Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 24/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 24/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                         13. Juni 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Vor einer nicht all zu langer Zeit waren Ortsgesprche fr einen Cent
pro Minute einer Top-Meldung wert. In dieser Woche sind es Gesprche
ins deutsche Festnetz auerhalb des Ortsnetzes, die mit diesem
Minutenpreis fr Aufsehen sorgen. Mehr dazu lesen Sie in diesem
Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Viele neue Call-by-Call Tarife +++ DSL-Angebote zu Fussball-EM +++
Neuer R-Gesprche-Dienst von mobilcom +++ und noch vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine sonnige Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - VarTec ndert Preise fr Call-by-Call Gesprche
  - Preisnderungen bei 01058 und 01058 Collect CBC
  - Talkline ID senkt Minutenpreise fr Call-by-Call
  - 01015 senkt Deutschland-Tarif auf 1 Cent pro Minute
  - Telecall: Inlandsgesprche abends fr einen Cent
  - Preiserhhungen fr Anrufe in Mobilfunknetze
  - Viele neue Call-by-Call Preise fr Auslandsgesprche
  
INTERNET
  - SuperDSL Technik von toplink jetzt bei QSC-Zugngen
  - freenet senkt Preise im Internet-by-Call PowerTarif
  - EWE TEL erhht Download-Geschwindigkeit bei DSL
  - Tiscali macht DSL-Flatrate um drei Euro gnstiger
  - QSC und bycallnet mit neuen Sonderaktionen fr DSL
  - freenet: DSL-Tarif mit 1 GB Traffic und 20 Stunden gratis

MOBILFUNK
  - Interaktive Ausstellung rund um mobile Kommunikation
  - QuickNet: Direktverbindung macht Nutzung einfacher
  - o2: Genion-Angebot fr Neukunden ohne Grundgebhr
  - FleetOnline bietet netzbergreifende Handy-Ortung an
  - mobilcom startet R-Gesprche-Dienst m-callback

SONSTIGES
  - E-Mail: Spam-Welle mit auslnderfeindlichen Inhalten
  - mobilcom schaltet Sonderrufnummern zum Ende Juni ab
  
-----------------------------------------------------------------------


+-================ DSL-Tarife und Modem ab 0,- EUR* =================-+

 GMX Internet.DSL ist supergnstig! Ob Sie schon DSL nutzen oder erst
 in T-DSL einsteigen wollen - bei GMX finden Sie sicher einen Tarif,
 der zu Ihnen passt.

 Z.B. Volumen-Tarif DSL_4000 mit 4.000 MB Inklusiv-Volumen im Monat
 fr 6,99 EUR* - jetzt fr 3 Monate gratis!*

 Jetzt WLAN-Router fr alle - DSL-Einsteiger und Wechsler!

 Hier bestellen: http://go.tarif4you.de/go.php?p=GMXdsl

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> VarTec ndert Preise fr Call-by-Call Gesprche

VarTec hat bereits zum 02. Juni 2004 seine Tarifstruktur fr
Call-by-Call Gesprche ohne Anmeldung gendert. Das geht aus einer
entsprechenden Mitteilung im aktuellen Amtsblatt der
Regulierungsbehrde fr Telekommunikation und Post hervor. Statt
eines Mindestumsatzes fr alle Gesprche, berechnet VarTec nun fr
Anrufe ber die Vorwahl 010023 eine Einwahlgebhr von 7 Cent pro
Gesprch.

Gleichzeitig wurden auch Tarife fr Inlandsgesprche gendert. Fr
Anrufe ins deutsche Festnetz werden nun zur Haupteit, also Montags bis
Freitags von 08 bis 18 Uhr 5,5 statt bisher 3,5 Cent/Minute berechnet.
In der restlichen Nebenzeit und am Wochenende sind es 1,9 Cent/Minute
statt bisher 2,5 Cent. Anrufe in alle deutsche Mobilfunknetze kosten
jetzt 21,9 statt bisher 19,9 Cent pro Minute. Abrechnung erfolgt im
Minutentakt ber die Rechnung der DeutschenTelekom.      

Kommentar: Die Minutnepreise sind nicht die billigsten. Und die 7 Cent
pro Verbindung machen vor allem kurze Gesprche extrem teuer. Dass es
auch gnstiger sein kann, zeigen einige andere Call-by-Call Anbieter
ohne Anemldung und ohne einwahlgebhr, die Sie in unseren
Tarifbersichten in der Rubrik Tarife finden.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Preisnderungen bei 01058 und 01058 Collect CBC

Die 01058 Telecom streicht zum morgigen Mittwoch, den 09.06.2004,
einen der gnstigen Zeitfenstern fr Ferngesprche ins deutsche
Festnetz. Montags bis Freitags zwischen 14 und 15 Uhr werden dann
ber die Vorwahl 01058 wieder 3,3 statt bisher 1,0 Cent/Minute
berechnet. In der Zeit zwischen 07 und 18 Uhr bleibt der Sondertarif
von 1,0 Cent/Minute bestehen.

Eine weitere ndeurng aus dem Hause 01058: Der Preis fr R-Gesprche
ber den Collect Call by Call Dienst mit der Rufnummer 0800 1058
werden zum Teil gnstiger: Fr ankommende Anrufe aus deutschen
Mobilfunknetzen werden nun 77 Cent pro Minute statt bisher 99 Cent
berechnet.   

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Talkline ID senkt Minutenpreise fr Call-by-Call

Mit Wirkung zum dienstag, den 08.06.2004, senkte Talkline ID seine
Minutenpreise fr Call-by-Call Gesprche nach thiopien, Nigeria und in
die Ukraine. Wer ab sofort ber die Vorwahl 01050 in diese drei Lnder
telefoniert, kann so einiges an Gesprchskosten sparen.

So verlangt Talkline ID zuknftig fr Telefonate in das Festnetz von
thiopien nur noch 31 Cent statt bisher 135,5 Cent pro Minute. Ins
thiopische Mobilfunknetz kosten Gesprche knftig nur noch 31,5 Cent
statt bisher 38,5 Cent pro Minute. Ebenfalls gesenkt wurden die Preise
in das Festnetz von Nigeria: Hier werden nur noch 12 Cent statt bisher
135,5 Cent pro Minute fllig. Im Mobilfunk sind es 21,8 statt bisher
22,7 Cent pro Minute. Drastisch gesunken sind auerdem die
Minutenpreise fr Gesprche in das Festnetz der Ukraine - statt bisher
45,5 Cent fallen jetzt nur noch 10,5 Cent an. In das ukrainische
Mobilfunknetz kostet die Gesprchsminute ab sofort statt 73,5 nur noch
13,9 Cent pro Minute.          

Die Minutenpreise sind zwar nicht die gnstigsten, jedoch sehr nah an
die Spitze der Tariftabellen. Abrechnung der Gesprche ber die 01050
erfolgt wie immer im Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen
Telekom.   

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01015 senkt Deutschland-Tarif auf 1 Cent pro Minute

Telefonieren ins deutsche Festnetz wird jetzt noch gnstiger:
Die Essener 01015 Maestro Telecom GmbH senkte ab Mittwoch, den 09.06.,
den Tarif fr Ferngesprche innerhalb Deutschlands in der Hauptzeit
auf gnstige 1,0 Cent pro Minute. Die Hauptzeit von 01015 gilt Montags
bis Freitags in der Zeit von 0 bis 16 Uhr.

In der Nebenzeit (Montags bis Freitags, 16 bis 24 Uhr) erhhte 01015
den Tarif fr bundesweite Ferngesprche von 1,2 in zwei Schritten auf
nun 1,6 Cent pro Minute. Samstags und Sonntags gilt weiterhin der
01015-Wochenendtarif von 2,6 Cent pro Minute.

Call-by-Call ber die 01015 funktioniert ohne Anmeldung. Eine
kostenlose Tarifansage informiert darber hinaus automatisch ber den
jeweils gltigen Tarif. Alle ber 01015 gefhrten Gesprche werden im
Minutentakt und ber die Telefonrechnung der Deutschen Telekom AG
abgerechnet.    

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Telecall: Inlandsgesprche abends fr einen Cent

Call-by-Call Anbieter Telecall nderte zum Donnerstag, den 10.06.2004,
seine Tarifstruktur fr Anrufe ins deutsche Festentz. Wer die Vorwahl
0130 vor dem Gesprch whlt, zahlt dann folgende Minutenpreise:
Montags bis Freitags zwischen 18 und 24 Uhr werden gnstige 1,0 Cent
pro Minuteberechnet. Zwischen 0 und 18 Uhr fallen 1,5 Cent/Minute an.
Der Sondertarif von einem Cent pro Minute zwischen 08 und 09 Uhr
entfllt damit. Am Wochenende sinkt der Minutenpreis von 2,6 auf 2,5
Cent/Minute. Gesprche ins deutsche Festnetz werden bei 01030 im
Minutentakt abgerechnet, ber die Rechnung der Deutschen Telekom.      

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Preiserhhungen fr Anrufe in Mobilfunknetze

Seit Samstag sind Anrufe in deutsche Mobilfunknetze bei einigen
Anbieter teurer geworden. So hat Telestunt (Vorwahl 0190-076) den
Tarif in die nationalen Mobilnetze von bisher 16,0 auf 16,5 Cent pro
Minute erhht. Trotz der Preiserhhung bleibt Telestunt aber der
gnstigster Call-by-Call Anbieter ohne Anemldung fr Anrufe zu Handys.

Auch Junior Telecom (Vorwahl 0190-051) hat zum Samstag, den 12.06.,
den Tarif in die nationalen Mobilnetze auf 18 Cent pro Minute erhht.

Beide Anbieter rechnen alle Gesprche im Minutentakt ab.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Viele neue Call-by-Call Preise fr Auslandsgesprche

Wie immer haben viele Call-by-Call Anbieter ihre Preise fr
Auslandsgesprche in den vergangenen Tagen gendert. Hier ist ein
Auszug aus der neuen Preislisten (Preis ein Cent/Minute):

010012 Telecom (Vorwahl 010012):
Bangladesch - 11,3 (11,0); Kanada - 2,0 (1,9); Mexiko - 6,6 (6,4);
Nigeria 10 (9,8); Philippinen - 13,9 (13,6); Ungarn - 3,5 (3,3).
(Preis in Klammern gilt tglich zwischen 18-20 Uhr)

01015/Maestro (Vorwahl 01015):
thiopien - 29; Bangladesch - 11.3; Bolivien - 10.2; Brasilien - 5,7;
Fidschi - 22; Indien - 12.5; Iran - 10,1; Jordanien - 14.9;
Katar - 23; Lettland - 11.5; Malediven - 22; Mali - 19.3; Malta - 9.6;
Marokko - 17.5; Mexiko - 6.6; Moskau - 2,0; Nigeria - 10;
Philippinen - 13.9; Syrien - 26; Tunesien - 19.6; Vietnam - 25.

01039:
Trkei - 14,0; Trkei, Ankara - 12,5; Trkei, Istanbul - 9,9;
Trkei, Mobil - 18,5.

01081 Telecom (Vorwahl 01081):
Brasilien - 3,0; Iran - 15.

Callax (Vorwahl 01077):
Argentinien - 2,3; thiopien - 29; Australien - 2,2;
Belgien - 2,4; Bosnien-Herzegovina - 15,2; Bulgarien - 5,3;
Dnemark - 2,3; Finnland  - 3,2; Fidschi - 22; Griechenland - 3,2;
Grobritannien - 2,2; Honduras - 23; Indien - 12,5; Irland - 2,3;
Israel - 3,2; Italien - 2,3; Japan - 3,1; Katar - 23; Kroatien - 5,2;
Malediven - 22; Mexiko - 6,4; Rumnien - 8,5; Spanien - 2;
Sdafrika - 6,2; Syrien - 26; Tschechien - 2,6; Ukraine - 8,8;
Vietnam - 30,1.

smart79 (Vorwahl 0190-079):
Bahamas - 6,7; Bermuda - 7,1; Dschibuti - 26,9;
El Salvador - 10,3; Honduras - 26,2; Kambodscha - 23,5;
Katar - 28,5; Kuba - 62,7; Mongolei - 15,9;
Vereinigte Arabische Emirate (Festnetz) - 21.

Startec (01094):
Trkei - 15,0; Trkei, Istanbul - 10,0.

star79 (Vorwahl 01079):
Algerien - 10,7; Andorra - 4,2; Dnemark - 2,3; Finnland - 3,2;
Griechenland - 3,2; Grnland - 36,9; Indien - 12,5;
Indonesien - 7,1; Iran - 6,3; Irland - 2,3; Italien - 2,3;
Japan - 3,1; Jordanien - 15,1; Katar - 28,5; Kroatien - 5,2;
Kuba - 62,7; Lettland - 11,5; Luxemburg - 2,9;
Philippinen - 15,6; Polen - 2,7; Sdkorea - 2,6;
Trkei - 11,9; Vereinigte Arabische Emirate - 21.

Telecall (Vorwahl 01030):
Argentinien - 2,7; thiopien - 32,5; Belgien - 3,4; Bulgarien - 6,5;
Bosnien-Herzegovina - 16,5; Dnemark - 3,4; Fidschi - 23,5;
Finnland  - 3,5; Griechenland - 4,0; Grobritannien - 2,5;
Indien - 13,5; Irak - 26; Irland - 3,0; Italien - 2,8; Japan - 3,7;
Kanada - 2,7; Katar - 31; Kroatien - 6,1; Kuba - 62; Malediven - 33,1;
Nepal - 29,0; Neuseeland - 2,9; Rumnien - 9; Solomon Inseln - 67;
Spanien - 3,3; Sdafrika - 7,7; Syrien - 32; Tschechien - 3;
Trkei - 13,5; Tuvalu - 50; Ukraine - 9,3; Vanuatu - 60.

Ventelo (Vorwahl 01040):
Albanien - 12,8; thiopien - 31,8; Bulgarien - 5,3; Costa Rica - 5,1;
Indien - 12,5; Indonesien - 7,1; Jordanien - 15,2; Kolumbien - 6,1;
Kroatien - 5,2; Kuba - 66; Marokko - 17,5; Mongolei - 15,9;
Serbien und Montenegro - 9,5; Tschechien - 2,9; Ukraine - 8,9.

Zu beachten ist, dass neben Preissenkungen einige der Minutenpreise
auch zum Teil deutlcih hher wurden, wie zum Beispiel bei 01081 fr
Anrufe nach Brasilien von 1,0 auf 3,0 Cent pro Minute.

Alle hier genannten Preise gelten, soweit nichts anderes vermerkt, rund
um die Uhr und werden im Minutentakt abgerechnet.



INTERNET

>> SuperDSL Technik von toplink jetzt bei QSC-Zugngen

Ab sofort knnen Kunden, die einen DSL-Zugang von QSC haben, einen
neuen SuperDSL-Service mit bis zu 9,2 MBit/s bertragungs-
geschwindigkeit in Anspruch nehmen. Dies sieht ein neues Abkommen
zwischen der QSC AG und der toplink-plannet GmbH vor, die den nach
eigenen Angaben schnellsten DSL-Dienst Deutschlands anbietet. Mit
dem Begriff SuperDSL (Super Digital Subscriber Line) wird die
Bndelung mehrerer DSL-Kanle bezeichnet, um dadurch die
bertragungskapazitt zu erhhen.       

toplink-Kunden knnen SuperDSL sowohl als ADSL (asymmetrisches DSL)
wie auch als SDSL (symmetrisches DSL) nutzen. Bei der preisgnstigeren
ADSL-Variante wird die hohe bertragungsrate nur im Downstream
rzielt, der Upstream betrgt maximal 2 MBit/s. Bei SDSL bieten Up- und
Downstream dieselbe bertragungsrate von bis zu 9,2 MBit/s an. Fr
SuperDSL knnen maximal vier QSC-SDSL-Kanle mit jeweils bis zu 2,3
MBit/s (Upload und Download) bertragungsrate zusammengefasst werden.

Fr einen 9,2 MBit/s breiten SuperSDSL-Internetnetzugang mit 3 GB
Inklusiv-Volumen fallen monatlich 1.299 Euro zzgl. MwSt. an. Die
Kosten fr SuperADSL beginnen bei monatlich 29 Euro zzgl. MwSt.
inklusive 3 Gigabyte Transfervolumen pro Monat. In beiden Varianten
arbeitet SuperDSL mit statischen IP-Adressen. Die Verbindungen sind
fr den Betrieb eigener Mail- und Webserver geeignet und lassen sich
fr VPN-Firmennetze nutzen. auerdem stehen Hotlineservice und
technische Untersttzung rund um die Uhr zur Verfgung.

- QSC: http://go.tarif4you.de/go.php?a=QSC
- toplink-plannet: http://go.tarif4you.de/go.php?a=toplink-plannet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> freenet senkt Preise im Internet-by-Call PowerTarif

freenet.de hat bereits am 06.06. den Minutenpreis in seinem PowerTarif
fr das schmalbandige Internet gesenkt. Statt 0,99 Cent/Minute werden
jetzt 0,85 Cent/Minute rund um die Uhr im Minutentakt berechnet. Das
entspricht einer Preissenkung um knapp ber 14 Prozent. Von der
Preissenkung profitieren nicht nur Neukunden - auch Bestandskunden
werden ab Stichtag nach den neuen Konditionen abgerechnet.     

Der Tarif bleibt weiterhin frei von einem Einwahlentgelt oder einer
Grundgebhr. Allerdings werden weiterhin 20 Stunden Mindestumsatz im
Monat, also jetzt 10,20 Euro statt bisher 11,88 Euro, berechnet. Diese
werden angemeldeten Kunden automatisch vom Konto abgebucht. Ab der 20.
Stunde erfolgt die Abrechnung ber die Rechnung der Deutschen Telekom.
   
- http://go.tarif4you.de/go.php?a=freenet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> EWE TEL erhht Download-Geschwindigkeit bei DSL

Regionalanbieter EWE TEL bietet seine DSL-Kunden ab sofort hhere
Download-Geschwindigkeiten an. Wer bislang bei EWE TEL DSL mit einer
Downstream-Geschwindigkeit von bis zu 768 kBit/s surfte, freut sich
jetzt in vielen Anschlussbereichen ber eine Dowload-Geschwindigkeit
von bis zu 1.024 kBit/s. Noch schneller wird es bei der Speedversion
EWE TEL DSLspeed. Hier erhht sich die Downstream-Geschwindigkeit von
bislang bis zu 1.500 kBit/s auf bis zu 2.048 kBit/s. Der Upstream
bleibt bei beiden DSL-Zugangsvarianten unverndert bei bis zu 128
kBit/s bzw. bis zu 192 kBit/s). Die DSL-Geschwindigkeitserhhungen
erfolgen ohne Aufpreis und gelten fr Bestands- und Neukunden.         

In rund 80 Ortsnetzen haben wir die Downstream-Geschwindigkeiten
bereits erhht. Sukzessiv wollen wir alle Ortsnetze, die EWE TEL mit
DSL erschlossen hat, technisch erweitern, um den Nutzern hhere
Geschwindigkeiten zur Verfgung stellen zu knnen, erklrt EWE
TEL-Geschftsfhrer Tomas Eilers. In welchen Ortsnetzen bereits die
hheren Geschwindigkeiten verfgbar sind, knnen Internetnutzer auf
www.ewetel.de in der Rubrik Privatkunden/Internet/Produkte/DSL
abfragen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=EWETEL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tiscali macht DSL-Flatrate um drei Euro gnstiger

Internet Service Provider Tiscali startet ein Special fr
DSL-Neukunden. Whrend der dreiwchigen Fuball Europameisterschaft
2004 erhalten Internetnutzer die DSL Flat Standard mit bis zu 1.024
kBit/s fr 15,90 Euro statt 18,90 Euro monatlich. Voraussetzung ist
eine Bestellung der Flatrate bei Tiscali in dem Zeitraum der
Fussball-EM 2004, also vom 12. Juni bis 04. Juli 2004.

Ebenfalls eine Voraussetzung ist ein T-DSL 1000 Anschluss der T-Com,
durch den weitere Kosten entstehen, und der bei Bedarf auch gleich
mitbestellt werden kann. Die Mindestvertragslaufzeit betrgt sechs
Monate. Danach kann der Vertrag vier Wochen zum Monatsende gekndigt
werden. Zudem gewhrt Tiscali neuen Nutzern ein Sonderkndigungsrecht
im ersten Monat: Wer mit dem Zugang unzufrieden ist und diesen in den
ersten vier Wochen wieder kndigt, erhlt sein Geld zurck.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=Tiscali
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> QSC und bycallnet mit neuen Sonderaktionen fr DSL

DSL-Anbieter kmpfen um neue Kunden und dazu sind immer wieder neue
Sonderaktionen mit gnsitgeren oder gar keinen Preisen ein gutes
Mittel. So haben am frhen Freitag-Morgen gleich zwei Anbieter neue
DSL-Aktionen angekndigt.

Die Klner QSC AG bietet zur Fuball-EM Produkte Q-DSL home mit
1024/512 kBit/s und Q-DSL home2300 mit 2300/512 kBit/s (Down-/Upload)
zu Sonderpreisen an. In der Zeit vom 11.06., 11 Uhr, bis 11.07.2004,
24 Uhr, betragen fr die Q-DSL home Produkte der Aktivierungspreis
sowie der monatliche Einstiegspreis im ersten Monat jeweils nur
11 Euro. Die Aktion La Ola gilt bei Online-Bestellung von 12- oder
24-Monatsvertrgen im Normal- bzw. Studententarif. Neukunden sparen
im Rahmen der Aktion bis zu 276 Euro, so der Anbieter.

Ab dem zweiten Nutzungsmonat erfolgt die Berechnung des monatlichen
Grundpreises gem derzeit gltiger Preisliste fr das jeweilige
Produkt: Der monatliche Einstiegspreis fr Q-DSL home2300 Volumen,
inklusive 1000 MB Freivolumen, liegt bei 29 Euro. Darber hinaus
verbrauchtes Datenvolumen wird mit 1,3 Cent/MB bzw. ab 10.000 MB mit
0,9 Cent/MB berechnet. Die Q-DSL home2300 Flatrate kostet 139 Euro.
Der monatliche Preis fr die Q-DSL home Flatrate mit der
Geschwindigkeit von 1024/512 kBit/s (Down-/Upload) betrgt 59 Euro.
Ein DSL-Modem wird kostenlos whrend der Vertragslaufzeit zur
Verfgung gestellt. Ein T-DSL Anschluss der T-Com ist nicht
notwendig, das QSC eigene DSL-Anschlsse zur Verfgung stellt.

Bei bycallnet bekommen die ersten 100 Kunden, die sich fr den
bycallnetDSL 1000andSurf Tarif antscheiden, in den ersten 3 Monaten je
1 Gbyte Datenvolumen geschenkt. Lediglich das darber hinaus genutzte
Datenvolumen wird abgerechnet, mit 0,99 Cent pro Megabyte. Ab dem
vierten Monat wird wieder die normale Grundgebhr von 3,99 Euro/Monat
berechnet. Die Mindestvertragslaufzeit betrgt bei dieser Aktion sechs
Monate. Fr die Nutzung des Tarifes ist ein T-DSL Anschluss der T-Com
notwendig.       

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QDSLhome
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> freenet: DSL-Tarif mit 1 GB Traffic und 20 Stunden gratis

freenet.de bietet ab sofort einen neuen Tarif fr DSL-Einsteiger und
Wechsler: mit dem freenetDSL free_1GB bekommen Kunden 1GB Traffic
und 20 Stunden pro Monat  gratis. Ist dieses Kontingent verbraucht,
so zahlen sie 1,1 Cent pro MB bzw. 1,0 Cent pro Minute fr weitere
Nutzung des Zuganges.

Der Tarif gilt sowohl fr DSL-Einsteiger, die gleichzeitig einen T-DSL
Anschluss der T-Com beantragen, als auch fr Kundne, die ein T-DSL
Anschluss schon haben und zu freenet wechseln mchten. Einsteiger
bekommen den Tarif bei gleichzeitiger T-DSL-Bestellung und neuer
Hardware fr eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Wechsler knnen den
Tarif entweder mit einer Standardlaufzeit (Kndigungsfrist 2 Monate)
in Anspruch nehmen oder sich fr eine 12-monatige Laufzeit mit
Tarifgarantie entscheiden. Der Tarifwechsel in hherwertige
freenetDSL-Tarife ist zum Ende jedes Abrechnungsmonats auch innerhalb
der Laufzeit (mit Laufzeitverlngerung) mglich.

freenetDSL Bestandskunden knnen auf Wunsch online von den Tarifen
freenetDSL start und freenetDSL start_1GB in den freenetDSL free_1GB
wechseln, sofern sie bereits auerhalb der Mindestlaufzeit surfen.

Derzeit gibt es fr Wechsler kein vergleichbares Angebot: Andere
T-DSL-Anbieter bieten ihre 0-Euro-Tarife ausschlielich bei
gleichzeitiger T-DSL-Bestellung an, so Damian Schmidt, Leiter Access
der freenet.de AG. Auch eine Tarifgarantie von 12 Monaten, die dem
Kunden versichert, dass der Tarif fr ihn Bestand hat, suchten
Online-Surfer bisher vergeblich.     

Kommentar:
Der Tarif ist in der Tat gnstig, wenn man weniger als 20 Stunden im
Monat online ist _und_ dabei weniger als 1 GB Daten bertrgt. Denn
diese zwei Inklusiv-Guthaben werden in diesem Tarif parallel
berechnet. Das heit: Hat der Nutzer noch kein Gigabyte Daten
verbraucht, aber er surft schon mehr als 20 Stunden, muss es fr jede
Online-Minute zahlen. Auch wenn der Nutzer noch weniger als 20 Stunden
im Monat online war, aber schon ber 1 GB Daten bertragen, muss fr
jede weitere Megabyte gezahlt werden. Werden beide Grenzen
berschritten, werden zwei Gebhren - fr zustzliche Datenvolumen und
Online-Zeit - gleichzeitig fllig. Und das kann schnell seht teuer
werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=freenetDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Aktionsangebot: ISDN-Surfen und -Telefonieren zum Nulltarif!
 + Sa/So/Feiertags kostenlos surfen und telefonieren
 + 30,- EUR Startguthaben
 + Kein Einrichtungspreis (statt 24,95 EUR)
 + 120 Freiminuten jeden Monat

 http://go.tarif4you.de/go.php?s=ArcorISDN

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> Interaktive Ausstellung rund um mobile Kommunikation

Fragen und Antworten rund um den Mobilfunk stehen im Mittelpunkt der
am vergangenen Montag im Bayreuther Rotmain-Center erffneten
Ausstellung Einfach mobil. Mit dieser Info-Schau wollen wir ber
alles Wissenswerte zum Thema Mobilfunk berichten und eine Plattform
fr den direkten Dialog bieten, sagt Dagmar Wiebusch,
Geschftsfhrerin des Informationszentrums Mobilfunk e.V. (IZMF) und
Initiatorin der Ausstellung. Ziel der Info-Schau sei es, Brgerinnen
und Brgern die vielfltige Anwendung der mobilen Kommunikation im
Alltag aufzuzeigen und die Technik transparent zu machen. Bis zum
Jahresende wird die Mobilfunk-Ausstellung noch in zahlreichen weiteren
Stdten in Deutschland Station machen.

Unsere Ausstellung soll bestehenden Informationsdefiziten
entgegenwirken und die breite gesellschaftliche Bedeutung des
Mobilfunks thematisieren, erklrt Wiebusch. Mobile Kommunikation ist
eine Schlsseltechnologie, die unseren Alltag und unsere Arbeitswelt in
Zukunft mageblich bestimmen wird. Voraussetzung dafr ist eine breite
Akzeptanz in der Bevlkerung.     

Zahlreiche interaktive Ausstellungsmodule geben Auskunft ber Chancen,
Entwicklungen und Anwendungen der Mobilkommunikation - etwa in den
Bereichen Medizin, Sicherheit, individuelle Lebensgestaltung und
Wirtschaft. Auch das Thema Mobilfunk und Gesundheit wird behandelt. An
Infoterminals knnen sich Besucherinnen und Besucher ber Standorte
von Mobilfunksendeanlagen in ihrer Nhe informieren oder anhand einer
Computersimulation die Hhe der typischerweise von Mobilfunkantennen
erzeugten elektromagnetischen Felder ermitteln. Optisches Highlight
der Ausstellung ist das mit knapp drei Metern grte, voll
funktionsfhige Handy der Welt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=izmf
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> QuickNet: Direktverbindung macht Nutzung einfacher

QuickNet verbessert sein Call-through Dienst und macht damit
gnstigeren mobiles Telefonieren um einiges bequemer. Bisher musste
zuerst eine kostenpflichtige Verbindung zu der jeweiligen
Vermittlungsplattform aufgebaut und dann die Zielrufnummer in
Tonwahl gewhlt werden. Fr ein Gesprch ber QuickNets
QuuLCallbyCall-Mobile whlt man einfach die Vorwahl 0302122 +
Zielrufnummer und drckt die Sendetaste.      

Fr ein Anruf ins deutsche Festnetz wre das zum Beispiel: 0302122 089
1234567 fr ein Gesprch nach Mnchen mit der Rufnummer 089/1234567.
Fr Gesprche ins Ausland ist das hnlich: Man whlt die 0302122 dann
Zielrufnummer ohne die 00 der jeweiligen Auslandsvorwahl, also zum
Beispiel 0302122 48 123456789 fr ein Gesprch nach Polen mit der
Rufnummer 0048/123456789.     

Bezahlt wird hier der Preis fr eine Verbindung zu der Berliner
Lokalnummer 030 2122 von QuickNet und die Kosten des Dienstes selbst.
Diese fallen laut Anbieter aber nur dann an, wenn eine Verbindung zum
gewhlten Zielteilnehmer auch tatschlich zustandekommt. Wenn der
angerufene Zielanschluss besetzt ist, niemand den Anruf entgegennimmt
oder man einfach eine ungltige Zielrufnummer angewhlt hat, zahlt man
nur die Verbindungskosten zum QuickNet-Einwahlsystem.      

Gesprche in alle deutschen Festnetze kosten bei QuickNet derzeit 2,9
Cent/Min, in alle deutschen Mobilfunknetze 22,5 Cent/Min, zuzglich
der Einwahlkosten beim jeweiligen Mobilfunkanbieter fr ein
Festnetzgesprch nach Berlin.   

Voraussetzung fr die Nutzung des Dienstes ist eine Online-Anmeldung
unter www.quicknet.de und gegebenenfalls eine rechtzeitige Aufladung
des Kundenkontos. Um den Dienst erst einmal intensiv zu testen,
gewhrt QuickNet bis zum 30. Juni 2004 ein kostenloses Startguthaben,
mit dem bis zu 25 Minuten in die deutschen Festnetze telefoniert
werden kann.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QuickNet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2: Genion-Angebot fr Neukunden ohne Grundgebhr

o2 Germany hat eine neue Werbekampagne mit Franz Beckenbauer
gestartet. In einem TV-Spot und in Printanzeigen wirbt der Kaiser
fr o2 Genion, den 2in1-Tarif des Netzbetreibers. Dazu bewirbt o2 ein
spezielles Angebot fr Neukunden: Wer bis zum 30. Juni 2004 einen
Vertrag abschliet, zahlt die ersten drei Monate keine Grundgebhr
und erhlt das Sony Ericsson T630 oder das Samsung E600 fr jeweils
29,95 Euro. 

Gerhard Mayrhofer, Mitglied der Geschftsleitung Sales & Marketing bei
o2 Germany: Bereits heute verdanken wir unser hohes Wachstum vor allem
unserem Produkt o2 Genion, mit dem wir uns deutlich vom Wettbewerb
unterscheiden. Mit der neuen Kampagne soll Genion noch strker im
Markt positioniert werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> FleetOnline bietet netzbergreifende Handy-Ortung an

Bei o2 kann man schon seit langer Zeit sein Handy mit einem
Online-Dienst orten. Andere Netzbetreiber knnen ein Handy zwar
auch orten, etwa fr ortsbezogene Diesnte, haben aber biser keinen
Suchdienst angeboten. Nun will ein niederlndisches Unternehmen
diese Lcke fllen.

Das Handyortungs- und Kommunikationsplattform FleetOnline von
Teydo B.V. soll nach Aussagen der Betreiber bereits sehr erfolgreich
in Deutschland laufen. Vier Wochen nach Markteinfhrung nutzten schon
mehr als ber 500 Unternehmen FleetOnline zur Ortung ihrer bei
Vodafone, o2 und E-Plus registrierten Firmenhandys und
SMS-Kommunikation mit diesen. Das System soll im Herbst 2004 auch auf
T-Mobile ausgedehnt werden. 

Zur Nutzung von FleetOnline ist nach Mitteilung des Firmensprechers
lediglich eine Registrierung erforderlich. Ein danach erffnetes Konto
ermgliche es neuen Kunden, sich mit Namen und Passwort einzuloggen
und eine beliebige Anzahl Handys zu orten. Der Dienst ist allerdings
nicht kostenlos: Abgerechnet wird nutzungsbasiert ohne fixe monatliche
Grundgebhr. Die variablen Kosten liegen, neben einer initialen
Aufschaltgebhr von 2,50 Euro, bei 35 Cent per Ortung und 15 Cent per
SMS. Im Rahmen eines programmierten Interval-Ortungssystems lasse sich
der Einzelpreis mehrstufig bis auf 16 Cent pro Ortung reduzieren. Alle
durchgefhrten Ortungen und Textmitteilungen werden ber das bei
FleetOnline registrierte Handy abgerechnet.          

Ntzlich kann der Dienst etwa sein, wenn ein Unternehmen Bewegungen
seiner Auenmitarbeiter beobachten und ber deren Status, wie etwa
fahre, warte, lade, pausiere, esse, informiert werden will. Das knnen
etwa Speditionen oder auch Service-, Technik-, Bau- und
Handwerksbetriebe sein.

- http://www.fleetonline.net/
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> mobilcom startet R-Gesprche-Dienst m-callback

mobilcom startet ab sofort einen Dienst fr sogenannte R-Gesprche.
Das Angebot unter dem Namen m-callback richtet sich vor allem an
Mobilfunkkunden mit Prepaid-Karten, die auch ohne Guthaben weiterhin
auf Kosten des Angerufenen telefonieren knnen.

m-callback ist ber die Rufnummer 0800-1314 verfgbar. Danach whlt
der Nutzer Vor- und Durchwahl eines Festnetzanschlusses. Der Anrufer
am Handy wird bei m-callback zunchst nach seinem Namen gefragt. Beim
Empfnger klingelt das Telefon, er erhlt einen Hinweis auf die
anfallenden Kosten von 79 Cent pro angefangener Minute. Soll das fr
den Angerufenen kostenpflichtige Gesprch durchgestellt werden, muss
er die Ziffern 1 und 9 eingeben, hrt die Ankndigung und wird dann
mit dem Anrufer verbunden.

m-callback soll dort fr Mobilitt sorgen, wo Prepaidkarten aufgrund
fehlender Guthaben den Dienst versagen, so mobilcom. Dieses Problem
tauche vor allem bei der Kommunikation zwischen Jugendlichen und
ihren Eltern immer wieder auf. Prepaid-Handys werden mit m-callback
deutlich attraktiver, sagt Vertriebsvorstand Michael Grodd.
Der Dienst sichert fr Kinder und Jugendliche die Erreichbarkeit
des Elternhauses und animiert dazu, sich zu melden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=mobilcom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES


>> E-Mail: Spam-Welle mit auslnderfeindlichen Inhalten

Seit frhen Morgenstunden am Donnerstag, den 10.06., werden E-Mail
Postfcher deutscher Internet-Nutzer mit einer neuen Spam-Welle
berflutet. In den Nachrichten, die mit geflschten Absenderadressen
verschickt werden, finden sich auslnderfeindliche uerungen und
zum Teil auch Links zu Webseiten rechtsradikaler Gruppierungen.

So berichten die Mails von angeblichen Verbrechen der Auslndischen
Mitbrgern in Deutschland oder darber, dass rztliche Versorgung der
Auslnder in Deutschland ein Gefahr fr das Gesundheitssystem
darstellen wrde. Meistens handelt es sich auch um verschieden
Berichte ber angebliche bergriffe der Auslnder auf deutsche
Jugendliche, die dann mit einem Krankenhaus-Aufenthalt endeten.
Hier sind eininge der Betreff-Zeilen, die auf den Inhalt hindeuten:
Auslaenderkriminalitaet steigt weiter!, Bankrott des
Gesundheitswesens durch Auslaender!, Auslaendergewalt: Herr Rau,
wo waren Sie? MULTI-KULTI-BANDE TYRANNISIERTE MITSCHUELER, Das
kann unmoeglich sein -Leserbrief-, Neue Voelkerwanderung droht usw.
Solche E-Mails lassen sich brigens recht leicht durch Spam-Filter
bekmpfen. 

Der Urheber der Spam-E-Mails konnte bisher noch nicht identifiziert
werden. Sowohl Hinweise auf den Autor des Sober-Wurms im Text der
E-Mails als auch hnliche IP-Adressen der Versender deuten darauf hin,
dass diese E-Mails durchden Wurm Sober.G verbreitet werden, der immer
noch auf vielen ungeschtzten PCs aktiv ist.

Die Spam-Mails werden mit geflschten Absenderadressen verschickt, so
dass auch Adressen von tarif4you.de als vermeintliche Absender
auftauchen knnen. Diese stammen allerdings keinesfalls aus unserer
Redaktion. tarif4you.de distanziert sich ausdrcklich von allen
auslnderfeindlichen, rassistischen und antisemitischen Inhalten. Auch
Absenderadressen anderer seriser Unternehmen werden verwendet. Damit
sollen Empfnger anscheinend dazu bewegt werden, die rassistischen
Botschaften im guten Glauben auf die Serisitt des Absenders zu lesen
bzw. mitgeschickte Links zu ffnen.        

Internet-Nutzer knnen die E-Mails mit einem Spam-Filter recht einfach
aussortieren. Auerdem ist der Schutz des eigenes PCs imt Anti-Viren
und Firewall-Software sowie aktuellen Patches fr das Windows-System
empfehlenswert, damit man nicht unwissentlich zum Mitversener solcher
E-Mails wird.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> mobilcom schaltet Sonderrufnummern zum Ende Juni ab

Wer eine 0700- oder 0800-Rufnummer bei mobilcom, Super24 oder noch
Telepassport hat, bekam in den letzten Tagen Kndigung dieser Service-
-Nummern durch mobilcom. Die Rufnummern werden zum 30. Juni 2004
zurck an die Regulierungsbehrde gehen und knnen dann zu einem
anderen Anbieter portiert werden. Dies muss allerdings innerhalb von
drei Monaten geschehen, sonst verfallen die Nummern.

Whrend mobilcom sich auf sein Kerngeschft Mobilfunk konzentriert,
versuchen andere Anbieter mobilcom-Kunden mit Preissenkungen und
Sonderangeboten zu locken. So hat die AS-Infodienste GmbH sein Angebot
AS-0700 attraktiver gemacht: Der einmalige Einrichtungspreis in Hhe
von 6,99 Euro entfllt bei einer vertraglichen Mindestlaufzeit von
12 Monaten. Auch die monatliche Grundgebhr von 3,99 Euro wird nicht
berechnet, sofern der Kunde im Abrechnungsmonat mehr als 500 Minuten
ber seine 0700-Rufnummer angerufen wurde.

3U Telecom hat sogar speziell eigene Angebote fr 0700er und 0800er
Numern gestartet und spricht damit gezielt Kunden, die von der
Kndigung ihrer Sonderrufnummern bei mobilcom, Telepassport oder
Super24 betroffen sind. Diese knnen kostenlos zu 3U wechseln, heit
es. Sowohl fr die persnliche Rufnummer (0700er) als auch fr die
0800er-Nummern wird fr Kunden, die sich jetzt fr den Wechsel zu 3U
entscheiden, keine Einrichtungsgebhr und keine Grundgebhr erhoben.
Allerdings ist der Abschluss eines Preselectionvertrages mit 3U eine
Voraussetzung fr diesen kostenlosen Service.        

Weiterleitung der auf eine 0700-Nummer ankommenden Gesprche ist bei
3U, wie auch bei anderen Anbietern, kostenlos. Weiterleitung zu
Mobilfunkanschlssen kostet 19,9 Cent/Minute, bei sekundengenauer
Abrechnung. Bei Anurfen zu eigener 0800er Nummer aus dem deutschen
Festnetz werden 4,6 Cent/Minute berechnet. Kommt der Anruf von einem
Handy, sind es 29,9 Cent, bei Telefonzellen - 44,9 Cent pro Minute.
Werden Gesprche nicht ins deutsche Festnetz weitergleitet, berechnet
3U zustzlich seine entsprechende Call-by-Call Preise.
Weitere Informationen zu 0700er und 0800er Angeboten von 3U gibt es
derzeit nur bei der kostenlosen Hotline 0800-0107800.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 20.06.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+