Dienstes
ist ein aktuelles Handy mit Bluetooth-Funktion.

Das System erkennt alle im Umkreis von ca. 30 Metern befindlichen
Bluetooth-Gerte, identifiziert diese und sendet auf ausdrcklichen
Wunsch des Konsumenten die fr das jeweilige Gert optimierten Inhalte
zu. Prinzipiell kann das System jede Art von Datenformat versenden, so
die Macher, etwa Videos, MP3, Hintergrundbilder, Klingeltne, Spiele
und Anwendungen, Visitenkarten, Kalendereintrge, etc.

Die beamZone ist als Permission Marketing Instrument konzipiert.
Der Nutzer muss die Bluetoothfunktion an seinem Gert entsprechend
aktivieren und zustzlich die Datenbertragung besttigen, womit eine
Spam-Problematik von vornherein ausgeschlossen sein soll.   

Als typische Einsatzgebiete der beamZone werden Multiplexkinos,
Einkaufzentren, Markenartikler, Roadshows, Messen & Events, ffentliche
Verkehrsmittel oder Tourismus/Stadt-Informationssysteme genannt.
Vorteile: Der Dienst kann Ortsbezogene Informationen liefern und die
Nutzer mssen sich nicht registrieren und bleiben anonym.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=beamZone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sony Ericsson stellt neues UMTS-Handy V800 vor

Erst vor wenigen Tagen hat Vodafone angekndigt, sieben neue
UMTS-Handys ins Programm aufzunehmen, darunter das V800 von
SonyEricsson. (s. eine der vorherigen Meldungen) Nun stellt der
Hersteller sein neues Handy offiziell vor.

Das schicke Klapphandy V800 wurde exklusiv fr die Services des
Vodafone UMTS-Netzes entwickelt. So lassen sich Videotelefonate mit
einem Klick auf die Video-Call-Taste aufbauen. Die Motion Eye-Kamera
des neuen UMTS-Handys lsst sich dabei in verschiedene Richtungen
drehen und bietet eine Auflsung von 1,3 Megapixel. In dunkler
Umgebung sorgt das integrierte Fotolicht fr die ntige Ausleuchtung
bei Foto- und Videoaufnahmen.

Im geffneten Zustand kommt das 2,2 Zoll TFT-Display mit
262.000 Farben zum Vorschein. Bleibt das V800 geschlossen, wird
das kleinere Display auf der Auenseite zum Bildsucher, zeigt die
Telefonnummer oder das Konterfei des Anrufers - in bis zu 65.000
Farben. Beide Displays lassen sich unabhngig voneinander mit
Hintergrundbildern oder Bildschirmschonern aufpeppen. Wie blich,
knnen Sounds, Bilder und Videos via MMS versendet und empfangen
werden. Zustzlich ist das UMTS-Handy auf Video-Streaming vorbereitet. 

Das V800 ist auf Vodafone live!-Services vorbereitet. Mit GPRS
(Klasse 10) knnen Nutzer Bilder, Musik, News, Klingeltne oder Spiele
schnell herunter laden. Das Handy untersttzt auch eine 3D-Java-Engine
fr Spiele und Multiplayer-Gaming via Bluetooth. Der eingebaute
Music-Player kann MP3-Songs vom Memory Stick oder per Highspeed aus
dem Internet geladene Dateien abspielen. Fr Klingeltne knnen
72-stimmige Sounds benutzt werden.

Das V800 ist ein Tri-Band-UMTS-Mobiltelefon. Mit einem Gewicht von
128 Gramm und den Abmessungen 102x48x24 Millimeter kombiniert das
V800 umfangreiche Funktionen und elegantes Design. Als externer
Speicher liegt dem V800 ein 32 MB Memory Stick Duo bei. Wer hhere
Datenmengen speichern mchte, kann mit dem Memory Stick PRO Duo auf
bis zu 1 GB erweitern. Fr lokale Datentransfers verfgt das Gert
ber Bluetooth, Infrarot und USB-Schnittstelle. Ein USB-Kabel wird
gleich mitgeliefert.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=SonyEricsson
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES


>> RegTP: Beschluss zu Verbindungsentgelten im Festnetz

In einigen Musterverfahren hat die Regulierungsbehrde fr
Telekommunikation und Post (RegTP) ber die Hhe der sogenannten
Terminierungsentgelte entschieden, die alternative Teilnehmernetz-
betreiber fr die Terminierung von Verbindungen zu Kunden in ihren
Netzen von der Deutschen Telekom AG (DTAG) verlangen knnen.

Demnach drfen Netzbetreiber fr die Nutzung ihrer Netze im
Durchschnitt 25 Prozent mehr verlangen als bisher und als die DTAG bei
den entsprechenden Leistungen. Bislang zahlten alternative Anbieter
an die Deutsche Telekom fr Verbindungen in deren Netz den gleichen
Betrag, wie diese an ihre Wettbewerber im umgekehrten Fall. Nun hat
die RegTP einen Aufschlag von 0,17 Cent pro Minute netto beschlossen.
Fr die Kunden bedeutet es: Die Preise fr Anrufe zu Anschlssen bei
alternativen Festnetzanbietern knnen steigen.       

Mit dieser Entscheidung erhalten die alternativen Teilnehmernetz-
betreiber einen Ausgleich fr den spteren Start und fr die zunchst
geringere Kundenzahl im Vergleich zum Marktbeherrscher, so Matthias
Kurth, Prsident der RegTP. Mittelfristig werden sich die Entgelte
auf ein gleiches Niveau einpendeln. Die Entgeltanordnungen waren
erforderlich geworden, weil sich die Wettbewerber mit der DTAG nicht
vertraglich ber diese Entgelte einigen konnten, so die RegTP. Sie
gelten bis zum 31. Mai 2006.      

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=RegTP



>> T-Com zhlt schon fnf Millionen T-DSL Anschlsse

Vier Jahre nach dem Vermarktungsstart ging am Donnerstag der
fnfmillionste T-DSL Anschluss in Deutschland ans Netz. Allein im 
vergangenen Jahr konnte T-Com nach eigenen Angaben mehr als eine
Million neuer T-DSL Anschlsse realisieren. Das Potenzial dieses
Marktes ist bei uns in Deutschland bei weitem noch nicht ausgereizt,
so Achim Berg, Vorstand Marketing und Vertrieb von T-Com. Gemeinsam
mit unseren Partnern streben wir in Deutschland rund 10 Millionen DSL
Anschlsse bis 2007 an.       

Seit April 2004 hat T-Com neue 1-2-3 DSL-Angebote im Programm. Fr das
Surfen im Netz stehen nun Bandbreiten mit Downloadgeschwindigkeiten
von bis zu einem, zwei oder drei Megabit pro Sekunde zur Verfgung.
Fr Geschftskunden bietet T-Com mit T-DSL Business asymmetrische und
symmetrische Varianten fr den Internet-Zugang, die weitere Dienste
wie zum Beispiel E-Mail-Adressen und Internet-Domainen beinhalten.
Aktuell bekommen Privatkunden bei T-Com ein Angebot mit T-Online DSL
Internetzugang ohne Einrichtungsgebhr. 

Mit T-DSL hat T-Com ein Produkt fr den breitbandigen Zugang ins
Internet praktisch standardisiert. Seit dem 01. August 2004 haben
Unternehmen die Mglichkeit, eigene DSL Produkte auf Basis von T-DSL
anzubieten. Damit knnen die Kommunikationsanbieter unter eigenem
Namen und auf eigene Rechnung DSL Produkte vermarkten. Arcor und 1&1
bieten bereits solche Angebote an. QSC und freenet haben auch
entsprechende Vertrge unterzeichnet, bieten eigene T-DSL-basierte
Anschlsse allerdings noch nicht an.

- T-Com: http://go.tarif4you.de/go.php?a=TCom
- T-Online: http://go.tarif4you.de/go.php?p=TOnlineDSLAktion
- Arcor: http://go.tarif4you.de/go.php?s=ArcorDSL
- 1&1: http://go.tarif4you.de/go.php?s=1u1dsl
- QSC: http://go.tarif4you.de/go.php?a=QSC
- freenet: http://go.tarif4you.de/go.php?s=freenetDSL

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 03.10.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+