Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 47/2013

+-=================================================================-+
www.tarif4you.de ~ Newsletter 47/2013 ~ 24. November 2013
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Themen in dieser Ausgabe:

 - 01050: Auslandsgesprche mit Tarifgarantie ab 0,80 Cent pro Minute
 - Telekom: VDSL-Vectoring-Technik in ersten Stdten ausgebaut
 - Tchibo: 200 Minuten, 200 SMS und 300 MB fr 99 Euro fr 1 Jahr
 - NettoKOM bietet 7 Tage Allnet-Flat fr 7 Euro
 - crash-tarife: o2 Blue Basic Tarif fr 2,98 Euro
 - Allview Viva i8: 7,9-Zoll Tablet mit Intel-Prozessor fr 199 Euro
 - Xtra-Card: Zustzliches Datenvolumen flexibel nachkaufen
 - getsmart: Neuer Prepaid-Discounter mit 9-Cent-Tarif im E-Plus Netz
 - Bundesnetzagentur: Durchsuchungen wegen unerlaubter Telefonwerbung

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------
Aktuelle News und Tipps von tarif4you.de
auch bei Twitter: https://twitter.com/tarif4you
und bei Google+: https://google.com/+tarif4you
---------------------------------------------------------------------



>> 01050: Auslandsgesprche mit Tarifgarantie ab 0,80 Cent pro Minute

Der Call-by-Call Anbieter 01050 hat erneut eine Preisaktion fr Anrufe
ins Ausland angekndigt. Ab Freitag, den 22. November 2013,
telefonieren Nutzer der Vor-Vorwahl in das Festnetz zehn ausgewhlter
Lnder fr 0,80 Cent/Minute.

Der Aktionspreis von 0,80 Cent pro Minute gilt ab Freitag fr Anrufe in
das Festnetz von Australien, Dnemark, Griechenland, Irland, Italien,
Neuseeland, Portugal, Schweden, Spanien und Ungarn. Der Minutenpreis
gilt tglich rund um die Uhr und wird garantiert bis einschlielich
Dienstag, den 3. Dezember 2013. Danach werden wieder die blichen (und
deutlich hheren) Preise berechnet.

Fr Anrufe in die Mobilfunknetze dieser Lnder gelten weiterhin
abweichende Preise, welche Sie auch in unseren Tarifbersichten finden.
Alle Gesprche ber die Call-by-Call Vorwahl 01050 werden im
Minutentakt (60/60) ber die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom
abgerechnet.



+-=================================================================-+

Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

Preise fr Telefongesprchee ins deutsche Festnetz und in deutsche
Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

+-=================================================================-+



>> Telekom: VDSL-Vectoring-Technik in ersten Stdten ausgebaut

Deutsche Telekom hat in den ersten Stdten die Vectoring-Technik fr
schnellere VDSL-Anschlsse ausgebaut. Demnchst sollen dank Vectoring
Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40
MBit/s im Upload mglich sein. Im ersten Schritt sollen es jedoch nur
bis zu 50 MBit/s werden. Ab der zweiten Jahreshlfte 2014 soll das
Tempo noch einmal erhht werden.

Die Telekom bezeichnet die aktuelle Stufe der Netzausbau als einen
wichtigen Meilenstein. Ab sofort knnen Kunden in den Ortsnetzen
Albstadt-Ebingen, Bad Nenndorf, Hennigsdorf, Hosenfeld, Kalbach,
Kevelaer, Lhne, Lbbecke, Neuhof-Hauswurz und Prenzlau VDSL-Anschlsse
mit bis zu 50 MBit/s buchen. Die VDSL-Reichweite lag in diesen
Ortsnetzen bei etwa 15 Prozent der Haushalte. Jetzt soll sie nach
Angaben des Unternehmens ber 90 Prozent liegen. Im Zuge des Ausbaus
hat die Telekom in den zehn Ortsnetzen knapp 500 Multifunktionsgehuse
(MFG) neu aufgestellt knapp 300 Kilometer Glasfaser verlegt.

Das sind die ersten knapp 77.000 Haushalte, die wir im Rahmen unserer
Netz-Offensive anschlieen, sagt Bruno Jacobfeuerborn, Geschftsfhrer
Technik Telekom Deutschland. Die nchsten 45 Ortsnetze sind bereits
terminiert und werden bis Mrz 2014 schrittweise eingeschaltet. Dann
sollen es eine Million Haushalte werden, die das schnelle Netz nutzen
knnen.

Um das schnelle Internet zu realisieren, sind drei Schritte notwendig:
Zuerst muss auf der Strecke zwischen der rtlichen Vermittlungsstelle
und dem Multifunktionsgehuse das Kupferkabel durch Glasfaserkabel
ersetzt werden. Danach werden die Multifunktionsgehuse (MFG) so ber
das Ausbaugebiet verteilt, dass die Entfernung zwischen Kunde und MFG
mglichst gering ist. Es gilt die Faustformel: Je nher der Kunde am
MFG wohnt, desto hher ist seine Geschwindigkeit. Ein MFG beheimatet
bis zu achthundert Internet-Anschlsse. Im MFG wird das Signal vom
Glasfaserkabel auf eine Kupferleitung bergeben. Auf der Kupferleitung,
die vom MFG zum Kunden fhrt, kommt Vectoring-Technik zum Einsatz:
Durch Beseitigung von Strsignalen, zwischen Kupferleitungen werden
hhere bertragungsraten erreicht.

Die Telekom will bis Ende 2016 die Zahl ihrer VDSL-Anschlsse von 12
auf 24 Millionen erhhen und auerdem das Tempo im VDSL-Netz deutlich
steigern. Das Unternehmen betont die Wichtigkeit von hohen
Upload-Geschwindigkeiten, da die Menschen Texte, Fotos und Videos bers
Netz teilen. Daher soll die Geschwindigkeit beim Heraufladen auf bis zu
40 MBit/s steigen. Der Download soll mit bis zu 100 MBit/s mglich
sein.

- Telekom: http://tarif4you.de/goto/s/Telekom



>> Tchibo: 200 Minuten, 200 SMS und 300 MB fr 99 Euro fr 1 Jahr

Tchibo mobil bietet zu Weihnachten ein Smartphone-Tarif zu besonderen
Konditionen an. Kunden knnen ab sofort ein Paket erwerben, bei dem
monatlich 200 Inklusiv-Minuten und 200 Inklusiv-SMS in alle deutschen
Netze sowie 300 MB Datenvolumen fr mobiles Internet enthalten sind.
Das Jahres-Paket kostet einmalig 99 Euro und gilt, wie der Name schon
sagt, ein Jahr lang.

Auerhalb von Inklusiv-Minuten werden 9 Cent pro Minute im Minutentakt
(60/60-Takt) berechnet Fr SMS-Versand fallen nach Verbrauch von
Inklusiv-SMS auch 9 Cent je Kurznachricht an. Auerdem telefonieren
Tchibo mobil Kunden fr 9 Cent pro Minute auch in das europische,
US-amerikanische und kanadische Festnetz.

Das Jahres-Paket ist als Weihnachtsgeschenk gedacht und wird in einer
hochwertigen Verpackung inklusive Namensaufkleber verkauft. Der
Kaufpreis von 99 Euro deckt die Grundgebhr fr 12 Monate ab.
Rechnerisch kostet der Tarif also 8,25 Euro pro Monat. Auch praktisch:
Es soll keine automatische Vertragsverlngerung erfolgen. Kunden sollen
jedoch auf Wunsch nach 12 Monaten den Tarif erneuern knnen. Das
Jahres-Paket ist ab sofort und bis zum 29. Dezember 2013 in allen
Tchibo Filialen oder im Internet erhltlich.

- Tchibo Mobilfunk: http://tarif4you.de/goto/p/TchiboSIMKarten



>> NettoKOM bietet 7 Tage Allnet-Flat fr 7 Euro

NettoKOM hat eine neue Allnet-Flatrate gestartet. Der Prepaid-Tarif
gilt nur fr 7 Tage und kostet 7 Euro. 

Die 7 Tage Flat soll Nutzer ansprechen, die nur fr kurze Zeit eine
Flatrate bentigen. Die Tarifoption kann zum 9-Cent-Tarif von NettoKOM
gebucht werden. Im Grundpreis von 7 Euro sind Telefonate und SMS in
alle deutschen Netze enthalten sowie eine Surf-Flatrate mit 150 MB
ungedrosseltes Datenvolumen. NettoKOM wird von blau Mobilfunk im E-Plus
Netz realisiert.     

Bei Bedarf knnen die Nutzer die 7 Tage Flat auch verlngern.
Entsprechende PIN-Nummern sollen in allen Netto-Filialen erhltlich
sein. Wir die Tarifoption nicht verlngert, endet sie automatisch.
Zudem lsst sich die Flatrate-Option mit anderen Optionen der
Mobilfunkmarke kombinieren.

Einschtzung

Die Allnet-Flatrate fr einen Euro pro Tag hrt sich gnstig an. Wer
nur gelegentlich fr kurze Zeit viel telefonieren mchte oder muss,
kann mit dem Tarif sparen. Die 7 Tage Flat lohnt sich bereits ab 78
Gesprchsminuten oder SMS innerhalb einer Woche. Wer allerdings
hufiger viel telefoniert und die Flatrate mehr als zwei mal verlngert
sollte sich vielleicht nach anderen Tarifen umsehen. Fr rund 20 Euro
im Monat gibt es auch andere Alle-Netze-Flatrates, welche den ganzen
Monat lang gelten und auch monatlich kndbar sind.

- NettoKOM: http://tarif4you.de/goto/p/NettoKom



+-=================================================================-+

Aktuelle Allnet Flatrate-Angebote im Vergleich:
http://www.tarif4you.de/allnetflat/

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



>> crash-tarife: o2 Blue Basic Tarif fr 2,98 Euro

Bei crash-tarife gibt es wieder ein Smartphone-Tarif zum gnstigen
Grundpreis. Diesmal bietet die Aktionsplattform von mobilcom-debitel
den o2 Blue Basic Tarif an fr 2,98 Euro im Monat.

Der Tarif beinhaltet eine Flatrate zum Telefonieren ins deutsche
o2-Netz, 50 Telefonie-Minuten in andere deutschen Netze und ins
Festnetz sowie 200 Inklusiv-SMS in alle deutschen Netze. Weiterhin
knnen Nutzer des Tarifes mit ihrem Handy oder Smartphone 200 MB
Datenvolumen mit maximal 3,6 MBit/s nutzen. Jede weitere
Gesprchsminute kostet 29 Cent, jede weitere SMS - 19 Cent.

Der angebotene Tarif hat eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.
Der Anschlusspreis von 29,90 Euro wird erstattet, wenn der Kunde
innerhalb von 14 Tagen nach Freischaltung eine SMS an die Kurzwahl
22240 mit dem Text AG Online von der neuen SIM-Karte sendet. Regulr
kostet der o2 Blue Basic Tarif beim Netzbetreiber 9,99 Euro pro Monat.

- crash-tarife: http://tarif4you.de/goto/p/crash



>> Allview Viva i8: 7,9-Zoll Tablet mit Intel-Prozessor fr 199 Euro

Der rumnische Hersteller Allview hat ein neues Tablet vorgestellt,
welches demnchst auch in Deutschland erhltlich sein soll. Das Viva i8
genannte Android-Gert arbeitet mit einem Intel Prozessor und soll mit
einem starkem Akku und einem gnstigen Preis berzeugen.

Das Allview Viva i8 erinnert optisch an an iPad. Allerdings kommt hier
eine ganz andere Technik zum Einsatz. Das Allview-Tablet ist 7,2mm dnn
und wiegt 312 Gramm. Das Tablet bietet ein 7,9-Zoll IPS-Display mit
1.024 x 768 Pixeln Auflsung und soll mit Android 4.2 Jelly Bean als
Betriebssystem arbeiten.

Das Highlight des Viva i8 ist der Intel Atom Z2580 2 GHz Dual-Core
Prozessor, welcher fr viel Leistung bei niedrigem Energieverbrauch
bieten soll. In Kombination mit dem 4.600 mAh starkem Lithium Polymer
Akku soll das Tablet laut Hersteller eine Standby-Zeit von bis zu 460
Stunden und eine Dauernutzungszeit von bis zu 8 Stunden bieten. Zur
weiteren Ausstattung gehren eine Power VR 544 MP2 GPU, 2 GB RAM und 16
GB Flash Speicher, zwei Kameras (5-MP-Hauptkamera und 2-MP-Frontkamera)
und ein SIRF GPS Empfnger. Weiterhin finden sich auf der Rckseite
zwei Stereo-Lautsprecher.Als eine der praktischen Software-Funktionen
bringt das Viva i8 Tablet die Multi-User-Untersttzung fr bis zu 8
Benutzerprofile mit.          

Fr den Internetzugang steht nur WLAN (802.11 b/g/n) zur Verfgung. Auf
ein Mobilfunk-Modem hat Allview bei diesem Tablet verzichtet. Fr
Verbindungen zu anderen Gerten werden laut Spezifikation WiFi-Direct
sowie Bluetooth 3.0 und USB 2.0 untersttzt. Der Speicher des neuen
Tablets lsst sich mit microSD Speicherkarten um bis zu 32 GB
erweitern.

Das Allview Viva i8 soll ab Anfang Dezember in Deutschland in den
erhltlich sein. Der rumnische Hersteller verlangt auf der eigenen
Website 199 Euro fr das Tablet.

- Allview: http://tarif4you.de/goto/a/Allview



>> Xtra-Card: Zustzliches Datenvolumen flexibel nachkaufen

Prepaid-Kunden der Telekom knnen ab Dezember zustzliches Datenvolumen
fr mobiles Internet flexibel nachkaufen. Dafr bietet die Telekom ab
dem 3. Dezember 2013 SpeedOn Psse an, welche in drei Version
erhltlich sein werden.

Ist das im Xtra Prepaid-Tarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht,
sollen Xtra-Kunden weiteres Datenvolumen nachbuchen knnen. Die SpeedOn
Option gibt es knftig zu den Xtra Optionen Xtra Triple und Xtra
HandyFlat, welche von Haus aus 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen
bieten. Fr 200 MB zustzliches Datenvolumen (SpeedOn S) werden 4,95
Euro berechnet. 300 MB Datenvolumen (SpeedOn M) kosten 6,95 Euro und
500 MB (SpeedOn L) werden fr 9,95 Euro angeboten.

Fr den XtraFlat Daten Tarif mit 50 MB/Monat fr 4,95 Euro soll es
zudem den SpeedOn Pass 50 geben, mit dem Prepaid-Kunden weitere 50 MB
fr 2,49 Euro hinzu buchen knnen. Die SpeedOn Psse knnen jederzeit
erneuert werden.

- Telekom Prepaid: http://tarif4you.de/goto/s/TelekomPrepaid



>> getsmart: Neuer Prepaid-Discounter mit 9-Cent-Tarif im E-Plus Netz

Der Mobilfunkanbieter getsmart war bisher als Dienstleister hinter dem
ADAC Prepaid-Tarif Weniger bekannt. Nun startet das Unternehmen mit
einem eigenen Mobilfunk-Angebot im E-Plus Netz.

getsmart bietet einen Prepaid-Tarif an, welchen Kunden bei Bedarf mit
mehreren Optionen erweitern knnen. Das Starterpaket kostet einmalig
9,90 Euro. In diesem Preis ist eine neue SIM-Karte enthalten sowie 1 GB
Surf-Volumen, welches die neuen Kunden im ersten Monat kostenlos nutzen
knnen.

Sonst entspricht das Prepaid-Angebot dem blichen 9-Cent-Einheitstarif,
den viele Mobilfunk-Discounter bieten: Fr Anrufe ins deutsche Festnetz
und alle deutschen Mobilfunknetze werden 9 Cent pro Minute (60/60-Takt)
sowie 9 Cent pro SMS berechnet. Die Abfrage der eigenen Mailbox ist
kostenlos. Fr den mobilen Internetzugang werden regulr 24 Cent pro
Megabyte (MB) berechnet.

Surf-Option mit 1 GB Datenvolumen nur im ersten Monat gratis

Das Surf-Volumen fr den ersten Monat erhalten Kunden, indem fr sie
die Internetflat L Option automatisch aktiviert wird. Diese Option
kostet 9,90 Euro pro 30 Tage, was auch dem Starterpaketpreis
entspricht. Nach Verbrauch des 1 GB Datenvolumens mit maximal 7,2
MBit/s erfolgt eine Drosselung auf maximal 56 kBit/s. Bei ausreichendem
guthaben knnen Kunden jederzeit weiteres 1 GB Datenvolumen fr je 3,00
Euro nachbuchen. Wichtig fr alle getsmart-Neukunden: Die Option
verlngert sich alle 30 Tage automatisch, sofern Sie ausreichend neues
Guthaben auf dem Prepaid-Konto haben. Ist kein ausreichendes Guthaben
vorhanden, wird die Option ausgesetzt, bis wieder ausreichend Guthaben
vorhanden ist. Und damit bei nchster Aufladung automatisch wieder
berechnet. Bis zu zwei Tagen vor Ablauf eines Buchungszeitraums kann
die Option gekndigt werden.

Weitere Tarifoptionen

Weitere Tarifoptionen sind bereits von dem ADAC Prepaid-Tarif bekannt.
So wird die Internet-Flat XS mit 100 MB ungedrosseltes Datenvolumen fr
3,90 Euro pro 30 Tage angeboten. Fr 3,00 Euro knnen weitere 100 MB
nachgebucht werden (so genanntes Counter-Reset). Weiterhin knnen
Kunden das Vorteilspaket S fr 9,00 Euro pro 30 Tage buchen. In diesem
sind 100 Telefonie-Minuten und 100 SMS in alle deutsche Netze, eine
Community-Flat zum Telefonieren und Simsen mit anderen getsmart-Kunden
innerhalb Deutschlands sowie 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen
enthalten.

Als weitere Tarifoptionen bietet getsmart auch eigenen Kunden zwei
Pakete fr die Nutzung im EU-Ausland an. Fr jeweils 4,99 Euro gibt es
entweder 50 Inklusiv-Minuten fr abgehende Gesprche aus dem EU-Ausland
nach Deutschland und ankommende Gesprche im EU-Ausland oder 50 MB
Inklusiv-Datenvolumen fr je 7 Tage fr die Nutzung im europischen
Ausland.

Neben der Prepaid-SIM-Karte bietet getsmart auch verschiedene
Smartphones und Tablets im Online-Shop an, darunter auch das weniger
bekannte Wiko Stairway (5-Zoll IPS Display, 1280 x 720 Pixel, 1,2 Ghz
Quad-Core Prozessor, Android 4.2, 16 GB internen Speicher,
microSD-Slot, 13 Megapixel-Kamera, Dual-SIM, 2.000 mAh Akku).

- getsmart: http://tarif4you.de/goto/p/getsmart



>> Bundesnetzagentur: Durchsuchungen wegen unerlaubter Telefonwerbung

Die Bundesnetzagentur hat erstmalig Durchsuchungen wegen unerlaubter
Telefonwerbung mit Rufnummernunterdrckung in Unternehmen durchgefhrt.

Wie die Bundesnetzagentur mitteilte, haben sich viele Verbraucher bei
der Behrde gemeldet und angezeigt, dass sie zu Werbezwecken angerufen
worden seien. Die am Display angezeigte Rufnummer war jedoch - nach
Ermittlungen der Bundesnetzagentur - gar nicht zugeteilt. Daraufhin hat
die Bundesnetzagentur Durchsuchungen wegen des Verdachts von Versten
gegen das Verbot der unerlaubten Telefonwerbung und der
Rufnummernunterdrckung durchgefhrt.

Die Durchsuchungs- und Beschlagnahmemanahmen beziehen sich auf
Wohnrume sowie auf Geschftsrume verschiedener Gesellschaften,
in denen Unterlagen und Dokumente ber die erfolgten Anrufe vermutet
werden. An der Durchsuchung sind 14 Mitarbeiter der Bundesnetzagentur
beteiligt, die von Krften der rtlichen Polizei untersttzt werden.

Dank der ausfhrlichen Schilderungen der Verbraucher ber die
belstigenden Werbeanrufe konnte trotz vorgetuschter Rufnummer ein in
Nordrhein-Westfalen ansssiges Unternehmen als mglicher Verursacher
ermittelt werden. Mglichen Versten gegen unerlaubte Telefonwerbung
wird konsequent nachgegangen, erklrte Jochen Homann, Prsident der
Bundesnetzagentur.

Eine Durchsuchung durch die Bundesnetzagentur erfolgt regelmig
auf der Basis eines gerichtlichen Durchsuchungsbeschlusses, erklrt
die Bundesnetzagentur. Dieser setzt einen Anfangsverdacht fr einen
Rechtsversto voraus, den die Bundesnetzagentur im Rahmen eines
Bugeldverfahrens verfolgen kann. Die Behrde betont dabei, dass
die Durchsuchung der Aufklrung des Sachverhalts diene und bedeutet
ausdrcklich nicht, dass sich die betroffenen Unternehmen und Personen
tatschlich eines Verstoes schuldig gemacht haben. Bis zum Abschluss
des Verfahrens gilt die Unschuldsvermutung. Weitere Informationen zu
dem konkreten Ordnungswidrigkeitenverfahren wird die Bundesnetzagentur
bis zum behrdlichen Abschluss des Verfahrens nicht verffentlichen.

- Bundesnetzagentur: http://tarif4you.de/goto/a/Bundesnetzagentur




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 01. Dezember 2013.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2013, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~