Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 06/2005

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 06/2005 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                      13. Februar 2005 |
+-===================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseren Newsletters!

Wieder haben viele Call-by-Call ihre Preise fr Inlandsgesprche
gendert. Neben neuen Tarifen fr Orts- und Ferngesprche ins Festnetz
gab es auch einige nderungen fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze.
Mehr dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Neues Schnurlos-Telefon mit Handy-Funktionen +++ Neue DSL-Aktionen
und Tarife +++ Prepaid-Karte fr Kinder auch bei Vodafone +++
und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Viele neue  Minutenpreise fr Orts- und Ferngesprche
  - Sagem i-D500C: DECT-Telefon mit Kamera und WAP
  - Tarifaktionen fr Inlandsgesprche bei star79 und Ventelo
  - ISIS macht das Telefonieren fr Familien billiger
  - 01075/callandoFON verschenkt 500.000 Telefonminuten

INTERNET
  - NGI: DSL-1000-Flatrate ab sofort ab 16,90 Euro
  - freenet: DSL-Aktion nur bis Ende Februar verlngert
  - AVM: Neue Firmware fr FRITZ!Box und FRITZ!Box SL
  - M-net bietet mehr ADSL-Bandbreite ohne Aufpreis an

MOBILFUNK
  - Tangens: Drei neue Einheitstarife fr Handy-Kunden
  - Motorola A1000: UMTS-Smartphone mit Touchscreen
  - E-Plus jetzt mit 100 GPRS Roaming Partnern weltweit
  - Vodafone bietet Gratis-SMS in alle deutsche Netze
  - Vodafone: Prepaid-Karte fr Kinder und Jugendliche
  - o2 LOOP-Card mit Frei-SMS und weniger Startguthaben
  - space2go bietet E-Mail-Push Service fr Privatkunden

SONSTIGES
  - Handymarkt-Studie: Smartphones auf dem Vormarsch

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

Ob Sie Freunden Geburtstagsgre bermitteln, Neuigkeiten austauschen
oder einfach mal in aller Ruhe lnger telefonieren mchten:
Mit dem CountrySelect Tarif von T-Com senken Sie die Kosten
fr Telefonate ins auslndische Festnetz!*

+ Bis zu 3 Lnder (aus ber 200) je Anschluss whlbar*
+ Kein monatlicher Grundpreis, kein Bereitstellungspreis
+ Nur 1 Euro Mindestumsatz pro Monat und Land

Jetzt gleich online bestellen und gnstig telefonieren!
http://go.tarif4you.de/go.php?p=CountrySelect

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Viele neue  Minutenpreise fr Orts- und Ferngesprche

Es ist jede Woche das gleiche: Ein Call-by-Call Anbieter senkt die
Preise fr Inlandsgesprche und mehrere andere versuchen ihn und
sich selbst dann zu unterbieten. Das fhrt dann zu zahlreichen
nderungen, die wir, wie immer, hier fr Sie zusammengefasst haben.
Zu beachten ist, dass einige Anibeter im Laufe der Woche die Preise
mehrmals gendert haben und hier nur die jeweils aktuellsten Tarife
vorgestellt werden.


callandoFON (01075):
Der Anbieter hat die Tarifzeiten und einige Minutenpreise fr Anrufe
ins deutsche Festnetz (auerhalb des Ortsnetzes) gendert. So werden
die teuren 5,79 Cent/Min jetzt tglich von 20 bis 12 Uhr und von 15
bis 18 Uhr berechnet. Bisher waren es entsprechend 21 bis 12 Uhr und
16 bis 19 Uhr. In der gnstigeren Happytime werden von 12 bis jetzt
15 Uhr 1,44 Cent/Min berechnet (bisher 1,50 Cent von 12 bis 16 Uhr).
Die gnstige Supertime mit 1,0 Cent/Min wird nun um eine Stunde
vorverlegt und gilt von 18 bis 20 Uhr.   


01038:
Fr Ortsgesprche werden am Wochenende rund um die Uhr teure 3,48 Cent
pro Minute berechnet. Gleicher Minutenpreis fllt auch werktags von 0
bis 09 Uhr und von 19 bis 21 Uhr an. Von 09 bis 19 Uhr sind es 1,28
Cent/Min und von 21 bis 24 Uhr - 0,95 Cent.
Auch bei Ferngesprchen hat sich vieles gendert:
Die teuren 3,48 Cent/Min werden hier am gesamten Wochenende berechnet,
sowie werktags zu folgenden Zeiten: 0-09 Uhr, 15-18 Uhr und 19-21 Uhr.
Von 09 bis 14 Uhr steigt der Minutenpreis auf 1,68 Cent. Zwischen 14
und 15 Uhr sind es 1,28 Cent/Min, von 18 bis 19 Uhr - 0,99 Cent/Min
und von 21 bis 24 Uhr - 0,95 Cent.
Auerdem berechnet 01038 jetzt 22,0 Cent/Min im Sekundentakt fr
Anrufe in alle deutsche Mobilfunknetze.


01029:
Ab sofort werden fr Anrufe ins deutsche Festnetz tglich von 0 bis 09
Uhr gnstige 0,70 Cent/Minute berechnet. Von 09 bis 10 Uhr steigt der
Minutenpreis auf 2,40 Cent, und das an allen Wochentagen. Werktags
werden von 10 bis 15 Uhr 1,28 Cent/Min, von 15 bis 17 Uhr 1,40 Cent
pro Minute und von 17 bis 22 Uhr - 2,40 Cent/Min berechnet. Von 22
bis 24 Uhr fallen 0,94 Cent/Min an. Am Wochenende werden von 10 bis 22
Uhr 1,40 Cent/Min fllig. Von 22 bis 24 Uhr werden Samstags und
Sonntags gnstige 0,70 Cent/Min berechnet.  


01019/freenet:
Bei Ortsgesprchen am Wochenende sinkt der Minutenpreis zwischen 09
und 19 Uhr auf gnstige 0,90 Cent. Zwischen 19 und 09 Uhr bleibt es
bei 2,9 Cent/Min. Bisher wurde dieser teurer Nebenzeittarif bereits
ab 18 Uhr am Wochenende fllig. Auch bei Ferngesprchen am Wochenende
gelten jetzt die gleichen Minutenpreise.
Bei Ferngesprchen werktags wird es zwischen 15 und 19 Uhr leicht
teurer: Statt 1,25 Cent/Min werden jetzt 1,35 Cent/Min zu dieser Zeit
berechnet. 


01024:
Ortsgesprche kosten jetzt werktags von 21 bis 09 Uhr 1,39 Cent/Min,
statt bisher 0,9 Cent. Am Wochenende steigt der Minutenpreis von 09
bis 11 Uhr von 0,9 Cent auf ganze 3,9 Cent. Zwischen 21 und 09 Uhr
werden auch am Wochenende 1,39 Cent/Min, statt bisher 0,9 Cent
berechnet.
Auch bei Ferngesprchen ins deutsche Festnetz wird es teurer:
Zwischen 11 und 13 Uhr steigt der Minutenpreis auf 1,30 Cent.
Von 21 bis 24 Uhr wird es mit 1,09 Cent/Minute ebenfalls 
teurer, wie von 0 bis 09 Uhr mit 0,89 Cent/Minute. Bisher wurden
von 21 bis 09 Uhr durchgehend 0,78 Cent/Minute verlangt. Gleiche
Zeit-Aufteilung gilt auch fr Ferngesprche am Wochenende. Zustzlich
werden dort von 09 bis 11 Uhr wieder 3,9 Cent/Minute berechnet.
Eine Preiserhhung gab 01024 auch bei Anrufen in deutsche Mobilfunk-
netze bekannt. Jetzt werden fr Anrufe in alle Netze 19,9
Cent/Minute berechnet. Bisher kosteten Anrufe in die Netze von
T-Mobile (D1) und Vodafone (D2) 17,4 Cent/Minute.


Callax (01077):
Hier werden fr Ferngesprche Samstags und Sonntags von 18 bis 19 Uhr
0,70 Cent pro Minute berechnet. 


Telecall (01030):
Dar Anbieter senkts den Tarif fr Ferngesprche am Wochenende zwischen
13 und 14 Uhr auf nur 0,70 Cent pro Minute.


OneTel (01086):
Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz werden jetzt tglich von 0 bis
08 Uhr gnstige 0,70 Cent/Min berechnet. Von 09 bis 12 Uhr und von 14
bis 16 Uhr werden 1,68 Cent/Min verlangt. In der restlichen Zeit
fallen 2,48 Cent/Minute an. Damit wird es zu diesen Zeiten und vor
allem am Wochenende deutlich teurer.    
Auch Anrufe in Mobilfunknetze werden teilweise leicht teurer: Fr
Gesprche in die Netze von T-Mobile (D1) und Vodafone (D2) werden jetzt
15,5 Cent/Min berechnet. Fr die Netze von E-Plus und o2 fallen wie
bisher 20,3 Cent/Min an.

Arcor (01070):
Werktags von 19 bis 21 Uhr kosten Anrufe ins deutsche Festnetz jetzt
1,00 Cent/Minute. Andere Minutenpreise bleiben vorerst unverndert.


Preisnderungen gab es auch fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze:
Fonfux (Vorwahl 0190-037) erhhte ab Donnerstag die Preise fr Anrufe
in deutshe Handy-Netze auf 17,5 Cent/Min. Dafr bietet Maxbell
(Vorwahl 0190-084) diese Gesprche dann fr 14,5 Cent/Min - den
Preis, fr den Fonfux sie bisher angeboten hat.

Anrufe ins deutsche Festnetz werden bei allen hier genannten Anbietern
im Minutentakt abgerechnet.



>> Sagem i-D500C: DECT-Telefon mit Kamera und WAP

Mit dem i-D500C prsentiert Sagem sein erstes Multimedia-DECT-Telefon
mit eingebauter VGA-Kamera. Dank der MMS-Funktion ist es mglich,
Bilder und Melodien zu versenden und zu empfangen.

Zu weiteren Funtkionen, die aus dem Mobilfunkwelt ins Festnetz
gebracht werden, gehren WAP-Browser, ein SIM-Karten-Leser und
die Infrarot-Funktion. Letztere beiden ermglichen den Austausch
von Telefonbucheintrgen mit einem Mobiltelefon.

Das i-D500C hat ein 65.000 Farben-Display. Zu den Telefon-Funktionen
gehrt ein Telefonbuch fr bis zu 500 Eintrge, die neben
Telefonnummern auch Zusatzinformationen wie Geburtsdatum und
E-Mail-Adresse enthalten knnen.   

Was die Unterhaltungsfunktionen angeht, so folgt das i-D500C dem
Beispiel mehrerer Telefone in der Sagem DECT-Produktpalette und
bietet Spiele, Hifi-Klingeltne und die Mglichkeit zum Downloaden
bzw. zur Aufnahme von eigenen Melodien an. Mit Bildschirmschonern
und Wallpapers kann das Festnetz-Telefon auch individuell angepasst
werden. Selbstgeschossene Bilder knnen auch mit einem Eintrag im
Telefonbuch verknpft werden, wodurch das Bild des Gesprchspartners
whrend des Anrufs angezeigt wird.

Genaue Technische Daten, wie Gewicht und Akku-Laufzeiten, sowie den
Preis nannte Sagem nicht. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Sagem
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tarifaktionen fr Inlandsgesprche bei star79 und Ventelo

Bei zwei Call-by-Call Anbietern aus dem Hause Ventelo - star79 und
Ventelo selbst - laufen derzeit Tarifaktionen fr Anrufe ins deutsche
Festnetz:

star79 berechnet noch bis einschlielich Mittwoch, den 16.02.2005,
gnstige 1,29 Cent/Minute fr Anrufe ins deutsche Festnetz ber die
Vorwahl 01079 montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr.

Bei Ventelo kosten nationale Gesprche ber die Vorwahl 01040 tglich
von 21 bis 08 Uhr sowie am Wochenende und bundeseinheitlichen
Feiertagen rund um die Uhr 0,88 Cent/Minute.

Nach Ablauf der Aktionen werden wieder Standard-Preise berechnet.
Beide Anbieter rechnen alle Gesprche im Minutentakt ab.



>> ISIS macht das Telefonieren fr Familien billiger

Als nach eigenen Angaben erstes und einziges Telekommunikations-
unternehmen bietet ISIS Multimedia Net im Rahmen der Dsseldorfer
Familienkarte besondere Konditionen an. Familien mit mindestens einem
Kind im Alter bis zu 16 Jahren kommen ab sofort und bis 31. Dezember
in den Genuss, keinen Bereitstellungspreis fr einen ISDN- oder
DSL-Anschluss zahlen zu mssen und erhalten zudem noch eine monatliche
Gutschrift ber 10 Euro fr ein ganzes Jahr.

Wechselt man beispielsweise vom analogen Anschluss bei ISIS auf DSL,
spart man insgesamt 194,90 Euro. Die Summe setzt sich in diesem Fall
zusammen aus ersparten 24,95 Euro Bereitstellungspreis fr ISDN,
49,95 Euro fr den DSL-Zugang und 12 mal 10 Euro Monatsgutschrift.
Auch beim Telefonieren lsst sich bei ISIS einiges sparen:
Ein Ortsgesprch gibt es ab 1,5 Cent je Minute, ISIS Kunden
untereinander zahlen im Lokalbereich Dsseldorf sogar nur 1 Cent.
Deutschlandweit kann man mit ISIS ab 2 Cent telefonieren.

Die Dsseldorfer Familienkarte ist im August 2004 von der
Stadtverwaltung Dsseldorf eingefhrt worden. Inzwischen bieten 370
Dsseldorfer Unternehmen und Institutionen auf diesem Weg verbilligte
Produkte fr Familien an. Die Familienkarte kann telefonisch unter
0211 89-99051 oder im Internet unter
http://www.duesseldorf.de/familienkarte/ beantragt werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=ISIS
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01075/callandoFON verschenkt 500.000 Telefonminuten

Call-by-Call Anbieter callandoFON verschenkt in Rahmen einer
Sonderaktion bis Ende des Monats 500.000 Telefonminuten. Der
Zufallsgenerator entscheidet, wann ein Gesprch kosetenlos sein
soll. Bemerkbar macht sich das durch eine Ansage vor Gesprchsbeginn:
Dieses Gesprch ist kostenfrei. Es spielt dabei keine Rolle, wie
lange der Anruf dauert.

Zu beachten ist allerdings, dass auerhalb der Aktion zum Teil teurere
Minutenpreise berechnet werden knnen. Denn callandoFON verlangt fr
Anrufe ins deutsche Festnetz zu einigen Tageszeiten 5,79 Cent pro
Minute. Die gnstigsten Preise liegen aber bei weniger als 1,5 Cent.
Aktuelle Tarifbersicht fr Inlandsferngesprche finden Sie wie immer
unter Tarife.

- callandoFON: http://www.tarif4you.de/anbieter/callando.hpp
- Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> NGI: DSL-1000-Flatrate ab sofort ab 16,90 Euro

NGI - Next Generation Internet - staffelt ab sofort die Preise fr die
T-DSL Flat 1000. Die jeweilige Monatsgrundgebhr richtet sich nach der
Mindestlaufzeit des Vertrages.  

Wer sich fr 12 Monate an den Provider bindet, zahlt pauschal
16,90 Euro/Monat fr den bis zu 1.024 kBit/s schnellen Internetzugang.
Bei sechs Monaten Vertragslaufzeit sind 20,90 Euro/Monat zu zahlen.
Bei einem Monat Vertragslaufzeit sinkt der Grundpreis auf
24,90 Euro/Monat, im Vergleich zu bisher 27,00 Euro.

Die Tarife der Bestandskunden werden zum 01.03.2005 automatisch auf
24,90 Euro (vorher 27,00 Euro) umgestellt, so der Internet-Provider.

Grundvoraussetzung fr die Nutzung dieser Tarife ist ein bestehender
T-DSL 1000 Anschluss der T-Com, durch den weitere Kosten entstehen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=NGI
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> freenet: DSL-Aktion nur bis Ende Februar verlngert

Hamburger Internet-Provider freenet hat die aktuelle DSL-Aktion bis
Ende Februar 2005 verlngert. Das Unternehmen bietet weiterhin DSL
2000 zum Preis von T-DSL 1000 an. Damit bekommen DSL-Neukunden einen
neuen DSL-Anschluss mit bis 2,048 kBit/s fr 16,99 Euro/Monat, also
zum Grundpreis eines DSL-1000-Anschlusses. Darber hinaus entfllt
bei diesem Angebot der Bereitstellungspreis von 99,95 Euro.

Weiterhin wird WLAN-Router SIEMENS Gigaset SX541 zum Preis von
19,90 Euro oder Siemens SE 515 oder AVM FRITZ!Box SL fr je 0,- Euro
fr neue freenetDSL-Kunden angeboten. Beide Aktion sollten bisher
unbefristet laufen und gelten nun nur noch bis einschlielich
28.02.2005. 

Neu bei freenet: Wie auch einige andere DSL-Anbieter, bietet das
Hamburger Unternehmen jetzt einen Vor-Ort-Service in Zusammenarbeit
mit dem Partner Cervis an. Zum einmaligen Sonderpreis von 69 Euro
installiert ein Service-Mitarbeiter die ausgelieferte DSL-Hardware,
kmmert sich gegebenenfalls um die Absicherung des WLAN-Netzwerkes
und installiert und prft den freenetDSL Zugang und die
Internet-Telefonie.

Zudem gibt es eine Tarifnderung: Der freenetDSL Tarif free_1GB wird
ab sofort aufgrund mangelnder Nachfrage nicht mehr angeboten, teilte
freenet mit. Fr Kunden, die diesen Tarif bereits nutzen, ndert sich
nichts.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=freenetDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> AVM: Neue Firmware fr FRITZ!Box und FRITZ!Box SL

Berliner Hersteler AVM bietet ab sofort neue Firmware-Versionen fr
seine FRITZ!Box und FRITZ!Box SL. Dieser kostenloser Update bildet den
Abschluss einer groen Update-Aktion, bei der alle FRITZ!Box-Produkte
von AVM neue Leistungsmerkmale fr DSL, WLAN und Internettelefonie
erhalten.    

Mit dem Firmware-Update erhalten FRITZ!Box und FRITZ!Box SL eine neue
Benutzeroberflche. Schicker Look und die Wahlmglichkeit von zwei
verschiedenen Ansichten sind die sichtbarsten Vernderungen. Durch
den optional whlbaren Expertenmodus behlt die FRITZ!Box ihre
bersichtliche Oberflche mit den Standardeinstellungen und bietet
gleichzeitig weitere Einstellungsvarianten. Dank kennwortgeschtzter
Oberflche knnen nur ausgewhlte Personen die Einstellungen ndern.

Ebenfalls neu ist ein ausfhrlicher Online-Zhler. Anwender werden
stets ber den aktuellen Verbrauch im Verhltnis zum Tarifvolumen
informiert. Sobald ein eingestellter Grenzwert bei Zeit oder Volumen
berschritten wird, erfolgt eine Warnung, wahlweise kann ab dem
Zeitpunkt auch der Verbindungsaufbau gesperrt werden.

Umfangreiche Detaileinstellungen fr individuelle Anwendungsszenarien
bietet der Expertenmodus. So sollen IP-Einstellungen noch flexibler
werden, womit sich die FRITZ!Box einfacher in bestehende Netzwerke
integrieren lassen soll. Dynamic DNS bietet Erreichbarkeit fr
Serveranwendungen auch bei wechselnden IP-Adressen. Und mit der neuen
Disconnect Prevention-Funktion kann die Provider-Zwangstrennung auf
die Nachtstunden verlegt werden.

Die Updates stehen ab sofort unter www.avm.de zum kostenfreien
Download bereit.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=AVM
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> M-net bietet mehr ADSL-Bandbreite ohne Aufpreis an

M-net erhht fr alle ihre ADSL-Kunden ab dem 01. Mrz 2005 die
Bandbreiten. Die Erhhung erfolgt ohne Mehrkosten fr die M-net
Nutzer und ermglicht sowohl schnelleren Download als auch Upload von
Internet-Daten. Von der Umstellung profitieren alle Bestandskunden von
M-net, so das Unternehmen. Neue Vertrge werden zuknftig auf Basis
der erhhten DSL-Bandbreiten abgeschlossen.

Maxi DSL Kunden, die bisher beispielsweise mit bis zu 1.600 kBit/s
im Internet unterwegs waren, knnen sich zuknftig ber bis zu
2.400 kBit/s freuen. Auerdem erhht sich die Upload-Geschwindigkeit
bei dieser DSL-Variante auf bis zu 512 kBit/s. Aus den bisherigen
Anschlssen mit bis zu 768 kBit/s und bis zu 1.024 kBit/s sollen bis
zu 1.200 kBit/s (Download) bzw. bis zu 256 kBit/s (Upload) werden.

Die Erhhung der Bandbreiten beginnt a in. M-net-Kunden erfahren die
neuen Bandbreiten und ihre persnlichen Umstellungstermine im
Kundenportal unter www.m-net.de bzw. www.nefkom.de.  

M-net und NEFkom bieten in den Grorumen Mnchen, Ingolstadt bzw.
Nrnberg/Erlangen/Frth Telefonie- und Internetdienste sowie DSL und
Standortvernetzungen an und sind seit Juli 2004 zu einem Unternehmen
verschmolzen.   

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Mnet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

Mit 1&1 Surf+Phone Sparpaket zum Sparpreis surfen und telefonieren!

+ Mit dem Telefon-Pauschaltarif 1&1 Phone 100 fr nur 19,90 EUR/Mon.*
  sind 100 Frei-STUNDEN ins deutsche Festnetz inklusive!*
   
Liegen Ihre Verbindungskosten ins dt. Festnetz ber 20,- EUR im Monat,
so sparen Sie hier jeden Monat bares Geld! Und das Beste: Sie behalten
Ihren T-Com Anschluss und Ihre Rufnummer! Sie brauchen kein ISDN,
zahlen also keine zustzliche Monatsgebhr fr ISDN wie sonst oft
bei vielen Anbietern von Telefon-Flats blich.

Nur im Sparpket:
+ 1&1 DSL Plus Flatrate schon ab gnstigen 9,90 EUR/Mon.!*

Permanent online sein - z.B. um jederzeit E-Mails abzurufen oder
zu chatten - ohne stndig auf die Uhr zu schauen! Dazu gibt es
das AVM DSL-Modem oder WLAN-Router schon ab 0,- EUR!*


Jetzt einsteigen oder zu 1&1 wechslen:
http://go.tarif4you.de/go.php?s=1u1dsl

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> Tangens: Drei neue Einheitstarife fr Handy-Kunden

Mobilfunk-Serviceprovider Tangens bringt ab sofort eine neue
Tarifgruppe auf den Markt. Unter dem Krzel TEO! verbergen sich
drei Tangens Easy Online Tarife mit einheitlichen Minutenpreisen.

Die drei neuen Tarife heien TEO! light, TEO! und SuperTEO! und
werden mit Grundpreisen ab 15,00 Euro ohne Mindestumsatz angeboten.
Im Tarif TEO! light telefonieren Vertragskunden fr 28 Cent/Minute
einheitlich in alle deutsche Fest- und Handy-Netze, bei einer
Grundgebhr von 15,- Euro/Monat. Im Tarif TEO! (20,- Euro/Monat
Grundgebhr) werden 21 Cent/Minute fr alle Netze berechnet.
Abrechnung erfolgt bei diesen Tarifen im 60/1-Takt. Bei TEO! ist
gegen 5,- Euro/Monat Aufpreis auch eine 10/10-Taktung mglich.

Im Tarif SuperTEO! werden gnstige 14 Cent/Minute fr Anrufe ins
deutsche Festnetz und zu allen deutschen Handys berechnet. Die
Grundgebhr betrgt hier allerdings 99,- Euro/Monat. Dafr erfolgt
die Abrehcnung im gnstigen Sekundentakt.

Zustzlich beinhalten alle drei Tarife Online-Daenvolumen fr mobiles
Internet-Surfen: 2 MB bei TEO! light, 10 MB bei TEO! und 150 MB
bei SuperTEO!.

Auch beim SMS-Versand werden die Presie mit hheren Tarifen gnstiger:
Im TEO! light-Tarif werden 20 Cent pro Kurznachricht berechnet, im
TEO!-Tarif 19 Cent und bei SuperTEO! dann 15 Cent. MMS-Versand
kostet bei allen drei Tarifen 40 Cent.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Tangens
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Motorola A1000: UMTS-Smartphone mit Touchscreen

Mit dem A1000 prsentiert Motorola ein neues Smartphone im PDA-Format,
das mobiles Telefonieren mit vielfltigen Office-Anwendungen vereint.
Dank des 208 x 320 Pixel groen Touchscreens mit 65.536 Farben ist das
A1000 zudem komfortabel zu bedienen.

So ist das Bro immer dabei: Ein Programm zur Dokumentenansicht
ermglicht das Betrachten von Word-, Excel-, PowerPoint- und
PDF-Dateien. Auch fr E-Mail-Korrespondenz ist das A1000 gut geeignet,
denn lngere Mails lassen sich ber den Touchscreen per
Schrifterkennung oder per virtuelle Tastatur schneller verfassen.
Und mit UMTS knnen Daten auch deutlich schneller, als sonst, aus
dem Firmennetz oder dem Internet heruntergeladen werden. Nettes
Zusatzfeature: Damit sich die Nutzer auch in fremder Umgebung
zurechtfinden, gehrt das Assisted Global Positioning System (A-GPS)
zur Serienausstattung des A1000.         

Neben den Office-Funktionen verfgt das UMTS-Smartphone auch ber
eine Reihe von Multimediaanwendungen. Mit der integrierten
1,2-Megapixel-Kamera mit 8-fach- Zoom lassen sich Fotos und Videos
aufnehmen. Auerdem ermglich das A1000 auch Videotelefonie. Mit
dem eingebauten MP3-Player knnen Songs in 3-D-Stereoqualitt
gehrt werden oder per UMTS Videos oder Nachrichten in Echtzeit
aus dem Internet heruntergeladen werden. Mit einer integrierten
Speicherkapazitt von 24 MB bietet das A1000 Platz fr persnliche
Daten. Ein externer Speicherkartenslot bietet die Mglichkeit, die
Speicherkapazitt zu erweitern.         

Als Mobiltelefon funkt das A1000 in GSM-Netzen 900/1.800/1.900 und
im UMTS-Netz. Zu weiteren Funktionen des auf Symbian OS 7.O basierten
Smartphones gehren Java MIDP 2.0, Bluetooth und USB-Schnittstellen,
HTML-Browser mit Flash-Untersttzung, VPN- und PIM-Funktionalitt.

Das 160 Gramm leichtes Smartphone soll Stand-by-Zeit von bis zu
200 Stunden und Gesprchszeit von bis zu 225 Minuten bieten.

Das UMTS-Smartphone ist ab Mrz fr 849 Euro (ohne Kartenvertrag,
inkl. MwSt.) im Handel erhltlich. Vodafone hat als erster
Netzbetreiber angekndigt, das Gert ab Frhjahr 2005 anbieten zu 
wollen.   

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Motorola
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> E-Plus jetzt mit 100 GPRS Roaming Partnern weltweit

E-Plus baut sein weltweites Partnernetzwerk fr Roaming-Dienste aus.
Damit knnen E-Plus Kunden auch im Ausland nicht nur telefonieren,
sondern auch mobil Daten per General Packet Radio Service (GPRS)
bertragen.

Der hundertste GPRS Roaming Partner von E-Plus heit Claro und kommt
aus Brasilien. So knnen E-Plus Insgesamt stellen weltweit Partner
in 51 Lndern GPRS fr den Einsatz von Handy, PDA oder Notebook zur
Verfgung. Aurdem knnen Kunden in diesen Partnerlndern auch das
mobile Portal i-mode nutzen, der GPRS-Technik zur Datenbertragung
nutzt.     

Insgesamt verfgt E-Plus derzeit ber 280 Roaming Partner in
ber 150 Lndern.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlus



>> Vodafone bietet Gratis-SMS in alle deutsche Netze

Wer gerne und viel SMS verschickt und ber einen neuen Mobilfunk-
vertrag nachdenkt, sollte sich das neue Aktionsangebot von Vodafone
anschauen. Denn der Mobilfunknetzbetreiber hat vom vom 09. Februar bis
18. Mrz 2004 die HappySMS-Wochen. Das heit: Wer im Aktionszeitraum
sich als Neukunde oder Vertragsverlngerer fr einen Vodafone-Tarif
mit Inklusivminuten und ein SMS-Paket entscheidet, kann ein halbes
Jahr lang monatlich wahlweise 40, 150 oder 300 SMS ohne zustzliche
Kosten in alle deutschen Mobilfunknetze und ins Festnetz versenden.

Nach Ablauf der 6 Gratis-Monate bleiben die Pakete bestehen und werden
zu bichen monatlichen Paketpreisen in Rechnung gestellt: Das SMS40
Paket kostet 5 Euro, das Paket mit 150 Kurzmitteilungen monatlich 
15 Euro, fr 300 Inklusiv-SMS werden 25 Euro pro Monat berechnet.
Damit kostet jede Kurzmitteilung im SMS300-Paket - wenn das monatliche
SMS-Paket voll ausgeschpft wird - rechnerisch nur noch 8 Cent. Das
gewhlte SMS-Paket kann monatlich gekndigt und gewechselt werden.

Sowohl die Gratis-SMS in den ersten sechs Monaten als auch die
vergnstigten Kurzmitteilungen im Paket knnen in alle deutschen
Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz verschickt werden,
Sondernummern ausgenommen. Werden mehr als die in den Festpreisen
enthaltenen SMS verschickt, wird jede Folgenachricht mit dem normalen
Preis von 20 Cent pro SMS berechnet. Nicht genutzte Inklusiv-SMS
werden nicht in den Folgemonat bertragen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone



>> Vodafone: Prepaid-Karte fr Kinder und Jugendliche

Vodafone bietet ab sofort eine spezielle Prepaidkarte fr Jugendliche,
die CallYa-JuniorKarte, an. Damit soll ein transparenter und
gnstiger Tarif fr Jugendliche geschaffen werden, der gute
Voraussetzungen fr eine umfassende Kostenkontrolle im Sinne des
Jugendschutzes bietet, so der Mobilfunknetzbetreiber.

Bei der CallYa-JuniorKarte, die als Zusatzkarte zu bestehenden
Vodafone-Laufzeitvertrgen ausgegeben wird, behalten Eltern und die
jungen Nutzer den Kostenberblick, weil die Eltern ein monatliches
Handy-Taschengeld festlegen. Am Anfang des Monats werden so
wahlweise 10, 25 oder 50 Euro auf das CallYa-Junior-Konto des Kindes
aufgeladen und der Betrag dem Bankkonto der Eltern belastet.

Der CallYa-JuniorKarte liegt ein bersichtlicher Tarif zugrunde:
Rund um die Uhr kostet die Gesprchsminute fr Standardgesprche ins
deutsche Vodafone-Mobilfunknetz und Festnetz 30 Cent, fr Telefonate
in andere Mobilfunknetze werden 50 Cent, fr Gesprche ins Ausland
1,99 Euro pro Minute berechnet. Die bei Kindern und Jugendlichen
beliebten SMS werden bei nationalen Standard-SMS zum gnstigen
Einzelpreis von 15 Cent pro Kurznachricht in Rechnung gestellt. Das
aktuelle Guthaben kann rund um die Uhr kostenlos abgefragt werden.

Weitere Vorteile der CallYa-JuniorKarte: Kein monatlicher Basispreis,
national kostenlose Anrufe zur Vodafone-Mailbox sowie zustzlicher
Schutz durch die automatische Sperrung vieler Sondernummern von
Sprachdiensten, beispielsweise mit den Vorwahlen 0190, 0900, 0137 und
0138. Der Zugang zu diesen Angeboten ist grundstzlich nicht mglich
und kann so auch nicht ungewollt hergestellt werden. In Krze soll es
zudem mglich werden, auch Premium-SMS-Dienste zu sperren. Darber
hinaus kann die Karte schon jetzt auf Kundenwunsch fr das
Telefonieren ins oder/und im Ausland sowie der Zugang zum
Vodafone live!-Portal gesperrt werden.

Voraussetzung fr den Erwerb der CallYa-JuniorKarte ist, dass die
Eltern oder Erziehungsberechtigten seit mindestens sechs Monaten ber
einen Laufzeitvertrag bei Vodafone verfgen und dem Lastschrift-
verfahren zustimmen. Dann erfolgt die Aufbuchung des Handy-
-Taschengelds jeweils am Monatsanfang automatisch durch Belastung
des Bankkontos der Eltern. Wahlweise knnen dem CallYa-Junior-Konto
10, 25 oder 50 Euro gutgeschrieben werden, die der Nutzer der Karte
abtelefonieren kann. Nicht genutztes Guthaben wird in den Folgemonat
bertragen.        

ber die monatlichen Festbetrge hinaus kann das Guthaben auf der
CallYa-Junior-Konto individuell aufgestockt werden. Dazu stehen
die blichen Optionen zur Verfgung, wie etwa die Guthabenkarte
Vodafone-CallNow.   

Auch T-Mobile hat eine spezielle Mobilfunk-Karte fr Teenager
angekndigt, die ab Mitte Februar verfgbar sein soll.

- Vodafone: http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- T-Mobile Karte: http://www.tarif4you.de/news/n12157.html
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 LOOP-Card mit Frei-SMS und weniger Startguthaben

Der Mobilfunkanbieter o2 Germany hat sein Angebot zu o2 LOOP ohne
Handy neu gestaltet. Ab 15. Februar wird der Preis fr eine
Prepaid-SIM-Karte ohne Handy um 10 Euro auf 19,95 Euro reduziert.
Gleichzeitig erfolgt die Umbenennung auf den neuen Namen o2 LOOP-Card.

Mit der preislichen Neugestaltung und dem vergnstigten Verkaufspreis
ist auch eine Anpassung des Startguthabens auf 5 Euro sowie die
Einfhrung von Frei-SMS verbunden. Neukunden erhalten zuknftig beim
Kauf einer o2 LOOP-Card ein Jahr lang bis zu 10 Frei-SMS monatlich,
was einen Vorteil von bis zu 22,80 Euro entspricht.

Das neue Angebot ndert nichts an den Services fr o2 LOOP-Kunden,
so o2 in ihrer Mitteilung. Ihnen steht tglich die SMS Happy Hour zur
Verfgung. Zwischen 18 und 20 Uhr knnen Kunden SMS zum halben Preis,
also fr neun Cent pro SMS, versenden. Auerdem knnen sie mit dem
Service EasyMoney ihr Guthabenkonto aufladen.    

Fr Bestandskunden bleibt bei der o2 LOOP-Card alles beim alten, so
o2-Sprecherin Nadine Kleinert. Auch die Gesprchspreise ndern sich
nicht. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> space2go bietet E-Mail-Push Service fr Privatkunden

Der Berliner Softwarehersteller space2go zeigt anlsslich dem 3GSM
World Congress, der vom 14. bis 17. Februar in Cannes stattfindet,
den ersten E-Mail-Push Service speziell fr Privatverbraucher. Mit
dem Dienst knnen Mobilfunkgesellschaften E-Mail-Push in ihr
Dienstportfolio aufnehmen. space2go stellt die erforderliche
Serversoftware bereit, sorgt fr die Abwicklung und bietet auch
die Clientsoftware an, um Handys und Smartphones auf die neue
Funktionalitt aufzursten.       

Durch die Pushfunktion wird die elektronische Post automatisch vom
E-Mail-Account des Benutzers aufs Handydisplay weitergeleitet.
Bislang mussten Handy-Nutzer ihren Posteingang selbst prfen und
gegebenenfalls neue Nachrichten manuell ins Handy laden, whrend etwa
beim Funkorganizer BlackBerry die Post schon immer automatisch ankam.
Doch BlackBerry ist bisher eher an die Geschftskunden ausgerichtet.
Was Manager schon lange haben, bringt space2go in die Consumerwelt.
Darauf haben Millionen von Verbrauchern gewartet, erklrt
space2go-Chef Christian Huthmacher.

Die neue space2go-Lsung ist gezielt auf den Consumermarkt ausgelegt.
Sie arbeitet mit allen Handys und Smartphones zusammen, die auf den
Standards von Symbian und Microsoft basieren. Der Nutzer muss sich
also kein neues Gert zulegen. Der space2go-Service funktioniert auf
Anhieb mit allen offenen E-Mail-Diensten wie Gmail (Google), GMX und
Lycos. Proprietre E-Mail-Plattformen wie AOL Mail und MSN Hotmail
knnen nachtrglich mit einer Push-Funktionalitt versehen werden.

Das dazu notwendige Mobile Push Gateway (MPG) wird beim Mailbox-
-Betreiber installiert und berwacht jede neue E-Mail an Nutzer,
die sich fr Push angemeldet haben. Die MPG-Software arbeitet hinter
den Virus- und Spam-Filtern der Mailserver, um zu gewhrleisten,
dass kein Unrat auf die mobilen Endgerte gelangt. Die E-Mail-
-Weiterletiung kann ber GPRS oder UMTS erfolgen.

Interessenten, die nicht warten wollen, bis die Netzbetreiber
E-Mail-Push fr die private Nutzung einfhren, knnen den neuen Dienst
heute schon unter www.space2go.com in Anspruch nehmen. Der Service
kostet unter 10 Euro monatlich.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES


>> Handymarkt-Studie: Smartphones auf dem Vormarsch

Im kommenden Jahr wird in Deutschland jeder zweite Handynutzer ein
multifunktionales Mobiltelefon, ein sogenanntes Smartphone, besitzen.
Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Markteinschtzung der Mummert
Consulting AG.   

Intelligente Telefone, die mobile Kommunikation mit den Funktionen
eines Computers verbinden, seien der Trend der kommenden Monate.
Dabei ist der Erfolg der Smartphones vor allem durch die positive
Entwicklung bei UMTS-Handys zu erklren. Jedes fnfte verkaufte
mobile Endgert wird in 2005 ein UMTS-Smartphone sein, so die
Einschtzung von Mummert Consulting.

Erfolgsfaktor sind die vielfltigen Einsatzmglichkeiten der mobilen
Allesknner durch die Kombination von Telefon mit PC-Funktionen.
Technisch machbar sind neben bisherigen Funktionen wie mobilem
Internet oder E-Mail-Client auch zustzliche Dienste wie
beispielsweise Stadtplne mit automatischer Navigation oder mobiler
Zugriff auf Unternehmensdaten.

Taschencomputer wie Personal Digital Assistants (PDA), mit denen sich
meist nicht mehr als Adressbuch und Kalender verwalten lassen, haben
damit zunehmend ausgedient. Seit drei Jahren beklagen die
PDA-Hersteller sinkende Absatzzahlen. 2004 wurden 13 Prozent weniger
Gerte verkauft als im Vorjahr.    

Neben Preivatkunden wollen auch Geschftsleute immer weniger auf die
mobile Kommunikation verzichten. Smartphones der neuesten Generation
verfgen beispielsweise ber ein mobiles Office-Paket zum Bearbeiten
von Texten oder Prsentationen. Dateien knnen via Kurzstreckenfunk
Bluetooth vom stationren Computer oder Laptop auf das Smartphone
gespielt werden. MMS- und E-Mail-Versand sind ebenfalls mglich. Auch
fr Unterhaltung auf Geschftsreisen ist gesorgt: Ein leistungsstarker
MP3-Player sowie Spiele gehren meist zur Ausstattung der neuen
Handygeneration.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 20.02.2005

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2005, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+