McSIM: Datenautomatik in ausgewählten LTE-Tarifen abwählbar

Einsteiger-Tarife mit Datenvolumen und Freiminuten ab 3,99 Euro

19. März 2018

Der Mobilfunkdiscounter McSIM aus dem Hause Drillisch hat neue LTE Mini Tarife gestartet. Das Besondere an den beiden Angeboten: Kunden können die regulär in den Tarifen enthaltene Datenautomatik auch abschalten.

McSIM LTE Mini 1000 Tarif
McSIM LTE Mini 1000 Tarif (Screenshot: mcsim.de)

Mit dem »LTE Mini 500« Tarif erhalten Ihre Kunden ab sofort für 3,99 Euro pro Monat 500 MB LTE Internet sowie 50 Freiminuten in alle deutschen Netze. Für 5,99 Euro pro Monat ist der »LTE Mini 1000« zu haben. Hier sind 1 GB LTE Internet sowie 100 Freiminuten in alle deutschen Netze inklusive.

Bei beiden Tarifen surfen die Kunden mit bis zu 21,6 MBit/s (Download) und 11,2 MBit/s (Upload). im Telefónica-Netz. Regulär ist auch eine Datenautomatik in den Tarifen enthalten: Ist das Inklusiv-Datenvolumen aufgebraucht, werden automatisch bis zu drei Mal jeweils 200 MB Datenvolumen zu je 2 Euro gebucht. Danach wird die Surfgeschwindigkeit auf maximal 16 kBit/s im Download und Upload gedrosselt.

Neu ist, dass die Kunden diese Datenautomatik bei den beiden McSIM Tarifen auch abschalten können. Dies können sie nach Freischaltung des Tarifs wahlweise schriftlich, telefonisch (Festnetz-Nummer) oder in der Online-Servicewelt machen.

Reicht das Datenvolumen dennoch nicht aus, können die Kunden auch ein Data Snack mit 500 MB Highspeed-Volumen für die restlichen Tage im Monat buchen. Dieser kostet 4,99 Euro und kann bei deaktivierter Datenautomatik nach Verbrauch des Inklusiv-Datenvolumens neun Mal im Monat gebucht werden.

Beide Tarife sind flexibel monatlich kündbar. Der einmalige Anschlusspreis beträgt 9,99 Euro.

 
+++ Anzeige +++