Vodafone GigaBoost für CallYa-Kunden

10 GB Extra für Prepaid-Surfer

28. April 2017

Vodafone hat seine GigaBoost-Aktion jetzt für Prepaid-Kunden gestartet. Ähnlich wie bereits bei Vertragskunden, können jetzt auch CallYa-Nutzer einmalig ein großes Datenpaket über die MyVodafone-App kostenlos sichern. Für Prepaid-Kunden hat das Angebot allerdings einige Einschränkungen im Vergleich zum ähnlichen Vertragskundenagenbot.

Vodafone CallYa GigaBoost
Vodafone CallYa GigaBoost (Bild: Vodafone)

Von Anfang Februar bis Anfang April 2017 hat Vodafone mit GigaBoost den Prepaidkunden ein einmaliges Paket von 100 GB Datenvolumen angeboten. Nun startet eine ähnliche Aktion für Prepaid-Kunden. Allerdings stehen den CallYa-Nutzern nur 10 GB Datenvolumen extra zur Verfügung.

CallYa-Kunden von Vodafone können das GigaBoost Datenpaket über die MeinVodafone-App auf ihrem Smartphone abrufen. Damit erhalten sie einmalig 10 GB Datenvolumen, welches sie vier Wochen lang nutzen können. Beim Start der MyVodafone-App soll ein entsprechendes PopUp über die Aktion informieren. Nach dem Klick auf den »10 GB kostenlos aktivieren« müssen die Prepaid-Kunden allerdings noch mindestens 15 Euro Guthaben aufladen, um das Datenpaket zu erhalten.

Mitmachen können alle CallYa-Kunden. Die Aktion gilt für die Tarife CallYa Smartphone Special, CallYa Smartphone Allnet Flat, CallYa Smartphone International und CallYa Smartphone FUN. Sobald die 10 Gigabyte nach der Aktivierung und Guthaben-Aufladung freigegeben sind, erhalten Kunden zur Absicherung eine Bestätigungs-SMS. Dann steht der GigaBoost-Bonus insgesamt 28 Tage zum Highspeed-Surfen zur Verfügung. Zu beachten ist dabei: Zuerst wird das Inklusiv-Datenvolumen des Tarifes verbraucht, erst dann greift das Extra-Datenvolumen. Eine weitere Einschränkung: Im Ausland kann das zusätzliche Datenvolumen nicht genutzt werden.

 
+++ Anzeige +++