Axxeso bietet VoIP-Rufnummern aus 27 Ländern an

Günstige Preise für VoIP-Gespräche ins Ausland

27. Oktober 2005
Kunden des deutschen VoIP-Anbieters Axxeso stehen Festnetzrufnummern von allen Kontinenten zur Verfügung. «Egal, ob ein Kunde eine Rufnummer aus den USA, Japan oder weiteren 25 Ländern benötigt: Innerhalb von 48 Stunden sind die gewünschten Festnetznummer für VoIP konnektiert», sagt Geschäftsführer Dionys Klein.

Aus folgenden Ländern können Axxeso-Kunden derzeit Rufnummern bestellen: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Spanien sowie Tschechien. Weitere Länder befinden sich noch im Test. Darüber hinaus stehen Rufnummern aus Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, Mexiko, Israel, Japan, Kanada, Neuseeland, Singapur und weiten Teilen der USA zur Verfügung.

«Kein anderer VoIP-Provider weltweit kann seinen Kunden diese Auswahl an Festnetznummern anbieten», sagt Klein. Hinzu kommt, dass Axxeso derzeit der günstigste Anbieter im internationalen Bereich ist: Die meisten Anrufe in ein europäisches Festnetz kosten 1,7 Cent/ Minute sowie 19,99 Cent/Minute in die meisten europäischen Mobilnetze. Gespräche ins deutsche Festnetz sind ab 1,1 Cent/Minute möglich, ins deutsche Mobilfunknetz ab 16,5 Cent/Minute. Dieser Minutenpreis gilt allerdings im Premium-Paket, das 9,99 Euro/Monat kostet. Im Privat-Paket ohne Grundgebühr werden 19,99 Cent/Minute für Anrufe in deutsche Mobilfunknetze berechnet.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++