Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 05/2008

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de Newsletter 05/2008 |
| Ihr persnlicher Tarifberater03. Februar 2008 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Minutenpreise bei Mobilfunk-Discountern fallen immer weiter.
Erst seit Ende des vergangenen Jahres berechnen die meisten Anbieter
knapp zehn Cent fr Anrufe in alle deutsche Netze. Seit knapp ber
einer Woche bietet simply einen neuen 8,5-Cent-Tarif an. Nun ziehen
weitere Discounter mit und senken zum Anfang Februar ihre Preise:
Fonic, PennyMobil, AldiTalk und callmobile. Alle Einzelheiten zu
letzten Discounter-Tarifnderungen lesen Sie in diesem Newsletter.

Top-Themen in dieser Ausgabe:
+++ Viele Preisnderungen bei Call-by-Call +++ Neue Preise fr
Internet-by-Call Zugang mit Modem/ISDN +++ Neue DSL-Pakete bei 1&1
+++ Preissenkungen bei Mobilfunk-Discountern +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
- Call-by-Call: Preisnderungen fr Anrufe in Moiblfunknetze
- Call-by-Call: Preiserhhungen fr Anrufe ins Festnetz

INTERNET
- KlaTro: Neue Internet-by-Call Tarife fr die Marke Emporet
- Neue Internet-by-Call Tarife zum 01. Februar bei Surf666
- Tele2: Preisnderungen bei Internet-by-Call Tarifen
- Avego: Neue Internet-by-Call Tarife mit Preisgarantie
- Weitere Preisnderungen bei Internet-by-Call
- AVM: Fritz!WLAN USB Stick N ab sofort im Handel
- dLAN TV Sat: Digitaler Fernsehempfang aus Steckdose
- 1&1 DSL: Neue Komplettpakete im Februar

MOBILFUNK
- Fonic senkt Preis auf 9 Cent pro Minute und SMS
- Mit Penny Mobil und ja!mobil ab 3 Cent mobil telefonieren
- T-Mobile: Mit Xtra Card ab 5 Cent pro Minute telefonieren
- Aldi Talk senkt Preise fr mobile Gesprche
- Auch mit callmobile jetzt ab drei Cent mobil telefonieren
- E-Plus: Neue Konditionen fr Selbststndige
- Garmin nvifone: Navigationsgert mit Mobiltelefon

SONSTIGES
- Telekom verliert ber zwei Millionen Festnetz-Kunden
---------------------------------------------------------------------



+-=================================================================-+

 Am 14. Februar ist Valentinstag!

 berraschen Sie Ihr Valentine mit romantischen Blumenstruen
 oder fantasievollen Geschenk-Sets von Valentins.

 http://go.tarif4you.de/go.php?p=ValentinsTag
 
+-===================================================== ANZEIGE ===-+



FESTNETZ

>> Call-by-Call: Preisnderungen fr Anrufe in Moiblfunknetze

In den vergangenen Tagen gab es viel Bewegung bei den Call-by-Call
Preisen fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze. Einst gnstige
Anbieter haben ihre Preise deutlich erhht und andere haben
Top-Pltze in den Tarifbersichten belegt.

So hat der Call-by-Call Anbieter 010 018 den Minutenpreis im Verlauf
der Woche auf nun 29,9 Cent angehoben. Beim danach gnstigsten
Anbieter Telecall/01042 stieg zum Wochenende der Minutenpreis fr
Anrufe zu Handys auf 13,5 Cent. Bei 01054 sinkt der Preis dagegen auf
derzeit gnstige 9,6 Cent/Minute. Die Konkurrenz von LineCall/01067
belegt mit aktuell 9,64 Cent/Min den zweiten Platz unter den
Anbietern, die gleichen Minutenpreis fr Anrufe in alle deutsche
Mobilfunknetze berechnen. 

Alle aktuellen Preise fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze finden
Sie in unserer Tarifbersicht:
http://www.tarif4you.de/tarife/mobil.html 


- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Call-by-Call: Preiserhhungen fr Anrufe ins Festnetz

Viele deutliche Preiserhhungen bei Call-by-Call Tarifen gab es in
der vergangenen Woche auch im Bereich Festnez.

So berechnet Ventelo ber die Vorwahl 01040 jetzt werktags tagsber
(08-19 Uhr) teure 9,0 Cent pro Minute. Bislang waren montags bis
freitags zwischen 08 und 18 Uhr Preise von rund 0,8 bis 1,3 Cenr pro
Minute fllig.

Preiserhhungen auch bei Ventelo-Tochter 010018: Der Minutenpreis
fr Anrufe ins deutsche Festnetz ist auf 2,9 Cent rund um die Uhr
angestiegen.

Weitere Preisnderungen: 3U (01078) berechnet jetzt in gnstigen
Zeitfenstern (16-17 Uhr, 18-19 Uhr und 20-21 Uhr) 2,9 Cent/Min fr
Anrufe ins deutsche Festnetz. In der restlichen Zeit gelten weiterhin
teure 8,8 Cent/Min. Tagsber senkt 3U die Preise in diesen
Zeitfenstern, die tglich fr Orts- und Ferngesprche gelten.
Allerdings werden die Preise am nchsten Tag wieder angehoben, so
dass tarif4you.de keine Zwischenpreise in den Tarifbersichten
anzeigen wird.

Eine weitere Preisnderung, diesmal eine Preissenkung hat Arcor
angekndigt. Ferngesprche kosten mit der Arcor-Call-by-Call-Vorwahl
01070 nun 0,75 Cent pro Minute, und zwar werktags in der Nebenzeit
von 19 bis 21 Uhr. Ortsgesprche kosten zur gleichen Zeit 0,89 Cent.
Zwischen 21 bis 24 Uhr zahlen Kunden fr Ortsverbindungen 0,85 Cent
pro Gesprchsminute. Dafr steigen die Minutenpreise am Wochenende.
Ab sofort werden samstags und sonntags fr Ortsgesprche 1,35 Cent
pro Minute und fr nationale Ferngesprche 1,45 Cent/Minute am
gemsaten Wochenende berechnet. Zuletzt lagen die Preise bei 0,83 bzw.
0,78 Cent pro Minute. 

Neue Preise fr Inlandsgesprche auch bei OneTel (01086). Der
Anbieter verlangt nun fr Orts- und Ferngesprche tglich zwischen 09
und 18 Uhr 1,57 Cent/Min und in der restlichen Zeit 2,9 Cent/Min.

Preisnderungen auch bei Tele2: ber die Vorwahl 01013 werden nun fr
Ortsgesprche montags bis freitags 19-21 Uhr 0,88 Cent/Min und 21-24
Uhr 0,84 Cent/Min berechnet. Ferngesprche ins deutsche Festnetz
kosten nun montags bis freitags 19-21 Uhr 0,74 Cent/Min und 00-07 Uhr
0,92 Cent/Min.

Alle Call-by-Call Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> KlaTro: Neue Internet-by-Call Tarife fr die Marke Emporet

Der Anbieter KlaTro Online Dienstehat einige Internet-by-Call Tarife
bei seiner Marke Empornet gendert. So entfllt ab sofort fr den
Tarif Empor Power (Einwahlnummer: 0193 516 16) die Einwahlgebhr.
In diesem Tarif berechnet der Provider fr den Internetzugang via
Modem/ISDN 0,76 Cent/Min rund um die Uhr. Die Abrechnung erfolgt im
Minutentakt.     

Weiterhin werden bei Emporet zum 1. Februar 2008 vier neue Tarife
ohne Einwahlgebhr eingefhrt. Im neuen Tarif Classic No 1
(Einwahlnummer: 0193 516 48) werden tglich rund um die Uhr 0,59
Cent/Min fr den Internetzugang berechnet. Bei weiteren neuen Tarifen
gibt es gnstige Zeitfenster mit 0,3 Cent/Min. Bei Classic No 2
(Einwahlnummer: 0193 516 45) ist es montags bis freitags 08-18 Uhr,
bei Classic No 3 (Einwahlnummer: 0193 516 46) gilt dieser
Minutenpeis Samstag, Sonn- und Feiertags 08-18 Uhr sowie tglich
18-23 Uhr. Im Tarif Classic No 4 (Einwahlnummer: 0193 516 47)
werden 0,3 Cent/Min tglich 23-08 Uhr berechnet. Die Abrechnung
erfolgt in allen diesen Tarifen im Minutentakt.          

Fr alle hier genannte Emporet-Tarife gilt als Benutzername und
Passwort fr die Einwahl: empornet. Alle Tarife knnen ohne Anmeldung
genutzt werden. Die Abrechnung erfolgt ber die Telefonrechnung.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Internet-by-Call Tarife zum 01. Februar bei Surf666

Der Internet-Provider creatos ndert zum 01.02.2008 die Preise bei
seiner Internet-by-Call Marke Surf666. Im Tarif SmartTime wird der
Preis auf 0,444 Cent pro Online-Minute rund um die Uhr gesenkt.
Die Abrechnung erfolgt weiterhin sekundengenau und ohne
Verbindungsentgelt. Zustzlich gilt fr diesen Tarif eine
Preisgarantie bis zum 29.02.2008. Benutzername fr die Einwahl
in diesem Tarif: surfsmarttime, Passwort: online.

Weitere nderungen betreffen den Tarif SurfTimeOne. Hier werden in
den gnstigen Zeiten (Mo-So 09-14 und 18-23 Uhr) 0,111 Cent/Min fr
den internetzugang ber analoges Modem bzw. ISDN berechnet. In der
restlichen Zeit fallen allerdings teure 11,11 Cent/Min an.
Benutzername in diesem Tarif ist surftimeone und Passwort: online. Im
Tarif SurfTimeTwo wird das gnstige Zeitfenster verschoben: Knftig
werden 0,222 Cent/Min tglich 10-16 Uhr berechnet, statt bisher 16-22
Uhr. In der brigen Zeit fallen 8,5 Cent/Min an. Der Benutzername fr
die Einwahl in diesem Tarif ist surftimetwo und Passwort: online. Die
Abrechnung in den Tarifen SurfTimeOne und SurfTimeTwo erfolgt im
Minutentakt.          

Ebenfalls am 01.02.2008 startet Surf666 den neuen Aktionstarif
PowerTime. In diesem Tarif werden tglich 07-12 Uhr und 15-24 Uhr
0,333 Cent/Min fr den Internetzugang berechnet. In der restlichen
Zeit fallen 3,333 Cent/Min an. Die Abrechnung erfolgt sekundengenau,
ohne Verbindungsentgelt. Benutzername fr die einwahl ist
surfpowertime und Passwort: online.     

Die Einwahlnummer fr alle diese Tarife ist 0192 820 27. Es ist zu
beachten, dass nur der Benutzername bei den Einwahl den Tarif
bestimmt.

- Surf666: http://go.tarif4you.de/go.php?a=surf666
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tele2: Preisnderungen bei Internet-by-Call Tarifen

Zum 1. Februar hat Tele2 Preisnderungen bei Internet-by-Call Tarifen
vorgenommen. Die Preisnderungen betreffen insgesamt fnf Tarife der
Action-Reihe. In den Tarifen Action 5 und 6 werden die Minutenpreise
in gnstigen Zeitfenstern auf 0,49 Cent angehoben. Bisher wurden in
dne jeweils zwei Stunden kurzen Zeitfenstern zwischen 0,33 und 0,39
Cent/Min berechnet. In den Tarifen Action 7 und Action 8 werden nun
zu allen gnstigen Zeiten 0,69 Cent/Min berechnet, statt bisher
zeitweise 0,66 Cent/Min.      

Im Internet-Tarif Action 13 werden Tarifzeiten gendert. Knftig
werden 0,53 Cent/Min tglich von 13 bis 16 Uhr berechnet und 0,57
Cent/Min von 22 bis 02 Uhr. In der restlichen Zeit fallen 2,99
Cent/Min an. Zu allen Zeiten wird in diesem Tarife eine Einwahlgebhr
von 9,89 Cent berechnet. Damit wird es in diesem Tarif zwischen 13
und 16 Uhr gnstiger und 16-19 Uhr deutlich teurer.     

Fr viele der Internet-by-Call Tarife hat Tele2 die Preisgarantie bis
mindestens 14.2.2008 verlngert. Fr manche Tarife, darunter
Action24, ActionTag und ActionNacht gilt die Tarifgarantie bis
29.02.2008.   

- Tele2: http://go.tarif4you.de/go.php?s=Tele2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Avego: Neue Internet-by-Call Tarife mit Preisgarantie

Zum dem 1.2.2008 fhrt die akus AG drei neue Internet-by-Call Tarife
mit Tarifgarantie bei seiner Marke avego ein. Im Tarif Avego Power
1 (Einwahlnummer: 0193 518 86) werden rund um die Uhr 0,58 Cent/Min
berechnet.   

Bei Avego Power 2 (Einwahlnummer: 0193 518 90) werden montags bis
freitags 18-23 Uhr und samstags und sonntags 08-23 Uhr 0,29 Cent/min
fr den Internetzugang via Modem/ISDN berechnet. Im Tarif Avego
Power 3 (Einwahlnummer: 0193 518 91) gilt der gleiche Minutenpreis
montags bis freitags 08-18 Uhr. In der jeweils restlichen Zeit werden
bei diesen beidne Tarifen 3,99 Cent/Min berechnet.     

Fr alle drei Tarife garantiert die akus AG Preisstabilitt bis zum
30.06.2008. Die Abrechnung erfolgt in diesen drei Tarifen im
Minutentakt (60/60-Takt). Fr die Einwahl sollen in allen drei
Tarifen als Benutzername avego und als Passwort online eingegeben
werden.    

Zu beachten ist, dass diese Einwahlnummern bisher fr andere Tarife
von akus-Marken avego und aalara verwendet wurden. brigens, die
akus AG untersagte mit der Bekanntgabe der neuen Tarife deren
Aufnahme in sogenannte Least Cost Router (LCR).   

- Avego: http://go.tarif4you.de/go.php?p=avego
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Weitere Preisnderungen bei Internet-by-Call

Neben bereits erwhnten nderungne haben einige weitere
Internet-by-Call Anbieter nderungen bei Ihren Zugangstarifen
angekndigt. So wird bei dumpnet.de zum Montag, den 04.02.2008,
der Tarif Super07 gendert. Tglich von 00 bis 06 Uhr fllt der
Minutenpreis auf 0,11 Cent. In der brigen Zeit steigt der Preis
dagegen auf 9,99 Cent/Minute. Die Abrechnung erfolgt weiterhin im
Sekundentakt ohne zustzliche Einwahlgebhr. Die Einwahlnummer ist
0192 820 27, Benutzername: dpsuper07 und Passwort: internet.
- http://go.tarif4you.de/go.php?p=dumpnet

Weitere Preisnderungen hat 1Xnet bei der Marke Cityip angekndigt.
hier werden ab Montag, den 04.02., ab 0,10 Cent/Min fr den Internet-
zugang via Modem/ISDN berechnet. Der neue Preis gilt zu folgenden
Zeiten bei diesen Tarifen:
Maximilian Strasse 1 (Einwahlnummer: 0193 7400 605) tglich 08-10 Uhr
und 15-17 Uhr;
Maximilian Strasse 2 (Einwahlnummer: 0193 7400 604) tglich 19-21 Uhr
und 22-23 Uhr;
Maximilianstrasse 3 (Einwahlnummer: 0193 7400 592) tglich 17-19 Uhr
und 21-22 Uhr;
Parkstrasse 1 (Einwahlnummer: 0193 7400 601) tglich 19-21 Uh und
06-08 Uhr
Parkstrasse 2 (Einwahlnummer: 0191 934 30) tglich 17-19 Uhr und
21-23 Uhr.
In der jeweils brigen Zeit werden 11,99 Cent/Min berechnet. Eine
Einwahlgebhr fllt in keinem der Tarife an. Abrechnung erfolgt im
Minutentakt.
- cityip: http://go.tarif4you.de/go.php?a=CityIP



>> AVM: Fritz!WLAN USB Stick N ab sofort im Handel

Der Berliner Hersteller AVM bringt den neuen Fritz!WLAN USB Stick N
nun in den Handel. Wie das Unternehmen mitteilte, soll das Gert ab
sofort erhltlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung betrgt
stolze 89 Euro.

Mit dem Fritz!WLAN USB Stick N knnen Anwender mit ihrem PC oder
Notebook den schnellen WLAN N-Standard (Draft 2.0) mit
Brutto-bertragungsraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde nutzen.
Das neue Mehrantennenverfahren (MIMO) sorgt dabei fr die
gleichzeitige bertragung von Daten, Sprache und Multimedia. Der
Stick untersttzt neben dem WLAN N-Standard auch die bisherigen
Funkstandards 802.11g, b und a. Zudem sind mit dem neuen WLAN
N-Client wahlweise Verbindungen im 2,4- und im 5-GHz-Frequenzbereich
mglich. Fr sichere drahtlose bertragung untersttzt der Fritz!WLAN
USB Stick N die Sicherheitsstandards WPA/WPA2.         

Wie auch bei bisherigen Sticks, untersttzt der neue Fritz!WLAN USB
Stick N die Stick & Surf Technik von AVM. Damit ist der Aufbau einer
automatisch sicheren WLAN-Verbindung mit kompatiblen Gerten mglich.
Dazu zhlen die bereits erhltliche AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270 sowie
angekndigte Fritz!Box WLAN 3270. Mit der Fritz!WLAN Software fr den
Fritz!WLAN USB Stick N knnen Anwender eine WLAN-Verbindung auch mit
Access Points anderer Hersteller einrichten. Das Programm informiert
zudem ber WLAN-Verbindungsqualitt und -geschwindigkeit, den
gewhlten Frequenzbereich, die Verschlsselungsart oder die
verfgbaren Access-Points. Auerdem ist es mglich, die Sendeleistung
flexibel einstellen und Strom sparen, denn in vielen Anwendungsfllen
ist die maximale Funkstrke nicht erforderlich.           

Das neue AVM-Produkt ist ab sofort im Handel erhltlich. Zum
Lieferumfang des Fritz!WLAN USB Stick N gehren die
Fritz!WLAN-Software und Treiber fr Microsoft Windows Vista und
Windows XP, die direkt vom Stick ohne CD automatisch installiert
werden. AVM gewhrt wie gewohnt fnf Jahre Garantie.    

- AVM: http://go.tarif4you.de/go.php?a=AVM
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> dLAN TV Sat: Digitaler Fernsehempfang aus Steckdose

Der Aachener Netzwerk-Spezialist devolo will auf der CeBIT 2008 (4.
bis 9. Mrz) in Hannover seine neue Produkte rund um die Vernetzung
ber die hausinterne Stromleitung vorstellen. Zu den interessanten
Neuheiten zhlen unter anderem dLAN TV Sat fr Satelliten-TV an
jeder Steckdose in jedem Zimmer und dLAN 200 AV Wireless extender
fr bessere WLAN-Vernetzung.

Satelliten-TV an jeder Steckdose in jedem Zimmer

Mit dem dLAN TV Sat von devolo soll der digitaler Sat-TV-Empfang
in jedem Raum des Hauses mglich sein, indem DVB-S Fernsehsignal
ber die hausinterne Stromleitung verteilt wird. Dabei soll das
Signal in in SDTV/HDTV-Qualitt bertragen werden knnen, so devolo.
dLAN TV Sat verfgt ber einen integrierten dLAN 200 AV-Adapter,
der das DVB-S Fernsehsignal in das Stomnetz einspeist. Das
Fernsehprogramm kann mit einem weiteren dLAN 200 AV-Adapter an
jeder Steckdose empfangen und auf einem PC dargestellt werden.

dLAN 200 AV Wireless extender

Mit dLAN 200 AV Wireless extender zeigt devolo eine weitere
Produktneuheit, die jede Steckdose im Haus zum Netzwerkanschluss und
zum WLAN-Access Point macht. Das neue Gert verfgt ber zwei
WLAN-Antennen, ber die die Verbindung von einem dLAN-Netzwerk zu
WLAN-Clients mglich ist. Die Kombination der beiden
Netzwerktechnologien dLAN und WLAN soll es dem Nutzer ermglichen,
mit dem dLAN 200 AV Wireless extender ein Netzwerk in den eigenen
vier Wnden aufzubauen, auch in verwinkelten Ecken, in denen
drahtlose Netze bisher ihre physikalischen Grenzen hatten. Bei der
Datenbertragung ber mehrere Stockwerke oder durch Wnde nutzt das
dLAN Wireless extender das bestehende Stromnetz im Haus. In einem
Raum, in dem ein PC drahtlos eingebunden werden soll, wird dann eine
Funkverbindung ber WLAN hergestellt. Die bertragungsrate betrgt
laut devolo fr dLAN bis zu 200 MBit/s und fr WLAN bis zu 54 MBit/s.

Musik ber die Stromleitung

Weitere Neuheit, die devolo ebenfalls auf der CeBIT in Halle 13,
Stand C30, zeigen mchte: Mit dem dLAN Audio extender knnen PC,
HiFi-Anlage oder Aktivboxen einfach und schnell ber die bestehende
Elektroinstallation im Haus miteinander verbunden werden. Die
Verlegung zustzlicher Kabel ist bei diesem Plug&Play-Audionetzwerk
nicht ntig. MP3-, WMA-, WAV- oder AAC-Dateien lassen sich damit in
jedem beliebigen Raum ber die HiFi-Anlage oder externe Lautsprecher
in CD-Qualitt abspielen.       

- devolo: http://go.tarif4you.de/go.php?a=devolo
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 1&1 DSL: Neue Komplettpakete im Februar

Zum Monatsbeginn hat der Internet-Anibeter 1&1 seine DSL-Pakete neu
gestalltet. So ersetzen neue Surf & Phone 6.000 Tarife die bisherigen
2.000er-Pakete. Zu Bandbreiten von bis zu 6.000 kBit/s gibt es jetzt
auch eine Handy-Flat fr kostenfreie Gesprche ins deutsche Festnetz
sowie optional die 1&1 Surf & Phone Box WLAN fr 0,- Euro inklusive.
Das neue Paket kostet ohne Telekom-Anschluss 29,99 Euro monatlich.
Als Regio Komplett Paket wird dieser Anschluss in fast allen
DSL-Anschlussbereichen fr 34,99 Euro/Monat angeboten. Wer seinen
Telekom-Anschluss behalten mchte, zahlt fr das Surf & Phone 6.000
Paket 24,99 Euro monatlich.         

Neu ist auch der Tarif 1&1 Surf & Phone 16.000 Premium Komplett,
dessen Flat-Paket um eine zustzliche Komponente ergnzt wurde. Neben
Internet, Telefon- und Handy-Flat ist hier fr insgesamt 49,99 Euro
monatlich die maxdome Video Flat mit 10.000 Videos inklusive. Als
Regio-Variante ist der Tarif fr fnf Euro mehr im Monat zu haben.
Der normale 1&1 Surf & Phone 16.000 Paket ist weiterhin erhltlich
- als Komplett-Paket fr 39,99 Euro/Monat bzw. 44,99 Euro/Monat als
Regio-Tarif und fr 29,99 Euro/Monat als zusatz zum
Festnetz-Anschluss der deutschen Telekom.        

Fr Einsteiger bietet 1&1 weiterhin Surf&Phone Pakete mit einer
Datenrate von bis zu 1 MBit/s an. Das Komplett-Paket kostet 19,99
Euro/Monat bzw. 29,99 Euro/Monat als Regio-Variante. Mit einem
Telekom-Anschluss werden 14,99 Euro/Monat fllig. In diesem Tarif
bietet 1&1 allerdings keine Flatrate fr Internet-Telefonie an.    

Weitere Neuigkeit: Die 1&1 Surf & Phone Box WLAN N (AVM FRITZ!Box Fon
WLAN 7270) ist nun mit allen Tarifen und Paketen von 1&1 erhltlich.
Der einmalige Preis liegt bei 0,- Euro mit 16.000er Tarif, 49,- Euro
mit 6.000er Tarif und 69,- Euro mit 1.000er Tarif, jeweils zzgl.
Versandkosten. Zudem verlngert 1&1 die Jubilumsaktion zum 20.
Geburtstag und gewhrt auch im Februar mindestens 20 Prozent Rabatt
auf alle Produkte in den ersten drei Monaten.      

- 1&1: http://go.tarif4you.de/go.php?s=1u1dsl
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> Fonic senkt Preis auf 9 Cent pro Minute und SMS

Der Mobilfunkdiscounter Fonic hat in den vergangenen Tagen eine neue
Welle von Preissenkungen bei Prepaid-Tarifen ausgelst. Seit dem 1.
Februar telefonieren und simsen alle Fonic-Kunden im o2-Netz fr neun
Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze.

Bisher berechnete der Prepaid-Anbieter 9,9 Cent/Min. Der neue Preis
soll automatisch fr alle Neu- und Bestandskunden gelten, so Fonic.
Eine weitere Neuerung: Das Guthaben ist nun unbegrenzt verfgbar,
auch wenn der Kunde erst nach sechs Monaten oder spter wieder eine
Aufladung ttigt. 

Die Preissenkung wird mglich, da die Regulierungsbehrde im Dezember
die Terminierungsentgelte fr die Netzbetreiber gesenkt hat, so Fonic
als Begrndung.  

- Fonic: http://go.tarif4you.de/go.php?p=fonic
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Mit Penny Mobil und ja!mobil ab 3 Cent mobil telefonieren

Ebenfalls zum Freitag, den 1. Februar 2008, senkten Penny Mobil und
ja!mobil die Verbindungspreise fr Neukunden. Wer ab diesem Zeitpunkt
eine Prepaid-Mobilfunkkarte von Penny Mobil oder ja!mobil kauft,
telefoniert zu anderen Kunden des jeweiligen Anbieters fr gnstige
drei Cent pro Minute. Der SMS-Preis innerhalb der jeweiligen
Community liegt ebenfalls bei drei Cent. Der Minutenpreis fr
Gesprche in alle andere deutsche Netze sinkt auf 13 Cent. Eine
Kurzmitteilung in nationale Mobilfunknetze kostet 13 Cent.

Der neue Tarif gilt nur fr Neukunden, die eine neue SIM-Karte in
den 3.000 REWE Mrkten, 2.000 Penny-Discountern, 500 toom Baumrkten
und 60 ProMrkten der REWE-Group erwerben. Bestandskunden
telefonieren bis auf weiteres in ihrem bestehenden Tarif, so REWE.
Als strategischer Partner der REWE-Group realisiert die simply
Communication GmbH die Mobilfunkangebote ja!mobil und Penny Mobil.     

- Penny Mobil: http://go.tarif4you.de/go.php?p=PennyMobil
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile: Mit Xtra Card ab 5 Cent pro Minute telefonieren

T-Mobile hat zum 1. Februar 2008 neue Tarife fr die Prepaid-Karte
Xtra eingefhrt. So knnen Kunden zum Beispiel mit Xtra Nonstop ab
der zweiten Minute fr 0 Cent ins T-Mobile Netz und ins deutsche
Festnetz telefonieren. Einen ganz neuen Tarif bietet T-Mobile Xtra
Kunden, die netzintern viel telefonieren und Kurznachrichten
verschicken: Mit dem Tarif Xtra Card zahlen sie fnf Cent pro SMS
und je Gesprchsminute innerhalb des T-Mobile Netzes.

Der Xtra Nonstop Tarif ermglicht lngere Gesprche ins T-Mobile
Netz und ins deutsche Festnetz quasi zum Nulltarif. Die erste
Gesprchsminute berechnet T-Mobile mit 29 Cent, ab der zweiten Minute
fallen 0 Cent an. Dafr muss der Kunde einen monatlichen Grundpreis
von 99 Cent fr diese Nonstop-Option zahlen. Damit wird der
Optionspreis um die Hlfte gnstiger, als bisher. Darber hinaus
hat T-Mobile den Preis fr die erste Verbindungsminute um 25 Prozent
von 39 auf 29 Cent reduziert. Der Versand von Kurznachrichten kostet
19 Cent pro SMS. Die Nonstop-Option ist im ersten Monat automatisch
eingestellt. Bei Verzicht auf die Option telefonieren Kunden fr
einheitliche 29 Cent/Minute. Den Tarif Xtra Nonstop gibt es als
Card mit einem Startguthaben von 10 Euro oder zusammen mit einem
gnstigen Handy als Xtra Nonstop Pac mit einem Startguthaben von
fnf Euro.

Der neue Tarif Xtra Card richtet sich an Prepaid-Kunden, die vor
allem netzintern telefonieren und Kurznachrichten verschicken. Damit
kosten eine Gesprchsminute und der Versand einer SMS ins T-Mobile
Netz einheitlich fnf Cent. Fr Verbindungen ins Festnetz und in
andere deutsche Mobilfunknetze fallen 29 Cent pro Minute an. SMS ins
Festnetz und in Fremdnetze berechnet T-Mobile mit 19 Cent. Xtra Card
ist mit einem Startguthaben von 10 Euro erhltlich.      

Die neuen Tarife Xtra Nonstop und Xtra Card ersetzen die bisherigen
Prepaid-Tarife mit Ausnahme des Xtra Click. Der Wechsel von den
Tarifen Xtra Classic, Xtra Smart und Xtra Friends in die neuen Xtra
Angebote ist kostenfrei. Dabei bleibt auf Wunsch die bisherige
Rufnummer erhalten.    

- T-Mobile: http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Aldi Talk senkt Preise fr mobile Gesprche

MEDIONmobile senkte bereits zum Donnerstag, den 30. Januar 2008, die
Preise bei seinem Mobilfunk-Prepaid-Angebot Aldi Talk. Knftig werden
nur noch drei Cent pro Gesprchsminute zu anderen Aldi Talk Kunden
berechnet. Der gleiche Preis gilt fr Kurznachrichten, die Aldi Talk
nutzer untereinander versenden. Fr SMS oder Anrufe ins deutsche
Festnetz und andere Mobilfunknetze in Deutschland sinkt der Preis auf
13 Cent rund um die Uhr. Die Gesprche werden weiterhin sekundengenau
ab der zweiten Minute abgerechnet (60-1-Takt).       

Die neuen Preise gelten automatisch auch fr Bestandskunden, so
MEDIONmobile. Das Aldi Talk Starter-Set ist wie gewohnt fr
14,99 Euro inklusive zehn Euro Startguthaben in allen Aldi-Filialen
in Deutschland erhltlich. Hier gibt es auch die Guthaben-Karten, mit
denen die Aldi Talk Prepaid-Karten wieder aufgeladen werden knnen.

- Aldi Talk: http://go.tarif4you.de/go.php?p=AldiTalk
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Auch mit callmobile jetzt ab drei Cent mobil telefonieren

Noch ein Mobilfunkdiscounter senkte zum 1. Februar 2008 die Preise.
Knftig telefonieren Neu- und Bestandskunden von callmobile
netzintern fr drei Cent pro Minute und damit 25 Prozent gnstiger
als bisher. Gesprche ins deutsche Festnetz und alle Mobilfunknetze
werden auf 13 Cent/Minute gesenkt. Fr eine SMS werden unverndert
12 Cent berechnet - in alle deutsche Netze.

Discounter-Preisnderungen im Vergleich

hnliche Preissenkungen haben bereitas auch andere
Mobilfunkdiscounter angekndigt: Bei Aldi Talk gilt der
Comunity-Tarif von 3 Cent auch fr SMS-Versand. Dafr sind
SMS-Nachrichten in andere Netze mit 13 Cent leicht teurer. Gleiche
Minutenpreise wie bei Aldi Talk bietet ab Februar auch Penny Mobil,
allerdings nur fr Neukunden und nicht fr Bestandskunden, wie
callmobile oder Aldi Talk.      

- callmobile: http://go.tarif4you.de/go.php?p=callmobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



Alle aktuellen Tarife der Mobilfunkdiscounter finden Sie hier:
http://www.tarif4you.de/ratgeber/prepaid-discounter.html



>> E-Plus: Neue Konditionen fr Selbststndige

Der Mobilfunknetzbetreiber E-Plus hat zum 1. Februar seine Tarife
fr Geschftskunden berarbeitet. Damit sollen Tarife der PRO-Linie
vor allem fr Selbststndige und kleinere Unternehmen interessanter
werden. So gibt es fr diese Kunden ab der ersten Karte einen Rabatt
von fnf Prozent auf den monatlichen Grundpreis. Bei einem
Vertragsabschluss von zwei bis fnf Karten erhlt das Unternehmen
zehn Prozent und ab sechs Karten 20 Prozent Rabatt auf die
Grundgebhr. Auch die Anzahl der Karten abgeschlossener Datentarife
wird dazugerechnet. Wer also einen Sprachtarif gemeinsam mit einem
Datentarif bucht, erhlt fr zwei Vertrge zehn Prozent Rabatt auf
den Monatspaketpreis. Kunden, die ihren Tarif online auf den
Geschftskundenwebsites von BASE oder E-Plus abschlieen, erhalten
als zustzlichen Bonus weitere zehn Prozent Rabatt auf den Grundpreis.            

Zum Angebot gehren Tarife BASE 1 PRO fr 11,98 Euro (netto) im
Monat, BASE 2 PRO fr 19,96 Euro (netto) und BASE 5 PRO fr 59,88
Euro (netto) mit Inklusivminuten fr Anrufe ins deutsche Festnetz,
ins E-Plus netz oder in alle deutsche Netze. Mit dem Tarif Zehnsation
PRO kosten Gesprche und SMS in alle Netze acht Cent (netto) - fr
8,40 Euro (netto) monatlich. Im Tarif Zehnsation Classic PRO zahlen
Kunden rund um die Uhr acht Cent (netto) die Minute bei einem
monatlichen Mindestumsatz von 8,40 Euro (netto). Mit dem Tarif
Time & More All in PRO ist der Kunde in seinem Telefonieverhalten
flexibel, da er die freie Wahl hat, ob er seine Einheiten fr
Gesprche oder SMS einsetzen mchte. Je nach Bedarf kann der Kunde
monatlich 50, 100, 200 oder 1.000 Einheiten buchen. Nicht genutzte
Einheiten kann er in den nchsten Monat mitnehmen. Die Time & More
All in PRO Tarife kosten zwischen 7,56 Euro (netto) und 48,32 Euro
(netto). 

Alle PRO-Tarife sind SIM-only Angebote, das heit Selbststndige
knnen erst gegen einen monatlichen Aufpreis neue Handys erhalten.

- E-Plus: http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlus
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Garmin nvifone: Navigationsgert mit Mobiltelefon

Der Hersteller von Navigationsgerten Garmin hat mit dem nvifone
sein erstes Mobiltelefon vorgestellt. Das neue All-in-one-Gert soll
Mobiltelefon mit 3.5-G-Mobiltelefonfunktionen, mobilen Web-Browser
und Navigationsgert vereinen. Die Bedienung erfolgt dabei komplett
ber den Touchscreen.

Nach dem Einschalten erscheinen auf dem 3,5-Zoll-Touchscreen zunchst
drei Symbole – Anrufen, Suchen und Karte anzeigen – ber die
der Benutzer smtliche Funktionen des nvifone aufrufen kann. Anrufe
lassen sich nach dem Antippen des Anrufsymbols durch Auswhlen eines
Namens in der Kontaktliste oder durch Eingeben der Rufnummer ber das
Bildschirmtastenfeld ttigen. Komfortabel: Beim Einsetzen des
nvifone in die Fahrzeughalterung wird automatisch die GPS-Funktion
aktiviert, das Navigationsmen aufgerufen und der Anruf auf
Freisprechen umgestellt. So lsst sich auch whrend eines
Telefongesprchs ins Auto einsteigen.         

Die Bedienung der Navigationsfunktionen soll hnlich denen anderer
Garmin nvi-Produkte sein. Der Nutzer kann eine bestimmte Adresse in
der integrierten Datenbank suchen, den Namen eines Lokals abrufen
oder anhand vorgegebener Kategorien nach einem Zielort suchen. Das
nvifone ist ab Werk mit Karten von Nordamerika und/oder Ost- und
Westeuropa ausgestattet. Darberhinaus lassen sich
Point-of-Interest-Informationen ber Google Suche im World Wide Web
finden. Die Zielfhrung erfolgt grafisch und per Sprachausgabe. Als
Ergnzung der Navigationsfunktionen bietet das nvifone Zugriff auf
Garmin Online, einen Onlinedienst mit laufend aktualisierten
Informationen zur Verkehrslage sowie Benzinpreisen, Brsenkursen,
Sportergebnissen, Nachrichten, Veranstaltungshinweisen und
Wetterberichten.            

Als weitere Extras bietet das nvifone E-Mail, SMS und Instant
Messaging. Zu Unterhaltungsanwendungen zhlen integrierten Kamera
fr Fotos und kurze Videos sowie ein MP3- und MPEG4/AAC-Player.

Laut Garmin wird das nvifone ab dem dritten Quartal 2008 erhltlich
sein. Genaue Informationen zu Preisen und Vertriebspartnern wurden
noch nicht bekannt gegeben. Auch genauere technische Daten sollen
noch folgen. Das neue Gert wird auf dem Mobile World Congress (3GSM)
in Barcelona (11.-14.02.08, Halle 7, Stand 7C37) und auf der CeBIT in
Hannover (Halle 15, Stand D08) dem Publikum prsentiert.     

- Garmin: http://go.tarif4you.de/go.php?a=Garmin
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Holen Sie sich jetzt Ihr o2 DSL-Paket:
 + Surf Flatrate (ab 4 MBit/s)
 + Phone Flatrate ins dt. Festnetz und o2 Mobilfunknetz
 + Inklusive Festnetzanschluss ohne Telekom-Gebhren

 http://go.tarif4you.de/go.php?s=o2DSL

 Online-Aktion:
 Music-Flatrate Napster To Go fr ein komplettes Jahr geschenkt!
 So sparen Sie bei einer Bestellung im Online-Shop von o2
 die komplette Napster To Go Jahres-Flatrate von 179,40 EUR!*

 Mit der Music Flatrate Napster To Go ein Jahr kostenlos
 Musik am PC oder auf einem kompatiblem mp3-Player hren
 und sich dabei Ihre Lieblingstitel aus dem groen Angebot
 an Interpreten, Alben und Songs aussuchen und legal downloaden.

 Mehr Informationen und Online-Bestellung:
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=o2DSL

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



SONSTIGES

>> Telekom verliert ber zwei Millionen Festnetz-Kunden

Die Deutsche Telekom hat vergangene Woche Kundenzahlen fr das
Geschftsjahr 2007 bekannt gegeben. Dabei hat das Unternhemen wieder
Anschlussverluste verzeichnet. Allein im vierten Quartal 2007 lag der
Kundenverlust bei 537.000 Anschlssen. Im gesamten vergangenen
Geschftsjahr haben rund 2,137 Millionen Nutzer von analogen und
ISDN-Telefonanschlssen dem Konzern den Rcken gekehrt, teilte die
Deutsche Telekom mit. 

Dafr konnte die Festnetz-Sparte T-Home neue Kunden fr ihre
DSL-Breitbandanschlsse gewinnen. Im vierten Quartal stieg die Zahl
der Retail-DSL-Breitbandkunden um 526.000, so die Telekom. Damit
seien jetzt mehr als 9 Millionen Breitbandanschlsse in Deutschland
direkt von T-Home geschaltet - ein Anstieg um knapp 2 Millionen
Kunden 2007. Rund 3,5 Millionen Resale-Anschlsse werden darber
hinaus ber Wiederverkufern vermarktet. Insgesamt betreibt T-Home
in Deutschland nun ber 12,5 Millionen DSL-Anschlsse - rund
22 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Einen groen Kundenzuwachs verzeichnet T-Home bei den
Komplettpaketen: Allein im vierten Quartal wurden nach
Unternehmensangaben 1,1 Millionen Kunden gewonnen. Insgesamt
haben sich zum Jahresende 10,1 Millionen Kunden fr eines der
Komplettpakete entschieden – eine Steigerung um mehr als 200 Prozent
im Vergleich zum Vorjahreswert von 3,3 Millionen.     

Im Mobilfunkgeschft verzeichnet die Deutsche Telekom bessere Zahlen.
T-Mobile konnte das Kundenwachstum im Geschftsjahr 2007 weiter
fortsetzen. In Deutschland stieg die Teilnehmerzahl zum Jahresende
auf fast 36 Millionen. Nahezu eine Million Kunden entschied sich
dabei im Jahr 2007 fr Laufzeitvertrge, allein im vierten Quartal
waren es 385.000, so die Telekom. Zum erfolg sollen auch einige neue
Produkte beigetragen haben: Nach dem Marktstart Anfang Oktober konnte
T-Mobile in Deutschland ber 100.000 Kunden fr den neuen MyFaves
Tarif gewinnen. Fr das iPhone und einen Vertrag mit T-Mobile haben
sich seit der Einfhrung in Deutschland Anfang November bis heute
70.000 Nutzer entschieden.          

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Telekom
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 10. Februar 2008.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2008, tarif4you.de , Dsseldorf                |
| Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.          |
+-=================================================================-+