Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 52/2008

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 52/2008 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                   28. Dezember 2008 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur letzten Ausgabe unseres Newsletters in diesem Jahr!

Kurz vor Jahreswechsel haben wir die wichtigsten nderungen der
letzten Tage fr Sie zusammengefasst. So haben einige Call-by-Call
Anbieter zum Start ins neue Jahr einige Preiserhhungen angekndigt;
andere haben ihre Preise bereits zu Weihnachten erhht. nderungen
gibt es auch fr Internet-by-Call Zugnge mit einem analogen Modem
oder via ISDN. Dies und mehr lesen Sie in diesem Newsletter.

Viel Spa beim Lesen und einen guten Start ins neue Jahr!

Alexander Gut
tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 01083: Ab 1,2 Cent billig ins Ausland telefonieren
  - 010-066: Neue Gesprchspreise ab 3. Januar 2009
  - 01074: Ende der Nikolaus-Aktion und hhere Minutenpreise
  - 01013: Telefonieren ins Festnetz fr ab 0,78 Cent

INTERNET
  - sbq4you: Neue Internet-by-Call Tarife ab 0,12 Cent

SONSTIGES
  - Erinnerung: Verbot bestimmter Schnurlostelefone ab 2009
---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ

>> 01083: Ab 1,2 Cent billig ins Ausland telefonieren

Die Hamburger 01083.com GmbH hat am Dienstag, den 23.12.2008,
eine neue Preisaktion fr Telefonate mit der Call-by-Call Vorwahl
01083 gestartet.

Whend der Sivester-Aktion telefonieren Kunden fr 1,2 Cent/Minute
ins Festnetz folgender Lnder: Australien, Dnemark, Frankreich,
Grobritannien, Italien, Kanada, Niederlande, Norwegen, sterreich,
Polen, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechien und die USA. Bei
Gesprchen nach Kanada und in die USA gilt dieser Minutenpreis
auch fr Anrufe in Mobilfunknetze der Lnder.

Auerdem werden Gesprche in deutsche Mobilfunknetze fr
vergleichsweise gnstige 9,7 Cent/Minute angeboten.

Alle Preise sind bis einschlielich 1. Januar 2009 garantiert.
Abrechnung erfolgt im Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen
Telekom AG.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 010-066: Neue Gesprchspreise ab 3. Januar 2009

Die mcn tele.com AG hat zum kommenden Samstag, den 03.01.2009, eine
Preisnderung fr Gesprche ber die Call-by-Call Vorwahl 010-066
angekndigt. Der Minutenpreis fr Gesprche ins Festnetz folgender
Lnder steigt dann auf 10,9 Cent: Frankreich, Grobritannien,
sterreich, Italien, Polen, Schweiz, Spanien, USA. Der aktuelle Preis
fr anrufe in deutsche Mobilfunknetze von 9,8 Cent pro Minute wird
dagegen erneut verlngert und gilt zunchst bis zum 5. Januar 2009.
Alle Gesprche ber die Vorwahl 010-066 werden minutengenau
(60/60-Takt) ber die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom
abgerechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01074: Ende der Nikolaus-Aktion und hhere Minutenpreise

Wie angekndigt, hat die Hamburger tellfon GmbH die Preise fr
Telefonate ber die Call-by-Call Vorwahl 01074 zum Heiligabend
gendert. Seit dem 24.12.2008 werden fr Anrufe ins deutsche Festnetz
an allen Wochentagen rund um die Uhr vergleichsweise teure 2,9 Cent
pro Minute berechnet. Gesprche in deutsche Mobilfunknetze kosten,
ebenfalls an allen Wochentagen, 19,9 Cent/Minute. Auerdem gab es
einige Preisnderungen fr Auslandsgesprche (Preise in Cent/Minute):

Australien - 4,90; Bulgarien - 6,98; China - 1,44; Dnemark - 3,19;
Finnland - 4,99; Frankreich - 3,99; Grobritannien - 3,90;
Irland - 1,47; Italien - 3,19; Japan - 2,08; Kanada - 3,99;
Niederlande - 3,39; Norwegen - 3,88; sterreich - 3,95; Polen - 3,59;
Portugal - 3,95; Schweden - 3,58; Schweiz - 3,95; USA - 1,43.

Alle Auslandspreise gelten rund um die Uhr. Alle Gesprche werden im
Minutentakt (60/60-Takt) ber die Anschlussrechnung der Deutschen
Telekom abgerechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01013: Telefonieren ins Festnetz fr ab 0,78 Cent

Tele2 hat die Preise frs Telefonieren ins deutsche Festnetz in der
Nebenzeit gendert. Zum Donnerstag, den 25.12.2008, stiegen die
Preise fr Orts- und Ferngesprche am Wochenende und
bundeseinheitlichen Feiertagen. Zwischen 19 und 07 Uhr kosten
Ortsgesprche ber die Vorwahl 01013 an diesen Tagen nun 0,98
Cent/Minute (bisher 0,90 Cent) und fr Ferngesprche ins deutsche
Festnetz werden 0,93 Cent/Minute (bisher 0,89 Cent) berechnet.

Bereits zum Montag, den 22.12.2008, wurden die Preise fr Telefonate
an den Werktagen gendert. Montags bis Freitags 19-07 Uhr kosten
Ortsgesprche 0,98 Cent/Minute. Fr Inlandsferngesprche werden
werktags zwishen 19 und 21 Uhr 0,78 Cent/Minute und zwischen 21 und
07 Uhr 0,98 Cent/Minute berechnet.

Fr die Nebenzeit-Tarife gilt bei Tele2 eine Preisgarantie bis zum
31.03.2009: Orts und Ferngesprche ins deutsche Festnetz sollen
tglich zwischen 19 und 07 Uhr nicht mehr als 0,98 Cent/Minute
kosten. Tagsber wird es hingegen vergleichsweise teuer:
Ortsgesprche kosten zwischen 07 und 19 Uhr 4,5 Cent/Minute und
Inlandsferngespche - 8,95 Cent/Minute. Diese Preise gelten tagsber
auch am Wochenende und Feiertagen.

Gesprche ber die Call-by-Call Vorwahl 01013 werden im Minutentakt
ber die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze in einer praktischen Tagesbersicht zum Drucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html
 
+-=================================================================-+



INTERNET

>> sbq4you: Neue Internet-by-Call Tarife ab 0,12 Cent

Am Heiligabend (24.12.2008) startet der Internetprovider sbq4you zwei
neue Internet-by-Call Tarife. Mit dem Tarif I-B-C Gold surfen
Kunden fr 0,12 Cent je Online-Minute rund um die Uhr, ohne
zustzliche Einwahlgebhr. Die Abrechnung erfolgt im 60/10-Takt -
nach der ersten Minute wird in 10-Sekunden-Schritten abgerechnet. Die
Einwahldaten fr diesen Tarif sind: Einwahlnummer 0192 669 0147,
Benutzername: internet@dnis.callina.de und Passwort: internet.      

Ein weiterer neuer Tarif I-B-C Shot bietet Internetzugang mit einem
analogen Modem und via ISDN ab 0,- Cent pro Minute. Dieser
Minutenpreis gilt tglich zwischen 10 und 12 Uh sowie von 17 bis 19
Uhr. In der restlichen Zeit werden teure 11,75 Cent/Minute berechnet.
Zustzlich wird zu jeder Tageszeit eine Einwahlgebhr von 3,25 Cent
berechnet. Bei optimaler Ausnutzung der gnstigen Zeiten ergibt sich
in diesem Tarif ein rechnerischer Minutenpreis von rund 0,027 Cent.
Abrechnung erfolgt im 60/30-Takt. Die Einwahlnummer fr diesen Tarif
ist 0191 935 49, Benutzername: internet@dnis.callina.de, Passwort:
internet.         

Beide Tarife knnen von einem Festnetz-Anschluss der Deutschen
Telekom genutzt werden. Die Abrechnung erfolgt ber die
Anschlussrechnung.  

- sbq4you: http://tarif4you.de/goto/a/sbq4you

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES

>> Erinnerung: Verbot bestimmter Schnurlostelefone ab 2009

Nutzer von bestimmten schnurlosen Telefonen mssen sich bald ein
neues Gert zulegen. Betroffen sind Funktelefone der alten Standards
CT1+ und CT2. Deren Frequenzbereiche werden ab Januar anderweitig
genutzt. Ab diesem Zeitpunkt drfen diese Gerte nicht mehr betrieben
werden. Mit dem Standard Digital Enhanced Cordless Telephone (DECT)
steht schon seit vielen Jahren eine moderne Alternative zur Verfgung.

Verbraucher sollten zunchst in die Bedienungsanleitung ihres
Telefons schauen, ob sie einen Hinweis auf CT1+, CT2 oder einen der
Frequenzbereiche 885-887, 930-932 oder 864-868 Megahertz finden. Wer
keine Betriebsanleitung mehr besitzt, sollte sich im Internet oder
direkt beim Hersteller informieren.

Die Frequenzzuteilung fr analoge Schnurlos-Telefone nach dem CT1+
Standard war von Anfang an befristet, so der Bundesverband
Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
(BITKOM). Schon vor zehn Jahren stand fest, dass diese Ende 2008
ausluft und der Frequenzbereich dann anderweitig genutzt wird.
Gleiches gelte fr den digitalen bertragungsstandard CT2, der jedoch
berwiegend in Grobritannien verbreitet ist. Alle Gerte nach dem so
genannten DECT-Standard drfen demgegenber weiter genutzt werden.
Sie arbeiten im Frequenzbereich 1880-1900 Megahertz.

Werden die alten Telefone weiter genutzt, drohen hohen Kosten. Stellt
die Bundesnetzagentur wiederholten Missbrauch fest, muss der Besitzer
die Kosten fr die Ermittlung der Strungsquelle tragen. Hinzu kann
ein Bugeld kommen.

Mehr Informationen zum Verbot von CT1+/CT2-Schnurlostelefonen lesen
Sie u.a. in unserer News-Meldung:
http://www.tarif4you.de/news/n15018.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


----------

Das war es fr diese Woche und fr dieses Jahr.
Nchtes tarif4you.de Newsletter erscheint am 04. Januar 2009.


+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2008, tarif4you.de , Dsseldorf                |
| Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.          |
+-=================================================================-+