CeBIT

o2 Germany stellt neues Smartphone ®Xda neo¯ vor

®Xda mini¯ mit WLAN, 2-Megapixel-Kamera und mehr Speicher

07. März 2006
o2 Germany stellt auf der CeBIT (09.-15.03.2006) den «Xda neo» vor. Der neue Smartphone verbessert den Vorg├Ąnger «Xda mini» um neue Funktionen wie WLAN und eine Kamera mit einer Aufl├Âsung von 2 Megapixel und soll ab Ende März erstmals in Deutschland verf├╝gbar sein.

Der Xda neo basiert auf dem Betriebssystem Windows Mobile 5.0. Auf dem 2,8 Zoll gro├čen Display mit einer Aufl├Âsung von 240 x 320 Pixel k├Ânnen E-Mails, Texte, Bilder und Grafiken wiedergegeben und bearbeitet werden. Im Vergleich zum Xda mini hat o2 den Speicher auf 128 MB ROM und 64 MB RAM erweitert.

Auch f├╝r Unterhaltung ist gesorgt: Mit der 2 Megapixel Kamera k├Ânnen Videos und Fotos in guter Qualit├Ąt aufgenommen werden. Dar├╝ber hinaus kann der Nutzer mit dem Mediaplayer Videos ansehen oder auch Musik h├Âren. Bei Abschluss eines 24 Monats-Vertrags im Tarif o2 Active 100 soll der «Xda neo» 119,99 Euro kosten.

Ab der CeBIT wird o2 Germany das Xda phone in einem Paket mit dem Navigationssystem TomTom Mobile 5 anbieten. Das Bundle kostet bei Abschluss eines 24 Monats-Vertrags im Tarif o2 Active 100 179,99 Euro. Die Software sowie Kartenmaterial von ganz Deutschland sind auf der mitgelieferten 256 Megabyte gro├čen SD-Karte bereits vorinstalliert. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein kabelloser TomTom GPS Empf├Ąnger mit KfZ-Ladekabel.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter f├╝hren. Erfolgt ├╝ber diese Links eine Bestellung, erh├Ąlt tarif4you.de unter Umst├Ąnden eine Provision. F├╝r den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie k├Ânnen diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verf├╝gung. Die Verg├╝tung tr├Ągt dazu bei, dass wir unseren Service f├╝r Sie kostenlos anbieten k├Ânnen. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

 
+++ Anzeige +++