Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 42/2013

+-=================================================================-+
www.tarif4you.de ~ Newsletter 42/2013 ~ 20. Oktober 2013
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Themen in dieser Ausgabe:

 - 01050: Fehlerhafte Tarifansage sorgt fr Verwirrung
 - VDSL Vectoring: Erster Labortest erfolgreich
 - easybell senkt den Preis fr DSL-Allnet-Flatrate
 - HTC One Max: Android-Smartphone mit 5,9-Zoll-Display vorgestellt
 - crash-tarife bietet AllNet-Spar-Flat ab 99 Cent im Monat
 - Archos stellt vier neue Android-Smartphones vor

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------
Folgen Sie tarif4you.de auch bei Twitter und Google+:
https://twitter.com/tarif4you und https://google.com/+tarif4you
---------------------------------------------------------------------



>> 01050: Fehlerhafte Tarifansage sorgt fr Verwirrung

Die 01050.com hatte zu Donnerstag, den 10. Oktober 2013, neue
Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins Ausland eingefhrt. Mit dem Ende
der bisherigen Preisaktion wurden Preise fr Telefongesprche in einige
Lnder gesenkt. Doch die Tarifansage nannte in den vergangenen Tagen
weiterhin die hheren Preise. So kosten zum Beispiel Anrufe nach
Frankreich laut der 01050-Preisliste aktuell 0,70 Cent/Minute, die
Tarifansage lautete jedoch: 14,9 Cent pro Minute.

Wir haben bei 01050 nachgefragt, woran es liegt und welcher Preis
nun gltig sei. ein Pressesprecher des Anbieters erklrte, dass bei
der Tarifansage ein technischer Fehler vorliegen wrde. Dieser soll
schnellstmglich behoben werden. Die Abrechnung der Tarife sei jedoch
nicht an die Tarifansage gekoppelt. Das bedeutet, dass im Fall von
Gesprchen nach Frankreich die in der aktuellen Preisliste genannten
0,70 Cent/Minute abgerechnet werden.

01050 hat besonders gnstige Preise fr insgesamt fnf Lnder
eingefhrt. Neben Frankreich telefonieren Nutzer der Vor-Vorwahl
01050 gnstig auch nach sterreich (0,97 Cent/Minute),
Peru (0,94 Cent/Minute), Polen (0,78 Cent/Minute) und
Venezuela (0,97 Cent/Minute). Die Preise gelten jeweils nur fr Anrufe
in das Festnetz der Lnder. Gesprche ber die Call-by-Call Vorwahl
01050 werden im Minutentakt (60/60) ber die Anschlussrechnung der
Deutschen Telekom abgerechnet.



+-=================================================================-+

Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

Preise fr Telefongesprchee ins deutsche Festnetz und in deutsche
Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

Aktuelle Preisgarantien fr Call-by-Call Gesprche:
http://www.tarif4you.de/tarife/preisgarantie.html

+-=================================================================-+



>> VDSL Vectoring: Erster Labortest erfolgreich

VDSL-Anschlsse sollen knftig mit dem Vectoring-Verfahren schneller
gemacht werden. Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) hat
jetzt in einem Labor-Test untersucht, wie leistungsfhig die
Vectoring-Technologie ist, wie sie in der Praxis eingesetzt werden
kann und ob es zu Problemen bei der gemeinsamen Schaltung mit den
klassischen ADSL-Anschlssen im selben Leitungsbndel kommt.

Mit dem Vectoring-Verfahren sollen Strungen eliminiert werden, welche
durch den Effekt des bersprechens zwischen den verschiedenen Leitungen
in einem Bndel entstehen. Dieser Prozess verlangt eine hohe
Rechenleistung in den derart aufgersteten DSLAMs. Das System muss
fr jede einzelne Kupfer-Doppelader eines Bndels die jeweiligen
Streinflsse errechnen und sendet dann neben dem eigentlichen
Nachrichtensignal ein Gegensignal in die jeweilige Doppelader.
Gleichzeitig unterliegt Vectoring bestimmten technischen Restriktionen.
Zum einen limitiert die Dmpfung der Leitung den Vectoring-Effekt;
das heit, dass der Effekt ab einer Leitungslnge von etwa 500 Metern
deutlich abnimmt und ab einer Leitungslnge von 700 bis 800 Metern
praktisch nicht mehr feststellbar ist. Daher lsst sich Vectoring nur
vom Kabelverzweiger (KVz) aus sinnvoll einsetzen und setzt voraus, dass
der KVz per Glasfaser beziehungsweise Richtfunk an das Backbone-Netz
angebunden ist.

Der Vectoring-Labortest des BREKO wurde an der Technischen Hochschule
Mittelhessen (THM) unter wissenschaftlicher Leitung des Prof. Dr.-Ing.
Kristof Obermann durchgefhrt. Die Projektleitung hatte die Chemnitzer
Tele-Kabel-Ingenieurgesellschaft (TKI). Als Endgerte wurden
handelsbliche VDSL-Modems mit spezieller Vectoring-Firmware
eingesetzt, etwa der Fritz!Box 7360. Die DSLAM-Hardware stammte von
der Firma Keymile. Fr die Kompatibilitts-Tests mit ADSL-Anschlssen
kamen verschiedene DSL-Modems von TP-Link, D-Link sowie Arcor in
Verbindung mit einem DSLAM von Alcatel-Lucent zum Einsatz.

Ergebnisse des BREKO-Labortests

Beim Labortest stellte BREKO unter anderem fest, dass selbst bei
einem voll beschalteten Kabelbndel mit 50 Kupfer-Doppeladern und bis
800 Metern Kabellnge Datenraten von 50 MBit/s im Downstream
realistisch seien. In der Praxis erlaubt die Deutsche Telekom eine
maximale Beschaltung von 50 Prozent wegen der bersprechen-Problematik.
Die 50 MBit/s seien auch bei Aktivierung der Funktion Downstream Power
BackOff (DPBO) mglich. DPBO wird eingesetzt, um die Sendeleistung der
am Kabelverzweiger eingespeisten VDSL-Signale soweit abzusenken, dass
andere (DSL-)Signale im Kabelbndel (ADSL/SDSL) nicht negativ
beeinflusst werden.

Weiterhin werden nach Angaben des Verbandes bestehende ADSL-Anschlsse
durch das VDSL2-Vectoring nicht strker beeinflusst, als durch regulre
VDSL-Anschlsse. Die Datenraten der ADSL-Leitungen waren mit und ohne
Einsatz von VDSL Vectoring etwa vergleichbar.

Umgekehrt konnten im BREKO-Labortest bei aktiviertem DPBO auch keine
Streinflsse auf VDSL-Leistungen durch bestehende ADSL-Systeme
festgestellt werden. Die Datenraten der VDSL-Anschlsse blieben auch
im Falle parallel geschalteter ADSL-Anschlsse in etwa gleich.

Professor Obermann sagte dazu: Die im Labortest ermittelten Ergebnisse
knnen je nach vorhandener Netzstruktur abweichen. So beeinflussen zum
Beispiel unterschiedliche Kabel- und Aderdurchmesser sowie Anzahl von
Stostellen (Muffen) die Ergebnisse. Dennoch zeige der Test, dass
Vectoring in der Praxis wohl ohne nennenswerte Probleme eingesetzt
werden kann. Der BREKO plant gemeinsam mit seinen Mitgliedsunternehmen
die Durchfhrung eines Feldtests, um die bislang gewonnenen Ergebnisse
zu festigen und weitere Erkenntnisse zum Einsatz der
Vectoring-Technologie zu gewinnen.

Vectoring kann einen Glasfaserausbau nicht ersetzen

BREKO-Geschftsfhrer Dr. Stephan Albers betont unterdessen, dass VDSL
Vectoring kein Allheilmittel fr die Versorgung weier Flecken oder
fr die Erreichung der Breitband-Ziele der Bundesregierung, also unter
anderem 50 MBit/s fr alle Haushalte bis zum Jahr 2018, darstellt.
Vectoring sei eine gute Technologie, wenn sie dort eingesetzt wird, wo
es Sinn macht. Bei hohen Leitungslngen, wie es gerade in lndlichen
Regionen oft der Fall ist, seien jedoch Glasfaser-Netze notwendig.
Vectoring reizt die bestehende Kupfer-Infrastruktur weiter aus  kann
einen Glasfaserausbau bis zum Endkunden (FTTB / FTTH) aber nicht
ersetzen, so Albers.

- BREKO: http://tarif4you.de/goto/a/breko



>> easybell senkt den Preis fr DSL-Allnet-Flatrate

o2 hat am heutigen Donnerstag neue DSL All-in Tarife gestartet, welche
neben einem internet-Anschluss auch eine Telefonie-Flatrate fr Anrufe
ins deutsche Festnetz und auch in alle deutschen Mobilfunknetze
beinhalten. Nun reagiert der bisher einziger Konkurrent easybell und
senkt den Preis fr seinen Komplett allnet Tarif.

easybell bietet seinen Komplett allnet Paket ab sofort fnf Euro
gnstiger an. Fr 29,95 Euro im Monat erhalten Kunden unverndert eine
Internet-Flatrate mit bis zu 16.000 kBit/s, eine Festnetz-Flatrate
sowie eine Flatrate zum Telefonieren in alle deutschen Mobilfunknetze.
sofern vor Ort verfgbar, knnen Kunden auch VDSL-Anschlsse mit bis
zu 50 MBit/s buchen - fr 34,95 Euro im Monat.

Das Angebot fr den Komplett allnet Tarif gilt bie easybell zunchst
bis zum 30. November 2013. Der neue gesenkte Preis gilt allerdings
nur fr Neukunden. Bestandskunden zahlen weiterhin den vertraglich
vereinbarten Preis.

Der easybell Komplett allnet hat keine Mindestvertragslaufzeit und
ist monatlich kndbar. die Anschlsse werden auch im Telefnica-Netz
realisiert, wie auch die Angebote von o2. Allerdings verzichtet
easybell auf eine Drosselung der Geschwindigkeit. In den neuen o2 DSL
All-in Tarifen wird der Zugang dagegen beim Erreichen festgelegter
Volumengrenzen auf maximal 2 MBit/s gebremst.

- easybell: http://tarif4you.de/goto/a/easybell



>> HTC One Max: Android-Smartphone mit 5,9-Zoll-Display vorgestellt

Nach der kleineren HTC One mini Version hat HTC nun auch eine grere
Version seines Top-Smartphones HTC One vorgestellt - das HTC One Max.
Das neue Gert kommt mit einem 5,9-Zoll groen Display und einem
Fingerabdruck-Scanner auf der Rckseite. Sonst bleibt das Design
gleich dem der beiden bisherigen Smartphones der One-Reihe.

Im Inneren des HTC One Max arbeitet ein 1,7 GHz Quad-Core Prozessor
(Qualcomm Snapdragon 600). Je nach Variante soll das neue Smartphone
16 GB oder 32 GB internen Speicher bieten, welcher sich mit microSD
Speicherkarten erweitern lsst. Ebenfalls zur Ausstattung gehren
ein 3.300 mAh Akku und eine UltraPixel auf der Rckseite.

Bei der Software setzt HTC im neuen HTC One Max auf Android 4.3 und
die neueste Version HTC Sense 5.5 der hauseigenen Benutzeroberflche,
welche die bereits bekannten Funktionen wie BlinkFeed, Zoe und
BoomSound mitbringt.

Ebenfalls neu beim HTC One Max ist die integrierten Fingerabdruck-Scan-
Funktion, welche bisher nur beim iPhone 5s zu finden ist. Mit dem
Scanner soll es fr die Nutzer einfacher werden, das Smartphone zu
sperren oder zu entsperren. Zudem knnen fr den Schnellzugriff bis
zu drei Lieblingsfunktionen mit separaten Fingerabdrcken verknpft
werden, so der Hersteller. 

Preise und Verfgbarkeit

Das HTC One Max soll bereits Ende Oktober in Deutschland, sterreich
und der Schweiz erhltlich sein. Der Preis soll bei 699,- Euro in
Deutschland und sterreich und 799,- CHF in der Schweiz liegen.

HTC One Max Datenblatt
* 5,9 Zoll Full HD 1080p Display
* 1,7 GHz Quad-Core Prozessor, Qualcomm Snapdragon 600
* 2 GB RAM, 16 oder 32 GB internen Speicher, microSD Slot (bis 64 GB)
* Android 4.3 mit HTC Sense 5.5
* GSM/GPRS/EDGE, UMTS/HSPA (bis 42 MBit/s), LTE (4G)
* GPS, Glonass
* NFC, Bluetooth 4.0, Wi-Fi 802.11 a/ac/b/g/n, DLNA
* Dual-Front-Stereo-Lautsprecher
* UltraPixel Camera, 2,1-MP-Front-Kamera
* 3.300 mAh Akku: bis 25 Stunden Gesprchszeit, bis 585 Stunden Standby
* SIM-Kartenformat: Micro SIM
* 164,5 x 82,5 x 10,29 mm, 217 Gramm

- HTC: http://tarif4you.de/goto/a/HTC



>> crash-tarife bietet AllNet-Spar-Flat ab 99 Cent im Monat

Die Aktionsplattform crash-tarife bietet aktuell eine Allnet-Flatrate
zum monatlichen Preis von 99 Cent an. Das zeitlich begrenzte Angebot
beinhaltet den klarmobil-Tarif AllNet-Spar-Flat, welcher eine
Telefonie-Flatrate in alle deutshcen Mobilfunknetze und ins Festnetz
sowie eine Internet-Flatrate mit 500 MB ungedrosseltes Datenvolumen
beinhaltet. Fr SMS werden 9 Cent je Kurznachricht berechnet.

Der Aktionstarif im o2-Netz hat eine Mindestlaufzeit von 4 Monaten und
kostet in dieser Zeit 99 Cent pro Monat. Danach kann der Tarif
monatlich gekndigt werden. Ab dem fnften Monat wird die regulre
Grundgebhr von 24,85 Euro pro Monat berechnet.

Das Startpaket kostet einmalig 9,95 Euro. Bei Mitnahme der alten
Handynummer erhalten Neukunden zustzlich 25,- Euro einmalige
Rechnungsgutschrift.

- crash tarife: http://tarif4you.de/goto/p/crash



+-=================================================================-+

Aktuelle Allnet Flatrate-Angebote im Vergleich:
http://www.tarif4you.de/allnetflat/

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



>> Archos stellt vier neue Android-Smartphones vor

Der franzsische Hersteller Archos hat vier neue Android-Smartphones
fr den deutschen Markt vorgestellt. Die neuen Gerte der
Tinanium-Reihe sollen durch eine solide Basis-Ausstattung zu einem
kleinen Preis berzeugen. zudem bieten die neuen Smartphone auch
Dual-SIM Untersttzung fr die Nutzung verschiedener
Mobilfunk-Anbieter.

Die neuen Archos Titanium Smartphones unterscheiden sich vor allem
durch die Gre und die Displays. Das Archos 40 Titanium kommt mit
einem 4-Zoll Display mit 480 x 800 Pixeln Auflsung und einem 1.500 mAh
Akku. Der Preis fr dieses Gert soll bei 109,99 Euro liegen. Das
Archos 45 Titanium hat ein 4,5-Zoll Display mit 480 x 854 Pixeln
und ein 1.680 mAh Akku. Dieses Modell soll 129,99 Euro kosten.

Das beste Display der neuen Reihe bietet das Archos 50 Titanium mit
5-Zoll und 540 x 960 Pixeln Auflsung. Dieses Gert kommt mit einem
2.100 mAh starkem Akku und soll 179,99 Euro kosten.

Das 5,3-Zoll groe Archos 53 Titanium bietet wieder nur ein
FWVGA-Auflsung (480 x 854 Pixeln), bentigt allerdings ein strkeres
Akku mit 2.500 mAh. Die Preisempfehlung hier liegt bei 169,99 Euro.

Die Kern-Ausstattung ist bei allen vier Smarpthones identisch. Die
Titanium-Smartphones arbeiten alle mit einem 1,3 GHz Dual-Core
Prozessor (MT 6572) von MediaTek und 512 MB Arbeitsspeicher und bieten
einen mobilen Internetzugang mit HSPA+ mit bis zu 21 MBit/s im Download
und bis 5,76 Mbit/s im Upload an.

Weiterhin verfgen die Smartphones ber eine 5 Megapixel Kamera mit
Autofokus und LED-Blitz auf der Rckseite, A-GPS fr die mobile
Navigation sowie WLAN und Bluetooth Schnittstellen. Der interne
Speicher ist 4 GB gro und lsst sich mit microSD Speicherkarten
erweitern. Auf der Software-Seite setzt Archos auf das Android 4.2.2
Jelly Bean als Betriebssystem. 

- Archos: http://tarif4you.de/goto/a/Archos


----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 27. Oktober 2013.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2013, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~