Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 47/2005

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de Newsletter 47/2005 |
| Ihr persnlicher Tarifberater27. November 2005 |
+-===================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseren Newsletters!

Top-Themen in dieser Ausgabe:
+++ Viele neue Inlandstarife +++ Zwei neue Call-by-Call Angebote +++
DSL-Aktionen bei GMX und Tiscali +++ Mobilfunk-Discounter senken die
Preise +++ Neue Handys bei BenQ und Vodafone +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine erfolgreiche Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 01021: Neuer Call-by-Call Dienst ber alte Vorwahl
  - Neue Inlandstarife bei freenet/01019 und 01050
  - Neue Preise fr Inlandsgesprche bei 01074 und 01024
  - OneTel: Preisnderungen bei Inlandsgesprchen
  - Ventelo: Neues Call-by-Call Angebot unter 010 090
  - Viele Preisnderungen bei 01029, 01030 & Co.

INTERNET
  - Tiscali bietet DSL-City-Flatrate fr 3,90 Euro
  - GMX: DSL-Flatrate fr ein Jahr kostenlos nutzen
  - Internet-by-Call nderungen bei meOme und 01019.net
  - NetXP: Mit SMS4OL beliebige Dateien als SMS versenden
  - Access by Call: Neue Internet-by-Call-Einwahlnummern
  - Ventelo: Neue Internet-Preise bei mehreren Marken

MOBILFUNK
  - VIVA Mobile: Handy-Angebot im Dezember gnstiger
  - Jamba! und Schwarzfunk senken Gesprchspreise
  - BenQ: Klapp- und Slider-Handys fr Einsteiger
  - Vodafone stellt neues Einfach-Handy Sagem VS3 vor

SONSTIGES
  - DTAG: Bald keine Regulierung bei Auslandsgesprchen
  - Arcor steigert Umsatz um 21 Prozent

-----------------------------------------------------------------------



+-===================================================================-+
 simyo senkt die Preise!
 
 simyo macht es Ihnen einfach:
 Ein Tarif. Egal wann. Egal in welches Netz. Deutschlandweit.
 Jetzt sogar zum gnstigen Tarif von 16 Cent pro Minute.
 Oder schicken Sie einfach eine SMS fr nur 11 Cent.

 Keine Vertragsbindung, keine Grundgebhr und kein Mindestumsatz.

 Bestellen Sie jetzt Ihr simyo Starter Set fr nur 19,95 Euro
 inkl. 10,- Euro Startguthaben: http://go.tarif4you.de/go.php?p=simyo

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> 01021: Neuer Call-by-Call Dienst ber alte Vorwahl

Die Call-by-Call Vorwahl 01021, die technisch weiterhin von
In-telegence betrieben wird, bekommt neuen Betreiber und neue Preise.
Das Angebot wird jetzt von Dsseldorfer mobilelive GmbH betreut, einer
Tochter der net-m AG. ber den Call-by-Call Dienst ermglicht unter
dem Namen Fon21 Anrufe ins deutsche Festnetz, Mobilfunknetze sowie
ins Ausland. Ortsgesprche werden nicht angeboten.

Ferngesprche ins deutsche Festnetz kosten je nach Tageszeit zwischen
2,6 und 2,9 Cent/Minute. Zur Happy-Hour werktags von 18 bis 19 Uhr
werden allerdings gnstige 0,88 Cent/Minute berechnet. Anrufe in die
Mobilfunknetze von T-Mobile (D1) und Vodafone (D2) kosten 19,9 Cent
pro Minute, in die Netze von E-Plus und o2 - 22,9 Cent/Minute. Anrufe
ins Ausland gibt es ab 2,6 Cent/Minute zum Beispiel fr Anrufe nach
Belgien. Abrechnung erfolgt im marktblichen Minutentakt (60/60).
Der aktuelle Tarif wird vor jedem Gesprch kostenlos angesagt.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Inlandstarife bei freenet/01019 und 01050

freenet ndert zum Donnerstag, den 24.11., die Preise fr Anrufe ins
deutsche Festnetz ber die Call-by-Call Vorwahl 01019. Dabei werden
die Minutenpreise zu einigen Zeiten teurer und zu anderen wieder
gnstiger. Fr Ortsgesprche werden werktags jetzt zwischen 08 und
10 Uhr, 12 und 14 Uhr und 17 bis 18 Uhr 1,70 Cent/Minute berechnet,
statt bisher 2,5 Cent/Minute. Dafr wird der teure Minutenpreis von
2,5 Cent von 10 bis 12 Uhr, von 14 bis 17 Uhr und von 19 bis 21 Uhr
fllig, statt bisher 1,6 Cent/Minute bzw. 0,9 Cent/Minute abends.
Zwischen 18 und 19 Uhr werden 0,87 Cent/Minute berechnet.

Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz ber die Vorwahl 01019 gelten
dann folgende Preise: Werktags Von 08 bis 10 Uhr, von 12 bis 14 Uhr
und von 17 bis 18 Uhr werden 1,14 Cent/Minute statt bisher 2,5
Cent/Minute berechnet. Von 10 bis 12 Uhr, von 14 bis 17 Uhr und von
19 bis 21 Uhr steigt der Minutenpreis dagegen auf 2,5 Cent, statt
bisher 1,2 Cent bzw. 0,9 Cent abends. Zwischen 18 und 19 Uhr werden
0,87 Cent/Minute berechnet.

Eine kleine nderung gibt es auch bei der Vorwahl 01050: Hier werden
fr Ferngesprche ins duetsche Festnetz tglich zwischen 18 und 20 Uhr
0,86 Cent/Minute berechnet. Auerdem wurden bei 01050 einige
Auslandstarife gendert.

Fr beide Call-by-Call Vorwahlen gilt: Abrechnung erfolgt im
Minutentakt. 

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Preise fr Inlandsgesprche bei 01074 und 01024

Nach den nderungen bei 01019 und 01050 haben nun auch Call-by-Call
Anbieter 01074tellfon und 01024 Preisnderungen fr Anrufe ins
deutsche Festnetz angekndigt. Die neuen Tarife gelten ab Freitag,
den 25.11.2005.

Bei 01074 werden dann werktags zwischen 11 und 13 Uhr sowie 16 bis
18 Uhr 1,13 Cent/Minute statt bisher 1,15 Cent/Minute berechnet. Am
Wochenende werden zu gleichen Tageszeiten 0,87 Cent/Minute berechnet.

Bei 01024 steigt der Minutenpreis fr Ortsgesprche am Wochenende
zwischen 13 und 16 Uhr sowie von 18 bis 20 Uhr leicht von 0,90 auf
0,97 Cent/Minute. Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz werden
werktags von 09 bis 11 Uhr und von 13 bis 16 Uhr 1,13 Cent/Minute
berechnet. Am Wochenende fallen zu gleichen Zeiten 0,87 Cent/Minute
an.     

Bei beiden Anbietern gilt: Abrechnung erfolgt im Minutentakt ber
die Rechnung der Deutschen Telekom AG.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> OneTel: Preisnderungen bei Inlandsgesprchen

OneTel nderte zum Donnerstag, den 24.11.2005, seine Preise fr Anrufe
ins deutsche Festnetz fr die Call-by-Call Vorwahl 01086. Zwischen 00
und 07 Uhr steigt der Minutenpreis von bisher sehr gnstigen 0,69 Cent
auf nun 1,60 Cent. Dafr fllt der Minutenpreis von 12 bis 18 Uhr
leicht auf 1,79 Cent. Bei anderen Call-by-Call Anbietern liegt der
Minutenpreis fr Ferngesprche zu dieser Zeit unter 1,3 Cent.
OneTel-Tarife gelten sowohl fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz
als auch fr Anrufe innerhalb des Ortsnetzes. Abrechnung erfolgt wie
immer im Minutentakt.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Ventelo: Neues Call-by-Call Angebot unter 010 090

Die QSC-Tochter Ventelo GmbH bietet ab sofort ein neues Call-by-Call
Dienst ber die Vorwahl 010 090 an. Gesprche ins deutsche Festnetz
kosten zwischen 0,85 und 2,49 Cent/Minute. Anrufe in deutsche
Mobilfunknetze kosten 14,7 Cent/Minute. Anrufe ins Ausland gibt es
ab 1,7 Cent pro Minute.

Der gnstige Minutenpreis von 0,85 Cent fr Anrufe ins deutsche
Festnetz gilt tglich von 18 bis 19 Uhr sowie am Wochenende von 09 bis
10 Uhr. Werktags werden von 09 bis 10 Uhr 1,1 Cent/Minute berechnet.
In der restlichen Zeit werden 2,49 Cent/Minute berechnet. Diese Preise
gelten nur fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz. Ortsgesprche
werden nicht angeboten. Abgerechnet werden alle Gesprche im
Minutentakt.

Eine Tarifansage wird fr Inlandsgesprche nicht angeboten. Die
aktuellen Preise werden nur bei Auslandstarifen angesagt. Als
Begrndung nennt der Anbieter mangelnde Kapazitt sowie den Wunsch
der Nutzer, keine Tarifansage bei nationalen Gesprchen zu haben.



>> Viele Preisnderungen bei 01029, 01030 & Co.

Mehrere Call-by-Call Anbieter aus dem Hause Callax/01077 und 01029
haben mehrmals in der vergangenen Woche ihre Preise fr Anrufe ins
deutsche Festnetz gendert. wir haben alle nderungen fr Sie
zusammengefasst und die Preise auf den jeweils aktuellen Stand
gebracht.

Bei 01029 wurden die gnstigen Zeitfenstern verschoben. Aktuell
berechnet der Anbieter fr Anrufe ins deutsche Festnetz werktags von
13 bis 14 Uhr 1,12 Cent/Minute und von 17 bis 18 Uhr 1,13 Cent/Minute.
Abends fallen zwischen 22 und 24 Uhr 0,88 Cent/Minute an. In der
restlichen Zeit werden werktags 2,5 Cent/Minute berechnet.
Am Wochenende ist der Minutenpreis zwischen 00 und 09 Uhr auf 1,8 Cent
angestiegen. Tagsber von 09 bis 18 Uhr werden jetzt 1,5 Cent/Minute
berechnet.

Neue Inlandstarife auch bei 01030: Der Call-by-Call Anbieter berechnet
fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz werktags zwischen 11 und 12
Uhr nun 1,12 Cent/Minute und zwischen 18 und 19 Uhr 0,85 Cent/Minute.
In der resltichen Zeit werden werktags 2,5 Cent/Minute berechnet.   

Preisverschiebungen auch bei Callax/01077: Werktags zwischen 12 und 13
Uhr werden jetzt 1,12 Cent/Minute berechnet. Von 13 bis 19 Uhr werden
1,9 Cent/Minute und von 19 bis 20 Uhr 0,86 Cent/Minute berechnet. In
der restlichen Zeit fallen werktags vergleichsweise teure 2,6
Cent/Minute an.

Zwar nicht aus demselben Hause, jedoch auch mit Tarifnderungen:
01038 berechnet jetzt 1,12 Cent/Minute fr Anrufe ins deutsche
Festnetz werktags von 09 bis 16 Uhr. Auerdem gab es eine kleine
Preissenkung bei Ortsgesprchen: werktags von 18 bis 20 Uhr werden
0,86 Cent/Minute berechnet.

Alle hier erwhnten Tarife werden im Minutentakt abgerechnet.

Alle aktuellen Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz
finden Sie unter http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html
bzw. http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
Der zu einer Tageszeit gnstigster Anbieter ist hier grn markiert,
der zweit gnstigster - gelb.



INTERNET

>> Tiscali bietet DSL-City-Flatrate fr 3,90 Euro

Internet-Provider Tiscali versucht mit einer neuen Aktion neue Kunden
fr seinen DSL-Internetzugang zu gewinnen. Bis zum Nikolaus am 06.
Dezember knnen Kunden in 14 ausgewhlten Stdten die Tiscali DSL
City Flat fr 3,90 Euro im Monat bestellen. Auerhalb dieser Regionen
werden weiterhin 8,90 Euro/Monat fr den DSL-Zugang pauschal im Monat
berechnet. Zustzlich entfllt in allen DSL-Tarifen des Anbieters die
Grundgebhr fr die ersten drei Monate.      

Beide Aktionen gelten nur fr Neukunden, die innerhalb der letzten
drei Monate keine Tiscali DSL-Kunden waren. Die
Mindestvertragslaufzeit betrgt 12 Monate. Voraussetzung fr die
Flatrate ist ein DSL-Resale Anschluss bei Tiscali, durch den weitere
Kosten entstehen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=Tiscali
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> GMX: DSL-Flatrate fr ein Jahr kostenlos nutzen

Internetdienstleister GMX bietet seine DSL-Flatrate jetzt in Rahmen
einer Weihnachtsaktion fr 12 Monate ohne Grundgebhr an. Das Angebot
gilt laut Provider fr alle verfgaben DSL-Geschwindigkeiten und gilt
sowohl DSL-Neueinsteiger als auch DSL-Wechsler. Voraussetzung ist der
Abschluss eines GMX DSL-Vertrages bis zum 31.12.2005 mit 24 Monatiger
Laufzeit.     

Nach der aktuellen Preisliste zahlen die Kunden im zweiten Jahr 4,99
Euro/Monat in 23 ausgewhlten Stdten bzw. 9,99 Euro/Monat auerhalb
dieser Stdte. Die GMX-Flatrate wird ohne Zeit- und ohne
Volumenbegrenzung angeboten. Wer bei GMX einen DSL-Anschluss mit bis
zu 6.016 kBit/s bestellt, zahlt dafr keine Einrichtnungsgebhr. Ein
GMX-DSL-Anschluss mit bis zu 2.048 kBit/s kostet einmalig 29,95 Euro
und der 1.024 kBit/s schnelle Anschluss schlgt mit 99,95 Euro zu
Buche.       

Optional knnen Kunden auch eine Telefonie-Flatrate fr Anrufe ber
das Internet bestellen. Auerdem wird DSL-Hardware zu gnstigen
Preisen angeboten, wie zum Beispiel AVM FRITZ!Box Surf & Phone WLAN
(7050) fr 29,90 Euro, die auch fr Internet-Telefonie geeignet ist.

DSL-Tarife mit krzerer Vertragslaufzeit bietet GMX derzeit leider
nicht an.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=GMXdsl
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Internet-by-Call nderungen bei meOme und 01019.net

meOme ndert in der Nacht zum 24. November 2005 seine
Schmalband-Tarife fr Internet-by-Call zugang ohne Anmeldung.
Betroffen sind Tarife super9, aktiv9 und x-treme. Zum 25.11.2005
wurden zudem die Tarife smart9 und 2x-treme gendert. Eine weitere
nderung betrifft Tarife AA1, AA4 und AA6 des Providers 01019.net.

Bei Tarif meOme super9 werden die Preise und teilweise auch die
Zeiten gendert. Die auffligsten nderungen: Zwischen 22 und 24 Uhr
werden nun 2,99 Cent/Minute berechnet, statt bisher 0,44 Cent.
Zwischen 14 und 15 Uhr wird es mit 2,99 Cent/Minute ebenfalls teurer,
statt bisher 0,28 Cent/Minute. Von 20 bis 22 Uhr sinkt der
Minutenpreis auf 0,34 Cent/Minute.     

Im Tarif meOme aktiv9 steigen die Preise leicht zwischen 14 und 17 Uhr
von 0,34 auf 0,44 Cent/Minute und von 20 bis 22 Uhr von 0,28 auf 0,48
Cent/Minute. Im Tarif meOme x-treme wird es von 06 bis 07 Uhr mit 2,99
Cent/Minute teurer. Abends steigt der Minutenpreis von 17 bis 20 Uhr
auf 0,44 Cent/Minute und von 22 bis 01 Uhr auf 0,31 Cent/Minute.

Im Tarif smart9 gilt das gnstige Zeitfenster jetzt lnger: Tglich
werden von 13 bis 21 Uhr 0,62 Cent/Minute berechnet. Von 01 bis 05 Uhr
sinkt der Minutenpreis leicht auf 0,74 Cent. In der restlichen Zeit
fallen 2,99 Cent/Minute an.

In den meOme Tarifen super9, aktiv9, x-treme und smart9 wird keine
Einwahlgebhr berechnet.

Im Tarif meOme 2x-treme werden nun von 21 bis 05 Uhr 0,43 Cent/Minute
und von 12 bis 18 Uhr 0,38 Cent/Minute berechnet. Sonst fallen teure
2,99 Cent/Minute an. zustzlich wird in diesem Tarif eine
Einwahlgebhr von 9,9 Cent berechnet.


Beim 01019.net-Tarif AA1-Surf gibt es leichte Preiserhhungen in den
gnstigen Zeitfenstern. Die auffligste: Zwischen 15 und 18 Uhr werden
0,43 Cent/Minute berechnet, statt bisher 0,19 Cent. Bei AA4-Surf wird
es von 06 bis 09 Uhr mit 0,67 Cent/Minute statt bisher 0,19 Cent
teurer. Zwischen 12 und 15 Uhr werden 0,43 Cent/Minute berechnet,
statt bisher 0,26 Cent. Bei diesen beiden Tarifen werden zustzlich
5,9 Cent pro Einwahl berechnet. Beim 01019.net-Tarif AA6-Surf werden
jetzt von 12 bis 15 Uhr 0,15 Cent/Minute berechnet, statt bisher 0,05
Cent/Minute bis 14 Uhr. Gleicher neuer Minutenpreis fllt auch von 18
bis 20 Uhr und von 22 bis 24 Uhr an, wobei es sich beim letzten
Zeitfenster um eine Preissenkung handelt. Im Tarif AA6-Surf wird eine
Einwahlgebhr von 9,8 Cent verlangt.           

Zugangsdaten und komplette Tariflisten finden Sie auf den
Internet-Seiten der Anbieter.

- meOme: http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme
- 01019.net: http://go.tarif4you.de/go.php?a=01019net
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> NetXP: Mit SMS4OL beliebige Dateien als SMS versenden

Die NetXP GmbH bietet mit dem Tool SMS4OL ab sofort die Mglichkeit,
smtliche Dateiformate als SMS zu verschicken. SMS4OL lsst sich ber
das Web oder als Plugin fr Microsoft Outlook oder Microsoft Outlook
Express nutzen. Das mit 324 KB sehr schlanke Tool steht unter
www.sms4ol.de zum kostenlosen Download bereit, als Lite- und als
Pro-Edition fr Privat- und Geschftskunden.     

Alle Neukunden bekommen ein freies Startguthaben von fnf SMS. Zum
Freischalten des Kundenkontos erhlt man nach der Registrierung eine
SMS mit einem Kennwort auf sein Handy. Der einfache SMS-Versand mit
der Absendernummer des Rechenzentrums schlgt mit sechs Cent zu Buche.
Wer seine eigene Handynummer als Absender aktivieren mchte, um dem
Empfnger die Mglichkeit zur Antwort zu geben, bezahlt dies mit zehn
Cent pro SMS. SMS-Kontingente sind fr 5,99 Euro fr 100 SMS
erhltlich. Als Zahlungsmglichkeiten stehen Bankberweisung, PayPal
oder Kreditkarte zur Verfgung.        

Der Dateiversand erfolgt webbasiert: ber die Schnittstelle kann man
so etwa selbst erstellte Klingeltne in den gngigen Soundformaten
hoch laden und verschicken. Aber natrlich knnen Kunden auch andere
Formate wie Word oder PDF anhngen.

Mehr als 1.500 Business-Kunden zhlen nach Angaben des Anbieters
bereits zu den Kunden von NetXP, darunter 15 brsennotierte
Unternehmen.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Access by Call: Neue Internet-by-Call-Einwahlnummern

Zum 01.12.2005 ndert Access by Call die Einwahlnummern fr seine
Internet-by-Call Tarife. Hier sind die neuen Tarife und Einwahldaten:

Im Tarif Access Alltime gilt: Einwahlnummer 0193 52 517,
Benutzername und Passwort alltime, 0,98 Cent/Minute rund um die Uhr
ohne Einwahlgebhr.  

Im Tarif Access Daytime (Neue Einwahlnummer 0193 52 514,
Benutzername und Passwort daytime) werden 0,8 Cent/Minute werktags
von 08 bis 18 Uhr und sonst 2,99 Cent/Minute berechnet.  

Im Tarif Access Freetime (Neue Einwahlnummer 0193 52 515,
Benutzername und Passwort freetime) werden 0,8 Cent/Minute werktags
von 18 bis 23 Uhr sowie am Wochenende von 08 bis 23 Uhr berechnet. In
der restlichen Zeit fallen 2,99 Cent/Minute an.   

Beim Tarif Access Nighttime gilt jetzt die Einwahlnummer 0193 52 516
mit Benutzername und Passwort nighttime und 0,8 Cent/Minute tglich
von 23 bis 08 Uhr und 2,99 Cent/Minute sonst.  

Fr alle vier Tarife gilt: Es gibt keine weiteren Kosten. Abrechnung
erfolgt im Sekundentakt ber Rechnung der Deutschen Telekom AG.

Die Einwahl auf den bisherigen Einwahlnummern 0193 52 503 (Tarif
Access Alltime), 0193 52 504 (Tarif Access Daytime), 0193 52 505
(Tarif Access Freetime) und 0193 52 506 (Tarif Access Night-time)
ist weiterhin mglich, wird aber nicht empfohlen. Die Minutenpreise
fr diese Einwahlnummern ndern sich ab dem 01.12.2005 auf 1,99
Cent/Minute rund um die Uhr, bei sekundengenauer Abrechnung.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=accessbycall
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Ventelo: Neue Internet-by-Call Preise bei mehreren Marken

Smart86 fhrt am Freitag, den 25.11.2005 seinen neuen
Internet-by-Call-Dienst smart86 surf-2 ein. Der Dienst ist unter der
Einwahlnummer 0192 195 135 zu erreichen und bietet einen Minutenpreis
von 0,27 Cent rund um die Uhr an. Der Benutzername lautet smart86
und das Passwort surfen. Eine Einwahlgebhr wird nicht erhoben. Die
Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Der Dienst kann ab sofort genutzt
werden.      

Smart97 ndert zum Samstag, den 26.11.2005 seine Tarife bei den
Internet-by-Call-Tarifen surf-2 und surf-3. Dabei wird der Zugang
um einiges teurer. Beim Tarif surf-2 (Einwahlnummer 0192 195 134)
werden tglich von 06 bis 12 Uhr und von 18 bis 24 Uhr 0,17 Cent/Min
berechnet. Beim Tarif surf-3 (Einwahlnummer 0192 195 137) werden von
00 bis 06 Uhr 0,55 Cent/Min und von 12 bis 18 Uhr 0,17 Cent/Min
berechnet. In der jeweils restlichen Zeit fallen teure 2,49 Cent/Min
an. 

Auch bei smart91 ndern sich zum Samstag, den 26.11.2005,
Internet-by-Call Tarife. Fr den Tarif surf-1 ber die Einwahlnummer
0192 195 127 werden nun 1,45 Cent/Min rund um die Uhr berechnet. Beim
Tarif surf-2 (Einwahlnummer 0192 195 133) werden rund um die Uhr
0,95 Cent/Min berechnet. 

Auerdem hat Ventelo gleichzeitig mit dem Start des neuen Call-by-Call
Angebotes ber die 010 090 auch ein Internet-by-Call Tarif gestartet.
ber die Einwahlnumer 0192 195 139 knnen Nutzer ohne Anmeldung fr
0,87 Cent/Minute rund um die Uhr im Internet surfen. Eine
Einwahlgebhr wird nicht berechnet. Der Benutzername fr die Einwahl
ist 010090, Passwort - surfen (jeweils ohne Einfhrungsstriche).
Diesen Internettarif garantiert der Anbieter bis zum 31.12.2005.

Fr alle genannten Tarife gilt: Abrechnung erfolgt im Minutentakt.



+-===================================================================-+

 Arcor macht halbe Sachen. Ab sofort!
 DSL-Flatrate fr nur noch 4,95 Euro im Monat!

 Endlich ist sie da! Ihre DSL Flatrate fr unter 5,- Euro/Monat.
 Die gnstige 3-fach Preissicherheit von Arcor: Festpreis fr DSL,
 Festpreis fr ISDN und auf Wunsch 24 Monate Preissicherheit.
 
 Auerdem natrlich:
 + DSL-Hardware fr nur 0,- EUR
 + Kein DSL-/ISDN-Einrichtungspreis (statt 99,95 EUR)
 + Extra: Schnellere Up- und Downloadgeschwindigkeit
 + Einfacher Anschluss, einfacher Wechsel

 Sichern Sie sich jetzt 100% Arcor-Leistung zum halben Preis!
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=ArcorDSL

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> VIVA Mobile: Handy-Angebot im Dezember gnstiger

VIVA baut sein Mobilfunkangebot weiter aus: Der deutsche TV-Sender
bietet ab 01. Dezember 2005 den in Zusammenarbeit mit E-Plus
entwickelten VIVA Prepaid-Tarif auch in Kombination mit einem Handy
an. Das Prepaid-Paket kostet 99,90 Euro und enthlt neben dem Handy
Samsung SGH-X480 und der SIM-Karte einen Gutschein fr Downloads im
Wert von 15 Euro sowie einen VIVA Handyanhnger.     

Auerdem, gibt es nderungen bei den Preisen: Ab 01. Dezember 2005
kostet das Senden von SMS mit dem VIVA-Tarif nur noch 9 Cent und das
Telefonieren im Inland in alle Netze lediglich 25 Cent pro Minute. Fr
die Prepaid-Karte gilt ein Anschlusspreis von 19,95 Euro, in dem
bereits 10 Euro Gesprchsguthaben enthalten sind.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=VivaMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Jamba! und Schwarzfunk senken Gesprchspreise

Die neue Runde an Preisssenkungen bei Mobilfunk-Discountern hat auch
die kleineren Anbieter erreicht. So hat nun auch Jamba! seinen
Prepaid-Handytarif Jamba! SIM jetzt die Preise gesenkt. Fr eine
Gesprchesminute in alle deutschen Netze, auch ins Festnetz, werden
25 Cent rund um die Uhr berechnet. Eine SMS kostet nun 9 Cent.
Gleiche Preise gelten jetzt auch beim Jugendtarif von schwarzfunk.

Fr beide Anbieter gilt: Im Starter-Paket fr 19,95 Euro bzw.
20,- Euro sind 10 Euro Startguthaben enhalten. Abrechnung erfolgt
im 60/1-Takt. Es gibt keine Grundgebhr und keinen monatlichen
Mindestumsatz. Auerdem bietet Jamba! SIM seinen Kunden das
Entertainment-Paket mit einmalig drei Klingeltnen, zwei Spielen
und fnf Grafiken, die kostenlos bei Jamba! herunter geladen werden
knnen sowie den Jamba! Schutzbrief frs Handy.

Bereits am Dienstag hat VIVA Mobile die gleichen Preise,
ebenfalls im E-Plus Netz, angekndigt.

- Jamba!SIM: http://go.tarif4you.de/go.php?p=jambaSIM
- schwarzfunk: http://go.tarif4you.de/go.php?p=Schwarzfunk
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> BenQ: Klapp- und Slider-Handys fr Einsteiger

Mit den neuen Mobiltelefonen der A-Serie von BenQ Mobile halten die
Klapp- und Slider-Formen Einzug in das Einsteigersegment. Die neuen
Mobiltelefone AF51, AL21 und A31 solle bestens fr alle Nutzer
geeignet sein, die Funktionalitt ohne Schnickschnack suchen.
Alle neuen Modelle haben ein bersichtliches Tastenfeld. ber die
Kurzwahltasten sowie den bewhrten 4-Wege-Navigationsknopf erhlt
man schnellen Zugriff auf die einzelnen Funktionen. Auerdem lassen
sich die neuen A-Serien-Modelle mit programmierbaren Soft-Keys,
32-stimmigen Klingeltnen und Hintergrundbildern individuell anpassen.

Das AF51 ist ein kompaktes und schlankes Klapp-Handy mit einer
integrierten Antenne, das 79 x 41 x 20 mm mit und nur 80 Gramm wiegt.
Das Auendisplay (96 x 64 Pixel) zeigt diverse Statusinformationen an.
Das Innendisplay (130 x 130 Pixel) ist durch kratzsicheres Glas
geschtzt. Beide Displays warten mit 65.536 Farben auf. Zustzliche
LEDs informieren den Nutzer durch ein Blinken ber verpasste Anrufe
sowie eingehende Textnachrichten.      

Als erstes Handy seiner Klasse wartet das neue AL21 mit dem
topaktuellen Schiebemechanismus (Slider) auf. Das neue Handy bietet
ein TFT-Display mit einer Auflsung von 130 x 130 Pixeln, auf dem bis
zu 65.536 Farben dargestellt werden. Programmierbare Tastenklnge
ermglichen es, das AL21 nach eigenen Wnschen zu personalisieren. Zum
funktionsumfang gehren neben Telefonie und Nachrichten-Austausch auch
ein Organizer. Das GSM-Triband-Handy wiegt 78 Gramm.      

Das schlanke, barrenfrmige Mobiltelefon A31 mit eingebautem Organizer
soll Minimalismus und Effizienz vereinen. Das 102 x 46 x 17,6 mm
kleine Handy bringt einen Kalender mit Erinnerungsfunktionen und einen
Wecker mit, sowie eine Weltzeituhr. Mit MMS-Bildern, Animationen und
Logos lsst sich das Telefon individuell anpassen.

Alle Mobiltelefone der neuen A-Serie sind in Deutschland ab dem ersten
Quartal 2006 erhltlich und tragen laut vorgestellten Gerte-Bildern
den Siemens-Schriftzug.

- http://localhost/go.tarif4you.de/go.php?a=BenQMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Vodafone stellt neues Einfach-Handy Sagem VS3 vor

Unter dem Motto Einfach telefonieren bietet Vodafone seit Sommer
dieses Jahres bereits zwei Simply-Handys aus dem Hause Sagem an,
die auf wesentliche Sprachfunktionen reduziert sind. Nun erweitert
der Mobilfunknetzbetreiber sein Angebot um ein drites Gert. Das neue
Vodafone Simply Sagem VS3 ist ein silbernes Klapp-Handy, das wie die
anderen beiden Modelle mit einfacher, komfortabler Bedienung und
modernem Design berzeugen soll.      

Das Vodafone Simply Sagem-VS3 Handy ist speziell fr Kunden konzipiert
wurde, die das Handy in erster Linie dazu nutzen wollen, mit Freunden
und Familie in Kontakt zu bleiben. Der Funktionsumfang des 85 Gramm
leichten Klapp-Handys mit silberner Oberschale konzentriert sich auf
wenige Funktionen eine einfache, intuitive Navigation im Men. Ein
groes und gut lesbares Farbdisplay im Inneren des Gertes und eine
grozgige Tastatur sorgen fr Telefonkomfort. Ein Auendisplay stellt
verschiedene Statusinformationen dar.       

Wie die beiden anderen Vodafone Simply-Handys hat Sagem VS3 drei
Einfach-Tasten, die den schnellen Zugriff auf die wichtigsten
Handy-Funktionen ermglichen: die Taste Kontakte zum Aufrufen des
Telefonbuchs, die Taste Nachrichten zum Lesen und Schreiben von SMS
oder Mailboxnachrichten und die Taste Home, die mit einem Klick zum
Hauptmen zurckfhrt. Weiterhin verfgt Vodafone Simply Sagem-VS3 wie
die anderen Simply-Handys ber eine Tischladestation und eine
Freisprechfunktion.       

Vodafone Simply Sagem-VS3 kann mit Prepaidkarte oder mit
Laufzeitvertrag im Vodafone-Shop oder bers Internet gekauft werden.
In Verbindung mit den Minuten-Paketen 50, 100, 200 oder 500 kostet
das Mobiltelefon einen Euro. Mit CallYa-Karte betrgt der Preis
99,90 Euro.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES

>> DTAG: Bald keine Regulierung bei Auslandsgesprchen

Die Bundesnetzagentur sieht die Deutsche Telekom AG (DTAG) im Bereich
der Auslandsverbindungen nicht mehr lnger als marktbeherrschend an.
Vorausgesetzt die Billigung der EU-Komission, wird hier zuknftig
keine Regulierung mehr erfolgen, sagte der Prsident der
Bundesnetzagentur Matthias Kurth.    

Als Grnde nannte er insbesondere die gesunkenen Marktanteile der
Deutschen Telekom AG. Darber hinaus gebe es auch eine erheblich
hhere Wettbewerbsintensitt als bei den Inlandsverbindungen. Dies
beruhe auf den besseren Beschaffungsmglichkeiten bei den
entsprechenden Vorleistungen und auf dem hheren Anreiz der Kunden,
bei vergleichsweise teureren Auslandsgesprchen zu sparen, so Kurth.

Die Bundesnetzagentur hat nach den Worten ihres Prsidenten im
Telekommunikationsbereich die Analyse von 12 der 18 Mrkte, die
europaweit harmonisiert fr eine Regulierung empfohlen sind, jetzt
abgeschlossen und den Zwischenbilanz bisheriger Untersuchungen und
deren Auswirkungen auf die knftige Regulierung des
Telekommunikationsmarkts vorgestellt. Die Bundesnetzagentur mchte
nun dort Regulierungseingriffe zurcknehmen, wo es erfreuliche
wettbewerbliche Entwicklungen gibt.       

Prsident Kurth machte anlsslich der Aufhebung der Regulierung in
den Auslandsgesprchsmrkten deutlich, dass zahlreiche wichtige
Mrkte nicht der Regulierung unterlagen oder schon frher von
Regulierungseingriffen freigestellt wurden. Dazu zhlen Endkundenmarkt
fr Mobilfunkdienstleistungen (einschlielich SMS), Endkundenmrkte
fr Rundfunkdienstleistungen, Vorleistungsmarkt fr den Zugang zur
reinen Glasfaser-Teilnehmeranschlussleitung, Vorleistungsmarkt fr
Transitverbindungen mit Auslandsanteil und Vorleistungsmarkt fr
Transitverbindungen zwischen zwei Mobilfunknetzen. Seit der
Verabschiedung des TKG findet auch keine Ex-ante-Genehmigung von
Endkundentarifen der Deutschen Telekom AG mehr statt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Bundesnetzagentur
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor steigert Umsatz um 21 Prozent

In den ersten sechs Monaten des Geschftsjahres 2005/06 hat Arcor das
Wachstumstempo deutlich erhht und ein Umsatzplus von 21 Prozent
erzielt, teilte das Unternehmen mit. Die Erlse betrugen 914 Mio. Euro
gegenber 755 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen,
Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte von April bis September 2005
um 16 Prozent auf 119 Mio. Euro zu. Der Arcor-Marktanteil stieg nach
Angaben des Unternehmens von 5,9 auf 6,7 Prozent.      

Unsere Kundenzahl wchst rasant. Diese Entwicklung schlgt sich
auch im Ergebnis positiv nieder, sagte Arcor-Chef Harald Stber.
Ende September 2005 telefonierten mehr als 1,1 Mio. Kunden ber
ISDN-Anschlsse von Arcor. Das sei ein Zuwachs von 136 Prozent
gegenber 476.000 Kunden im September 2004, so Arcor.    

Ein Rekordwachstum von 294 Prozent erzielte Arcor im Geschftshalbjahr
mit seinen schnellen Internetzugngen. So kletterte die Zahl der
DSL-Kunden auf 931.000. Von ihnen surften 863.000 ber das Netz des
Frankfurter Telekommunikationsunternehmens, 68.000 nutzten das
DSL-Resale-Angebot von Arcor.    

Dabei steuerte das Privatkundensegment im Geschftshalbjahr 538 Mio.
Euro zum Gesamtumsatz bei. Im Geschftskunden- und Carriersegment
erwirtschaftete Arcor einen Erls von 376 Mio. Euro. Der Gesamtumsatz
verteile sich zu 59 Prozent auf Privatkunden und zu 41 Prozent auf
Geschftskunden inklusive Carrier.    

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Arcor
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 04.12.2005

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2005, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters      |
|  ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+