Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 41/2008

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 41/2008 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                    12. Oktober 2008 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Eines der Hauptthemen der vergangenen Woche war der Datendiebstahl
bei T-Mobile aus dem Jahr 2006, der erst am vergangenen Wochenende
bekannt gegeben wurde. Als Reaktion darauf hat die Deutsche Telekom
ein Manahmenpaket fr Datenschutz vorgelegt. Gleichzeitig wurde eine
weitere Lcke geschlossen, ber die auch unbefugte Zugriff auf alle
Kundendaten von T-Mobile hatten und die Daten einsehen und ndern
konnten. Mehr dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Weitere Themen in dieser Ausgabe:
+++ Tarifaktion fr Auslandsgesprche bei 01050 +++ Neue SDSL-
Angebote bei QSC +++ o2 startet Handy-Flatrate mit nur sechs Monaten
Laufzeit +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Call-by-Call: Neue Preise bei 01070 und 01013
  - 01050: Telefonieren ins Ausland fr ab einem Cent
  - 01078, 01017, 010017: Preiserhhung fr Festnetzgesprche

INTERNET
  - QSC: Symmetrisches DSL mit bis zu 20 MBit/s
  - ZyXEL NBG420N: Neuer WLAN-N-Router mit Zeitschaltuhr

MOBILFUNK
  - ASUS P552w: Neues Smartphone mit Glide-Oberflche
  - o2: Handy Flatrate mit sechs Monaten Mindestlaufzeit
  - blau startet Discount-Tarif in Spanien

SONSTIGES
  - Deutsche Telekom: Geklaute Kundendaten und Datenschutzlcken
---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ

>> Call-by-Call: Neue Preise bei 01070 und 01013

Arcor hat die Preise fr Gesprche ins deutsche Festnetz ber seine
Call-by-Call Vorwahl 01070 gesenkt. Montags bis freitags zwischen 19
und 21 Uhr kostet ein Ferngesprch 0,75 Cent und ein Ortsgesprch nur
0,76 Cent pro Minute. Zwischen 21 Uhr und 24 Uhr werden nun 0,96
Cent/Minute fr Inlandsferngesprche und 0,85 Cent/Minute fr
Ortsgesprche berechnet. Andere Preise bleiben zunchst unverndert.

Eine weitere Preisnderung hat Tele2 fr die Vorwahl 01013
angekndigt. Ab Mittwoch, den 08.10.2008, werden fr Orts- und
Ferngesprche montags bis freitags von 19 bis 21 Uhr 0,74 Cent pro
Minute berechnet. Zwischen 21 und 24 Uhr kosten Ortsgesprche 0,84
Cent/Minute und Ferngesprche 0,95 Cent/Min. Zudem sinkt der
Minutepreis fr Ortsgesprche zwischen 00 und 07 Uhr auf 0,84 Cent.
Am Wochenende kosten Ortsgesprche von 19 bis 07 Uhr 0,93
Cent/Minute. Fr Ferngesprche fallen in derselben Zeit 0,96
Cent/Minute an.        

Beide Call-by-Call Angebote knnen ohne Anmeldung von einem
Festnetz-Anschluss der Deutschen Telekom / T-Home genutzt werden.
Die Abrechnung erfolgt jeweils im Minutentakt. Eine Tarifansage
schalten beide Anbieter nicht.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01050: Telefonieren ins Ausland fr ab einem Cent

Der Call-by-Call Anbieter 01050.com feiert sein 10-jhriges Jubilum
und senkt als Geburtstagsgeschnk an seine Kunden die Preise zum
Telefonieren ins Ausland.

So telefonieren Kunden seit Mittwoch, den 8. Oktober 2008, mit der
Vorwahl 01050 fr nur einen Cent pro Minute in das Festnetz der
Lnder Australien, Belgien, Dnemark, Frankreich, Grobritannien,
Irland, Kanada, Niederlande, sterreich, Polen, Schweiz, Tschechien,
Ungarn und USA. Gesprche in das Festnetz von Liechtenstein,
Luxemburg und Rumnien kosten whrend der Aktion zwei Cent pro
Minute.

Gesprche in die Mobilfunknetze der Lnder Kanada und USA kosten
ebenfalls einen Cent pro Minute. Fr Anrufe in Mobilfunknetze anderer
Aktionslnder gelten die blichen Preise. Gesprche in die deutschen
Mobilfunknetze werden whrend der Jubilums-Aktion mit 9,5 Cent pro
Minute berechnet.

Die Preise gelten an allen Wochentagen rund um die Uhr und werden bis
einschlielich 22. Oktober 2008 garantiert. Abrechnung erfolgt im
Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telekom.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01078, 01017, 010017: Preiserhhung fr Festnetzgesprche

Die 3U Telecom hat fr ihre Call-by-Call Vorwahl 01078 sowie fr die
Angebote ber die Vor-Vorwahlen 01017 und 010-017 eine Preiserhhung
fr Anrufe ins deutsche Festentz angekndigt. Ab Montag, den 13.10.,
werden bei allen drei Anbietern rund um die Uhr teure 8,8 Cent/Minute
fr Inlandsferngesprche verlangt. Bei 01078 gilt der neue Preis auch
fr Ortsgesprche. Die Abrechnung erfolgt unverndert im Minutentakt.
Zuletzt haben die Anbieter kurze Zeitfenster mit Minuenpreisen ab
0,73 Cent angeboten.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze in einer praktischen Tagesbersicht zum Drucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

+-=================================================================-+






INTERNET

>> QSC: Symmetrisches DSL mit bis zu 20 MBit/s

Die Klner QSC AG bietet ihren Geschftskunden ab sofort symmetrische
Breitbandanschlsse mit bis zu 20 MBit/s an. Dazu erweitert QSC ihr
Datenprodukt Q-DSLmax um zwei weitere Bandbreiten. Neben zwei, vier
oder sechs Megabit pro Sekunde (MBit/s) sind nun auch 10 MBit/s und
20 MBit/s mglich. Diese Geschwindigkeiten stehen symmetrisch, d.h.
sowohl fr Download als auch fr Upload von Daten zur Verfgung.     

Realisiert wird der Zugang auf Basis der G.SHDSL-Technologie von QSC.
Dank SHDSL.bis Technologie knnen wir auf jeder
Teilnehmeranschlussleitung (TAL) bis zu 5,6 MBit/s realisieren, so
Stefanie Weinand, Produktmanagerin bei QSC. Durch die Bndelung von
zwei oder vier TAL knnen wir unseren Kunden nun noch mehr Bandbreite
ber einen Anschluss zur Verfgung stellen.     

Das neue Q-DSLmax 10.000 ist ab sofort fr 749 Euro netto (891,31
Euro inkl. MwSt) im Monat erhltlich, Q-DSLmax 20.000 fr 989 Euro
netto (1176,91 Euro inkl. MwSt) im Monat. Gleichzeitig senkt QSC den
Preis fr die 6 MBit/s Variante Q-DSLmax 6016 von 549 auf 499 Euro
netto (593,81 Euro inkl. MwSt). Neben dem schnellen Zugang bietet QSC
bei diesen Produkten auch eine feste IP-Adresse an. Das SDSL-Modem
wird whrend der Vertragslaufzeit ohne Aufpreis zur Verfgung
gestellt. auerdem steht den Geschftskunden eine kostenlose
Servicehotline rund um die Uhr zur Verfgung.        

- http://tarif4you.de/goto/a/QSC
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> ZyXEL NBG420N: Neuer WLAN-N-Router mit Zeitschaltuhr

ZyXEL hat mit dem NBG420N einen neuen WLAN Router mit Untersttzung
des 802.11n Draft 2.0 Standards vorgestellt. Damit knnen in
drahtlosen Netzwerken bertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300
MBit/s erreicht werden, vorausgesetzt das Endgert untersttzt diesen
Standard auch. Die Antennen sind zudem austauschbar und mittels
gngiger Reverse SMA Anschlssen individuell an rumliche
Gegebenheiten anpassbar.      

Als ein herausragendes Feature preist der Hersteller den
sogenannten Wireless Scheduler. Mit dieser Funktionen kann das
Funknetzwerk nach vorgegebenen Zeiten ein- und ausgeschaltet werden.
Im Gegensatz zu der Nachtschaltung-Funktion bei AVM-Gerten, kann die
Zeitschaltuhr bei ZyXEL NBG420N flexibler eingestellt werden: Je nach
Wochentag kann eine Zeitspanne angegeben werden, wann WLAN ein- oder
ausgeschaltet bleiben soll.

Fr mehr Sicherheit untersttzt der neue WLAN Router WPS (WiFi
Protected Setup). Hierbei wird auf Tastendruck ein zuflliger
Schlssel fr eine sichere Funkverbindung generiert. Auf jedem
Client, der mit dieser WPS Funktion ausgestattet ist, kann eine WLAN
Verbindung mit sicherer WPA2-Verschlsselung hergestellt werden.
Weiterhin verfgt der neue Router ber Media Bandwidth Management
(MBM). Diese Funktion soll fr die intelligenteœ Verteilung der zur
Verfgung stehenden Bandbreite sorgen. So werden zum Beispiel
Video-Streams oder Internet-Telefonie entsprechend hher priorisiert
als andere Daten.         

Der ZyXEL NBG420N bietet auch die Mglichkeit, zwei VPN-Verbindungen
nach dem IP Sec Standard einzurichten. Zu weiteren Funktionen des mit
einem WAN- und vier Fast-Ethernet-Ports ausgestatteten Routers zhlen
Stateful Packet Inspection und die Mglichkeit, vier dynamische
DNS-Services verwalten zu knnen.    

Der NBG420N ist ab sofort im ZyXEL Fachhandel zum Preis von 93 Euro
inkl. MwSt. verfgbar. Der passende ZyXEL NWD271N USB-Stick soll fr
39,80 Euro erhltlich sein.

- ZyXEL: http://tarif4you.de/goto/a/ZyXEL

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> ASUS P552w: Neues Smartphone mit Glide-Oberflche

Mit dem P552w hat Asus sein erstes Smartphone mit einem Touchscreen
und der sogenannten Glide-Oberflche vorgestellt. Diese soll eine
intuitive Bedienung ohne Stylus ermglichen und den Zugriff auf die
verschiedenen Funktionen erleichtern. Weiterhin bietet das 102 x 60.5
x 14.5 mm kleine und 105 Gramm leichte ASUS P552w Untersttzung fr
schnelles mobiles Internet via HSDPA und ein integriertes GPS Modul.

Das neue Smartphone hat ein 2.8-Zoll groes Display mit einer
Auflsung von 240 x 320 Pixel (QVGA) und bis zu 65.000 Farben.
Mittels der integrierten Gester-Technologie sollen sich besonders
hufig benutzte Funktionen leicht ber groe Men-Buttons per
Fingerstrich bedienen lassen. Die Mens umfassen den Startbildschirm
(ASUS Today), die Kontakte- und Dokumentenverwaltung (Anytime
Launcher), die Bildergalerie (EziPhoto) sowie den Musik-Player
(EziMusic). Weiterhin bringt das Windows Mobile 6.1 Professional
basierte Smartphone Bearbeitungsfunktionen fr Word- und
Excel-Dateien und Viewer fr PowerPoint und PDF-Dateien mit. Zur
Multimedia-Ausstattung zhlen eine integrierte 2-Megapixel-Kamera und
ein Media-Player fr MP3, WMA, AAC/AAC+, MPEG4, H.263 und 3GP
Dateien.            

Im Inneren des gummierten Gehuses arbeitet ein Marvell Tavor
Prozessor mit 624 MHz Taktrate. Als speicher stehen 256 MB Flash ROM
und 128 MB SDRAM zur Verfgung. Wem dies nicht ausreicht, kann ber
den microSD-Kartenanschluss seinen externen Speicher erweitern. Als
Mobiltelefon arbeitet das Asus P552w in GSM-Netzen (900/1800/1900
MHz) und untersttzt EDGE, GPRS (Klasse 10) sowie UMTS/HSDPA mit bis
zu 3,6 MBit/s. Zustzlich werden WLAN (802.11b+g), Bluetooth 2.0 und
ein USB-Port fr den Datenaustausch angeboten.       

Weiterhin vrefgt das ASUS P552w ber einen eingebauten GPS Empfnger
und untersttzt Google Maps. Die integrierte SMS Location Link
Funktion sorgt zudem fr die Meldung des aktuellen Standorts an einen
zuvor festgelegten Empfnger. Fr die Ortung muss eine SMS-Nachricht
an den gewnschten Empfnger gesendet werden. Dieser kann sich nun ?
durch einen einfach Click in die URLs ? die genaue Position des
Absenders ber Google Maps anzeigen lassen. Wahlweise kann das neue
ASUS P552w auch mit bereits vorinstalliertem
PAN-Europa-Kartenmaterial sowie einer 2 GB microSD Karte ausgeliefert
werden.         

Die Akku-Laufzeit gibt der Hersteller mit bis zu drei Stunden
Gesprchszeit in UMTS-netzen und bis zu 5 Stunden in GSM-Netzen an.
Die Standby-Zeit soll bei bis zu 300 Stunden (UMTS) bzw. bis zu 250
Stunden (GSM) liegen. Das ASUS P552w soll ab Mitte Oktober im
Fachhandel in Deutschland und sterreich verfgbar sein. Der Preis
soll inklusive Mehrwertsteuer 399,- Euro (ohne Kartenmaterial) und
499,- Euro (inkl. PAN-Europa-Kartenmaterial und 2 GB Speicherkarte)
betragen.       

- ASUS: http://tarif4you.de/goto/a/ASUS

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2: Handy Flatrate mit sechs Monaten Mindestlaufzeit

Telefnica o2 Germany startet am 15. Oktober 2008 eine neue Handy
Flatrate. Die Flatrate umfasst fr 15 Euro/Monat alle Gesprche
ins deutsche Festnetz sowie in das deutsche Mobilfunknetz von o2.
Telefonate in andere deutsche Mobilfunknetze kosten 19 Cent pro
Minute beziehungsweise pro SMS. Ein neues Handy wird nicht angeboten.

Das besondere an dem neuen Tarif: Die Mindestlaufzeit des Vertrages
liegt bei nur sechs Monaten. Nach der kurzen Vertragslaufzeit kann
der Kunde in einen Vertrag mit Handy wechseln oder seine o2 Handy
Flatrate weiter nutzen. Der Vertrag verlngert sich nach Ablauf der
sechs Monate nur um jeweils weitere drei Monate und ist mit einer
Frist von einem Monat wieder kndbar.

Der neue Tarif soll laut o2-Pressesprecher Albert Fetsch, auch eine
Homezone und die zugehrige Festnetznummer beinhalten. Ebenfalls soll
der neue Tarif im Internet mit dem 15 Prozent Online-Rabatt auf die
monatliche Rechnung erhltlich sein, so dass der Grundpreis sich in
diesem Fall rechnerisch auf 12,75 Euro reduziert. Online-Kunden steht
allerdings eine kostenpflichtige Kundenhotline zur Verfgung, whrend
andere Kunden diese kostenlos anrufen knnen.

Die neue o2 Handy Flatrate - so die offizielle Bezeichnung des neuen
Tarifes - gleicht damit dem bisherigen "Genion L ohne Handy" Angebot,
das derzeit 20 Euro/Monat kostet. Der neue Tarif hat ist somit
gnstiger und hat eine krzere Vertragslaufzeit. Auf Nachfrage
erklrte Albert Fetsch, dass bisherige Genion-Tarife weiterhin
parallel angeboten werden. Whrend Genion-Tarife allerdings auch mit
einem subventionierten Handy zu haben sind, wird es bei der o2 Handy
Flatrate keine Tarif-Variante mit einem Handy geben.

- o2: http://tarif4you.de/goto/s/O2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> blau startet Discount-Tarif in Spanien

Die blau Mobilfunk GmbH hat ein Mobilfunk-Discount-Tarif in Spanien
gestartet. Das Angebot ist seit dem 08. Oktober 2008 im Netz des
Mobilfunkanbieters Orange verfgbar. Die Gesprchspreise sind hnlich
den blau.de-Angeboten in Deutschland: Der neue blau.es Tarif bietet
Gesprche in spanische Netze und zu Festnetzanschlssen aller
EU-Lnder sowie nach China, USA, Kanada, Australien, Indien, Russland
und Thailand fr 9,28 Cent/Minute inklusive Mehrwerteuer. Damit ist
der Tarif auch fr Urlauber interessant, die aus Spanien gnstig
nach Hause telefonieren wollen. Untereinander zahlen blau.es-Kunden
1,16 Cent/Minute in den erstn zehn Gesprchsminuten. Zu diesen
Gesprchspreisen kommen jeweils 17,40 Cent fr nationale bzw.
42,24 Cent fr internationale Verbindungen als Verbindungsgebhr
hinzu.

Gnstigere Preise gelten dagegen auf den Kanarischen Inseln und in
spanischen Exklaven Ceuta und Melilla. Auf den Kanaren wird keine
Mehrwersteuer berechnet, sodass hier 8 Cent pro Minute sowie 15 Cent
bzw. 39 Cent Verbindungsgebhr berechnet werden. In den beiden
nordafrikanischen Stdten, die zu Spanien gehren, wird jeweils ein
ermigter Steuersatz von drei bzw. vier Prozent berechnet. Regulr
werden in Spanien 16 Prozent Mehrwertsteuer fllig.      

Fr den SMS-Versand werdne je nach Steuersatz zwischen 8,0 und
9,28 Cent berechnet. Eine Kurznachricht nach Deutschland kostet
entsprechend zwischen 29,0 und 33,64 Cent. Fr mobile
Datenbertragung werden in Spanien 8,0 Cent netto bzw. 9,28 Cent
(inkl. 16 Prozent MwSt) fr 512 Kilobyte berechnet. Dies entspricht
einem Preis von 16,0 bzw. 18,56 Cent pro Megabyte. MMS-Nachriten
sind dagegen vergleichsweise teuer: 60,0 bzw. 69,6 Cent im Inland
und 125,0 bzw. 145,0 Cent ins Ausland.

Vertrieben wird der neue spanische Discount-Tarif mit deutschen
Wurzeln sowohl online ber die neue Internetseite www.blau.es, als
auch offline an Vertriebsstellen des stationren Handels. Bis Ende
des Jahres soll blau.es an mehreren tausend Vertriebsstellen in ganz
Spanien erhltlich sein. Das Starterpaket kostet 12,99 euro netto
bzw. 15,49 Euro inklusive Versandkosten bei Bestellung im Internet.     

- http://www.blau.es

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES

>> Deutsche Telekom: Geklaute Kundendaten und Datenschutzlcken

Die Deutsche Telekom kommt in den letzten Tagen nicht aus den
Schlagzeilen rund um Datenschutz. Nach Informationen des
Nachrichtenmagazins Der Spiegel sei ein Datentrger mit
17 Millionen Mobilfunk-Datenstzen in fremden Hnden. Das
besttigte auch T-Mobile in Ihrer Mitteilung am vergangenen Samstag,
den 05.10.2008. Laut Unternehmen handelt es sich um bereits 2006
gestohlene Daten von Prepaid- und Vertragskunden der Mobilfunksparte.

Die Daten wrden neben Name und Anschrift die Mobilfunknummer,
teils das Geburtsdatum und in einigen Fllen auch die E-Mail-Adresse
umfassen, so T-Mobile. Es seien jedoch keine Bankverbindungen,
Kreditkartennummern oder Verbindungsdaten betroffen.

Recherchen im Internet und in Datenbrsen ergaben ber Monate keine
Anhaltspunkte, dass die Daten im Schwarzmarkt weitergegeben oder
angeboten wurden, so T-Mobile. Wir haben weder aus unseren
Servicebereichen noch sonst Hinweise, dass diese Daten zum Nachteil
unserer Kunden genutzt wurden, versucht Philipp Humm zu beruhigen
und unterstreicht, dass nach dem Datenklau 2006 die
Sicherheitsmanahmen bei T-Mobile verschrft wurden. Kunden, die
Fragen haben, knnen sich an die extra dafr eingerichtete kostenlose
Hotline von T-Mobile wenden: 0800 330 034505. Diese kann zwar nicht
sagen, ob die jeweiligen Daten geklaut wurden. Dafr knnen Kunden
auf Wunsch ihre Mobilfunknummer kostenlos ndern lassen. In der
Zwischenzeit wurde der Datentrger, der bishlang bei einem Mainzer
Erotik-Unternehmer lag, gesichert.


Eine weitere Lcke beim Schutz von Kundendaten bei der Deutschen
Telekom wurde kurz vor diesem Wochenende bekannt. Laut Der Spiegel
konnten bisher die Daten von ber 30 Millionen Handy-Kunden von
T-Mobile inklusive deren Bankdaten von jedem beliebigen Internet-
Rechner in der ganzen Welt abgerufen und sogar manipuliert werden.

Die Deutsche Telekom hat diese Lcke inzwischen geschlossen.
Wie das Unternehmen mitteilte, wurde fr den Zugriff auf die
Vertriebsdatenbank von T-Mobile eine neue Zugriffsauthentifizierung
mit Transaktionsnummern (TAN) eingefhrt. Damit knnen Vertriebs-
mitarbeiter nur auf die Daten des Kunden zugreifen, wenn sie vom
Kunden eine gltige Transaktionsnummer bekommen. Diese TAN erhlt
der Kunde vom System automatisch generiert per SMS auf sein Handy,
wenn er einen Service in Anspruch nehmen mchte.


Diese Sicherheitsmanahme ist ein Teil des neuen Manahmenpaketes,
das die Deutsche Telekom am Freitag, den 10.10.2008 vorgestellt hat.
So soll zum Beispiel mit der freiwilligen Verpflichtung zur Meldung
von datenschutzkritischen Vorfllen, einem Datenschutzbericht sowie
einem externen Datenschutzrat mehr Transparenz geschaffen werden.
Zudem will der Konzern ein neues Vorstandsressort fr Datenschutz
schaffen. Auf der technischen Seite sollen Zugriffe auf Kundendaten
durch das bereits eingefhrte PIN/TAN-Verfahren sowie feste
IP-Adressen eingeschrnkt und systematisch protokolliert werden.


Mehr zu diesen Themen lesen Sie in unseren News-Meldungen:
- http://www.tarif4you.de/news/n15278.html
- http://www.tarif4you.de/news/n15284.html
- http://www.tarif4you.de/news/n15286.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 19. Oktober 2008.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2008, tarif4you.de , Dsseldorf                |
| Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.          |
+-=================================================================-+