Vodafone: Jetzt 2 Millionen WLAN-Hotspots in Deutschland

30 Minuten täglich kostenlos, sonst Hotspot-Tickets oder WLAN-Hotspot-Flat

12. Dezember 2017

Vodafone betreibt in Deutschland neben einem Mobilfunknetz auch eine große Anzahl von WLAN-Hotspots. Wie das Unternehmen mitteilt, stehen jetzt 2 Millionen WLAN-Zugangspunkte in 13 Bundesländern bereit. Und Vodafone-Kunden können an diesen Standorten jetzt auch unbegrenzt im Internet surfen. Vor gut einem Jahr sprach Vodafone noch von 1,5 Millionen WLAN-Hotspots in Deutschland. Seitdem sind rund 500.000 weitere Standorte dazu gekommen.

Vodafone Logo

Die Basis für das WLAN-Hotspot-Netz von Vodafone bildet das Kabel-Glasfasernetz. Vodafone Kunden, die sich am Homespot-Service beteiligen, der den größten Teil des WLAN-Hotspot-Netzes ausmacht, surfen ohne Zusatzkosten unterwegs an allen anderen Vodafone Homespots. Sonst können sie die WLAN-Hotspot-Flat ab 4,99 Euro monatlich buchen. Dieser Preis gilt für Kunden in Verbindung mit einem Internet- und Telefonvertrag von Vodafone Kabel Deutschland und einem Kabelrouter mit WLAN-Option. Kunden, die keine WLAN-Option gebucht haben, zahlen 9,99 Euro monatlich. Wer kein Vodafone-Kunde ist, kann die WLAN-Hotspot-Flat auch buchen - für 19,99 Euro im Monat.

Zusätzlich steht für jeden Nutzer aus dem In- und Ausland an 5.000 öffentlichen Hotspots kostenloses Surfen von mindestens 30 Minuten täglich zur Verfügung. diese sind zum Beispiel in Hotels, Cafés und Restaurants ohne Registrierung nutzbar. zusätzlich stehen Stunden-, Tages-, Wochen- und Monatstickets zur Auswahl, die per Kreditkarte oder Paypal bezahlt werden können. Die nächstgelegenen Internet-Zugänge per WLAN-Hotspot zeigt die Vodafone Hotspot-Finder App, welche kostenlose für iOS und Android angeboten wird.

 
+++ Anzeige +++