Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 50/2013

+-=================================================================-+
www.tarif4you.de ~ Newsletter 50/2013 ~ 15. Dezember 2013
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Themen in dieser Ausgabe:

FESTNETZ
- AEG: Drei neue DECT-Telefone der Voxtel-Reihe
- AVM Fritz!Fon C4: DECT-Telefon mit Heimnetz-Funktionen

INTERNET
- Neue Internet-by-Call Tarife bei Surfgiganten und Platinsurf
- Kabel Deutschland: Neue Kombi-Pakete mit Internet, Telefon und HDTV

MOBILFUNK
- Auch bei Ortel Mobile ist Nachladen von Datenvolumen mglich
- mobi bietet 1.000 Inklusiv-Minuten ins Ausland im Vodafone-Netz
- DeutschlandSIM: All-in-Flatrate mit bis zu 21 MBit/s fr 19,95 Euro

SONSTIGES
- Verbraucherzentrale gegen Drosselung bei Vodafone LTE Zuhause Tarifen

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------
Folgen Sie tarif4you.de auch bei Twitter und Google+:
https://twitter.com/tarif4you und https://google.com/+tarif4you
---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ

>> AEG: Drei neue DECT-Telefone der Voxtel-Reihe

Unter den Namen Voxtel D500, D550BT und D575 kommen drei neue
DECT-Telefone der Marke AEG auf den deutschen Markt. Die neuen Telefone
bringen einen ECO-Modus fr eine reduzierte Funkstrahlung sowie einen
geringeren Stromverbrauch mit und knnen auf 5 Mobilteile erweitert
werden. Die vergleichsweise einfach ausgestatteten Gerte sollen ab
knapp 25 Euro kosten.

AEG Voxtel D500

Das AEG Voxtel D500 Telefon hat groe Tasten, welche die Bedienung
vereinfachen sollen. Zur Ausstattung gehrt ein dreizeiliges 1,6 Zoll
LCD-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung sowie Komfortfunktionen
wie Freisprechen am Mobilteil, Mikrofon-Stummschaltung,
Wahlwiederholung, Pause und Flash-Funktion. Das D500 bietet bis zu 10
Stunden Gesprchszeit und 100 Stunden Stand-by-Zeit. Das
Schnurlostelefon ist ab sofort zu einem Preisempfehlung von 24,99 Euro
erhltlich.

AEG voxtel D550BT

Das ebenfalls schnurlose DECT-Telefon AEG Voxtel D550BT besitzt
hnliche Leistungsmerkmale wie das D500. Der Akku soll allerdings etwas
lnger halten; der Hersteller gibt hier bis zu 14 Stunden Gesprchszeit
und 200 Stunden Stand-by-Zeit an.

Weiterhin ist dieses Modell mit einer Bluetooth-Schnittstelle
ausgestattet. Damit knnen sich bis zu zwei GSM-Mobiltelefone an der
Basisstation anzumelden. Eingehende Anrufe am Handy werden ber
Bluetooth an das DECT-Telefon weitergeleitet. Dadurch lassen sich
Mobilfunk-Gesprche auch mit dem Schnurlostelefon zuhause fhren. Das
AEG Voxtel D550BT ist ab sofort zu einem Preis von 39,99 Euro
(unverbindliche Preisempfehlung) erhltlich.

AEG Voxtel D575

Das AEG Voxtel D575 setzt mit seinem silberfarbenen Gehuse mehr auf
Design. Dazu kommen ein 1,8-Zoll LCD-Farbdisplay und beleuchtete
Tasten. Auch dieses Telefon bietet Komfortfunktionen wie Freisprechen
am Mobilteil, Mikrofon-Stummschaltung, Wahlwiederholung sowie Pause und
Flash-Funktion. Auerdem verfgt dieses Schnurlostelefon ber einen
integrierten Anrufbeantworter mit einer Aufnahmezeit von bis zu 30
Minuten. Die Wiedergabe der Nachrichten kann entweder ber den
Freisprechmodus oder ber das Mobilteil erfolgen. Auch die Fernabfrage
ist mglich. Nachrichten knnen selektiv gelscht werden. Der Akku des
D575 DECT-Telefons soll bis zu 17 Stunden Gesprchszeit und 250 Stunden
Stand-by-Zeit ermglichen. Die Preisempfehlung fr dieses Modell liegt
bei 59,99 Euro; das AEG Voxtel D575 soll ab sofort erhltlich sein.



>> AVM Fritz!Fon C4: DECT-Telefon mit Heimnetz-Funktionen

Der Berliner Hersteller AVM hat sein neues Schnurlostelefon Fritz!Fon
C4 vorgestellt. Das neue Gert bietet neben den blichen
Telefonie-Funktionen in Verbindung mit einer Fritz!Box auch den Zugriff
auf das Internet und die Nutzung von Heimnetz-Diensten wie die
Steuerung der DECT-Steckdosen und einen integrierten Mediaplayer. Das
neue Telefon soll ab sofort im Handel erhltlich sein, teilte AVM mit.

Das Fritz!Fon C4 bietet gngigen Komfortmerkmale eines DECT-Telefons,
wie beispielsweise Kurzwahl, Rufumleitung, Dreierkonferenz, Weckruf
oder Babyfon. Anwender knnen dem Fritz!Fon verschiedene Klingeltne
zuweisen sowie Musiktitel im Mediaplayer als Klingelton verwenden. Im
Zusammenspiel mit einer Fritz!Box bietet das Telefon mehrere digitale
Anrufbeantworter, eine Anrufliste sowie Telefonbcher einschlielich
Online-Kontakten mit bis zu 300 Eintrgen. Den Anrufern knnen auch
bilder zugeordnet werden, die bei eingehenden Anrufen auf dem Display
angezeigt werden. Auerdem werden Nachrichten auf dem Anrufbeantworter,
E-Mails sowie Software-Updates werden auf dem Display und per
Nachrichtentaste signalisiert.

Mit dem integrierten Mediaplayer knnen Nutzer auf der FRITZ!Box oder
anderen Mediaservern gespeicherte Musik abspielen. Auerdem kann das
neue Telefon auch als Fernsteuerung fr Smart-Home-Gerte von AVM
genutzt werden. So lassen sich damit beispielsweise Gerte mithilfe der
Steckdose Fritz!DECT 200 oder Fritz!Powerline 546E schalten. Weiterhin
bietet der Fritz!Fon C4 den Zugriff auf Internetdienste wie E-Mails,
Internetradio, RSS-Nachrichten und Podcasts.

Das Men und alle Multimedia- und Internet-Inhalte werden auf einem
Farb-Display mit 240 x 320 Pixel Auflsung dargestellt. Die Bedienung
des Telefons erfolgt eine beleuchtete Tastatur. Auerdem bietet das
Fritz!Fon C4 einen 3,5mm-Anschluss fr Stereo-Headset oder Kopfhrer
sowie einen 750 mAh Li-Ion Akku mit bis zu 10 Stunden Gesprchsdauer
und bis zu 6 Tage Stand-by. Beim aktivierten DECT-Eco-Mode soll das
Telefon und die Basisstation den DECT-Funk vollstndig abschalten.
Auerdem sorgen ein Helligkeitssensor, der die Beleuchtung von Display
und Tastatur je nach Umgebungslicht anpasst, fr einen geringeren
Strom-Verbrauch. Ein integrierter Bewegungssensor weckt das Telefon aus
dem Standby, sobald der Nutzer es in die Hand nimmt.

Der Fritz!Fon C4 soll ab sofort fr 79 Euro (unverbindliche
Preisempfehlung) im Handel erhltlich sein. 

- AVM: http://tarif4you.de/goto/a/AVM



+-=================================================================-+

Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

Preise fr Telefongesprchee ins deutsche Festnetz und in deutsche
Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

+-=================================================================-+


INTERNET

>> Neue Internet-by-Call Tarife bei Surfgiganten und Platinsurf

Der Hamburger Internetanbieter 1click2 hat zum 07.12.2013 neue
Internet-by-Call Tarife fr Schmalbandsurfer eingefhrt. Die nderungen
betreffen die Marken Surfgiganten und Platinsurf.

Bei Surfgiganten werden jetzt folgende Tarife fr das Schmalband-Surfen
angeboten: 

billo 5 (Einwahlnummer 019193178): Montag bis Sonntag 0,39 Cent/Minute,
ohne Einwahlgebhr; 

balu 5 (Einwahlnummer 019193288): Montag bis Sonntag 0,29 Cent/Minute
plus 9,99 Cent pro Einwahl; 

Yin 5 (Einwahlnummer 019193296): Mo-Fr: 0,35 Cent/Minute,
Sa-So: 4,99 Cent/Minute, keine Einwahlgebhr;

Yang 5 (Einwahlnummer 019193420): Mo-Fr: 4,99 Cent/Minute,
Sa-So: 0,35 Cent/Minute, keine Einwahlgebhr;

Harold 5 (Einwahlnummer 019193424): Mo-Fr: 0,23 Cent/Minute,
Sa-So: 4,99 Cent/Minute plus 9,99 Cent pro Einwahl;

Maude 5 (Einwahlnummer 019193427): Mo-Fr: 4,99 Cent/Minute,
Sa-So: 0,23 Cent/Minute plus 9,99 Cent pro Einwahl;

rotate 5 (Einwahlnummer 019193445): tglich 09-12 Uhr, 15-18 Uhr,
und 21-24 Uhr: 0,22 Cent/Minute, sonst 9,99 Cent/Minute,
keine Einwahlgebhr;

alternate 5 (Einwahlnummer 019193761): tglich 06-09 Uhr, 12-15 Uhr,
und 18-21 Uhr: 0,22 Cent/Minute, sonst 9,99 Cent/Minute,
keine Einwahlgebhr.


Bei Platinsurf gelten jetzt folgende Internet-by-Call Tarife:

safer 5 (Einwahlnummer 019193768): Montag bis Sonntag 0,33 Cent/Minute
plus 9,99 Cent pro Einwahl, Preisgarantie bis 06.01.2014; 

securer 5 (Einwahlnummer 019193775): Montag bis Sonntag 0,43
Cent/Minute, keine Einwahlgebhr, Preisgarantie bis 06.01.2014; 

Changer 5 (Einwahlnummer 019193778): Mo-Fr 00-08 Uhr, 18-21 Uhr,
Sa-So 08-18 Uhr, 21-24 Uhr: 0,38 Cent/Minute, sonst 9,99 Cent/Minute,
keine Einwahlgebhr, Preisgarantie bis 06.01.2014;

Charger 5 (Einwahlnummer 019193767): Mo-Fr 08-18 Uhr, 21-24 Uhr,
Sa-So 00-08 Uhr 18-21 Uhr: 0,38 Cent/Minute, sonst 9,99 Cent/Minute,
keine Einwahlgebhr, Preisgarantie bis 06.01.2014.


Auerdem werden Verbindungen ber bisher gnstige Einwahlnummern
teurer. Seit dem 07.12.2013 gelten folgende Preise:  

019193772 (securer 4), 019193117 (billo 4), 019193289 (Yin 4),
019193339 (Yang 4), 019193443 (rotate 4), 019193448 (alternate 4)
werden einheitlich mit 19,99 Cent/Minute berechnet;  

019193765 (safer 4), 019193196 (balu 4), 019193423 (Harold 4),
019193426 (Maude 4) kosten einheitlich 19,99 Cent/Minute plus
9,99 Cent/Minute Einwahlgebhr;

019193777 (Changer 4), 019193210 (Charger 4) werden einheitlich mit
9,99 Cent/Minute ohne Einwahlgebhr berechnet.

Alle Tarife sind mit jedem Analog- oder ISDN/Universal-Anschluss der
Deutschen Telekom AG nutzbar. Bei ISDN-Anschlssen ist auch
Kanalbndelung ist mglich. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt
(60/60). Abgerechnet wird ber die Telefonrechnung der Deutschen
Telekom. Eine Anmeldung ist fr die genannten Tarife nicht
erforderlich. Es fallen keine Grundgebhren oder Mindestumsatz an.


- Surfgiganten: http://tarif4you.de/goto/a/surfgiganten
- Platinsurf: http://tarif4you.de/goto/a/Platinsurf


>> Kabel Deutschland: Neue Kombi-Pakete mit Internet, Telefon und HDTV

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat neue Kombi-Pakete
gestartet, die Fernsehen, schnelles Internet und Telefon beinhalten.
Beim Internetzugang sind Geschwindigkeiten zwischen 25 und 100 MBit/s
mglich. Auerdem sind Telefonie-Flatrate ins deutsche Festnetz und, je
nach Paket, bis zu 18 oder bis zu 35 HD-Sender inklusive; Kunden
erhalten auch passende HD-Hardware dazu. Der monatliche Grundpreis
fngt bei 24,90 Euro an.

Die neuen Kombi-Pakete heien Basis 25, Komfort 50, Komfort 100 und
Premium 100. Kabel Deutschland bietet diese sowohl mit als auch ohne
Kabelanschluss. Letztere und auch gnstigere Variante richtet sich an
Mieter und Eigentmer in Mehrfamilienhusern, deren Kabelanschluss
hufig ber die Nebenkosten abgerechnet wird.

Einsteiger-Paket Basis 25

Das Einsteiger-Paket Basis 25 beinhaltet eine Internet-Flatrate mit bis
zu 25 MBit/s im Download und bis zu 1 MBit/s im Upload sowie eine
Telefon-Flatrate fr Gesprche ins deutsche Festnetz. Dazu kommt das
Basis-TV-Angebot mit bis zu 18 HD-Sendern und bis zu 100 digitalen
TV-Sendern. Der monatliche Grundpreis betrgt 24,90 Euro in den ersten
12 Monaten und 29,90 Euro pro Monat danach. Das Paket mit
Kabelanschluss ist entsprechend 10 Euro teurer.

Als Hardware bietet Kabel Deutschland in diesem Paket wahlweise einen
digitalen HD-Receiver oder ein CI+ Modul fr das Fernsehen. Fr den
Internetzugang knnen Kunden zwischen kostenlosem Kabelrouter mit 4
LAN-Anschlssen, einem WLAN-Kabelrouter fr 2 Euro pro Monat oder einer
FRITZ!Box 6360 fr 5 Euro pro Monat whlen.

Komfort 50 und Komfort 100 mit mehr Bandbreite

In den Kombi-Paketen Komfort 50 und Komfort 100 erhalten Kunden vor
allem mehr Bandbreite fr den Internetzugang. Die Pakete bieten
entsprechend bis zu 50 MBit/s bzw. 100 MBit/s im Download und bis zu 2
MBit/s bzw. 6 MBit/s im Upload. Fr die beiden Pakete werden in den
ersten 12 Monaten 29,90 Euro monatlich berechnet. Danach steigt der
Grundpreis auf 42,90 Euro fr Komfort 50 bzw. 49,90 Euro fr Komfort
100. Auch hier gilt, dass die Pakete mit Kabelanschluss jeweils 10 Euro
mehr im Monat kosten.

Als TV-Hardware bietet Kabel Deutschland einen HD-Video-Recorder oder
einen HD-Video-Recorder XL mit mehr Speicherplatz (bis zu 600 Stunden
statt 200 Stunden) gegen einen einmaligen Aufpreis von 50 Euro an. Bei
der Internet-Hardware ist der WLAN-Kabelrouter im Grundpreis inklusive.
Die FRITZ!Box 6360 Cable kann fr zuzglich 5 Euro monatlich genutzt
werden.

Kombi-Paket Premium 100

Das grte Paket ist als eine Premium-Lsung fr anspruchsvolle Nutzer
gedacht. Die gilt allerdings vor allem fr die TV-Angebote und die
Hardware, welche im monatlichen Grundpreis bereits enthalten ist.
So bietet der Internet-Anschluss dieses Paketes weiterhin bis zu
100 MBit/s im Download und bis zu 6 MBit/s im Upload an. Auch die
Festnetz-Flatrate zum Telefonieren ins deutsche Festnetz ist,
enthalten, wie auch bei den anderen Paketen. Als Hardware werden die
FRITZ!Box 6360 Cable sowie der HD-Video-Recorder XL angeboten. Auerdem
ist im Paket die Premium HD Option mit 17 zustzlichen HD-Sendern
enthalten. Bei den anderen Paketen ist diese nur in den ersten zwei
Monaten kostenlos und kostet dann 10 Euro pro Monat.

Die besseren Gerte und mehr HD-Sendern im Kombi-Paket Premium 100
lsst sich Kabel Deutschland auch entsprechend bezahlen. Bei
vorhandenem Kabelanschluss berechnet Kabel Deutschland fr Premium 100
in den ersten zwlf Monaten 39,90 Euro und danach 59,90 Euro pro Monat.
Mit einem Kabelanschluss kostet das Paket entsprechend 49,90 Euro im
ersten Vertragsjahr und danach 69,90 Euro monatlich.

Wie bereits erwhnt, ist in den drei kleineren Paketen die Premium HD
Option in den ersten zwei Monaten inklusive. Ab dem 3. Monat werden
jedoch 10,- Euro pro Monat dafr berechnet. Wer diese Option nicht
nutzen mchte, muss die Option schriftlich mit einer Frist von 4 Wochen
kndigen. Gleiches gilt auch fr ein Sicherheitspaket, welches unter
hnlichen Bedingungen angeboten wird: Whrend dieses beim Premium-Paket
dauerhaft inklusive ist, wird es bei den drei kleineren Paketen nur in
den ersten 3 Monaten kostenlos angeboten und danach fr 3,98 Euro pro
Monat. Auch dieses Paket mssen die Kunden, sofern nicht bentigt, mit
einer Frist von 4 Wochen schriftlich kndigen.

Die Pakete haben alle eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.
Call-by-Call und Preselection sind bei den Anschlssen nicht verfgbar.
Auerdem drosselt Kabel Deutschland die Surf-Geschwindigkeit, wenn die
Nutzer viele Daten pro Tag bertragen. Laut Geschftsbedingungen kann
der Anbieter bereits ab 10 GB pro Tag die bertragungsgeschwindigkeit
auf 100 kBit/s begrenzen, dann allerdings nur fr
File-Sharing-Anwendungen und nur bis zum Ende desselben Tages. Aktuell
wird eine Drosselung nach angaben des Unternehmens erst ab einem
Gesamtdatenvolumen von 60 GB pro Tag durchgefhrt.

- Kabel Deutschland: http://tarif4you.de/goto/s/KabelDeutschland



MOBILFUNK

>> Auch bei Ortel Mobile ist Nachladen von Datenvolumen mglich

Viele andere Mobilfunkanbieter haben es bereits eingefhrt, nun knnen
auch Kunden von Ortel Mobile zustzliches schnelles Datenvolumen
flexibel nachkaufen. Damit knnen Nutzer, die viel mobil surfen, gegen
Aufpreis die Surfgeschwindigkeit wieder auf das Maximum zurck setzen,
wenn das im Tarif enthaltene Datenvolumen bereits aufgebraucht ist.

Ortel Mobile bietet zwei Optionen zum Nachbuchen vom zustzlichen
Datenvolumen an, welche vom aktuell gebuchtem Tarif abhngig sind. Das
Angebot Neues Highspeed Volumen steht fr 9 Euro fr die Nutzer der
Internet Flat 3 GB und der Internet Flat 5 GB zur Verfgung. Zu diesem
Preis erhalten Kunden das gleiche Datenvolumen erneut whrend der
Laufzeit der Tarifoption. Kunden, die die Internet Flat XL 750 MB,
das Premium Paket, die Smart Option und die Internet-Flat 100 MB
nutzen, knnen ihr Highspeed-Volumen fr 3,- Euro verdoppeln.

Die Reaktivierung des Daten-Turbos ist whrend der 30 Laufzeittage
einer Option beliebig hufig mglich. Neues Highspeed Volumen kann
ab 09.12.2013 jederzeit per SMS aktiviert werden, nachdem der Kunde
auf den Ablauf seines Inklusiv-Volumens hingewiesen wurde und sofern
ausreichendes Guthaben auf der Prepaid-Karte vorhanden ist. Kunden
der Marken Blauworld und SIM Voice Plus, welche auch von Ortel mobile
vermarktet werden, steht Neues Highspeed Volumen fr die
Datenoptionen und Pakete mit Datenvolumen ebenfalls zur Verfgung.

- Ortel Mobile: http://tarif4you.de/goto/p/OrtelMobile



>> mobi bietet 1.000 Inklusiv-Minuten ins Ausland im Vodafone-Netz

Mit mobi bietet ein weiterer Mobilfunkanbieter ein 1.000-Minuten-Paket
fr Anrufe ins Ausland an. Der Ethno-Spezialist bietet jetzt eine neue
Allnet International 1000 Option an, mit der Kunden Inklusiv-Minuten
fr Anrufe in alle Netze innerhalb Deutschlands und in 17 weitere
Lnder erhalten.

Die 1.000 Minuten der neuen Tarif-Option gelten fr Gesprche ins
Festnetz und auch in Mobilfunknetze folgender Lnder: Polen, USA,
Kanada, sterreich, China, Indien, Frankreich, Thailand, Griechenland,
Hong Kong, Belgien, Schweden, Dnemark, Malaysia, Tschechien Singapur,
Grobritannien und Litauen.

Der monatliche Grundpreis fr die Tarifoption betrgt 19,95 Euro. Wer
die 1.000 Minuten voll ausnutzt, bezahlt mit der Allnet International
1000 rechnerisch nur knapp 2 Cent pro Minute fr Anrufe ins Ausland
mit dem Handy. Die Tarifoption kann zum Prepaid-Tarif von mobi dazu
gebucht werden und gilt 30 Tage. mobi-Kunden knnen die Tarifoption
ber eine Tastenkombination (GSM-Code) von ihrem Handy aus buchen:
(Stern) 100 (Stern) 10 (Stern) 107 (Raute) 

Regulr zahlen mobi-Kunden 9 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen
Netze und ab 1 Cent pro Minute zzgl. 15 Cent pro Anruf bei Gesprchen
ins Ausland. Diese Preise werden auch berechnet, wenn die 1.000 Minuten
im noch vor Ablauf von 30 Tagen aufgebraucht sind. Die Abrechnung
erfolgt im Minutentakt (60/60).

mobi realisiert sein Mobilfunk-Angebot im Vodafone-Netz. Erst Anfang
Dezember hat Ortel Mobile eine hnliche 1.000-Minuten-Option gestartet.
Diese wird im E-Plus Netz realisiert und die Inklusiv-Minuten gelten
teilweise fr andere Lnder. Wer also hufig und viel mit dem Handy ins
Ausland telefoniert, sollte schauen, bei welchem Anbieter die hufig
angerufenen Lnder in der Tarifoption enthalten sind.

- mobi: http://tarif4you.de/goto/p/mobi



>> DeutschlandSIM: All-in-Flatrate mit bis zu 21 MBit/s fr 19,95 Euro

Der Mobilfunkanbieter DeutschlandSIM hat auch zum dritten Advent eine
Aktion fr ein Mobilfunktarif angekndigt. Diesmal knnen Kunden sich
fr den Tarif o2 Blue All-in M entscheiden. Der Tarif beinhaltet eine
Telefonie-Flatrate und eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie
500 MB Datenvolumen, welche mit bis zu 21,2 MBit/s bertragen werden
knnen. Regulr kostet dieser Tarif mit 24 Monaten Laufzeit 29,99 Euro
pro Monat. Bei der aktuellen Aktion erhalten Neukunden diesen Tarif fr
dauerhaft 19,95 Euro monatlich und sparen so whrend der
Mindestvertragslaufzeit rund 240 Euro. Als weitere Kosten kommt noch
eine einmalige Anschlussgebhr von 29,99 Euro dazu. Wer noch ein neues
Smartphone braucht, kann bei DeutschlandSIM das iPhone 5c fr 499 Euro
(16 GB) bzw. 619 Euro (32 GB) zusammen mit dem reduzierten Tarif
bestellen. Die Adventsaktion gilt von Freitag, den 13.12. 18:00 Uhr bis
Montag, den 16.12, 10:00 Uhr, und ist nur unter verfgbar:
http://tarif4you.de/goto/p/DeutschlandSIMAdvent



SONSTIGES

>> Verbraucherzentrale gegen Drosselung bei Vodafone LTE Zuhause Tarife

Nachdem die Verbraucherschtzer die Deutsche Telekom wegen Drosselung
bei LTE-Tarifen abgemahnt haben, sind nun auch andere Anbieter dran.
Laut Nachrichtenmagazin Focus plant die Verbraucherzentrale Sachsen
jetzt auch Vodafone wegen LTE-Zuhause-Tarife abzumahnen. Dabei geht es
den Verbraucherschtzern nicht um die Drosselung der Geschwindigkeit
sondern um die Bezeichnung der Tarife. Die Anbieter drfen die Zugnge
also weiterhin drosseln, drfen diese nur nicht mehr als Flatrate
bezeichnen.

Wir beobachten derzeit intensiv die Telekom-Wettbewerber, inwieweit
sie bei Internetangeboten via LTE-Mobilfunk das Volumen drosseln, es
dennoch aber Flatrate nennen, sagt Katja Henschler von der
Verbraucherzentrale Sachsen dem Focus.

Nach den Call & Surf Comfort via Funk Tarifen der Telekom haben die
Verbraucherschtzer nun auch LTE Zuhause Tarife von Vodafone im
Visier. Beide Angebote sollen als Ersatz fr Festnetz-Anschlsse
dienen. Allerdings werden bei beiden Anbietern, je nach Tarif, zwischen
10 GB und 30 GB ungedrosseltes Datenvolumen angeboten. Danach wird der
Zugang auf maximal 384 kBit/s gebremst.

Sowohl die Telekom als auch inzwischen Vodafone haben die Bezeichnung
Flatrate bei den betroffenen Angeboten bereits entfernt. Bei der
Telekom knnen Kunden jetzt auch eine SpeedOn Option mit weiteren 10 GB
Datenvolumen fr 14,95 Euro zu den Call & Surf via Funk Tarifen buchen,
wenn das im Tarif enthaltene Volumen vor dem Monatsende verbraucht
wird. Bei den ber das Festnetz realisierten DSL-Tarifen hat die
Telekom die Drosselung ganz gestrichen. Auslser war eine Klage der
Verbraucherzentrale NRW beim Landgericht Kln.


----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 22. Dezember 2013.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2013, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~