Skype verbessert Sofortnachrichten-Funktionen auf mobilen Geräten

Ankündigung für neue Funktionalität auch bei Push-Benachrichtigung

13. Februar 2014

Microsoft hat für den Messenger Skype hat eine Verbesserung der Sofortnachrichten-Funktion angekündigt. Von nun an werden persönliche Unterhaltungen auf allen Geräten synchronisiert. Damit können Konversationen, die auf unterschiedlichen Geräten geführt wurden, überall gleichermaßen nachverfolgt werden. Gleichzeitig sollen Push-Benachrichtigungen in Zukunft nur noch auf dem aktiv genutzten Gerät über neue Nachrichten informieren.

Mit der Änderung können Nutzer also beispielsweise auf ihrem Smartphone eine Konversation nachverfolgen und weiterführen, die sie am Laptop begonnen haben. Auch umgekehrt können Skype-Nutzer eine Unterhaltung am Smartphone starten und dann die Nachrichten auf dem PC nachlesen. Bisher kam es oft zu Problemen mit der Synchronisierung zwischen mehreren Geräten - Nutzer haben Nachrichten vermisst, oder bereits gelesene Mitteilungen auf anderen Geräten als »ungelesen« markiert erschienen, räumt Skype ein.

Außerdem hat Skype weitere Funktionen für mobile Geräte angepasst. Ein reduzierter Batterieverbrauch und schnelleres Öffnen und Schließen der App gehören zum Update. Weiterhin wurde die Ladezeit der Chatverläufe verbessert, kündigte das Unternehmen an.

Diese Funktionen sollen bereits jetzt im nächsten App-Update enthalten sein. Bei der Benachrichtigung über neue Nachrichten müssen die Nutzer sich die Nutzer noch gedulden: »In den nächsten Monaten werden wir die Sofortnachrichten-Funktion weiter verbessern, so dass ihr Benachrichtigungen bei neuen Messages nur auf dem Gerät seht, das ihr momentan aktiv nutzt«, heißt es in der Ankündigung von Skype. Noch werden die Infos über neue Nachrichten doppelt oder dreifach auch auf anderen Geräten erscheinen. Ebenso sollen künftig auch als Favoriten markierten Kontakte mit den anderen Geräten synchronisiert werden.

Skype verbessert Sofortnachrichten-Funktionen
Skype verbessert Sofortnachrichten-Funktionen (Bild: Skype)

 
+++ Anzeige +++