Rufnummernmitnahme im Mobilfunk

Wer einen neuen Mobilfunkvertrag abschließt, bekommt automatisch eine neue Rufnummer des jeweiligen Netzbetreibers zugeteilt. Wer jedoch bereits eine Mobilfunkrufnummer bei einem anderen Anbieter hat, kann diese auch weiterhin mit dem neuen Vertrag nutzen und ist damit über seine bisherige Rufnummer weiterhin erreichbar. Die Rufnummernmitnahme (auch: Mobile Number Portability, MNP) steht seit 01.11.2002 in allen deutschen Mobilfunknetzen zur Verfügung. Damit können Kunden ihren Mobilfunkanbieter wechseln, ohne auf die bisherige Rufnummer verzichten zu müssen - sie nehmen sie einfach mit, oder wie es in der Fachsprache heißt: sie "portieren" sie. Damit kann jeder, der zum Beispiel beruflich auf seine Mobilfunkrufnummer angewiesen ist, bei Bedarf den Netzbetreiber und/oder Service-Provider wechseln, ohne die bisherige Rufnummer zu verlieren.

Die Möglichkeit, die Rufnummer zu einem anderen Netzbetreiber mitzunehmen, hat gleichzeitig einen Nachteil für die Anrufer. Denn sie können nicht mehr anhand der Vorwahl erkennen, zu welchem Netz die gewählte Nummer gehört. Und da nicht jeder Anbieter die gleichen Preise für Anrufe in alle deutsche Mobilfunknetze berechnet, können andere Kosten entstehen, wenn eine bereits portierte Rufnummer angerufen wird. Meistens werden die Entgelte zum tatschlich angerufenen Netz berechnet, da viele Anbieter an eine zentrale MNP-Datenbank angeschlossen sind und wissen, zu welchem Netz eine Rufnummer tatsächlich gehört. Einige Anbieter, darunter auch einige Call-by-Call Anbieter, sind allerdings nicht an diese Datenbank angeschlossen und unterscheiden weiterhin die Preise je nach gewählen Netzvorwahl. Mehr dazu lesen Sie auch in unserer Netzvorwahlenübersicht.

So portieren Sie Ihre Mobilfunkrufnummer

Durch das neue Telekommunkationsgesetz, das seit Mai 2012 gilt, wurde die Portierung der Mobilfunkrufnummer deutlich vereinfacht. Bisher konnte die Rufnummer nur zum Ende des bestehenden Vertrags zu einem anderen Anbieter mitgenommen werden. Nun ist es möglich, die Rufnummer jederzeit zu einem neuen Mobilfunkanbieter mitzunehmen. Der bisherige Vertrag muss dabei natürlich weiterhin bezahlt werden; auf Wunsch kann hier eine neue Rufnummer zugewiesen werden.

Die Bundesnetzagentur hat ein Verfahren für eine solche Rufnummerportierung festgelegt, das zunächst bis zum 10.12.2012 gilt. Dieses Verfahren sieht vor, dass die Kunden die Portierung der Rufnummer beim neuen Anbieter beantragen müssen. Der neue Anbieter hat den Kunden darauf hinzuweisen, dass sein bisheriger Vertrag trotz der Rufnummerprotierung weiter läuft und dass der Kunde sich beim bisherigen Vertragspartner telefonisch über die anfallende Kosten informieren kann. Im nächsten Schritt starten die beiden Mobilfunkanbieter die Rufnummerportierung. Dabei muss der bisherige Anbieter den Kunden über die Rahmenbedingungen der Portierung aus laufenden Vertrag informieren und sein Einverständnis dazu einholen. Erst danach wird die Rufnummer für die Portierung vorbereitet und der neue Anbieter darüber informiert. Nun kann der neue Anbieter die eigentliche Portierungsanfrage stellen und erhält das Portierungsdatum bestätigt. Mehr dazu lesen Sie auch in unserer News-Meldung zum Ablauf für Mobilfunknummern-Portierung.

Das kostet Portierung von Mobilfunkrufnummern

Die Portierung der Rufnummer ist nicht kostenlos. Die meisten Anbieter in Deutschland berechnen zwischen 25 und 35 Euro, wenn der Kunde seine Rufnummer zu einem anderen Dienstleister mitnimmt. Genaue Kosten entnehmen Sie der nachstehenden Tabelle.

Anbieter Abgehende (Out-)Portierung
zum anderen Anbieter
Eingehende (In-)Portierung
vom anderen Anbieter
Netzbetreiber
Telekom (T-Mobile)24,95 Euro0,00 Euro
Vodafone (D2)30,00 Euro0,00 Euro
E-Plus / BASE24,95 Euro0,00 Euro
o2 Germany 29,95 Euro0,00 Euro
Service-Provider
Drillisch29,95 Euro0,00 Euro
mobilcom-debitel29,95 Euro0,00 Euro
Talkline29,95 Euro0,00 Euro
The Phone House24,95 Euro0,00 Euro
Prepaid-Discounter
Aldi Talk24,95 Euro0,00 Euro
Ay Yildiz24,95 Euro0,00 Euro
BILDmobil24,95 Euro0,00 Euro
blau.de24,95 Euro0,00 Euro
callmobile29,95 Euro0,00 Euro
congstar24,99 Euro0,00 Euro
discoTel30,72 Euro0,00 Euro
EDEKAmobil24,95 Euro0,00 Euro
Fonic25,00 Euro0,00 Euro
helloMobil30,72 Euro0,00 Euro
ja!Mobil30,72 Euro0,00 Euro
klarmobil.de29,95 Euro0,00 Euro
maXXim30,72 Euro0,00 Euro
McSIM30,72 Euro0,00 Euro
myMTVmobile24,95 Euro0,00 Euro
NettoKOM24,95 Euronicht möglich
Penny Mobil30,72 Euro0,00 Euro
simply29,95 Euro0,00 Euro
simyo25,00 Euro0,00 Euro
solomo25,00 Euro0,00 Euro
Tchibo mobil29,95 Euro0,00 Euro
Stand: 01.07.2012
Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.

Diese Seite empfehlen:

 
+++ Anzeige +++