Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 41/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 41/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                      10. Oktober 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Top-Themen dieser Ausgabe:
+++ Neue Minutenpreise fr Anrufe ins deutsche Festnetz +++ Viele
Preisnderungen bei Auslandsgesprchen +++ Auskunft-Inverssuche ab
sofort mglich +++ Web.de bietet DSL-Zugnge an +++ Viele neue
Zusatzdienste fr Handy-Nutzer +++ RegTP will einige VoIP-Nummern
abschalten lassen +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine gute Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Inverssuche bei mehreren Auskunftsdiensten mglich
  - prompt: Gnstiges Zeitfenster fr Ferngesprche
  - 01019 ndert Tarif fr Call-by-Call-Ferngesprche
  - Maxtel und Centel rechnen jetzt im Minutentakt ab
  - Arcor: Ferngesprche in der Nebenzeit noch gnstiger
  - Viele Preisnderungen bei Call-by-Call ins Ausland

INTERNET
  - Q-DSL home: Studenten-Aktion exklusiv bei allmaxx.de
  - Web.de: Eigene DSL-Angebote fr T-DSL-Anschlsse
  - meOme und 01019.net ndern ihre Schmalband-Tarife

MOBILFUNK
  - debitel: Mehr Transparenz bei den Telefonkosten
  - space2go stellt E-Mail-Push fr Symbian-Handys vor
  - Bluecom: bluerate-Dienst jetzt mit Messagesystem
  - T-Mobile: Neue CombiCard Relax fr Zweithandy
  - Jamba! bringt AOL-E-Mail-Dienst aufs Handy
  - Samsung stellt sein erstes Handy mit Bluetooth vor
  - T-Mobile startet neuen Paging-Dienst AlarmRuf

SONSTIGES
  - RegTP: Ortsnetznummern nur mit geographischen Bezug
  - Nutzung von Call-by-Call und Preselection legt zu

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 Arcor-DSL: Jetzt ab 0,- EUR*

 + 0,- EUR DSL-Einrichtungspreis*: 99,95 EUR gespart!
 + Surfen mit DSL fr 0,- EUR*: ideal fr DSL-Einsteiger!
 + DSL-Modem inkl. Versandkosten fr 0,- EUR*: 99,95 EUR gespart!
 + Attraktive Prmie gratis: Jahresabo Tomorrow, Amica oder Cinema
  (bis zu 34,80 EUR gespart!)*
 
 Gesamte Ersparnis mit dem Arcor-DSL-Sparpaket
 im Oktober: bis zu 234,70 EUR!

 http://go.tarif4you.de/go.php?s=Arcor

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Inverssuche bei mehreren Auskunftsdiensten mglich

Immer wieder nachgefragt und hei begehrt, aber erst seit Juli dieses
Jahres in Deutschland erlaubt: Die Inverssuche (Rckwrtssuche), die
es ermglicht, aufgrund der Telefonnummer auch Namen und Adresse des
Teilnehmers zu erhalten. 11 88 3 Telecom hat bereits letzte Woche
den Start des neuen Dienstes am heutigen Montag angekndigt. Andere
Anbieter zogen ebenfalls heute nach.     

So ist bei telegate ab sofort die Rckwrts-Suche ber die 11 88 0
mglich und funktioniert sowohl ber den freundlichen Operator als
auch per SMS. Im Rahmen der Auslandsauskunft bietet die 11 88 0 die
Rckwrts-Suche auch fr Teilnehmerdaten aus vielen europischen
Nachbarlndern sowie aus den USA und Kanada an.    

Auch die Auskunft der Telix AG - 11 8 10 - ermglicht ab sofort die
Inverssuche an, auch per SMS. Kosten: 69 Cent fr eine SMS bzw. 49
Cent pro Minute fr einen Anruf aus dem Festnetz der T-Com.

Neben diesen herkmmlichen Auskunftsdiensten bietet auch der
Auskunft-Software-Spezialist klickTel Rckwrtssuche als Software an -
als Einzelplatzversion, als Ergnzung fr seine Netzwerk- und
Intranetlsungen sowie auf dem Internet-Portal myklickTel.de.
Die Einzelplatzvariante fr 14,99 Euro eignet sich vor allem fr
Privatleute, Selbststndige und Kleinunternehmen. Das Netzwerk-/
Intranetangebot richtet sich an Unternehmen, Institutionen und
Behrden ab fnf Arbeitspltzen (Preis je nach Konfiguration).
Die CD klickInvers kann auf der Internetseite www.klicktel.de
vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich Ende
Oktober, so das Unternehmen.

Auerdem bietet bietet klickTel die Adress- und Namens-Suche ber die
Rufnummer jetzt auch mobil und per Telefonauskunft an: Per Telefon
ber die 11 8 15 fr 1,16 Euro je angefangene Minute aus dem Festnetz
der Deutschen Telekom oder per SMS. Im zweiten Fall muss der Nutzer
einfach die Rufnummer per SMS an die 11 8 15 schicken und erhlt dann
den Namen und die Anschrift des Nummer-Inhabers per Antwort-SMS. Jede
Abfrage-SMS kostet in allen Netzen 99 Cent.

ber die Inverssuche knnen nur solche Eintrge gefunden werden, die
in ffentlichen Telefonbchern verzeichnet sind und bei denen die
Teilnehmer einer Verwendung fr die Inverssuche nicht widersprochen
haben. Telefonkunden, die ber die Inverssuche nicht gefunden werden
mchten, knnen bei ihrem Netzbetreiber Widerspruch einlegen. Ihre
Eintrge werden dann gesperrt. 

- 11883 Telecom: http://go.tarif4you.de/go.php?a=11883
- Telegate: http://go.tarif4you.de/go.php?a=telegate
- klickTel: http://go.tarif4you.de/go.php?a=klickTel



>> prompt: Gnstiges Zeitfenster fr Ferngesprche

Zum Mittwoch, dem 06. Oktober 2004, senkte Call-by-Call Anbieter
prompt den Minutenpreis fr Anrufe ins deutsche Festnetz ber die
Vorwahl 01055. In den Morgenstunden, von 08 bis 09 Uhr, werden dann
tglich 1,11 Cent/Minute fr Ferngesprche ins Festnetz berechnet.
Das ist derzeit der gnstigster Minutenpreis zu dieser Tageszeit
werktags. 

In der restlichen Zeit bleiben 01055-Tarife fr Anrufe ins deutsche
Festnetz unverndert: Montags bis Freitags werden von 09 bis 18 Uhr
teure 8,0 Cent/Minute berechnet und in der restlichen Zeit ebenfalls
wenig gnstige 2,59 Cent/Minute. Abgerechnet wird im Minutentakt ber
die Rechnung der Deutschen Telekom.    



>> 01019 ndert Tarif fr Call-by-Call-Ferngesprche

freenet hat ihre Preise fr Call-by-Call-Ferngesprche ber die
Vorwahl 01019 gendert. Insgesamt wurde die Tarifstruktur vereinfacht
und das teure Zeitfenster von 19 bis 21 Uhr ist weggefallen. Hier sind
die neuen Preise:

Werktags werden von 08 bis 12 Uhr 1,62 Cent/Minute fr Anrufe ins
deutsche Festnetz berechnet. Von 12 bis 19 Uhr werden jetzt 1,59 Cent
pro Minute berechnet. Am Wochenende fallen von 08 bis 19 Uhr 1,14 Cent
pro Minute an. In der restlichen Zeit, also tglich von 19 bis 08 Uhr
werden vergleichsweise teure 2,90 Cent/Minute berechnet.

Neue Preise bringen neben einer einfachen Preisstruktur auch einige
Verteuerungen mit: So wurden bisher tglich von 21 bis 09 Uhr
vergleichsweise gnstige 1,14 Cent/Mintue berechnet.  

Um die Preiserhhung in den Abendstunden auszugleichen, werden auch
Tarife bei der Vorwahl 01024 gendert. Ab sofort werden hier tglich
zwischen 21 und 08 Uhr gnstige 1,14 CEnt/Minute fr Anrufe ins
deutsche Festnetz (auerhalb des Ortsnetzes) berechnet. Von 08 bis 21
Uhr werden teure 3,90 Cent/Minute fllig.    

Beide Anbieter rechnen Anrufe ins Festnetz im Minutentakt ab. Eine
Tarifansage vor dem Gesprch gibt es bei den beiden Anbietern nicht.



>> Maxtel und Centel rechnen jetzt im Minutentakt ab

Zwei Call-by-Call Anbieter aus dem Hause Callax - Maxtel und Centel -
geben ihre bisher ungnstige Taktung auf. Statt wie bisher im
3-Minutentakt bzw. 4-Minutentakt abzurechnen, werden alle Gesprche
jetzt im freundlicheren 60-Sekunden-Takt (Minutentakt) abgerechnet.
Auerdem wurden auch Minutenpreise leicht angepasst, so dass diese
zwei Call-by-Call Anbieter jetzt bei einigen Lndern nah an Spitze
der Tariftabellen gelandet sind. Alle aktuellen Preise sind wie immer
in unseren Tarifbersichten zu finden: http://www.tarif4you.de/tarife/



>> Arcor: Ferngesprche in der Nebenzeit noch gnstiger

Arcor senkt seine Minutenpreise fr Anrufe ins deutsche Festnetz in
der Nebenzeit. Ab sofort zahlen Kunden, die 01070 bei Anrufen ins
deutsche Festnetz vorwhlen, werktags von 21 bis 07 Uhr nur noch
0,99 Cent/Minute. Zwischen 19 und 21 Uhr bleibt der Minutenpreis bei
0,98 Cent. Auch alle anderen Minutenpreise bleiben bei 01070
unverndert. Abrechnung erfolgt wie immer im Minutentakt.



>> Viele Preisnderungen bei Call-by-Call ins Ausland

Wie immer, gab es auch in der vergangenen Woche viele Preisnderungen
bei Call-by-Call Gesprchen ins Ausland. Dabei wurden neben einigen
Preissenkungen leider auch viele Minutenpreise erhht. Hier ist eine
Auswahl der aktuellen neuen Preise (in Cent/Minute):

01066:
Afghanistan - 27,3; Argentinien - 2,39; Bosnien-Herzegowina - 14,4;
Frankreich - 1,89; Grobritannien - 1,89; Indien - 12,1;
Irland - 2,38; Island - 3,48; Japan - 2,89; Kanada - 1,89;
Kasachstan - 9,99; Malediven - 21,3; Marokko - 17,3; Mexiko - 5,9;
Neuseeland - 2,89; Niederlande - 1,89; Philippinen - 13,4;
Polen - 2,69; Portugal - 2,88; Rumnien - 8,6; Russland  - 4,49;
Serbien und Montenegro - 9,1; Slowenien - 4,39; Spanien - 1,89;
Sdkorea - 2,59; Tschechien - 2,39; Trkei - 10,99; USA - 1,89.

01071 Telecom (01071):
Afghanistan - 28,5; gypten - 16; Argentinien - 3; Australien - 2,5;
Belgien - 1,9; Bosnien-Herzegowina - 16,5; China - 4; Dnemark - 1,9;
Frankreich - 1,9; Griechenland - 2,9; Grobritannien - 1,9;
Irak - 22,5; Island - 4,5; Italien - 1,9; Japan - 3; Kanada - 1,9;
Kasachstan - 10; Lettland - 1,0; Litauen - 8,5; Marokko - 18,9;
Mexiko - 3; Niederlande - 1,9; sterreich - 1,9; Polen - 2,8;
Rumnien - 8,5; Russland - 5; Schweiz - 1,9; Slowenien - 3;
Serbien und Montenegro - 10,9; Slowakei - 4; Spanien - 1,9;
Sdkorea - 3; Tschechien - 2,5; Trkei - 11,5; Ukraine - 8,5;
USA - 1,9; Zypern - 2,5.

smart79 (0190-079):
Brasilien - 5,7; Finnland - 3,9; Griechenland - 3,8; Irland - 2,7;
Israel - 3,3; Japan - 3,5; Kanada (Festnetz + Mobil) - 2,3;
Kasachstan - 12,6; Kroatien - 5,7; Marokko - 18,3; Mexiko - 6,9;
Polen - 3,1; Portugal - 3,4; Rumnien - 10,2; Russland - 4,9;
Schweiz - 3,3; Serbien und Montenegro - 9,6; Slowakei - 6,1;
Slowenien - 4,9; Spanien - 2,7; Ukraine - 9,8.

star79 (01079):
gypten - 15,4; Albanien - 10,9; Finnland - 3,8; Frankreich - 2,5;
Irak (Festnetz + Mobil) - 34,9; Israel - 3; Italien - 2,6;
Japan - 3,3; Lettland - 11,8; Litauen - 8,6; Luxemburg - 3,3;
Marokko - 17,8; Neuseeland - 3; Polen - 3; Russland - 4,9;
Moskau - 2,2, St. Petersburg - 2,3; Slowakei - 6,1; Slowenien - 4,8;
Spanien - 2,6; Trkei (auer Istanbul und Ankara) - 7,9.
Tschechien - 3,2.

Ventelo (01040):
Bolivien - 7,4; Israel - 3,4; Japan - 3,6; Kroatien - 6,1;
Marokko - 19,5; Polen - 3,2; Russland - 5,1;
Moskau und St. Petersburg - 2,6; Serbien und Montenegro - 9,8;
Slowakei - 6,7; Tschechien - 3,2; Ukraine - 9,8.

Alle hier genannten Anbieter rechnen Auslandsgesrpche im Minutentakt
ber die Rechnung der Deutschen Telekom ab.

Auerdem haben praktisch alle Anbieter aus dem Hause Callax ihre
Auslandstarife gendert. Die auflistung dieser nderungen wrde
allerdings auch die Rahmen dieses Newsletters sprengen.

Sie finden alle aktuellen Auslandspreis ein unserer Tarifberischt
unter http://www.tarif4you.de/tarife/ oder ber den Tarifrechner auf
der Startseite.



INTERNET

>> Q-DSL home: Studenten-Aktion exklusiv bei allmaxx.de

Die Klner QSC AG bietet exklusiv auf dem Studentenportal allmaxx.de
das Q-DSL home Angebot students only, bei dem Studenten mit
Highspeed-Internet ins Semester starten und zudem 98 Euro sparen
knnen.   

Bei Onlinebestellung der Q-DSL home Flatrate mit bis zu 1.024/512
kBit/s Down-/Upload auf www.allmaxx.de kostet das Produkt fr
Studenten in der Zeit bis zum 31.10.2004, 24 Uhr, in den ersten
beiden Nutzungsmonaten nur 10 Euro. Danach fallen 59 Euro/Monat an.
Das Angebot gilt fr Vertrge mit 12 bzw. 24 Monaten Laufzeit und
versteht sich zzgl. Aktivierungspreis in Hhe von 59 bzw. 0 Euro 
je nach Vertragsdauer. Ein DSL-Modem wird kostenlos whrend der
Vertragslaufzeit zur Verfgung gestellt.       

Bei dieser Aktion students only muss kein Studiennachweis bei der
QSC AG eingereicht werden, da Studenten diesen bereits bei der
Registrierung und Bestellung des Angebots auf www.allmaxx.de
erbringen.
  



>> Web.de: Eigene DSL-Angebote fr T-DSL-Anschlsse

Web.de startet in DSL-Geschft ein. Das Unternehmen bietet ab
sofort eigene Breitband-Zugangstarife mit einem Sicherheitspaket an.
Voraussetzung ist ein Web.de-Account und ein T-DSL-Anschluss der
T-Com. Wer noch keinen T-DSL Anschluss hat, kann bei Web.de gleich
einen mitbestellen.

Bei den Tarifen werden Volumentarife und Flatrates angeboten. Die
Preisstruktur ist dabei den von 1&1 bekannten Tarifen praktisch
gleich: Es werden Volumentarife mit 2.000, 5.000 und 10.000 MB
Inklusivvolumen fr 6,90 bzw. 9,90 bzw. 14,90 Euro/Monat angeboten.
Bei Mehrverbrauch werden 1,2 Cent/MB fllig. Eine Flatrate kostet
29,90 Euro (T-DSL 1000) bzw. 39,90 Euro (T-DSL 2000) bzw. 49,90 Euro
(T-DSL 3000) im Monat.

Auerdem wird eine Flexi-Flat angeboten: Wer weniger als 10.000 MB
Traffic im Monat verbraucht, zahlt unabhngig von der Geschwindigkeit
14,90 Euro. Bei T-DSL 1000 Anschluss werden bei bis zu 20.000 MB im
Monat 29,90 euro und bei ber 20.000 MB - 39,90 Euro fllig. Bei T-DSL
2000 sind es 39,90 Euro bei bis zu 30.000 MB und 49,90 Euro bei ber
30.000 MB. Bei T-DSL 3000 werden bei bis zu 40.000 MB im Monat 49,90
Euro berechnet und bei Mehrnutzung - 59,90 Euro.      

Als Hardware bietet Web.de fr Einsteiger und Wechsler
unterschiedliche Gerte von AVM, inklusive der neuen Fritz!Box SL WLAN
oder der FRITZ!Box Fon, oder den Siemens Gigaset SE515 dsl WLAN-Router
fr zwischen 0,- und 49,90 Euro. Auerdem wird ein Sicherheitspaket,
bestehend aus E-Mail Virenschut, Spam-Schutz, Schutz vor Dialern sowie
den F-Secure Anti-Virus fr 12 Monate gratis.     

Weiterhin gewhrt Web.de den Kunden ein Startguthaben in Hhe
des T-DSL Bereitstellungspreises von einmalig 99,95 Euro. Diese
Startaktion gilt bis zum 31.12.2004. Voraussetzung fr dieses
Guthaben ist die Bestellung eines Web.de-DSL-Tarifes mit 12 Monaten
Vertragslaufzeit sowie einer Neubestellung eines T-DSL-Anschluss der
T-Com, durch den weitere Kosten entstehen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=webde



>> meOme und 01019.net ndern ihre Schmalband-Tarife

Gleich zwei ndeurngen hintereinander haben Internet-Provider meOme
und 01019.net in den vergangenen Tagen durchgefhrt. Bei den Tarifen
meOme aktiv9 und meOme mega24 wurden die Preise jeweils fr die erste
Zeitzone gendert. Bei 01019.net wurden Preise in den Tarifen
AA1-Surf, AA2-Surf und AA5-Surf gendert, sowie die Zeitzonen und die
Tarifstrukturen ndern sich beim Tarif AA4-Surf und AA5-Surf.

Bei meOme aktiv9 werden jetzt von 20 bis 23 Uhr 0,12 Cent/Min fr
den Internetzugang berechnet. Zustzlich wird eine Einwahlgebhr von
9,9 Cent fllig. Bei meOme Mega24 werden von 23 bis 06 Uhr 0,53 Cent
pro Minute fllig, ohne Einwahlgebhr. In der restlichen Zeit fallen
jeweils 2,99 Cent/Minute an.

Bei 01019.net gibt es aktuelle diese nderungen:
Im AA1-Surf-Tarif werden von 09 bis 09 Uhr 0,12 Cent/Min und
von 21 bis 24 Uhr 0,17 Cent/Min berechnet. Bei AA2-Surf werden von 12
bis 15 Uhr 0,12 Cent/Minute berechnet. Bei AA4-Surf sind es 0,49 Cent
pro Minute zwischen 00 und 07 Uhr. Bei AA5-Surf werden 0,12 Cent/Min
von 16 bis 19 Uhr berechnet. In der jeweils restlichen Zeit werden
2,99 Cent/Minute berechnet. Es fllt bei allen diesen 01019.net-Tarifen
eine Einwahlgebhr von 9,9 Cent an.

- meOme: http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme
- 01019.net: http://go.tarif4you.de/go.php?a=01019net



+-===================================================================-+

 Tempo muss nicht riskant sein!

 Werden Sie schneller sicherer mit Tiscali DSL Flat Standard fr
 nur 15,90 Euro im Monat*. Wer sich bis zum 15.10. anmeldet, bekommt
 zur Hchstgeschwindigkeit von bis zu 1024 kBit/s Norton Internet
 Security(TM) von Symantec ein Jahr lang kostenlos* dazu.

 Jetzt anmelden: http://go.tarif4you.de/go.php?p=TiscaliDSL

 * Genaue Bedingungen lesen Sie auf der Bestellseite.
+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> debitel: Mehr Transparenz bei den Telefonkosten

debitel ergnzt ihren Online-Kundenservice: Mit dem neuen Kosten-Check
knnen die Kunden alle unberechneten Einzelverbindungen abfragen und
eine detaillierte Aufstellung aller offenen Guthaben ansehen. Damit
ist eine Abfragemglichkeit fr Inklusiv-Minuten, Gesprchs-, Daten-,
SMS- und MMS-Guthaben geschaffen. Zugriff auf diese Informations-
mglichkeit haben die Kunden jederzeit ber den Kundenbereich im
Portal Mein debitel, der ber das Internet und das Handy erreichbar
ist. Dieser Dienst ist ab sofort verfgbar.

Der Kosten Check soll vor allem Kunden ansprechen, die immer weiter
verbreiteten Budget-Tarife nutzen, etwa mit Inklusivminuten,
GPRS-/UMTS-Datenvolumen oder ein SMS-/MMS-Guthaben. Der Kosten-Check
zeigt diese Budgets an und listet zustzlich alle unberechneten
Verbindungen seit der letzten Rechnung als Einzelverbindungen auf.

Neben Zugang bers Internet oder Mobilfunkportale, soll Kosten Check ab
Mitte November 2004 auch ber SMS abrufbar sein.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=debitel



>> space2go stellt E-Mail-Push fr Symbian-Handys vor

Mit E-Mail-Push, der automatischen Weiterleitung von E-Mails aufs
Handy-Display, will der Berliner Softwarehersteller space2go dem
BlackBerry-Dienst von Research in Motion (RIM) Konkurrenz machen.
Hierzu hat space2go eine neue Email-Push-Software fr das
Symbian-Betriebssystem entwickelt.    

Die E-Mail-Push-Funktion bewirkt, dass eingehende Emails automatisch
auf dem Display erscheinen, ohne dass der Nutzer von sich aus aktiv
werden muss. Die neue Software von space2go soll dieses easy email
on the go in fast jedes Handy, Smartphone und PDA unter dem
Betriebssystem Symbian bringen. Derzeit ermglicht die neue Software
von space2go diese Funktion fr insgesamt mehr als 20 Handys und
Smartphones mit Symbian-Betriebssystem.      

Im letzten Jahr wurden rund 6,7 Millionen Symbian-Gerte unter anderem
von Siemens, Nokia, SonyEricsson und Motorola ausgeliefert. Insgesamt
sind heute ber 18 Millionen Mobilfunkgerte auf Symbian-Basis rund um
den Globus im tglichen Einsatz. Fr rund die Hlfte der 18 Millionen
Symbian-Nutzer weltweit stellt E-Mail-Push eine wesentliche
Erweiterung ihres Handys oder Smartphones dar, auf die sie schon lange
gewartet haben, so space2go-Geschftsfhrer Christian Huthmacher.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=space2go



>> Bluecom: bluerate-Dienst jetzt mit Messagesystem

Die Bluecom Internet GmbH erweitert seinen Callingcard-Service
bluerate um einen neuen Dienst. Das bluerate Messagesystem ermglicht
es dem Nutzer einer bluerate Callingcard, auch dann, wenn der
gewnschte Gesprchspartner nicht erreichbar ist, diesem eine
Nachricht zu hinterlassen. Das funktioniert unabhngig davon, ob der
gewnschte Anschluss mit einem Anrufbeantworter ausgestattet ist oder
nicht. 

Das bluerate-System versucht dann ber drei Tage hinweg in
regelmigen Abstnden die Nachricht dem gewnschten Teilnehmer
zuzustellen. Dieser zustzliche Service des bluerate Systems kostet
den Anrufer nichts extra. Berechnet werden nur die anfallenden
Gesprchsgebhren. 

Dieser neue Dienst macht das bluerate-Netz noch komfortabler und
bietet einen vllig neuen Service, den es meines Wissens in
Deutschland bisher in dieser Form nicht gibt, so
Bluecom-Geschftsfhrer Georg Meyer-Wahl.

Mit bluerate knnen vor allem Nutzer von Mobilfunk-Prepaid-Karten
gnstiger telefonieren: Anrufe ins deutsche Festnetz sind etwa fr
19 Cent/Minute bei Einwahl ber eine 0800-Rufnummer mglich, statt
bis zu 79 Cent/Minute, wie es bei Prepaid-Karten blich ist.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=bluerate



>> T-Mobile: Neue CombiCard Relax fr Zweithandy

Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile fhrt zum 18. Oktober 2004 ein neues
Relax-Angebot ein: Mit der neuen CombiCard Relax knnen knnen Kunden
ihr Zweithandy mit gnstigen Konditionen eines Relax-Minutenpaketes
nutzen.   

Bereitstellungskosten fallen fr diese zustzliche Karte nicht an.
Im monatlichen Grundpreis von 6,- Euro ist ein Kontingent von 20
Gesprchsminuten monatlich enthalten. Jede weitere Minute fr Anrufe
ins D1-Netz, ins deutsche Festnetz oder zur Mobilbox kostet 40 Cent.

Zu jedem T-Mobile Laufzeitvertrag knnen bis zu zwei CombiCards Relax
hinzugebucht werden. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile



>> Jamba! bringt AOL-E-Mail-Dienst aufs Handy

AOL-Nutzer knnen ihre E-Mails jetzt auch auf dem Handy lesen. Mglich
wird das durch die neue Handy-Software GotMailViewer von Jamba!.
Damit kann man unterwegs jederzeit auf sein AOL-Postfach zugreifen.
Der Clou: Mit GotMailViewer lassen sich die Emails nicht nur per Handy
abrufen, sondern auch gleich beantworten. Ein spezieller Server nur
fr AOL Kunden soll schnelle Verbindung und stndige Erreichbarkeit
garantieren.      

Die neue Software kann auf Jamba!-Internetseite heruntergeladen werden.
Die Kosten betragen fr einen Monat vollen Zugriff nur 4,99 Euro. Der
mobile Postbote ist fr die Handy-Modelle fr alle Nokias,alle Sharp,
Siemens und SonyEricsson mit Farbdisplay verfgbar.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=jamba



>> Samsung stellt sein erstes Handy mit Bluetooth vor

Mit dem neuen Modell SGH-D500 bietet Samsung erstmals ein Handy mit
Bluetooth-Technologie an. Neben dieser Neuerung beeindrcukt das neue
Allround-Talent auch durch seine zahlreichen Funktionen und weitere
Features, wei etwa Megapixel-Kamera und guten Display sowie
attraktiven Design.

Das SGH-D500 ist ein Handy mit halbautomatischem Schiebe-Mechanismus,
mit 80 MB dynamischem Speicher, 1,3 Megapixel-Kamera mit Fotolicht,
einem Display mit 262.144 Farben, Camcorder-Funktion, Bluetooth-,
E-Mail-, und syncML, 64 polyphonen Klingeltnen, einer
Freisprechfunktion mit verbesserter Sprachbertragung (Voice Clarity)
sowie einem integriertem MP3 Player.     

Mit all diesen Funktionen zielt das neue Handy auf das
Business-Segment. Das Handy bietet bis zu 400 Kalendereintrge,
1.000 Telefonbucheintrge (mit bis zu vier zustzlichen Nummern pro
Eintrag), Platz fr 50 Memos, ca. eine Stunde Sprachaufzeichnung
sowie eine umfangreiche E-Mail-Verwaltung. Synchronisation und
Datenaustausch knnen ber E-Mail, Bluetooth, USB und Infrarot
erfolgen. Das SGH-D500 kann auch als Modem fr einen Laptop genutzt
werden. Mit Java und WAP 2.0 knnen zustzliche Anwendungen geladen
werden. 

Schiebt man das Display nach oben, gibt er vorn die Tastatur und auf
der Rckseite eine digitale 1,3 Megapixel Kamera frei. Fotos knnen
mit einer Auflsung von 1280 x 1024 Pixel aufgenommen, gespeichert
und bei Bedarf an andere Gerte versendet werden, zum Beispiel per
MMS, auch als Video-Nachricht. Ein integrierter MP3-Player spielt
unterwegs die Musik. Der 64-polyphone Klang meldet eingehende Anrufe.

Verkaufsstart und den Preis nannte der Anbieter nicht.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Samsung



>> T-Mobile startet neuen Paging-Dienst AlarmRuf

Nach einer Friendly User-Phase startet T-Mobile den Dienst AlarmRuf,
einen neuen Service zur telefonischen Benachrichtigung von
Einsatzkrften. Mit T-Mobile AlarmRuf knnen Behrden und
Organisationen mit Sicherheitsaufgaben wie beispielsweise Feuerwehren,
Hilfsorganisationen oder Rettungsdienste ihre Mitarbeiter schnell und
vor allem direkt informieren.     

So funktioniert es: Die zentrale Leitstelle oder ein Mitglied der
Hilfsorganisation lst den Alarmanruf fr eine Alarmgruppe aus. Der
Anruf geht dann gleichzeitig auf allen eingebundenen Handys und
Telefonen im deutschen Festnetz ein. Besonderheit dabei: Vorhandene
Festnetztelefone und/oder Handys knnen genutzt werden - Investitionen
zum Beispiel in die Beschaffung und Wartung von sonst fr solche
aufgaben notwendige Pagern entfallen. Bei den Mobiltelefonen spielt
es keine Rolle, ob es sich um Handys von T-Mobile oder von anderen
deutschen Mobilfunkbetreibern handelt.        

Die so benachrichtigten Bereitschaftskrfte melden sich per
Tastendruck am Handy oder Festnetztelefon und melden ihre
Verfgbarkeit. Die Rckmeldungen werden vom AlarmRuf System gesammelt,
ausgewertet und per SMS oder E-Mail an die auslsende Leitstelle oder
die Fhrung der Bereitschaftsgruppe gesendet. Vorteil fr die
Einsatzleitung: Sie wei sofort, mit vielen Einsatzkrften sie rechnen
kann. Reagiert ein Teilnehmer zunchst nicht auf den Alarmruf, wird
der Ruf innerhalb der folgenden Minuten mehrfach wiederholt. Bei der
Auslsung des Alarmrufes stehen den Einsatzleitungen bis zu 100
standardisierte Alarmtexte zur Verfgung, um gleichzeitig mit dem
Anruf den Grund des Alarms angeben zu knnen.

In der Einfhrungsphase profitieren T-Mobile Kunden von besonderen
Konditionen: So entfllt der Bereitstellungspreis von 99,95 Euro
(netto) bis zum 31. Mrz 2005. Auerdem wird in den ersten drei
Monaten nach Vertragsschluss kein monatlicher Grundpreis erhoben.
Darber hinaus besteht innerhalb der ersten drei Monate eine
Kndigungsfrist von einer Woche zum Monatsende.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile



SONSTIGES

>> RegTP: Ortsnetznummern nur mit geographischen Bezug

Die Regulierungsbehrde fr Telekommunikation und Post (RegTP) hat am
vergangenen Mittwoch gegenber fnf Unternehmen, die den geographischen
Bezug von Ortsnetzrufnummern nicht beachtet haben, verfgt, dass
entsprechende Neuzuteilungen von Ortsnetzrufnummern zum 15. Oktober
2004 einzustellen sind. Bereits nicht regelkonform zugeteilte
Rufnummern sollen allerdings erst zum 01. August 2005 abgeschaltet
werden, um den betroffenen Endkunden eine Frist fr bergangs-
mglichkeiten zu gewhren. Bis dahin soll zudem die Zuteilung von
bundesweit einheitlichen Rufnummern verfgbar sein, so die RegTP in
ihrer Mitteilung.

Von den Verfgungen sind sowohl Internet-Telefonieanbieter (VoIP)
als auch klassische Festnetzanbieter betroffen. So bieten einige
Festnetzanbieter ihren Kunden an, eine Festnetzrufnummer in einem
fremden Ortsnetz zu bekommen. Es wird dann eine Rufumleitung
aktiviert, ohne einen echten Anschluss zu schalten. Welche
Anbieter und Dienste genau von der aktuellen Verfgung betroffen
sind, ist noch unklar.

Mit den Verfgungen stellt die RegTP sicher, dass der Ortsnetzbezug
von Ortsnetzrufnummern im Sinne eines chancengleichen und
diskriminierungsfreien Wettbewerbs von allen Anbietern beachtet
wird, so die Behrde. Die Verfgungen sollen garantieren, dass der
Verbraucher den Ortsnetzrufnummern auch weiterhin grundstzlich eine
Information ber die geographische Lokation des Angerufenen entnehmen
kann. Zudem verhindern sie unntige Knappheiten in einzelnen
Ortsnetzen, weil Telefonieanbieter aus nur wenigen Ortsnetzbereichen
Rufnummern fr ihre bundesweiten Angebote nutzten.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=RegTP
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Nutzung von Call-by-Call und Preselection legt zu

Der Gesamtmarkt fr Telekommunikationsdienste in Deutschland soll in
diesem Jahr voraussichtlich um 3,3% auf insgesamt 62,9 Mrd. Euro
wachsen. Sowohl im Festnetz als auch im Mobilfunk wird das
Marktwachstum wesentlich von den neuen Wettbewerbern getrieben, die
ihren Anteil am Gesamtumsatz bis Ende 2004 um voraussichtlich 2,5 Mrd.
Euro auf 28,7 Mrd. Euro steigern knnen. Dies geht aus der aktuellen
Marktanalyse von DIALOG CONSULT hervor, die im Auftrag des Verbandes
der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) e.V.
ertellt wurde.        

Mit einem Umsatzvolumen von 18,9 Mrd. Euro machen dabei die
Mobilfunkdienste fast zwei Drittel des Umsatzvolumens der Wettbewerber
im Telekommunikationsmarkt aus. Und auch im Festnetz konnten
Wettbewerber ihre Anteile stark ausbauen. So werden jetzt insgesamt 428
Mio. Verbindungsminuten im Festnetzmarkt (46,2%) pro Tag durch die
alternativen Anbieter abgewickelt. Von allen bei Ortsnetzminuten haben
die Wettbewerber mittlerweile einen Anteil 32,4% bei 72 Mio.
generierten Minuten pro Tag.       

Insgesamt hat sich die Zahl der Kunden, die Angebote der Wettbewerber
nutzen, auf 22,4 Millionen erhht. Darauf entfallen 14,5 Mio.
Call-by-Call-Nutzer, die nach wie vor mit 143 Mio. Minuten pro Tag den
grten Anteil (56,5%) an der Nutzung der Dienste der neuen Anbieter
darstellen. Auch der Kundenzuwachs von 14% im Preselection-Bereich auf
5,7 Mio. Kunden zeigt, dass eine dauerhafte Vertragsbindung mit einem
Wettbewerbsunternehmen immer mehr Akzeptanz findet. Diese Kunden
generieren mit 65 Mio. Min. pro Tag gut ein Viertel des
Verbindungsaufkommens im Wettbewerb.        

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=VATM
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 17.10.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+