freenetmobile erhöht Preise bei zwei freeFlat Tarifen

Allnet-Flatrates für Neukunden bis zu 3 Euro teurer

15. Februar 2017

freenetmobile hat zum 15.02.2017 die Preise bei zwei seinen Flatrate-Tarifen geändert. Dabei werden die Tarife freeFLAT 2000 und freeFLAT 4000 teurer. Bei der freeFLAT 1000 ändert sich nichts.

Für die freeFLAT 2000 verlangt der Anbieter nun 13,95 Euro/Monat statt bisher 11,95 Euro. Beim Tarif freeFLAT 4000 falenn jetzt 17,95 Euro monatlich an, statt bisher 14,95 Euro. Diese Preise gelten für die Tarifvarianten mit 24 Monaten Mindestlaufzeit. Auch die Tarife mit kurzer Laufzeit von einem Monat werden nun teurer: Die freeFLAT 2000 kostet 15,95 Euro/Monat (statt 13,95 Euro) und freeFLAT 4000 - 19,95 Euro/Monat (statt 16,95 Euro).

Die beiden Tarife beinhalten Allnet-Flatrates für Telefonieren und Simsen in alle deutschen Netze. Dazu kommen entsprechend 2.000 MB mit bis zu 21,6 MBit/s bzw. 4.000 MB mit bis zu 42 MBit/s Datenvolumen im Vodafone-Netz. Dabei können allerdings nur GPRS, EDGE und UMTS/HSDPA genutzt werden; das LTE-Netz von Vodafone steht den freenetmobile-Kunden nicht zur Verfügung. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, wird der mobile Internetzugang auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Die neuen Konditionen gelten ab sofort für Neukunden, die eines dieser Tarife online bei freenetmobile bestellen. Der einmalige Anschlusspreis bleibt bei 19,95 Euro. Bei Mitnahme der alten Rufnummer können Neukunden ein Bonus in Höhe von 25,- Euro erhalten. Dazu müssen sie innerhalb von 30 Tagen nach Freischaltung der SIM-Karte eine SMS an die 72961 mit dem Text »klarmobil« versenden. zu beachten ist dabei auch, dass beim bisherigen Anbieter Kosten für die Rufnummernmitnahme entstehen können.

freenetmobile freeFLAT Tarife ab 15.02.2017
Neue freeFLAT Tarife ab 15.02. (Screenshot: freenetmobile.de)

 
+++ Anzeige +++