Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 50/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 50/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                     12. Dezember 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Gnstig telefonieren ins deutsche Festnetz wird in letzter Zeit immer
schwieriger. Denn einige Call-by-Call ndern ihre Minutenpreise nahezu
tglich. Alle nderungen der letzen Tagen finden Sie in diesem
Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Telefonanschlsse jetzt auch ber TV-Kabel +++ Kostenlose Internet-
Telefonie zwischen Web.de, freenet.de und sipage Nutzern +++ Talkline
bietet auch Push-to-Talk kostenlos an +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - EWE TEL: Mit Call Activ gnstiger ins Ausland
  - Maxbell startet mit eigenen Preselection-Angeboten
  - Viele nderungen bei Anrufen ins deutsche Festnetz
  - ish: Jetzt auch mit Telefonanschluss ber TV-Kabel
  - OneTel senkt Minutenpreise fr 70 Auslandsziele
  - Neue Call-by-Call Preise fr Auslandsgesprche

INTERNET
  - PURtel bietet SIP-Telefons X-PRO fr 9,95 Euro an
  - Experten warnen vor neuem Computerwurm Maslan.B
  - Faventia und NGI bieten ab sofort DSL-FlexiFlats an
  - Callinet: Internet-by-Call zum gnstigen Einheitspreis
  - Voice-over-IP Anbieter schalten ihre Netze zusammen

MOBILFUNK
  - E-Plus: Neues SMS-Paket fr Time & More-Tarife
  - Talkline-Kunden nutzen Push-to-Talk-Service gratis

SONSTIGES
  - Neue Betrgereien durch dubiose Adressverlage
  - freenet.de AG bernimmt Strato-Gruppe

-----------------------------------------------------------------------

+-==================== Das Weihnachtsgewinnspiel ====================-+

 24 Trchen und jede Menge toller Preise warten auf Sie.
 Hinter jedem Trchen verbirgt sich ein attraktiver Preis,
 der gewonnen werden will...
 Also: Trchen ffnen, mitspielen. Glck haben, und gewinnen!

 Jetzt mitmachen: http://www.tarif4you.de/xmas/

 Wir wnschen Ihnen viel Spa beim Trchenffnen
 und wunderschne Feiertage!
 
+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> EWE TEL: Mit Call Activ gnstiger ins Ausland

EWE TEL hat zum 01. Dezember 2004 seine Festnetz-Produktlinien
EWE TEL direct und nordCom nordFon um den Dienst Call Aktiv
erweitert. Mit Call Aktiv knnen Direktanschluss-Kunden von EWE TEL
und der Marke nordCom besonders gnstige Auslandsgesprche fhren.

Mglich werden gnstigere Preise, weil EWE TEL dafr im weltweiten
Minutenmarkt sehr gnstige Verbindungen bezieht, die allerdings - im
Vergleich zum EWE TEL-Standard - von nicht ganz so hoher Qualitt
sind. Marktuntersuchungen haben gezeigt, dass Kunden, die extrem
iele Auslandsgesprche fhren - zum Beispiel weil Familienangehrige
im Ausland leben - mitunter bereit sind, fr noch gnstigere Tarife
eine Qualittsminderung in Kauf zu nehmen. Genau an diese Zielgruppe
richtet sich der Call Aktiv-Dienst, erklrt EWE TEL-Geschftsfhrer
Dirk Thole. Zu den Call Aktiv-Destinationen gehren zunchst
20 Lnder, unter anderem Italien, Spanien, die Trkei sowie die USA.

Die Nutzung von Call Aktiv ist fr den Kunden sehr einfach: Er whlt
vor dem Auslandsgesprch einfach eine zustzliche 0 - statt der
blichen zwei Nullen fr eine internationale Vorwahl also drei.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, so dass Direktanschlusskunden
im Einzelfall entscheiden knnen, ob sie Call Aktiv nutzen oder zum
hheren Qualittsstandard von EWE TEL telefonieren mchten.
Die Verbindungsentgelte ergeben sich aus der jeweils gltigen
Preisliste und werden vor dem Gesprch angesagt. Die Abrechnung
erfolgt im Minutentakt.

- EWE TEL: http://www.tarif4you.de/anbieter/ewetel.php
- nordCom: http://go.tarif4you.de/go.php?a=nordcom


>> Maxbell startet mit eigenen Preselection-Angeboten

Ab sofort bietet Maxbell als Callax-Reseller Preselection fr Orts-
und Ferngesprche an. Angeboten werden zwei Tarife - Privat und
Business, wobei beim letzteren im Sekundentakt abgerechnet wird.
Dafr mssen Business-Kunden hhere Minutenpreise zahlen. Auerdem
gibt es erstmals auch CallingCards aus dem Hause Callax.

Beim Preselection-Tarif Privat berechnet Maxbell fr Ortsgesprche
1,4 Cent/Min in der Sonderzeit (Mo-Fr 21-22 Uhr), 2,2 Cent/Min in der
Nebenzeit und recht teuren 2,9 Cent/Min in der Hauptzeit. Bei Inlands-
ferngesprchen werden in der Hauptzeit (Mo-Fr 09-18 Uhr) 4,6 Cent/Min
fllig. In er restlichen Nebenzeit werden 2,4 Cent/Min berechnet.
Anrufe in deutsche Mobilfunknetze kosten 21,5 Cent/Min (T-Mobile,
Vodafone) bzw. 24,5 Cent/Min (E-Plus, o2). Anrufe ins Ausland gibt es
ab 5 Cent/Min. Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Zudem berechnet
Maxbell eine einmalige Aktivierungsgebhr von 14,90 Euro und verlangt
einen monatlichen Mindestumsatz von 9,90 Euro.

Auerdem startet Maxbell zwei neue Dienste Mobile Postpaid und
Mobile Prepaid. Beide Dienste ermglichen gnstigeres Telefonieren
vom Handy aus und haben gleiche Tarife. Der Postpaid-Dienst, also
Bezahlen per Rechnung und nicht per vorher gekauften Guthaben, ist
nach Aussagen des Anbieters nur beim positiven SCHUFA-Ergebnis
mglich. Anurfe ins deutsche Festnetz kosten 25 Cent/Minute ber eine
0800-Einwahlnummer. Anrufe zwischen D-Netzen kosten 39 Cent/Minute und
Anrufe zu oder aus E-Netzen (E-Plus, o2) kosten 45 Cent/Minute.
Auerdem ist eine Einwahl ber eine lokale Ortsnetz-Rufnummer mglich.
Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Auch bei diesen Produkten wird eine
einmalige Aktivierungsgebhr von 14,90 Euro fllig. Ein Mindestumsatz
wird bei Mobile-Angeboten allerdings nicht berechnet.           

Kommentar: Ob Maxbell sich mit diesen Angeboten auf dem Markt
durchsetzen wird, ist fraglich. Denn es gibt Anbieter, die hnliche
oder gar gnstigere Preise haben und keine Aktivierungsgebhr und
Mindestumsatz verlangen.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Viele nderungen bei Anrufen ins deutsche Festnetz

Praktisch tglich gab es in der vergangenen Woche nerungen bei
Preisen fr Anrufe ins deutsche Festnetz. Mehrere Call-by-Call
Anbieter nderten die Preise: Es gabe sowohl Preissenkungen als auch
Preiserhhungen, bei manchen Anbietern sogar tglich. Hier ist eine
Zusammenfassung dieser nderungen mit aktuell gltigen Preisen:

01015/Maestro:
Montags bis Freitags werden von 15 bis 16 Uhr 1,3 Cent/Min und von 16
bis 18 Uhr - 1,2 Cent/Minute berechnet. Von 18 bis 15 Uhr fallen
2,2 Cent/Minute fr Anrufe ins deutsche Festnetz ber die 01015 an.

01071:
Hier werden Montags bis Freitags von 09-12 Uhr und von 14-15 Uhr
gnstige 1,3 Cent/Min berechnet. Von 12 bis 14 Uhr fallen 1,5 Cent/Min
an. Abends von 18 bis 19 Uhr und von 21 bis 09 Uhr werden 0,9 Cent/Min
berechnet. In der restlichen Zeit (15-18 Uhr und 19-21 Uhr) werden
2,5 Cent/Min fllig. Am Wochenende bleiben die Preise unverndert.

01024:
Fr Ferngesprche an Werktagen zwischen 21 und 09 Uhr sowie am
Wochenende von 18 bis 09 Uhr werden 0,96 Cent/Minute berechnet.

01019:
Werktags werden in der Zeit von 14 bis 16 Uhr 1,37 Cent/Min fllig.
Zwischen 16 und 18 Uhr 1,27 Cent/Min und von 18 bis 21 Uhr werden
0,89 Cent/Min berechnet.

01081:
Montags bis Freitags von 19 bis 21 Uhr werden 1,3 Cent/Min berechnet.

ber die Vorwahl 01058 werden werktags von 08 bis 09 Uhr 0,95 Cent
pro Minute fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz berechnet.

Bei 01077 werden montags bis freitags von 17 bis 18 Uhr 0,95 Cent pro
Minute fllig.

01038:
Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz werden jetzt Werktags von 09
bis 12 Uhr gnstige 1,28 Cent/Min berechnet. Von 12 bis 14 Uhr fllt
der Minutenpreis auf 1,58 Cent und von 14 bis 16 Uhr - auf 1,36 Cent.
Von 16 bis 18 Uhr werden werktags sogar 1,26 Cent/Min berechnet.
Von 18 bis 09 Uhr weden werktags nicht mehr so gnstige 2,88 Cent/Min
berechnet. Gleicher teurer Minutenpreis gilt jetzt auch am gesamten
Wochenende und Feiertagen. Bisher wurden am Wochenende gnstige 0,96
Cent/Minute berechnet.

Alle hier genannten Anbieter rechnen Inlandsgesprche ins Festnetz im
Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telekom ab.



>> ish: Jetzt auch mit Telefonanschluss ber TV-Kabel

Kabelkunden im Groraum Dsseldorf, in Kln, Bonn, Dortmund und
Bochum knnen ber das TV-Kabel jetzt nicht nur Fernsehen empfangen
und im Internet surfen, sondern auch gnstig telefonieren. Denn der
NRW-Kabelnetzbetreiber ish bietet ab sofort zu drei seinen Internet-
tarifen auch einen Telefonanschluss an.

Fr nur 5,- Euro zustzlich im Monat bietet ish einen vollwertigen
Telefonanschluss, bei dem auch die bereits vorhandene Rufnummer
weiterhin genutzt werden kann. Die Gesprchspreise sind bersichtlich:
1 Cent/Minute wird fr Ortsgesprche im ish Kabelnetz berechnet,
2 Cent/Minute fallen fr alle anderen Ortsgesprche an. Ferngesprche
kosten 3 Cent/Minute. Anrufe zu Handys gibt es fr 25 Cent/Minute und
Anrufe ins Ausland - ab 4,5 Cent. Auerdem knnen Kunden zu zwei
ausgewhlten Rufnummern gnstiger telefonieren. Abrechnung erfolgt
nach der ersten Minute sekundengenau. (60/1-Takt)

Weitere Extras, wie etwa VoiceBox, Rufnummernanzeige, Anklopfen,
Rckfragen und Makeln gibt es im Plus-Paket fr 2,90 Euro/Monat
extra. Auerdem gibt es die Mglichkeit, eine zweite Leitung fr
die Telefonie fr 7,90 Euro Grundgebhr im Monat zu bestellen.

ish Telefon-Anschlsse gibt e snur in Verbindung mit ish Internet-
zugang. Diesen gibt es je nach Bedarf mit 256 kBit/s fr 19,90 Euro,
2 MBit/s fr 44,90 Euro sowie unschlagbar schnelle 5 MBit/s fr
74,90 Euro im Monat, jeweils als echte Flatrate. Damit ist ein
Internetzugang mit Telefonanschluss bei ish schon ab 24,90 Euro/Monat
zu haben.

Analoge Telefone knnen bei ish Telefon weiter genutzt werden. Da
beide Dienste - sowohl Breitband-Internetzugang als auch Telefonie -
ber das TV-Kabel laufen, kann der herkmmliche Telefonanschluss
entfallen. Allerdings ist bei ish kein Call-by-Call mglich.

Verfgbarkeit von ish Internet und ish Telefon kann auf der Web-Seite
des Anbieters berprft werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=ish



>> OneTel senkt Minutenpreise fr 70 Auslandsziele

Der Neu-Isenburger Telekommunikations-Anbieter OneTel senkte zum
Samstag, den 11. Dezember, seine Preise fr Anrufe in 70 Ziele im
Ausland. Dadurch telefonieren Kunden ber die Vorwahl 01086 zum
Beispiel zu Top-Destinationen wie Albanien fr nur noch 10,3 Cent/Min
und Norwegen (Mobil) fr nur noch 13,9 Cent/Min. Auch Telefonate nach
Sdafrika und Sdafrika (Mobil) werden mit 5,2 Cent/Min bzw.
17,3 Cent/Min jetzt gnstiger.

Zu weiteren nderungen zhlen unter anderem (Preise in Cent/Minute):

gypten (Mobil) - 12,9; Australien (Mobil) - 13,9; Chile - 1,7;
Ghana - 8,3; Indien (Mobil) - 10,9; Kuwait - 8,8; Mazedonien - 12,9;
Monaco - 3,9; Nicaragua - 13,9; Sdkorea (Mobil) - 5,5;
Tschechien (Mobil) - 14; Vereinigte Arabische Emirate - 18,4.

Die Abrechnung erfolgt wie immer im Minutentakt.



>> Neue Call-by-Call Preise fr Auslandsgesprche

Neben OneTel haben auch einige andere Call-by-Call Anbieter ihre Preise
fr Anrufe ins Ausland in den vergangenen Tagen gendert. Hier ist eine
Auswahl der neuen Preise (in Cent/Minute):

01056:
Polen - 2,29; Trkei - 8,69; Russland - 4,09; Ungarn - 2,84;
Ukraine - 7,39.

01066:
Albanien (Mobil) - 15,4; Dnemark - 2,49; Laos - 12,9;
Singapur - 1,99; Sdafrika (Mobil) - 17,2.

01071:
Belgien - 1,8; Griechenland - 2,4; Grobritannien - 1,7; Kanada - 1,7;
Kasachstan - 8,7; Philippinen - 12; Schweden 1,8; Schweiz - 1,8;
Spanien - 1,7; Thailand - 6,5; Trkei - 8,6; Ukraine - 7,4; USA - 1,7.

Ventelo (01040):
Albanien - 10,2; Bangladesch - 8,3; Guatemala - 10,9; Indien - 10,4;
Irak (Festnetz + Mobil) - 17,3; Jordanien - 13,7; Kolumbien - 5,4;
Libanon - 9,5; Mongolei (Festnetz + Mobil) - 4,7; Nicaragua - 14,4;
Senegal - 15,3; Sri Lanka - 14,4; Sudan (Festnetz + Mobil) - 19,2;
Tansania - 18,8; Thailand - 6,5; Tunesien - 17,9; Zypern - 6,7.

Alle diese Preise gelten rund um die Uhr und, soweit nichts anderes
vermerkt, nur fr Anrufe ins Festnetz des jeweiligen Landes.


INTERNET

>> PURtel bietet SIP-Telefons X-PRO fr 9,95 Euro an

Ab sofort bietet der Internet-Telefonieanbieter PURtel.com eintausend
Vollversionen des SIP-Telefons X-PRO aus dem Hause Xten zum Preis von
9,95 Euro pro Lizenz an. Der normale Preis betrgt 39,99 Euro. Zu
Bestellen ist dieses unter http://purtel.com/xpro/ . Dabei wird
erstmals eine deutsche Version der bekannten Software fr
Internet-Telefonie angeboten. Zustzlich erhalten die ersten
eintausend Kufer 100 Freiminuten, die sie bei Gesprchen in das
deutsche Telefonfestnetz ber PURtel.com abtelefoniert knnen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=PURtel



>> Experten warnen vor neuem Computerwurm Maslan.B

Die Antivirenspezialisten aus dem Hause H+BEDV Datentechnik warnen
derzeit alle Anwender der Betriebssysteme Windows 95, 98, ME, NT, 2000
und XP sowie Windows Server 2003 vor dem neuen Internet-Wurm Maslan.B.
Der Wurm nutzt die Sicherheitslcke von LSASS aus und verbreitet sich
ber E-Mail-Versand sowie ber das Netzwerk. Nach Einschtzung von
H+BEDV besteht sehr hohe Infektionsgefahr.     

Laut H+BEDV versendet der Worm/Maslan.B sich selbst mit einer Gre
von 54.784 Bytes als Email mit eigener SMTP-Engine an alle E-Mail
Adressen, die er im befallenen System vorfindet. Die SMTP-Engine ist
ein Programm, das selbststndig E-Mails verschicken kann.
Der Schdling ffnet in dem befallenen System die Ports 135 und 445
und ermglicht somit den Zugriff mit Hilfe der LSASS-Sicherheitslcke
von auen. Hierzu scannt der Wurm bestimmte IP-Adressen-Bereiche nach
Rechnern, die nicht den dazugehrigen Sicherheitspatch eingespielt
haben und versucht, sich mit diesen zu verbinden. Anschlieend
versendet Worm/Maslan.B Emails an alle Adressen, die er auf dem System
vorfindet.

Neben den Wurm selbst, ist auf dem befallenen System auch ein IRC-Bot
aktiv. Damit kann der Wurm mit Hilfe von externen Kommandos gesteuert
werden. Somit ist zum Beispiel das Ausfhren und Downloaden von
Dateien mglich. Die Steuerdateien und alle anderen vom Wurm
abgelegten Dateien sind bei Standard-Einstellungen nicht sichtbar.
Daher kann Maslan.B nur manuell im abgesicherten Modus gelscht
werden, so H+BEDV.

Der Antiviren-Hersteller empfiehlt dringend, schnellstmglich ein
Update der eingesetzten Antivirensoftware durchzufhren. Das
hauseigene Antiviren-Software, das fr Privatkunden kostenlos als
AntiVir Personal Edition zur Verfgung steht, kann den neuen Wurm
bereits erkennen und lschen. Andere Antiviren-Hersteller sollen
inzwischen ihre Software auch entsprechend aktualisiert haben.

Die ausgenutzte LSASS-Sicherheitslcke wurde von Microsoft bereits im
April 2004 beschrieben. Fr betroffene Windows-Systeme gibt es bereits
seit lngerer Zeit ein Update. Da der Wurm sich auch ber E-Mail
verbreitet, ist die Infektionsgefahr jedoch sehr hoch.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=AntiVir
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Faventia und NGI bieten ab sofort DSL-FlexiFlats an

Internet-Provider Faventia erweitert ab sofort sein Angebot an DSL
RegioFlats um die Flatrate-Tarife fr T-DSL 2000 und T-DSL 3000
Anschlsse. Auerdem werden drei neue Flexi-Flats eingefhrt, wo der
monaltliche Grundpreis von der bertragenen Datenmenge abhngig ist.

Die nicht bundesweit verfgbare RegioFlat fr T-DSL 2000 kostet 35,-
Euro/Monat. Fr die Variante fr T-DSL 3000 werden 55,- Euro/Monat
berechnet. Wer sich bis zum 31.12.2004 fr eines der RegioFlats
entscheidet, spart einen Monat die Grundgebhr.

Auerdem gibt es bei Faventia ab sofort drei neue Flexi-Flatrates. Bei
FlexiFlat 1000 werden bei einem Verbrauch von bis zu 5 GB/Monat 8,-
Euro berechnet. Bei bis zu 9 GB fallen 16,- Euro und bei bis zu 19 GB
26,- Euro monatlich an. Wer mehr Datenvolumen braucht, zahlt 36,- Euro
pro Monat. Die FlexiFlat 2000 bietet entsprechend schnelleren Zugang
mit bis zu 2 MBit/s und hat folgende Preise: Bis zu 20 GB/Monat werden
29,- Euro, bis 40 GB - 40,- Euro und ber 40 GB - 50,- Euro pro Monat
berechnet. Bei FlexiFlat 2000 fallen bei weniger als 30 GB
bertragungsvolumen 45,- Euro/Monat an. Bis 50 GB werden 65,- Euro und
sonst 75,- Euro monatlich berechnet.         

Auch die zweite Marke aus dem Hause Axero - NGI - fhrt jetzt
FlexiFlats bei ihren T-DSL basierenden Tarifen ein. NGI Flexiflat
1000 kostet 17,- Euro/Monat bei weniger als 10 GB Datenvolumen im
Monat, 27,- Euro bei 10 bis 20 GB und 37,- Euro bei ber 20 GB
Datenverbrauch. Bei NGI Flexiflat 2000 werden 29,- Euro bei weniger
als 20 GB, 39,- Euro bei 20 bis 40 GB und 49,- Euro bei ber 40 GB im
Monat berechnet. Fr die NGI Flexiflat 3000 fallen diese Preise an:
39,- Euro bei weniger als 30 GB, 69,- Euro bei 30 bis 60 GB und 79,-
Euro bei ber 60 GB im Monat.        

Grundvoraussetzung fr die Nutzung dieser Tarife ist ein
entsprechender T-DSL Anschluss der T-Com, durch den weitere Kosten
entstehen. 

- Faventia: http://go.tarif4you.de/go.php?a=faventia
- NGI: http://go.tarif4you.de/go.php?a=NGI

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Callinet: Internet-by-Call zum gnstigen Einheitspreis

Zum Donnerstag, den 09.12.2004, haben 01058 und Callinet neue
Internet-by-Call Tarife eingefhrt, die unter anderem einheitliche
Minutenpreise rund um die Uhr bieten.  

Callinet 24/7 heit der neue Tarif und bietet Internetzugang rund
um die Uhr fr nur 0,88 Cent pro Minute. Weitere Kosten, wie
Einwahlgebhr, fallen nicht an. Die Einwahlrufnummer ist 019364727,
Benutzername - flat@callinet und Passwort - internet.   

Bei 01058 Basic werden montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr
0,62 Cent/Minute berechnet. Sonst fallen fr den Internetzugang
1,62 Cent/Minute an. Auch hier gibt es keine weiteren Kosten, so
der Anbieter. Die Einwahlnummer fr diesen Tarif ist 019364715.
Als Benutzername muss basic@01058 und als Passwort - internet
eingegeben werden (ohne Einfhrungsstriche).     

Abrechnung erfolgt bei beiden Tarifen im Minutentakt.

- 01058: http://www.tarif4you.de/anbieter/01058.php
- Callinet: http://go.tarif4you.de/go.php?p=Callinet

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Voice-over-IP Anbieter schalten ihre Netze zusammen

Die freenet.de AG und die Web.de AG haben die die Zusammenschaltung
ihrer Voice-over-IP-Netze bekannt gegeben. Damit haben nach Angaben
der Anbieter ber 18 Millionen aktive Internetnutzer beider
Unternehmen die Mglichkeit, kostenlos ber das Internet miteinander
telefonieren zu knnen.

Auerdem hat Web.de ihr VoIP-Netz auch mit indigo networks GmbH,
dem Betreiber des Voice-over-IP-Dienstes sipgate zusammengeschaltet.
Damit sind erstmals kostenlose netzbergreifende Telefonate zwischen
den Kunden der beiden Dienste sipgate (indigo networks) und Web.de
FreePhone mglich. Dazu zhlen neben deutschen sipgate-Nutzer auch
Kunden der internationalen Angeboten von sipgate in sterreich und
Grobritannien. Von dieser Vereinbarung profitieren Bestands- und
Neukunden beider Dienste gleichermaen, so die Anibeter.       

Nutzer von freenet iPhone knnen bereits seit lngerer Zeit kostenlos
ber das Internet mit sipgate-Nutzern telefonieren. Whrend freenet
ihren VoIP-Dienst nur eigenen Internet-Kunden anibetet, stehen die
Dienste von sipgate und Web.de allen Breitband-Internetnutzern in
Deutschland zur Verfgung.    

Die Unternehmen erwarten durch mgliche weitere solche Zusammen-
schaltungen, auch Peerings genannt, eine zustzliche Dynamik auf dem
VoIP-Markt.

- freenet.de: http://go.tarif4you.de/go.php?s=freenetDSL
- Web.de: http://go.tarif4you.de/go.php?a=webde
- sipgate: http://go.tarif4you.de/go.php?a=sipgate

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Arcor ISDN-/DSL-Aktion verlngert -
 weiterhin sensationell gnstige Angebote:

 + DSL-Einrichtungspreis: 0,- EUR* (statt 99,95 EUR)
 + Echte DSL flat fr alle Bandbreiten nur 9,95 EUR*
 + Telefon flatrate fr nur 19,95 EUR*
 + Einfacher Anschluss, einfacher Wechsel
 + Hochwertige Prmie Ihrer Wahl gratis

 http://go.tarif4you.de/go.php?s=ArcorShop

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> E-Plus: Neues SMS-Paket fr Time & More-Tarife

Mit einem weiteren SMS-Paket rundet E-Plus sein aktuelles
Pakete-Angebot ab und spricht Kunden mit geringerem SMS-Aufkommen an.
Diese knnen fr fnf Euro pro Monat 40 SMS verschicken. Und wenn ein
Kunde in einem Monat dieses Kontingent nicht aufbrauchen sollte,
bleiben die nicht genutzten Kurzmitteilungen ohne Aufpreis im nchsten
Monat gltig. So wie es auch bei den Time & More Gesprchsminuten
blich ist.      

Die neue Option kann, wie auch das bereits vorgestellte Angebot mit
100 SMS fr 10 Euro pro Monat, zu jedem der vier Grundpakete mit
wahlweise bis zu 50, 100, 200 oder 500 Minuten hinzu gebucht werden.
Studenten, Schler, Azubis, Wehr- und Zivildienstleistende fahren mit
Time & More sparen pauschal 20 Prozent auf den monatlichen Grundpreis.

Auerdem bekommen Kunden, die sich bis zum 31.01.2005 fr einen
Time & More Tarif entscheiden, ein Startguthaben von 120 Euro im
Tarif Time & More 100 und Time & More 200 bzw. 240 Euro bei
Time & More 500. Das Guthaben wird auf die 24-monatige
Vertragslaufzeit verteilt. 



>> Talkline-Kunden nutzen Push-to-Talk-Service gratis

Ab sofort haben die Kunden des Elmshorner Mobilfunkanbieters Talkline
die Mglichkeit, ber Push-to-Talk (PTT) zu kommunizieren - und das
vier Monate lang zum Einfhrungspreis von null Euro.  

Mit dieser Technologie knnen unsere Kunden eine gesprochene
Kurzmitteilung hnlich einer SMS versenden, erlutert Torben Rick,
Talkline-Geschftsfhrer und CCO. Dabei wird das Telefon zum Walkie
Talkie - mhsames Tippen auf der Handytastatur entfllt.   

Talkline bietet diesen Dienst ab sofort ber das Netz von T-Mobile
an. Der Kunde schliet hierzu einen beliebigen Mobilfunkvertrag bei
Talkline ab. Der Dienst lsst sich mit dem Nokia 5410 Handy nutzen,
das derzeit bei Talkline fr 0,- Euro (mit einem Vertrag) angeboten
wird. Mit dem Handy kann der Kunde dann bis Ende April 2004 kostenlos
Sprachnachrichten von bis zu 30 Sekunden Lnge verschicken. In der
Folgezeit wird dieser Dienst tageweise abgerechnet: Das heit pro Tag,
an dem PTT genutzt wird, fllt ein Euro an Kosten an - egal ob der
Kunde eine oder hundert Sprachnachrichten verschickt. Im Monatsabo
kostet dieser Dienst 18 Euro. Parallel dazu ist es natrlich auch
mglich, zu den gewhlten Tarifen von Talkline normal zu telefonieren
oder SMS zu versenden.           

Als Empfnger bekommt man die Sprachnachrichten direkt auf das
eingeschaltete Handy geschickt. Versenden kann der Kunde seine
Botschaften an alle Gesprchspartner, die ber ein PTT-taugliches
Handy verfgen. Es lassen sich im Adressbuch auch Gruppen mit bis
zu zehn Teilnehmern anlegen. Damit ist es mglich, eine derartige
Sprachnachricht gleichzeitig an mehrere Adressaten zu schicken.     

Auch T-Mobile selbst bietet Push-to-Talk Dienst bis Ende April 2005
ohne Nutzungspreise an.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Jedes Handy fr 0,- Euro!* Nur solange Vorrat reicht!

 Freie Netzauswahl, freie Tarifwahl,
 Gesprchsguthaben, Grundgebhrbefreiung
 und weitere Preisvorteile je nach Vertrag!

 http://go.tarif4you.de/go.php?p=tiefpreishandys

+-======================================================= ANZEIGE ===-+

                 

SONSTIGES


>> Neue Betrgereien durch dubiose Adressverlage

Erneut tarnen sich unserise Firmen als DasTelefonbuch oder
GelbeSeiten und kassieren fr vermeintlich kostenlose Eintrge bis
zu 1.000 Euro. Bundesweit sind wieder zahlreiche Flle so genannten
Offertenschwindels bekannt geworden.

Die DeTeMedien, Deutsche Telekom Medien GmbH, warnt aktuell vor
Anschreiben des Anbieters Onlinebranchenbuch.com (OBB) mit Sitz im
baden-wrttembergischen Laichingen. Als rtliches Branchenbuch hat
die OBB in den zurckliegenden Wochen zahlreiche Unternehmen in
greren deutschen Stdten wie Mnchen oder Hannover angeschrieben,
so DeTeMedien. Inhalt war jedes mal der vermeintliche Korrekturabzug
eines Standard-Business-Eintrages auf der Website der OBB. Erst im
Kleingeruckten ist die Rede von einer Jahresgebhr von 936 Euro.

Gerade ber dieses Kleingedruckte sind viele arglose Unternehmen
gestolpert. DeTeMedien-Geschftsfhrer Stephan Schmitt spricht von
einer tckischen Falle: Nicht nur, dass das Anschreiben in den
Farben von GelbeSeiten gehalten ist, der Begriff Standard-Eintrag
erweckt auch den Eindruck, es handele sich um ein kostenloses
Angebot. Auch irrefhrende Namen wie Regionales Branchen-Register
oder Branchen Telefonbuch sind bei DeTeMedien bekannt.

Als Anbieter von Telefonbchern oder GelbeSeiten getarnt, bitten
diese dubiosen Firmen immer wieder um die scheinbar kostenlose
Aktualisierung eines Eintrages und prsentieren ihren Opfern hinterher
horrende Rechnungen von bis zu 1.000 Euro. Oft genug wird das
Anschreiben bewusst in den Farben von DasTelefonbuch, GelbeSeiten oder
Dasrtliche gestaltet. Viele dieser Firmen geben sich zudem Namen, die
schnell mit DeTeMedien verwechselt werden knnen, zum Beispiel
DeInMedien oder DeNetMedia.

Die Telekom-Tochter kmpfe im Interesse der Geschdigten vehement
gegen die Abzocker, die hierzulande jedes Jahr Schaden in
Millionenhhe anrichteten: Im Interesse unserer Kunden setzen wir
alles daran, derartigen Schwindlern das Handwerk zu legen, so der
DeTeMedien-Geschftsfhrer. DeTeMedien hat nach eigenen Angaben
inzwischen rechtliche Schritte gegen Onlinebranchenbuch.com
eingeleitet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> freenet.de AG bernimmt Strato-Gruppe

Die Hamburger freenet.de AG hat sich mit der TELES AG ber die
wesentlichen Punkte zur bernahme der STRATO-Gruppe, bestehend aus
TECT AG, STRATO Medien AG, STRATO Rechenzentrum AG und Cronon AG,
geeinigt. Mit einem Abschluss der Verhandlungen und der Unterzeichnung
der Vertrge wird noch an diesem Wochenende gerechnet, teilten beide
Unternehmen am Freitag mit.

STRATO entwickelt und vertreibt Webhosting-Leistungen und integrierte
E-Commerce-Produkte im Privat- und Geschftskundensegment. Darber
hinaus verfgt STRATO ber zwei Hochleistungs-Rechenzentren an
voneinander unabhngigen Standorten in Berlin und Karlsruhe. In 
Deutschland ist STRATO mit zirka 1 Millionen Kundenvertrgen und
zirka 2,1 Millionen konnektierten .de-Domains die Nummer zwei im
Domain-Hosting und -Housing-Markt hinter United Internet, so freenet
in einer Mitteilung.       

STRATO arbeitet nach Angaben von freenet profitabel und erwartet ein
Vorsteuerergebnis von ber 10 Millionen Euro fr das Jahr 2004. Das
Unternehmen geht davon aus, dass freenet.de Portal-Umstze bzw. die
Umstze aus digitalen Diensten nach Vollzug der bernahme sich um
ber 100 Prozent erhhen werden.

Der Kaufpreis betrgt insgesamt rund 132 Mio Euro, davon 80 Mio Euro
in bar und 3.1 Mio freenet.de-Aktien, beide kurzfristig fllig.
Zustzlich erhlt TELES 10 Mio Euro in den nchsten 3 Jahren fr ? von
freenet.de abzurufende ? netztechnische Systeme aus der Produktpalette
der TELES. Das gesamte Personal und Management, einschlielich
TECT-Vorstandsvorsitzender Rochus Wegener ? im TELES-Vorstand
zustndig fr diesen Geschftsbereich ? bleiben bei den bernommenen
Unternehmen, so TELES AG.

- freenet.de AG: http://go.tarif4you.de/go.php?a=freenet
- TELES AG: http://go.tarif4you.de/go.php?a=Teles

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 19.12.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+