BASE: Roaming-Flatrate für 3 Euro

EU Reise Flat: Mobiles Surfen und telefonieren wie zu Hause

24. Januar 2014

Der Mobilfunkanbieter E-Plus hat eine neue Roaming-Option vorgestellt, mit der Kunden im EU-Ausland günstig telefonieren und mobil im Internet surfen sollen. Mit der EU Reise Flat für 3 Euro monatlich sollen in der EU und einigen weiteren Ländern keine weiteren Roamingkosten mehr anfallen. Dies gilt sowohl für die Nutzung mobiler Datendienste, als auch für Telefonate nach Deutschland.

EU Reise Flat: Surfen und Telefonieren im EU-Ausland künftig wie zu Hause

Die neue Option steht ab dem 10. Februar 2014 zunächst nur Kunden der E-Plus Marke BASE zur Verfügung, und hier auch nur in ausgewählten Tarifen, wie zum Beispiel BASE all-in mit 24 Monaten Mindestlaufzeit für 30 Euro monatlichen Grundpreis. Auch die Mindestlaufzeit der neuen »BASE EU Reise Flat« Option beträgt 24 Monate, wenn die Option mit Abschluss des Mobilfunkvertrags gebucht wird. Sie läuft jedoch mindestens für die Restlaufzeit des Mobilfunkvertrags bei Buchung. Die Option kann mit einer Frist von drei Monaten vor Ablauf der Mindestlaufzeit gekündigt werden, ansonsten verlängert sich die Optionslaufzeit um weitere 12 Monate.

Telefonie-Flatrate nach Deutschland

Die EU Reise Flat gilt in den Ländern der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz. E-Plus nennt dies »Reise Flat Länder«. Abgehende Gespräche aus einem Reise Flat Land nach Deutschland und ankommende Anrufe in einem Reise Flat Land sind in der Tarifoption inklusive. Sonstige abgehende Gespräche innerhalb eines Reise Flat Landes oder in ein anderes Reise Flat Land kosten 9 Cent pro Minute. Auch für den Versand von Kurznachrichten aus einem dieser Länder werden 9 Cent pro SMS berechnet.

Datenvolumen auch im EU-Ausland nutzen

Weiterhin können BASE-Kunden das im jeweiligen Tarif enthaltene Datenvolumen auch in den Reise Flat Ländern nutzen. Voraussetzung ist, dass der Roaming-Partner im Ausland Datenverbindungen ermöglicht. Nach Erreichen der jeweiligen Volumengrenze pro Kalendermonat wird die Geschwindigkeit, wie auch innerhalb Deutschlands, auf GPRS-Niveau gedrosselt. Für Kunden im BASE all-in classic Tarif ohne inklusiven Internet-Datenvolumen werden für Datenverbindungen im EU-Ausland 23 Cent pro Megabyte im 10-B-Takt berechnet. Dabei gilt auch die festgelegte Kostengrenze von 59,50 Euro (inkl. MwSt) pro Monat.

Kommentar

Die neue Tarifoption bietet für 3 Euro pro Monat praktisch eine Flatrate zum Telefonieren aus dem EU-Ausland nach Deutschland und erlaubt auch, den im Inland gültigen Datentarif auch in anderen Ländern zu nutzen. Das Modell greift also die Vorschläge der EU-Kommission auf, dass Mobilfunknutzer innerhalb der Europäischen Union die gleichen Preise zahlen sollen, wie auch im eigenen Land. Noch steht die Tarifoption nur in ausgewählten Tarifen zur Verfügung. Außerdem müssen Kunden jeden Monat einen Grundpreis zahlen, unabhängig davon, ob und wie oft sie sich im Ausland aufhalten. Daher lohnt sich der Tarif in erster Linie für die Nutzer, die häufiger im EU-Ausland oder in der Schweiz unterwegs sind und auch viel aus diesen Ländern nach Hause telefonieren. E-Plus hat allerdings auch weitere neue Roaming-Tarife in Aussicht gestellt.

Bild: E-Plus

 
+++ Anzeige +++