Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 47/2010

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 47/2010 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                   28. November 2010 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Themen in dieser Ausgabe:

  - Mit 01050 ab 0,9 Cent ins Ausland telefonieren
  - 01070: Neue Tarifgarantie fr Call-by-Call Gesprche
  - NetCologne: Flat-Paket fr Telefon, Internet und Musik
  - GMX und Web.de starten neue Mobilfunkmarke
  - o2: Online einkaufen und Freiminuten sammeln
  - E-Plus: Preissenkung fr mobiles Internet im Ausland
  - mpass: Deutsche Telekom tritt mobilem Bezahldienst bei
  - iPad fr 49,95 Euro mit Vertrag von simply und helloMobil
  - friends4free: Markenbergreifend gratis telefonieren
  - BASE bringt Android-Smartphone unter eigenem Namen
  - simply und helloMobil verschenken bis zu 50 Euro
  - BITKOM: Verbraucher horten 72 Millionen Alt-Handys

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater



+-=================================================================-+



>> Mit 01050 ab 0,9 Cent ins Ausland telefonieren

Der Call-by-Call Anbieter 01050 startete am Donnerstag, den
25.11.2010, eine neue Tarif-Aktion. Dann knnen Kunden ins Festnetz
zehn ausgewhlter Lnder ab 0,9 Cent/Minute telefonieren. Fr Anrufe
in deutsche Mobilfunknetze werden 7,15 Cent/Minute berechnet. Die
Advents-Aktion gilt zwei Wochen lang bis einschlielich Mittwoch,
den 8. Dezember 2010. Die Aktionspreise werden fr diesen Zeitraum
garantiert. Zu beachten ist, dass mit dem Ende der Aktion die
Minutenpreise auch wieder steigen werden.

Der gnstige Minutenpreis von 0,9 Cent gilt whrend der Call-by-Call
Aktion fr Anrufe ins Festnetz von Frankreich, Polen, Tschechien und
Ungarn. Fr 1,0 Cent/Minute telefonieren Kunden ins Fest- und
Mobilfunknetz der USA sowie ins Festnetz folgender Lnder: Dnemark,
Niederlande, sterreich, Schweiz und Trkei. Diese Preise gelten bis
zum 08.12.2010 tglich rund um die Uhr. Die Abrechnung erfolgt im
Minutentakt (60/60) ber die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom.
      
Ende der Aktion bei 01074

Gleichzeitig mit dem Start der neuen Aktion bei 01050 endete mit
Ablauf des 24. November 2010 die bisherige Tarifaktion beim
Call-by-Call Anbieter 01074. Fr Anrufe in die Aktionslnder werden
statt 0,9 bis 1,5 Cent pro Minute nun wieder 5,9 bis 10,9 Cent/Minute
fllig. Alle aktuellen Preise finden Sie in unserer Tarifberischt:
http://www.tarif4you.de/tarife/index.html


- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01070: Neue Tarifgarantie fr Call-by-Call Gesprche

Vodafone verndert zum 1. Dezember 2010 die Preisgarantie beim
Call-by-Call Angebot ber die Vor-Vorwahl 01070. Wie der Anbieter
mitteilte, werden vom 1. bis 31. Dezember 2010 maximal 0,95 Cent pro
Gesprchsminute ins deutsche Festnetz in der Nebenzeit (19:00 - 07:00
Uhr) und am Wochenende berechnet. Bisher lag die Preisobergrenze bei
maximal 1,45 Cent pro Minute. Aktuell telefonieren Kunden bei 01070
fr 0,55 bis 1,25 Cent/Minute ins deutsche Festnetz.      

ber die Vor-Vorwahl 01070 werden neben Ferngesprchen ins deutsche
Festnetz auch Ortsgesprche zu Anschlssen mit der gleichen
Ortsvorwahl angeboten. Fr Telefonate muss 01070 vor der eigentlichen
Vorwahl gewhlt werden; bei Ortsgesprchen einfach die 01070 direkt
vor die Rufnummer setzen. Das Call by Call ber die 01070 bentigt
keine Anmeldung oder Registrierung und wird im Minutentakt (60/60)
abgerechnet. Die Preise beinhalten bereits die gesetzliche
Mehrwertsteuer.       

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



>> NetCologne: Flat-Paket fr Telefon, Internet und Musik

Immer mehr Musik wird nich mehr Laden sondern online gekauft. Und mit
einem schnellen Internetzugang sind die neuen songs und Alben auch
schnell heruntegeladen. Nun wollen anscheinend immer mehr Unternehmen
aus beiden Branchen die Vorteile aus dieser Entwicklung fr sich
gewinnen und bieten in Kooperationen Breitband-Anschlsse zusammen
mit Musik-Download-Flatrates an.     

Das Geschftsmodell wurde im Ausland bereits vor lngerer Zeit
ausprobiert. Nun kommen die Kombi-Pakete auch in Deutschland an.
Jngstes Beispiel: Das Klner Telekommunikationsunternehmen
NetCologne [1] bietet zusammen mit Sony Music eine Doppel-Flat fr
Telefon und Internet  und dazu zwlf Monate lang kostenlose
Musik-Downloads. Das Paket kostet ab 29,90 Euro pro Monat und ist
auch beim Schwesterunternehmen NetAachen erhltlich. Kunden knnen
zwlf Monate lang in der neuen NetCologne/NetAachen Online-Musicbox
[2] kostenlos jeden Monat zehn MP3-Songs herunterladen. Zur Auswahl
stehen nach Angaben der Unternehmen ber 500.000 MP3-Titel von rund
13.000 Knstlern zum Download bereit. Im Einzelkauf kosten die Songs
in der MusicBox zwischen 0,79 und 1,29 Euro.           

Bereits Mitte November hat die Deutsche Telekom den integrierten
Telekom Music Shop [3] gestartet. Seitens Telekom Mobilfunk ersetzt
dieser die ehemalige Mobile Jukebox, im Bereich Festnetz den T-Music
Shop im Mediencenter. Laut Telekom knnen damit alle DSL-,
Entertain-, und Mobilfunkkunden des Unternehmens auf ber 6 Millionen
Songs und ca. 200.000 Alben sowie zahlreiche Hrbcher zugreifen.
Whrend der Einfhrungsaktion bis zum 31.12.2010 kosten alle Titel
im Telekom Music Shop 0,99 Euro. Fr die Nutzung ist keine erneute
Registrierung notwendig - die vorhandenen Kundencenter-Zugangsdaten
seien hierfr ausreichend. Die Bezahlung erfolgt ber die jeweilige
Anschlussrechnung.          

Bereits Anfang November 2010 hat der Breitband via Satellit Anbieter
skyDSL [4] die Kooperation mit Sony Music bekannt gegeben. So
erhalten Neukunden von skyDSL, hnlich wie bei NetCologne, monatlich
bis zu zehn MP3-Einzeltitel, die im regulren Verkauf jeweils
zwischen 0,79 Euro und 1,29 Euro kosten wrden, als kostenlose
Zugabe zu ihrem Tarif. Der Download der MP3-Pakete erfolgt dabei ber
das eigens eingerichtete Musikportal von MusicPipe.eu [5].

Kommentar

Die neuen Angebote von NetCologne und skyDSL sind noch relativ
eingeschrnkt, da die Kunden hier nur auf Songs der Knstler eines
Major-Lables zugreifen knnen. Dafr knnen bis zu zehn Songs
monatlich kostenlos heruntergeladen werden. Bei der Telekom haben
deren Kunden mehr Auswahl und zumindest noch in diesem Jahr auch im
Schnitt gnstigere Preise. Regulr sollen die Songs bis zu 1,69 Euro
kosten. Ob die neuen Shops sich gegen Apple iTunes oder Amazon MP3
Downloads [6] durchsetzen knnen, wird die Zeit zeigen.

Links zum Artikel:

[1] NetCologne: http://tarif4you.de/goto/a/NetCologne
[2] Musicbox: https://musicbox.netcologne.de/
[3] Telekom Music Shop: http://music.telekom.de/
[4] sykDSL: http://tarif4you.de/goto/s/skyDSL
[5] MusicPipe: http://www.musicpipe.eu/
[6] Amazon MP3 Downloads: http://tarif4you.de/goto/s/AmazonMP3

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> GMX und Web.de starten neue Mobilfunkmarke

Die United Internet AG will mit einem neuen Mobilfunktarif in den
Discounter-Markt einsteigen. Das Unternehmen bietet ab sofort ber
seine Marken GMX und Web.de den FreePhone Tarif an. Damit
telefonieren Kunden im Vodafone-Netz fr 9,9 Cent pro Minute ins
deutsche Festnetz und zu deutschen Mobilfunkanschlssen sowie zur
eigenen Mailbox. Gesprche zu anderen FreePhone-Kunden sind
kostenlos. Auerdem knnen Kunden zu 1&1-Mobil-Kunden kostenlos
telefonieren.       

Der Versand einer SMS kosten im FreePhone Tarif ebenfalls 9,9 Cent.
Beim mobilen Surfen im Internet werden vergleichsweise gnstige
19,9 Cent pro Megabyte berechnet. Kunden mit einem kostenpflichtigen
E-Mail-Account - GMX TopMail oder ProMail bzw. Web.de Club - erhalten
ohne zustzlichen Aufpreis eine Internet Flatrate Option. Damit
knnen sie mit bis zu 7.200 kBit/s mobil im Internet surfen. Ab
einem Datenvolumen von 100 MB im Monat wird allerdings auf
GPRS-Geschwindigkeit (bis 64 kBit/s) gedrosselt.       

Der neue Tarif hat keine Grundgebhr und keinen Mindestumsatz.
GMX- oder Web.de-Mail-Kunde knnen bis zu vier SIM-Karten bestellen.
Je SIM-Karte werden Aktivierungs- und Versandkosten von 9,60 Euro
fllig. Wer seine bisherige Mobilfunknummer zu FreePhone portiert,
erhlt ein Startguthaben von 25 Euro. Technik und Kundenbetreuung
werden von der Schwester-Firma, der 1&1 Internet AG erbracht.     

- GMX FreePhone: http://tarif4you.de/goto/p/GMXfreephone
- Web.de FreePhone: http://tarif4you.de/goto/p/WebDefreephone

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2: Online einkaufen und Freiminuten sammeln

Der Mobilfunkanbieter Telefnica o2 Germany kooperiert ab sofort mit
dem Bonusprogramm Freiminuten.de. o2 Kunden knnen beim Kauf in einem
von ber 100 Online-Shops Punkte sammeln und diese zum Beispiel in
Gesprchsguthaben eintauschen. Entsprechende Shopping-Angebote sind
in der neuen o2 Vorteilswelt unter o2.freiminuten.de verlinkt.    

Alle o2 Kunden, egal ob Vertragskunden oder Prepaidnutzer, knnen die
Freiminuten beim Online-Shoppen sammeln. Bei der Aktion sind bekannte
Marken wie Adidas, Otto oder die Deutsche Bahn mit an Bord. Je nach
Anbieter bekommt man die virtuellen Freiminuten pro Einkauf oder
gestaffelt nach dem Einkaufspreis gutgeschrieben. Dabei spielt es
auch keine Rolle, um welchen o2 Tarif es sich handelt: Der
entsprechende Betrag wird automatisch von der nchsten Monatsrechnung
abgezogen. Die virtuellen Freiminuten entsprechen immer einem Wert
von 10 Cent und lassen sich auch auf Flatrates anrechnen. Die Punkte
lassen sich auch sammeln und in den Folgemonaten einlsen, so der
Mobilfunkanbieter.          

Neben o2 knnen Kunden auch anderer Mobilfunkanbieter, darunter
Vodafone, E-Plus, simyo, blau,de fonic, BILDmobil, congstar,
klarmobil, ring, Speach, auf dem Freiminuten.de Portal Freiminuten
fr Telefonate sammeln.   

- o2: http://tarif4you.de/goto/s/o2
- Freimunuten.de: http://tarif4you.de/goto/a/freiminuten

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> E-Plus: Preissenkung fr mobiles Internet im Ausland

Die E-Plus Gruppe senkt zum 1. Dezember 2010 die Preise fr mobile
Datenbertragung im Ausland. Wie das Unternehmen mitteilte, knnen
Kunden dann fr 49 Cent pro Megabyte im EU-Ausland mobil surfen oder
E-Mails abrufen. Die Preissenkung gilt fr alle neuen und bestehenden
Kunden. So profitieren Vertragskunden, die sich bereits fr die
Auslandsoption Reisevorteil Plus entschieden haben, automatisch von
dem neuen gnstigen Preis. Bisher mussten sie 99 Cent pro Megabyte
fr mobilen Internetzugang im EU Ausland bezahlen.       

Der neue Preis frs mobile Internet-Surfen gilt auch fr Kunden der
Prepaid-Marken MEDIONmobile, Simyo, blau.de, blauworld und Ortel.
Hier wurden bisher 1,95 Euro pro Megabyte berechnet. Neben den
Preisen bessert E-Plus auch den Abrechnungstakt nach. Erfolgte die
Abrechnung der Kosten fr mobiles Surfen im EU-Ausland bislang im
100 kB-Takt, rechnet die E-Plus Gruppe nun in 10 kB-Schritten ab.

Auch Auerhalb der EU gelten ab Dezember 2010 neue Preise frs
Datenroaming. Im restlichen Europa und in Nordamerika werden knftig
2,49 Euro pro Megabyte berechnet, statt bisher 4,92 Euro bei Prepaid-
bzw. 2,97 Euro bei Vertragskunden. In der restlichen Welt zahlen
Kunden der E-Plus Gruppe 4,49 Euro pro Megabyte, statt 4,92 Euro bzw.
11,98 Euro.

Kostensicherheit durch automatische Kostenbremse

Fr die zustzliche Sicherheit knnen Kunden weiterhin ein
Kostenlimit fr die Nutzung des mobilen Internetzugangs im Ausland
setzen. Die niedrigste Kostenbremse, die automatisch voreingestellt
ist, greift bei 59,50 Euro pro Monat. Die Hhe des Limits knnen
die Nutzer individuell in Stufen selbst festlegen. Die 59,50 Euro
reichen mit den neuen Preisen fr rund 120 MB, whrend bisher nur
fr ca. 30 MB Datenvolumen zu diesem Preis bertragen werden konnten.

- AldiTalk: http://tarif4you.de/goto/p/AldiTalk
- simyo: http://tarif4you.de/goto/p/simyo
- blau.de: http://tarif4you.de/goto/p/blau-de
- blauworld: http://tarif4you.de/goto/p/blauworld
- Ortel: http://tarif4you.de/goto/p/OrtelMobile

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> mpass: Deutsche Telekom tritt mobilem Bezahldienst bei

Die Deutsche Telekom hat sich dem mobilen Bezahlsystem mpass von
Vodafone und Telefnica o2 Germany angeschlossen. Das gaben die
Unternehmen am Dienstag bekannt. Mit dem Beitritt der Telekom soll
der Bezahldienst sich in Deutschland besser etablieren, hoffen die
teilnehmenden Unternehmen.    

mpass ermglicht das Bezahlen von Waren im Internet. Dabei mssen
keine sensible Kundendaten wie die Bankverbindung bei jedem Einkauf
eingegeben werden. Auerdem werden diese Daten auch nicht an den
Hndler bermittelt. Die Autorisierung des Zahlungsauftrags ist nur
ber das Handy des Kufers mglich. Der Geld-Betrag wird anschlieend
vom vorher beim mpass angegebenen Bankkonto abgebucht.     

Neben Mobilfunkvertragskunden von Vodafone und o2 sowie neuerdings
auch der Telekom knnen auch Kunden anderer deutscher
Mobilfunkanbieter via mpass im Internet bezahlen. Dafr ist eine
Registrierung auf der Internetseite des Dienstes sowie ein Bankkonto
in Deutschland notwendig. Der Bezahlservice wurde 2009 von Vodafone
und o2 ins Leben gerufen und wird bereits von einer Reihe von
Online-Shops untersttzt.      

Wir werden gemeinsam mit Vodafone und o2 das mpass-Geschftsmodell
weiter optimieren und sukzessive neue Marktsegmente erschlieen,
sagt Stefan Eulgem, Leiter Enabling Services im Zentrum
Mehrwertdienste der Telekom Deutschland. So soll unter anderem das
mpass-Modell fr weitere Payment-Serviceprovider geffnet werden.    

- mpass: http://tarif4you.de/goto/a/mpass
- Deutsche Telekom: http://tarif4you.de/goto/a/Telekom
- Vodafone: http://tarif4you.de/goto/a/Vodafone
- Telefnica o2 Germany: http://tarif4you.de/goto/a/o2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> iPad fr 49,95 Euro mit Vertrag von simply und helloMobil

Das Applie iPad ist neuerdings fr rund 50 Euro zusammen mit einem
Mobilfunkvertrag zu bekommen. Die Mobilfunkmarken simply data und
helloMobil aus dem Hause Drillisch bieten da Tablet-PC in der
Variante iPad 3G WiFi (16 GB) zum Preis von einmalig 49,95 Euro an.
Hinzu kommt ein Vertrag mit einer mobilen Internetflatrate fr 34,95
Euro monatlich. Damit knnen iPad Nutzer bis zu 1 GB Datenvolumen pro
Monat mit voller verfgbarer Geschwindigkeit (GPRS/EDGE bzw.
UMTS/HSDPA) bertragen. Nach dem Erreichen dieser Datenmenge knnen
auch weiterhin Webseiten aufgerufen und Dateien heruntergeladen
werden; weitere Kosten fallen dabei nicht an, jedoch wird der Zugang
auf maximal 64 kBit/s gedrosselt. Die Nutzung von Internet-Telefonie
(VoIP), Instant Messaging (zum Beispiel ICQ) und Peer-to-Peer
bertragungen sind nicht erlaubt. Die Mindestlaufzeit des Tarifes
simply data inkl. iPad betrgt 24 Monate. Die Kndigungsfrist betrgt
drei Monate zum Monatsende.              

- simply data: http://tarif4you.de/goto/p/simplyData
- helloMobil: http://tarif4you.de/goto/p/helloMobil

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> friends4free: Markenbergreifend gratis telefonieren

Der Mobilfunkanbieter Drillisch fhrt fr seine Marken simply, maXXim
und helloMobil einen neuen Tarif friends4free ein. Damit knnen
Kunden aller drei Marken untereinander kostenlos telefonieren.
Mobiles Surfen mit dem Handy ist ebenfalls kostenlos, zumindest fr
die ersten 50 MB im Monat. Danach werden 19 Cent pro Megabyte (MB)
berechnet. Zum Schutz vor unberechenbaren Kosten setzt zudem bereits
bei 12,95 Euro ein Kosten-Stopp fr Daten ein.      

Der neue Tarif soll ab Dezember 2010 erhltlich sein. Auerhalb der
Community kosten Gesprche in alle anderen deutschen Mobilfunknetze
sowie ins nationale Festnetz 9 Cent pro Minute. Jede SMS wird
ebenfalls mit 9 Cent berechnet. Auch Kunden, die bereits eine
Handykarte von simply, maXXim oder helloMobil haben, sollen jederzeit
zu den friends4free-Tarifen wechseln knnen, so Drillisch. Fr
Neukunden soll das Startpaket einmalig 4,95 Euro kosten.

Anbieterbergreifende Flatrate im Vergleich

Die neue Anbieter-bergreifende Flatrate hnelt dem neuen freePhone
Angebot von 1&1, das im Vodafone-Netz realisiert wird. Die drei
Drillisch-Marken arbeiten im Mobilfunknetz von o2. Das
Drillisch-Angebot ist durch Minutenpreise von 9 Cent in andere Netze
etwas gnstiger, als das 1&1 Angebot (9,9 Cent). Whrend bei
Drillisch allerdings bereits ab 50 MB Datenvolumen weitere Kosten
anfallen, surfen 1&1-Kunden ab 100 MB ohne Zusatzkosten weiter,
allerdings mit gedrosselter Geschwindigkeit.

Kostenlose Hotline fr Prepaid-Discounter-Kunden

Ab dem 1. Dezember 2010 soll es bei Drillisch Discountmarken zudem
eine kostenlose Hotline ber eine einheitliche 0800-Rufnummer geben.
No-Cost darf nicht beim Service aufhren, so Herbert Borghs,
Geschftsfhrer der simply Communication GmbH und Koordinator der
Discountmarken bei Drillisch.

Telco All-In Dreifach-Flatrate fr 27,90 Euro

Seit Ende Oktober bietet Drillisch zudme unter der Marke Telco die
All-In Tarife. Hier erhalten Kunden ab 7,95 Euro pro Monat ein
Komplett-Paket, bei dem Freiminuten, Gratis-SMS und ein Datenvolumen
inklusive sind. Ab dem 1. Dezember knnen Kunden hier auch eine
Dreifach-Flat zum Preis von 27,90 Euro buchen. Damit telefonieren
Kunden ins Festnetz und zu Mobilfunknetzen kostenlos. Auch eine
Surf-Flat ist enthalten, die allerdings nur fr das mobile
Internetsurfen mit dem Handy oder Smartphone genutzt werden kann. Der
Grundpreis gilt fr die ersten 12 Monate des 24-Monate-Vertrages und
steigt danach um 10 Euro monatlich. Die Dreifach-Flatrate wird, wie
viele der neuen Drillisch-Angebote, im o2-Netz realisiert.          

- simply: http://tarif4you.de/goto/p/simply
- maXXim: http://tarif4you.de/goto/p/maXXim
- helloMobil: http://tarif4you.de/goto/p/helloMobil
- Telco: http://tarif4you.de/goto/a/Telco

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> BASE bringt Android-Smartphone unter eigenem Namen

Die Mobilfunkmarke BASE will ab Anfang Dezember ein Smartphone unter
einem eigenen Namen anbieten. Das BASE lutea wird vom chinesischen
Hersteller ZTE entwickelt und basiert auf dem Android Betriebssystem.
Das Gert bietet ein 3,5-Zoll (9,2 cm) kapazitatives
Multitouch-Display mit Lagesensor und bis zu 65.000 Farben.
Fr die mobile Navigation ist ein GPS-Empfnger integriert.

Zur Multimedia-Ausstattung zhlen eine 5-Megapixel-Kamera, ein MP3
Player sowie ein Radio. zum Speichern der Daten wird eine 2 GB
microSD-Speicherkarte mitgeliefert; das Gert kommt mit bis zu 32 GB
groen Speicherkarten zurecht. Zu weiteren Funktionen zhlen
Bluetooth-Schnittstelle sowie WLAN. Fr die mobile Internetverbindung
wird HSDPA mit bis zu 3,6 MBit/s untersttzt. Als Mobiltelefon
untesttzt das BASE lutea neben UMTS die drei GSM-Frequenzen 900,
1.800 sowie 1.900 MHz. 

Smartphone mit Internet-Flat Tarif fr 14 Euro/Monat

Das 114 x 56 x 11,9 mm groe und 130 Gramm schwere Smartphone soll im
BASE Internet Flat inklusive Paket angeboten werden. Hier bekommen
Kunden den Mein BASE Basistarif zusammen mit der Internet-Flat und
dem Smartphone fr 14 Euro monatlich. Die Mindestvertragslaufzeit
betrgt 24 Monate. Damit zahlen Kunden fr das Gert samt Vertrag 336
Euro ber zwei Jahre. Mit der Internet-Flatrate-Option knnen Kunden
bis 200 MB je Kalendermonat mit maximalen Geschwindigkeit bertragen.
Danach wird der mobile Internetzugang auf GPRS-Niveau (bis 56 kBit/s)
gedrosselt. Soweit die Internet Flat nicht zum Ablauf der
Mindestlaufzeit gekndigt wird, verlngert sich die Laufzeit
automatisch um jeweils einen weiteren Monat mit Grundpreis von
10 Euro/Monat. Der Mein BASE Basistarif selbst ist kostenlos.

- BASE: http://tarif4you.de/goto/p/base

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> simply und helloMobil verschenken bis zu 50 Euro

Die Mobilfunkdiscounter simply und helloMobil locken neue Kunden
weiterhin mit Guthaben-Aktionen an. Wer jetzt zum Beispiel zu simply
wechselt, erhlt auer dem normalen Startguthaben von 5,- Euro
weitere 45,- Euro geschenkt. Dabei werden ab dem ersten vollen Monat
drei Monate lang jeweils 15,- Euro automatisch auf das Guthabenkonto
aufgebucht. Dieses Aktionsguthaben kann allerdings nur im jeweiligen
Monat fr alle Standard-Verbindungen (Telefonate, SMS, MMS, GPRS,
auer Tarifoptionen) genutzt werden.

Bei helloMobil gibt es dagegen gleich zum Start 10 Euro Guthaben fr
neue Kunden. Auerdem erhalten alle Neukunden bis zu 40,- Euro
Weihnachtsgeld: Ab dem ersten vollen Monat bucht helloMobil
automatisch zwei Monate lang je 20,- Euro auf das Prepaid-Konto. Das
Extra-Guthaben wird, wie auch bei simply, mit allen monatlichen
Standard-Verbindungen (Telefonie, SMS, GPRS, auer Optionen)
verrechnet.

Prepaid-Tarife von simply und helloMobil im berblick

Mit dem aktuellen Tarif simply clever telefonieren Kunden in alle
deutsche Netze fr 8 Cent pro Minute und SMS - ohne Grundgebhr und
ohne Mindestumsatz. Anrufe zur Mailbox sind bei simply kostenlos.
Auch bei helloMobil telefonieren Kunden im Basistarif fr 8 Cent pro
Minute oder SMS, ohne Grundgebhr, Mindestumsatz und Vertragsbindung.
Bei beiden Anbietern knnen Kunden zudem fr 9,95 Euro pro Monat eine
Festnetz-Flatrate hinzu buchen, mit der alle Standardverbindungen ins
deutsche Festnetz kostenlos sind. Auerdem werden verschiedene
Optionen fr mobiles Internet angeboten.        

Beide Prepaid-Discounter-Angebote werden von der Drillisch Telecom
GmbH im Mobilfunknetz von o2 realisiert. 

- simply: http://tarif4you.de/goto/p/simply
- helloMobil: http://tarif4you.de/goto/p/helloMobil

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> BITKOM: Verbraucher horten 72 Millionen Alt-Handys

Die deutschen Verbraucher lagern derzeit rund 72 Millionen alte
Mobiltelefone, die sie nicht mehr benutzen, zu Hause. Das hat der
Hightech-Verband BITKOM auf Basis einer reprsentativen Umfrage
hochgerechnet. Die Gerte wurden irgendwann ausgemustert und werden
seitdem aufbewahrt.

Der Umfrage zufolge haben insgesamt 47 Prozent der Verbraucher in
Deutschland ein oder mehrere Mobiltelefone zu Hause, die sie nicht
benutzen, unabhngig davon, ob sie noch funktionieren. 12 Prozent
der Befragten besitzen sogar zwei ungenutzte Handys oder Smartphones,
7 Prozent haben drei Alt-Handys. Bei 8 Prozent der Deutschen werden
sogar vier oder mehr ungenutzte Mobiltelefone aufbewahrt.

Es ist absolut verstndlich, dass die Verbraucher funktionsfhige
Gerte zunchst einmal aufheben, bevor sie zurckgegeben werden,
kommentiert BITKOM-Prsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer dieses
Phnomen. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass die Gerte
anderswo noch sinnvoll eingesetzt werden knnten. Auerdem enthalten
die Gerte zahlreiche wertvolle Rohstoffe, die in die
Wertstoffkreislufe zurckgefhrt werden knnen.
      
Altgerte richtig entsorgen

Rund 80 Prozent der verwendeten Materialien in einem Mobiltelefon
knnen wieder verwertet werden. Darunter sind auch wertvolle Metalle
wie Gold, Silber, Kupfer und eine Reihe weiterer seltener Metalle.
Die Mengen in jedem einzelnen Handy sind zwar gering, in Summe kann
daraus aber ein erheblicher Beitrag zum schonenden Umgang mit knappen
Ressourcen werden, so Scheer.     

Beim Kauf eines neuen Handys oder Smartphones sollten Verbraucher
darauf achten, dass das Altgert nicht in den Hausmll gehrt, weist
der BIKOM hin. Das ist laut Elektrogesetz verboten und kann ein
Bugeld kosten. Fr die Entsorgung des Handys gibt es mehrere Wege,
wie zum Beispiel Entsorgung ber den Mobilfunkbetreiber oder ber
ber Recyclinghfe. Auch Alt-Akkus und Batterien drfen nicht in den
Hausmll geworfen werden. Wer seinen in die Jahre gekommenen
Handy-Akku durch einen neuen ersetzt und so das Handy weiter nutzt,
muss den alten Akku ordnungsgem entsorgen. Dazu kann man ihn direkt
in dem Laden abgeben, wo man den neuen kauft oder in den rtlichen
Recyclinghfen.          

- BITKOM: http://tarif4you.de/goto/a/BITKOM

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 05. Dezember 2010.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2010, tarif4you.de , Dsseldorf                |
| Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.          |
+-=================================================================-+