Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 42/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 42/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                      17. Oktober 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Top-Themen dieser Ausgabe:
+++ Viele neue Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz +++
Sonderangebote fr Anrufe ins Ausland +++ Neue gnstige Internet
by-Call Angebote +++ DSL-Flatrate fr knapp 13 Euro +++ Neue Handys und
PDAs bei E-Plus und T-Mobile +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine gute Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 3U bietet ab sofort neue Preselection-Tarife an
  - Preselection: Schluss mit 1-Cent-Angeboten
  - 01071 erhht Preise fr Inlandsferngesprche wieder
  - 01019: Wieder ein Preis fr Ferngeprche tagsber
  - 01050: Gnstige Preise fr Anrufe nach Sdamerika
  - 01081: Kostenlose Ortsgesprche jetzt nur morgens
  - C3 senkt Preise whrend Fastenmonats Ramadan
  - 01090 senkt Preise fr Call-by-Call im Ortsnetz
  - Miniphone: Neuer Name fr altes Call-by-Call Angebot
  - Ventelo: Neue Tarifaktion fr Inlandsferngesprche

INTERNET
  - Neuer EWE TEL DSL-Tarif mit 2 Gigabyte Freivolumen
  - Tele2: Preissenkung beim Internet-Tarif TagAktiv
  - DSL-Discounter bietet eine Flatrate fr 13 Euro an
  - sipgate: Internet-Telefonie auch in Grobritannien
  - VoIP: Probleme und Lsungen bei Rufnummernvergabe
  - Neue Internet-Zugangspreise bei meOme und 01019.net
  - Neuer Schmalband-Internettarif bei Germany by Call

MOBILFUNK
  - E-Plus PDA III: Neues Smartphone fr Business-Nutzer
  - Motorola C116: Neues Einsteiger-Handy im CallYa-Paket
  - mobilcom senkt Preise fr Auskunftsdienst 11 8 19
  - GPS-Standortbestimmung bald in jedem mobilen Gert
  - Sicherheitslcke bedroht alle Java-fhige Handys
  - Sagem: Zwei neue Einsteiger-Handys bei T-Mobile

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 DSL-Spar-Aktion:
 Wenn Sie jetzt zu GMX wechseln, sparen Sie bis zu 188,92 EUR*

 + SIEMENS WLAN-Router: 0,- EUR* (UVP: 149,95 EUR)
 + DSL Premiumtarife 3 Monate ohne Grundgebhr*
  (z.B. DSL_8000 mit 38,97 EUR Ersparnis)

 Jetzt sparen: http://go.tarif4you.de/go.php?p=GMXdsl
 
+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> 3U bietet ab sofort neue Preselection-Tarife an

Seit ber einem Jahr unverndert - nun stellt 3U neue
Preselection-Tarife vor. Bisher zahlten 3U-Preselection-Kunden gleiche
Gesprchspreise, wie Call-by-Call-Kunden, mussten allerdings die
Vorwahl 01078 nicht vorwhlen. Nun sollen sie auch von gnstigeren
Minutenpreisen profitieren.    

So kosten Ferngesprche bei einer Voreinstellung des Telefonanschluss
auf 3U in der Hauptzeit (Mo-Fr. 08-18 Uhr) nur noch 3,99 Cent/Minute
statt 4,6 Cent und in der restlichen Nebenzeit - 2,49 Cent/Minute
statt 2,5 Cent. Bei Ortsgesprchen werden Anrufe in der Nebenzeit
dagegen teurer - 1,79 Cent/Minute werden jetzt hier berechnet, statt
1,49 Cent. Der Hauptzeittarif fr Ortsgesprche bleibt bei 1,99 Cent
pro Minute. Ortsgesprche werden von 3U allerdings noch nicht
bundesweit angeboten. 

Auch Anrufe zu deutschen Handys sind gnstiger geworden: Jetzt werden
fr Anrufe in alle deutsche Mobilfunknetze 23,99 Cent/Minute statt
bisher 24,5 Cent berechnet. Anrufe ins Ausland sind ab 4,99 Cent/Min
mglich. Die Preise sind im Vergleich zu aktuell gnstigsten
Call-by-Call Angeboten teuer, dafr erfolgt die Abrechnung im
gnstigen Sekundentakt, und zwar ber die eigene Online-Rechnung.

Auerdem knnen 3U-Preselection-Kunden in den neuen Tarifen bei bei
allen Gesprchen zu drei Freundschaftsnummern 10 Prozent sparen: Alle
Kunden knnen zwei deutsche Festnetznummern und eine deutsche
Mobilfunknummer bei Vertragsabschluss angeben. Haben die Kunden
Freunde im Ausland ist auch die Angabe einer internationalen Festnetz-
oder Mobilnummer mglich. Fr Anrufe zu diesen Nummern werden dann 10
Prozent der Gesprchskosten erlassen.      

Bestandskunden behalten ihren bisherigen Tarif, knnen aber bei
Interesse in den neuen Tarif wechseln. Dafr steht auf der
Internetseiteseite des Anbieters ein nderungsformular. Fr Neu- und
Betandskunden gilt: Die Mindestvertragslaufzeit betrgt 12 Monate,
die Kndigungsfrist - 30 Tage zum Montasende.

- http://www.tarif4you.de/anbieter/3u.php
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Preselection: Schluss mit 1-Cent-Angeboten

Nach Preiserhhungen im Juli dieses Jahres blieben nur noch zwei
Preselection-Anbieter, die Anrufe ins deutsche Festnetz fr nur einen
Cent pro Minute rund um die Uhr angeboten haben: MinuTEL und
easyfone.de . Nun ziehen auch diese beiden Anbieter die Preise an. Ab
Dienstag, den 12.10.2004, werden bei diesen beiden Anbietern Orts- und
Ferngesprche inerhalb Deutschlands mit 1,8 Cent pro Minute berechnet.

Im Vergleich zu anderen Preselection-Angeboten, etwa Preselect.de,
EasyPreselect und PreselectNet sind die Preise von Minutel und
easyfone.de um 0,2 Cent/Minute gnstiger. Auch im Vergleich zu
Standard-Tarifen der T-Com fr Ferngesprche ist das Angebot immer
noch gnstig. Allerdings sind sowohl Orts- als auch Ferngesprche
mitaktuellen Call-by-Call Angeboten deutlich gnstiger, insbesondere
in der Nebenzeit.

- MinuTel: http://go.tarif4you.de/go.php?p=Minutel
- easyfone: http://go.tarif4you.de/go.php?p=easyfoneDE
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01071 erhht Preise fr Inlandsferngesprche wieder

Call-by-Call Anbieter 01071 Telecom hat fr Dienstag, den 12.10.2004,
eine Preiserhhung fr Arnufe ins deutsche Festnetz angekndigt.
Werktags zwischen 16 und 16 Uhr werden dann 1,5 Cent/Minute fr Anrufe
ins nationale Festnetz berechnet. Zwischen 09 und 16 Uhr bleibt es bei
0,89 Cent/Minute. Auch der Nebenzeit-Tarif von 2,5 Cent/Min werktags
von 18 bis 09 Uhr sowie am gesamten Wochenende bleibt unverndert.
Abrechnung erfolgt weiterhin im Minutentakt. Der aktuelle Minutenpreis
wird vor dem Gesprch kostenlos angesagt.       



>> 01019: Wieder ein Preis fr Ferngeprche tagsber

Erst zusammengelegt, dann wieder in zwei Tarifzonen aufgesplittet und
wieder vereint: freenet bietet ber die Vorwahl 01019 Ferngesprche
ins deutsche Festnetz tagsber wieder zum Einheitspreis an: Montags
bis Freitags von 08 bis 19 Uhr werden 1,59 Cent/Minute fr Anrufe ins
nationale Festnetz berechnet.    

Andere Tarif bleiben unverndert: Samstags und Sonntags werden von 08
bis 19 Uhr 1,14 Cent/Minute und in der restlichen Zeit (tglich von 19
bis 08 Uhr) - 2,9 Cent/Minute. Abrechnung erfolgt im Minutentakt ber
die Rechnung der Deutschen Telekom.   



>> 01050: Gnstige Preise fr Anrufe nach Sdamerika

Talkline ID senkte zum Mittwoch, den 13.10.2004, seine Call-by-Call
Preise fr Anrufe in mehrere sdamerikanische Lnder. So kosten dann
zum Beispiel Anrufe nach nach Argentinien nur noch zwei Cent pro
Minute, nach Chile 1,9 Cent und Venezuela ist bereits fr 1,4 Cent
pro Minute ber die Vorwahl 01050 zu erreichen.

Auch die Gesprche nach Bolivien (7,4 Cent), Brasilien (3,7 Cent),
Ecuador (7,9 Cent), Kolumbien (3,7 Cent), Paraguay (11,4 Cent),
Peru (4,8 Cent) und Uruguay (9,8 Cent) wurden deutlich gesenkt.
Neben Festnetz-Zielen wurden auch Tarife fr Anrufe in entsprechende
Mobilfunknetze gesenkt. 

Alle diese Preise sind in Cent pro Minute inkl. MwSt. und gelten rund
um die Uhr und werden im Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen
Telekom abgerechnet. 

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01081: Kostenlose Ortsgesprche jetzt nur morgens

Seit einigen Wochen bietet 01081 Telecom kostenlose Gesprche ins
eigene Ortsnetz zwischen 19 und 23 Uhr. Zum Donnerstag, den 14.10.,
hat sich das gendert. Kostenlose Ortsgesprche ber die Call-by-Call
Vorwahl 01081 gibt es dann nur noch tglich von 08 bis 10 Uhr morgens.

Abends ab 19 Uhr wird dann der Nebenzeit-Tarif von gnstigen 0,80 Cent
pro Minute berechnet. Dieser gilt bis 08 Uhr. Gleichzeitig wird der
Hauptzeit-Tarif (tglich von 10 bis 19 Uhr) von 1,3 auf 1,4 Cent pro
Minute erhht.  

Abrechnung erfolgt weiterhin im Minutentakt ber die Rechnung der
Deutschen Telekom. Der aktuelle Minutenpreis, auch der von Null Cent,
wird vor jedem Gesprch kostenlos angesagt.  

- http://www.tarif4you.de/anbieter/01081.php
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> C3 senkt Preise whrend Fastenmonats Ramadan

Zu Beginn des islamischen Fastenmonats am 15. Oktober wendet sich die
Calling Card Company GmbH (C3) mit einer befristeten Tarifaktion an
die in Deutschland lebende Muslime, die bis zum Ende des Ramadan Mitte
November das Gesprch mit ihren fernen Verwandten und Freunden suchen
und ihre Glckwnsche zum anschlieenden Ramadan-Fest bermitteln
mchten. Zu diesem Zweck hat C3 die Minutenpreise seiner BestMinutes
Calling Card in entsprechende Destinationen wie die Trkei, Tunesien,
den Iran, Pakistan oder den Libanon teils deutlich gesenkt.       

So wurde der Minutenpreis vom deutschen Festnetz in die trkischen
Mobilfunknetze um 22 Prozent von bisher 18 Cent/Minute auf 14
Cent/Minute gesenkt. Gesprche nach Tunesien wurden um 32 Prozent auf
15 Cent/Minute reduziert. Und Gesprche nach Pakistan bzw. Afghanistan
sind mit 20 Cent/Minute bzw. 25 Cent/Minute jetzt rund 17 bzw. 26
Prozent gnstiger als bisher. Die Minutenpreise in den Libanon bzw.
nach Bangladesh verringern sich um jeweils 2 Cent auf jetzt 8 bzw. 15
Cent/Minute und den Iran erreicht man jetzt fr einen Cent weniger mit
nur 9 Cent/Minute.        

Die Aktion wurde vor allem mit Blick auf die traditionellen Gru-
botschaften an Familie und Freunde konzipiert - Dauertelefonierer
mssen ab der sechsten Minute einen Aufschlag von 3 Cent/Minute in
Kauf nehmen.

Wie immer, wird bei C3 zustzlich einmaliges Verbindungsentgelt in
Hhe von einem Minutenpreis von mindestens 28 Cent je Gesprch
berechnet. Die Abrechnung erfolgt in den ersten zwei Gesprchsminuten
minutengenau, danach im 2-Minuten-Takt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=C3cc
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




>> 01090 senkt Preise fr Call-by-Call im Ortsnetz

Der Telekommunikationsanbieter BT hat sein Netz weiter ausgebaut und
bietet Call-by-Call Gesprche zu gnstigeren Preise an. Ab Montag, den
18.10.2004, knnen Kunden ber die Vorwahl 01090 rund um die Uhr fr
1,1 Cent/Minute im eigenen Ortsnetz telefonierne. Vorausgesetzt, der
das Unternehmen bietet Ortsgesprche in der jeweiligen Stadt an.
Derzeit sind Ortsgesprche ber 01090 fr rund 80 Prozent der Nutzer
mglich.      

Der neue Minutenpreis ist vor allem tagsber zwischen 10 und 19 Uhr
sehr gnstig - derzeit bietet kein anderer Call-by-Call Anbieter
gnstigere Minutenpreise zu dieser Tageszeit an.  

Ferngesprche bietet 01090 ebenfalls fr 1,1 Cent/Minute: Werktags von
18 bis 08 Uhr sowie am Wochenende rund um die Uhr. Werktags tagsber
ksoten Anrufe auerhalb des eigenen Ortsnetzes bei 01090 ab kommenden
Montag gar nichtmehr so gnstige 9,0 Cent/Minute, statt bisher 7,0
Cent. Abgerechnet wird, wie bei allen Tarifen der 01090, im
60-Sekunden-Takt.     



>> Miniphone: Neuer Name fr altes Call-by-Call Angebot

Ein Call-by-Call Anbgebot aus dem Hause Callax bekommt jetzt einen
neuen Namen: Statt mit Superdump telefonieren jetzt Kunden mit der
Vorwahl 0190-095 mit Miniphone.  

Auer Namen ndern sich auch einige Minutenpreise: Ab sofort berechnet
Miniphone fr Orts- und Ferngesprche ganztgig 2,2 Cent pro Minute.
Fr Gesprche in die deutschen Mobilfunknetze berechnet Miniphone 15,9
Centg pro Minute rund um die Uhr. Auch einige Auslandstarife wurden
gendert und sind bereits in unsere Tarifbersicht eingepflegt.    

Die Abrechnung erfolgt weiterhin im Minutentakt ber die Rechnung der
Deutschen Telekom. Der aktuelle Minutenpreis wird vor jedem Gesprch
kostenlos angesagt.  



>> Ventelo: Neue Tarifaktion fr Inlandsferngesprche

Ventelo hat zum Samstag, den 16.10.2004, eine neue Tarifaktion fr
Call-by-Call in das nationale Festnetz gestartet. Nationale Gesprche
ber die Vorwahl 01040 kosten jetzt tglich von 21 bis 08 Uhr sowie am
Wochenende und Feiertagen rund um die Uhr 0,94 Cent/Minute. Dieses
Tarifangebot gilt fr eine Woche bis zum 22.10.2004 einschlielich.
Derzeit ist das der gnstigste Minutenpreis fr Ferngesprche ins
deutsche Festnetz in der genannten Zeit. Abrechnung erofolgt, wie
immer, im Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telekom.

- http://www.tarif4you.de/anbieter/ventelo.php
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> Neuer EWE TEL DSL-Tarif mit 2 Gigabyte Freivolumen

Der regionale Telekommunikationsspezialist EWE TEL erweitert sein
DSL-Angebot um einen Volumentarif. Der neue DSL-Tarif EWE TEL DSL
vario2GB richtet sich vor allem an Einsteiger mit geringerem, aber
regelmssigen Surfverhalten, erklrt EWE TEL-Geschftsfhrer Tomas
Eilers.    

Der neue DSL-Onlinetarif kostet monatlich 12 Euro zuzglich der
Grundpreise fr den EWE TEL-Profi-Telefonanschluss und den
DSL-Anschluss (Gesamtpreis 46 Euro/Monat). Nach Ausschpfung des
monatlichen 2 GB-Freivolumens kostet jedes weitere Megabyte 1,5 Cent.

Auerdem macht EWE TEL den DSL-Einstieg gnstiger: Im Rahmen einer von
Anfang Oktober 2004 bis zum 31. Dezember 2004 dauernden Sonderaktion
entfllt fr neue EWE TEL-DSL-Kunden fr drei Monate der Online-Tarif.
Weiteres Bonbon: Auch das einmalige DSL-Einrichtungsentgelt von 79 Euro
spart der neue DSL-Kunde bei einer Bestellung in diesem Zeitraum. Und
das DSL-Modem (Normalpreis 79 Euro) gibt es im Rahmen der Sonderaktion
ebenfalls kostenlos dazu. Der Kunde spart durch diese Sonderaktionen
bis zu 263 Euro. Mchte er kabellos surfen, kann er statt des
DSL-Modems auch einen WLAN-Router mit integriertem DSL-Modem fr 9,95
Euro erhalten.         

Das Unternehmen bietet in rund 150 Ortsnetzen in Niedersachsen, Bremen
und Ostbrandenburg die Internet-Hochgeschwindigkeitstechnologie DSL an.
Wo genau, knnen Interessierten online im auf der Internetseite des
Unternehmens abfragen.

- http://www.tarif4you.de/anbieter/ewetel.php
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tele2: Preissenkung beim Internet-Tarif TagAktiv

Tele2 macht Internetzugang tagsber jetzt noch gnstiger. Im
Internet-by-Call Tarif TagAktiv werden ab sofort montags bis
freitags von 07 bis 19 Uhr billige 0,65 Cent/Minute berechnet.
Auerhalb der genannten Zeitzone kostet eine Surf-Minute weiterhin
weniger gnstige 1,60 Cent. Die Abrechnung erfolgt minutengenau.
Eine Einwahlgebhr wird nicht berechnet.

Um den Zugang zu nutzen, muss als Einwahlnummer 0193685 benutzt
werden. Benutzername und Passwort lauten jeweils TagAktiv. Kunden,
die fr TELE2 Preselection oder Call-by-Call angemeldet sind, erhalten
eine gemeinsame Rechnung fr Ihren Internet-Zugang und ihre
Telefonanrufe. Fr alle, die den Internet-Tarif ohne Anmeldung fr
sich nutzen, erfolgt die Abrechnung wie beim offenen Call-by-Call ber
die Rechnung der Deutschen Telekom.

- http://www.tarif4you.de/anbieter/tele2.php



>> DSL-Discounter bietet eine Flatrate fr 13 Euro an

Dortmunder DSL-Discounter macht seinem Namen Ehre:
Der Internetprovider bietet einen DSL-Internetzugang jetzt zu einem
Pauschlapreis von 12,95 Euro/Monat an. Das Angebot richtet sich an
Kunden, die einen T-DSL Anschluss der T-Com mt bis zu 1.024 kBit/s
Downloadgeschwindigkeit haben. Eine Port-Beschrnkung gibt es nach
Angaben des Anbieters nicht. 
    
Die Mindestvertragslaufzeit fr den dsl Flatrate 1000-Tarif betrgt
dabei nur einen Monat. Der Vertrag ist mit einer Frist von vier Wochen
zum Monatsende kndbar. Nach der Anmeldung werden die Zugangsdaten per
Post zugeschickt.   

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=DSLdiscounter
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/

Nachtrag:
Bei so gnstigen Angeboten ist es kein Wunder, dass der Anbieter
gerade einen groen Kundenansturm erlebt. Und das scheint jetzt zu
einem Problem zu werden.

Buchungen und Aktivierungen von DSL-Discounter Produkten sind derzeit
nur sehr eingeschrnkt mglich, so das Unternehmen. Neukunden werden
in einer Warteschleife mittels telefonischem Support bedient jedoch um
Geduld whrend der Abwicklung in der Bearbeitung gebeten. Ferner kann
es im laufenden Betrieb zeitweise zu Einschrnkungen der vorgegebenen
Geschwindigkeiten kommen, schreibt DSL-Discounter in einer
Pressemitteilung.      

Der Anbieter hat jetzt damit begonnen, seine Netzinfrastruktur am
Standort Frankfurt weiter auszubauen. Nach Angaben des Unternehmens
habe die Londoner Zentrale einen Betrag von 2,5 Mio. Euro dafr zur
Verfgung gestellt.   

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> sipgate: Internet-Telefonie auch in Grobritannien

Ab sofort bietet sipgate auch in Grobritannien kostenlose
Internettelefonie an. Dies gab der Betreiber von sipgate, das
Dsseldorfer Unternehmen Indigo Networks, am Mittwoch bekannt. Damit
kommen nach deutschen und sterreichischen Kunden nun auch britische
Nutzer in den Genuss kostenloser Telefonanschlsse von sipgate.

Wie in Deutschland besteht der Basisdienst aus einer kostenlosen,
geographischen Rufnummer und der kostenlosen Vermittlung netzinterner
Gesprche. Zwischen seinen deutschen, sterreichischen und britischen
Kunden vermittelt sipgate ebenfalls kostenlos. sipgate hat zudem
weltweit mit zehn Netzbetreibern Vereinbarungen ber die gegenseitige
Vermittlung kostenloser Gesprche ausgehandelt. So kommen Kunden von
sipgate beispielsweise in den Genuss von kostenlosen Gesprche in die
amerikanischen Netze FreeWorldDialup und Sipphone oder ins Netz des
deutschen Anbieters freenet.        

Als ausschlaggebenden Grund fr die Expansion nach Grobritannien
nannte sipgate die von der britischen Regulierungsbehrde Ofcom
gesetzten positiven Rahmenbedingungen. Anstelle von millionenschweren
Gebhren fr Rufnummernzuteilungen setzt Ofcom auf die Frderung des
Wettbewerbs, sagte Tim Mois, Geschftsfhrer der Indigo Networks
GmbH. Der britische Regulierer habe zudem im Sinne des Verbrauchers
rechtzeitig Markteintrittshrden beseitigt und klare, nachvollziehbare
Regelungen geschaffen, so Mois weiter.       

Aufgrund der Gre und Beschaffenheit des britischen Marktes rechnet
die Gesellschaft Indigo Networks damit, schon in Krze wesentliche
Teile Ihres Umsatzes ausserhalb Deutschlands zu erwirtschaften.

Deutsche Regulierungsbehrde hat vor kurzem verboten, Ortsnetznummern
fr Voice-over-IP zu nutzen, wenn kein Bezug zum jeweiligen Ortsnetz
besteht.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=sipgate



>> VoIP: Probleme und Lsungen bei Rufnummernvergabe

Vor einigen Tagen hat die Regulierungsbehrde fr Telekommunikation
und Post (RegTP) beschlossen, dass Anbieter von Internet-Telefonie
(Voice over IP, VoIP) Ortsnetzrufnummern nur noch an Kunden vermitteln
drfen, die auch in jeweiligen Ortsnetzen wohnen. Vom Wohnort
unabhngige Vergabe von Ortsnetznummern ist ab 15.10.2004 untersagt.
Nun suchen die Anbieter neue Wege, um neue Kunden zu gewinnen.

Die Entscheidung der RegTP trifft vor allem kleinere Anibeter sehr
hart: Wer seinen VoIP-Kunden Rufnummern in nur zwei Ortsnetzen
anbieten kann, kann nur noch Kunden aus diesen Orten auch
freischalten. Bei Anibetern, die in bis zu 15 Ortsnetzen eine Nummer
schalten knnen, sieht es nicht anders aus.

Wer allerdings schon eine Rufnummer im anderen Ortsnetz bekommen hat,
kann diese vorerst weiterhin nutzen - bis August 2005. Bis dahin soll
auch die ortsunabhngige Vorwahl 032 fr Voice over IP verfgbar sein.
Eine entsprechende Entscheidung der RegTP steht allerdings noch aus.

Web.de hat jetzt eine andere Lsung gefunden: Statt wie bisher eine
02222-Vorwahl (Bornheim), bekommen Kunden des VoIP-Angebotes
FreePhone von Web.de nun eine 01212-Rufnummer zugeteilt und sind
nach Angaben des Anbieters von der Verfgung der RegTP nicht
betroffen.

Andere Anbieter, wie 1&1, sind von der Entscheidung der RegTP gar
nicht betroffen: Hier sind VoIP-Kunden unter ihrer bisherigen
Festnetz-Rufnummer erreichbar - sowohl ber herkmmliche
Telefonnetze als auch von anderen 1&1-VoIP-Kunden bers Internet.

- RegTP: http://go.tarif4you.de/go.php?a=RegTP
- Web.de: http://go.tarif4you.de/go.php?a=webde
- 1&1: http://go.tarif4you.de/go.php?s=1und1DSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Internet-Zugangspreise bei meOme und 01019.net

Wer oft mit gnstigsten Internet-Angeboten im Netz surft, sollte
aufpassen, dass sie immer noch gnstig sind. Denn einige Anbieter
haben die Gewohnheit, ihre Preise oft zu ndern undgnstige
Zeitfenster zu verschieben. Wer nicht aufpasst, kann bei der
nchsten Rechnung eine sehr unangenehme berraschung erleben.

Aktuell haben Internet-by-Call Anbieter meOme und 01019.net einige
ihrer Tarife gendert: 

Seit Freitag, den 15.10.2004, berechnet meOme im Tarif super9
folgende Minutenpreise ber die Einwahlnummer 019285510: Tglich
zwischen 03 und 07 Uhr werden 0,46 Cent/Minute und zwischen 18 und
21 Uhr - 0,22 Cent/Minute, jeweils zzgl. 6,8 Cent pro Einwahl
berechnet. In der Restlichen Zeit fallen 2,99 Cent/Minute zzgl.
9,9 Cent pro Einwahl.

Bei 01019.net ndern sich die Zeitzonen und die Tarifstrukturen bei
den Tarifen AA3-Surf und AA6-Surf. Bei AA3-Surf werden jetzt von 11
bis 14 Uhr 0,22 Cent/Minute und von 22 bis 02 Uhr - 0,34 Cent/Minute
berechnet. In der restlichen Zeit fallen bei der Einwahlnummer
019285803 2,99 Cent/Minute an. Zu allen Zeiten werden zustzlich
6,8 Cent pro Einwahl berechnet.
Bei AA6-Surf werden von 07 bis 10 Uhr und von 15 bis 18 Uhr 0,22
Cent/Minute zzgl. 6,8 Cent Einwahlgebhr fllig. Sonst berechnet
der Anbieter ber die Einwahlnummer 019285806 2,99 Cent/Minute zzgl.
9,9 Cent/Einwahl.

Alle hier genannten Tarife werden im Minutentakt abgerechnet.

- meOme: http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme
- 01019.net: http://go.tarif4you.de/go.php?a=01019net
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neuer Schmalband-Internettarif bei Germany by Call

Internetprovider avivo startet unter seiner Marke Germany by Call
einen neuen Internet-Tarif fr Schmband-Internetzugang.

Mit dem Tarif Super surfen Nutzer werktags zwischen 08 und 18 Uhr
sowie tglich zwischen 23 und 08 Uhr fr 0,80 Cent pro Minute. In
der restlichen Zeit werden 2,99 Cent/Minute berechnet.
Einwahlgebhren werden nicht erhoben.

Die Zugangsdaten fr den Tarif Germany by Call Super! lauten:
Einwahlnummer: 01925 870, Benutzername und Kennwort: super. Der
anmeldefreie Internet-by-Call Zugang wird im Minutentakt ber die
Telefonrechnung der Deutschen Telekom AG abgerechnet.
ISDN-Kanalbndelung ist mglich und der Modem-Standard V.92 wird
untersttzt. Ein Einzelverbindungsnachweis ist online abrufbar.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=germanybycall
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+
 Nokia 6600 fr 0 Euro !!

 + Geniales Smartphone
 + Integrierte Kamera
 + Keine Grundgebhr*
 + Keine Anschlussgebhr

 Das neue Nokia 6600 Mobiltelefon bietet dank Betriebssystem SymbianOS
 7.0s erweiterte Imaging-Funktionen, z. B. ein helles TFT-Display mit
 65.536 Farben und eine integrierte Kamera mit Digitalzoom. Der
 Joystick mit 5 - Wege - Navigation macht die Bedienung der grafischen
 Benutzeroberflche zum Genuss.

 Weitere Infos finden Sie unter:
 http://go.tarif4you.de/go.php?p=eteleonAngebot

*Telco E-Plus SMS 50 Tarif: Extrem gnstige SMS-Tarif fr Viel-Mailer.
 Keine Grundgebhr und nur 8,95 EUR Fixkosten pro Monat.
 Der Mindestumsatz gilt fr alle netzinternen SMS. Gegen eine Gebhr
 in Hhe von 1,00 EUR monatlich werden zum Mindestumsatz auch
 netzexterne SMS hinzugerechnet (Option SMS in alle Netze).
+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> E-Plus PDA III: Neues Smartphone fr Business-Nutzer

Nach Ankndigungen anderer Netzbetreiber, ihre PDAs in der dritten
Version auf den Markt zu bringen, zieht auch E-Plus nach. Der neue
E-Plus PDA III ist der Nachfolger von QTEK 2020 und wartet mit einigen
neuen Features auf: Vieltipper profitieren beispielsweise von der
ausziehbaren alphanumerischen Tastatur. Neben einer Bluetooth- und
Infrarotschnittstelle verfgt das Gert auch ber WLAN. Das
TFT-Touchscreen-Display mit 65.536 Farben kann wahlweise auf Hoch-
oder Querformat umgestellt werden - besonders praktisch bei der
Betrachtung grerer Charts oder Prsentationen.

Der E-Plus PDA III ist mit 128 MB Arbeitsspeicher und einer VGA-Kamera
ausgestattet, mit der der Kunde auch Videos drehen kann. vor allem fr
Geschftskunden interessant: Sie knnen mit dem E-Plus PDA III E-Mails
empfangen und versenden oder Termine verwalten und telefonisch mit den
Kollegen koordinieren. Die Synchronisation mit Outlook nimmt der
E-Plus PDA III dabei ber das mitgelieferte Programm Active-Sync vor.
Auerdem ist der E-Plus PDA III ein ganz normales Mobiltelefon mit
Quadband-Technik.       

Ideal zum Einsatz kommt das Smartphone nach Aussage von E-Plus in
Kombination mit einem E-Plus Online S bis XL Paket ab 2,50 Euro und
dem Dienst E-Plus E-Mail Mobil. Egal, ob web.de, gmx.de oder andere
POP3-E-Mail-Konten, E-Plus E-Mail Mobil ermglicht das Abrufen von
E-Mails unterschiedlicher E-Mail Anbieter und das Versenden mit frei
whlbaren bestehenden E-Mail-Adressen via SMTP. Aber auch per WAP-
oder Web-Browser lassen sich E-Mails lesen und versenden sowie auf
Kontakte und Termine zugreifen. Die Synchronisation zwischen
MS Outlook (Express) und E-Plus E-Mail Mobil findet ber das Internet
statt. 

Ab Oktober 2004 haben Kunden die Mglichkeit, den Dienst zwei Monate
lang kostenlos zu testen. Das Angebot beinhaltet kostenfreie
SMS-Benachrichtigungen oder einen WAP-Push Service, um direkt ber
neu eingegangene E-Mails informiert zu werden. Insgesamt stehen 250 MB
Speicherplatz zur Verfgung.    

Die Kosten fr E-Plus E-Mail Mobil betragen 4,00 Euro pro Monat
inklusive der Office Option. Der E-Plus PDA III ist ab Mitte Oktober
in allen E-Plus Shops erhltlich. Der Preis wurde noch nicht genannt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlus
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Motorola C116: Neues Einsteiger-Handy im CallYa-Paket

Mit C116 hat Motorola ein neues Einsteiger-Handy auf den Markt
gebracht. Das Mobiltelefon bietet nur Basisfunktionen an, glnzt dafr
mit hoher Ausdauer: Ein starker Akku sorgt fr eine Gesprchszeit von
bis zu 640 Minuten und eine Standbyzeit von fast 350 Stunden. Das
Dualband-Handy ist zusammen mit einer CallYa Prepaid-Karte von Vodafone
derzeit fr 59,- Euro erhltlich.

Klein, mit integrierter Antenne und im sportlichen Look ist das
blau-silberne Mobiltelefon unterwegs ein genauso praktischer wie
schicker Begleiter. Das 80 Gramm leichtes Handy richtet sich an alle,
bei denen Telefonieren im Vordergrund steht und verzichtet fast ganz
auf Zusatzfunktionen. So eignet sich das 96 x 64 Pixel grosse
Schwarzweiss-Display mit blauer Beleuchtung gut zum SMS-schreiben.
Dank iTAP sind Textnachrichten schnell getextet. Das Einsteigerhandy
bietet ausserdem 24 Klingeltne, verschiedene Bildschirmschoner und
ein vorinstalliertes Spiel. Weitere ntzliche Features des
21,9 x 47,8 x 101 mm kleinen Handy sind eine Stoppuhr und die
Weckerfunktion. 

- Motorola: http://go.tarif4you.de/go.php?a=Motorola
- Vodafone: http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> mobilcom senkt Preise fr Auskunftsdienst 11 8 19

Kunden des Mobilfunk-Serviceproviders mobilcom, die bei der
hauseigenen Auskunft 11 8 19 anrufen, zahlen aus dem Mobilfunknetz
jetzt weniger als bisher: Der Serviceprovider berechnet 99 Cent pro
Anruf und 69 Cent fr jede Gesprchsminute. Der Anrufer spart damit
gegenber den frheren Tarifen 10 Cent pro Minute. 

Der neue Preis gilt fr Anrufe aus den drei Netzen D1, D2 und E-Plus.
Preise fr Mobilfunkvertrge anderer Anbieter liegen in der Hand der
entsprechenden Unternehmen. Aus dem Festnetz der Telekom kostet der
Anruf bei der 11819 derzeit fr die ersten und zweiten Minute 84 Cent
pro Minute und ab der dritten Minute 30 Cent pro Minute.

Neben einer Telefonauskunft mit Infos zu Fax-, Mobil- und
Sonderrufnummern sowie Adressen, Berufen und Branchen bietet die 11819
zahlreiche weiterfhrende Informationsdienste: Wer unterwegs dringend
ein wichtiges Medikament bentigt oder das Kinoprogramm erfragen will,
wird zur kompetenten InfoLine weitervermittelt. Bei Apotheken,
Taxi-Services, Kinoprogrammen oder Wetter-Infos kennen sich die
Telefon-Ratgeber ebenfalls aus.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=mobilcom



>> GPS-Standortbestimmung bald in jedem mobilen Gert

Der Mnchner Halbleiterhersteller Infineon entwickelt derzeit
zusammen mit Global Locate eine Ein-Chip-GPS-Lsung. Damit sollen
standortbasierte Dienste fr Mobiltelefone und andere kleine
elektronische Gerte wie Pocket-Computer oder Laptops wesentlich
attraktiver werden, denn der Chip mit Empfnger und Signalverarbeitung
bentigt samt Gehuse etwa 7 mm auf 7 mm, also kaum mehr Platz als
eine Handy-Taste, und verbraucht sehr wenig Strom.

Der neue Chip namens Hammerhead arbeitet mit dem sogenannten
A-GPS-Verfahren (Assisted Global Positioning System). Man kann damit
nicht nur wie mit herkmmlichen Navigationsgerten den eigenen Standort
im offenen Gelnde, sondern auch in Straenschluchten von Grostdten
oder im Inneren von Gebuden zuverlssig auf wenige Meter genau
bestimmen.     

Hammerhead vereint nach Angaben von Infenion zum ersten Mal auf einem
einzigen Siliziumchip die beiden Komponenten eines kompletten
Positionierungssystems: den Hochfrequenz-Empfnger, der die Signale
der GPS-Satelliten aufnimmt und verstrkt, sowie die Signal-
verarbeitung, die daraus den Standort ermittelt. Hammerhead soll etwa
1000-mal empfangsstrker als heute verfgbare GPS-Empfnger sein. Mit
Informationen zu Satellitenbahnen, die von den Mobilfunk-
-Basisstationen bertragen werden, kann der Chip die GPS-Satelliten
in etwa einer Sekunde identifizieren - herkmmliche Gerte bentigen
dafr oft mehrere Minuten. Bis das mit Hammerhead bestckte Handy
anzeigt, wo man ist, soll es nur wenige Sekunden dauern.

Neben Geschftsvorteilen, etwa durch standortbezogene Handy-Dienste,
soll der neue Chip auch bei Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen
helfen: So haben in den USA alle Anbieter von drahtlosen Diensten ihre
Infrastruktur so umzursten, dass ab Ende 2005 alle von Mobiltelefonen
aus gettigten Notrufe genau lokalisiert werden knnen. Auch in Japan
mssen alle nach April 2007 verkauften Mobiltelefone der dritten
Generation ber die A-GPS-Funktionalitt fr Notrufe verfgen.      

Infineon erwartet, dass schon in vier bis fnf Jahren jedes vierte
neue Mobiltelefon mit Assisted-GPS ausgerstet sein wird. Infineon
und Global Locate wollen erste Muster des Hammerhead-Chip bis zum
Frhjahr 2005 verfgbar haben.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sicherheitslcke bedroht alle Java-fhige Handys

Wie tecChannel.de aktuell berichtet, gelang es dem Computer-
spezialisten Adam Gowdiak ohne direktes Insiderwissen, den Lcken
im Java-System fr mobile Gerte auf die Spur zu kommen. Auf einer
Konferenz demonstrierte er live, dass die Sicherheitsfunktionen von
Java-Handys zu berwinden sind.

Das von Gowdiak skizzierte Szenario nutzt eine Kombination diverser
Schwchen und Strategien, um ein so genanntes MIDlet (Java-Programm)
zu erstellen. Dies durchbricht die Schutzmechanismen unerkannt vom
ahnungslosen Anwender und erhlt Zugang zu allen Systemressourcen
des Handys.

Der Anwender muss das MIDlet auf dem Gert installieren und starten.
Beispielsweise knnte sich in einem kostenlos zum Download angebotenen
Spiel oder einer beliebigen anderen Anwendung bsartiger Code
verbergen. Startet der Anwender das das Programm und damit den
Schadcode, dann liegen durch die auf dem Gert zur Verfgung stehenden
Kommunikations-Features wie SMS, direkte Socket-Verbindungen oder
E-Mail sehr persnliche Daten auf dem Prsentierteller. Der Angreifer
knnte so auch ohne Wissen des Handybesitzers teure Mobilfunkdienste
wie Premium SMS aktivieren, bei denen er der finanziell Begnstigte
ist. Dieses Szenario ist vergleichbar mit Dialer-Software im
Computer-Bereich.          

Die Schwachstelle betrifft grundstzlich jedes Handy, das die Java 2
Micro Edition (J2ME) verwendet. Laut einer Studie des finnischen
Herstellers Nokia wurden bis Anfang 2004 weltweit schon 250 Millionen
Java-fhige Gerte verkauft. Nokia gibt weiter an, dass es derzeit
ber 300 Modelle von 32 verschiedenen Herstellern gibt.

In seinem Vortrag lie Gowdiak zwar wichtige Details aus, um den
Handy- und Software-Herstellern genug Zeit zu geben, aktiv auf die
Gefhrdung ihrer Produkte einzugehen, bevor die ersten Hacker das
gesamte Geheimnis lften und missbrauchen. Allerdings ist das
Bedrohungspotenzial gro, so lange die aufgedeckten Lcken nicht
geschlossen werden und weit verbreitet sind. Die Handyhersteller und
die Firma Sun als Java-Initiator halten sich mit Informationen noch
bedeckt.       

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sagem: Zwei neue Einsteiger-Handys bei T-Mobile

Sagem hat drei neue Handys fr den deutschen Markt angekndigt: Mit
dem myC5-2 erweitert Sagem seine Produktreihe mit Klappenhandys. Neue
Multimedia-Handys myC-4 und myX-55 sollen von T-Mobile vertrieben
werden.   

Sagem myC-4 und myX-55 verfgen beide ber ein hochwertiges Display
mit 65.536 Farben, MMS-Funktion, die aktuelle Java-Version (MIDP 2.0),
zahlreiche Personalisierungstools und untersttzen Datenbertragung
ber GPRS (Klasse 10).   

Das myX-55 verfgt zustzlich ber eine Kamera mit VGA-Auflsung mit
dreifachem Digitalzoom. Weiterhin bringt das Handy 3 MB Speicher fr
Klingeltne, farbige Screensaver, Wallpaper, Fotos, Spiele und
Telefonbucheintrge mit. Bilder knnen als BMP, JPEG, GIF (auch
animierte) dargestellt werden, polyphone Klingeltne spielt das Handy
im MIDI-, WAVE- oder iMelody-Format ab. Zur weiteren Ausstattung des
Triband-Handys gehren eine USB-Schnittstelle zum Anschluss eines
Datenkabels, ein Faxmodem und eine Infrarotschnittstelle, sowie
Organizer mit Kalender, eine integrierte Freisprecheinrichtung, ein
Wecker und ein Whrungsrechner. Der mitgelieferte LiIon-Akku bietet
bis zu fnf Stunden Gesprchszeit und 300 Stunden Standby-Betrieb.
Das Sagem myX-55 gibt es fr 129,95 Euro ab sofort exklusiv bei
T-Mobile als Prepaid-Handy.

Das Sagem myC-4 erinnert durch eine Schiebetastatur an das Siemens
SL55/65. Dabei ist das schicke Handy fr Einsteiger gedacht. Das
CSTN-Display mit 65.536 Farben bietet eine Auflsung von 128 x 128
Pixel. Auerdem kann der Besitzer Multimedia-Nachrichten (MMS) sowie
EMS-Bildnachrichten verschicken und empfangen. Die 64-stimmigen
Klingeltne sind wahlweise als MIDI-, WAV- oder iMelody-File
abspielbar. Fr Sounds, Fotos, Wallpaper, Screensaver (untersttzte
Bildformate: JPEG, GIF, BMP, WBMP oder PNG) und Adressbucheintrge
stehen insgesamt 4,7 MB Speicher bereit. Ungewhnlich vielfltig sind
fr ein Einsteigermodell die Call-Management-Funktionen: So bietet
das Sagem myC-4 die Mglichkeit, Anrufergruppen einzurichten und auf
elektronischem Wege Visitenkarten auszutauschen (vCard-Exchange).
Weitere Funktionen: Eine integrierte Freisprecheinrichtung,
Vibrationsalarm, Organizer mit umfangreichem Adressbuch, Wecker,
Whrungsrechner und Voice-Memo-Rekorder. Das Dualband-Handy hlt im
Standby-Betrieb nach Hersteller-Angaben bis zu 240 Stunden. Das myC-4
ist ab sofort in den Shops von T-Mobile als sogenanntes TreuePac fr
129,95 Euro zu haben. Dabei wird keine Karte mitgeliefert, das Handy
funktioniert aber nur im T-Mobile Netz.                    

Eine weitere Neuheit von Sagem ist das Klapp-Handy myC5-2. Das Handy
besitzt eine und integrierte Kamera mit VGA-Auflsung und kann
MMS-Nachrichten versenden und bietet eine Speicherkapazitt von 3,7 MB
fr beliebige Inhalte. Im geffneten Zustand zeigt das myC5-2 ein
groes Display mit 65.536 Farben, whrend ein externes LCD an der
Auenseite den direkten und permanenten Zugriff auf Informationen wie
Kalender, Uhr, Anzeige des Namens des Anrufers, etc. ermglicht.      

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Sagem
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 24.10.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+