Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 10/2005

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 10/2005 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                         13. Mrz 2005 |
+-===================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseren Newsletters!

Auf der weltgrten IT-Messe CeBIT in Hannover werden derzeit vom 10.
bis 16. Mrz 2005 viele Innovationen und neue Dienste unter anderem
rund um Telekommunikation und Internet vorgestellt. Alle Highlights
aus diesen Bereichen finden Sie unter: http://www2.tarif4you.de/cebit/
und zum Teil auch in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Neue Call-by-Call Tarife +++ Neuer Telefonie-Pauschal-Tarif +++
DSL-Flatrate mit Bandbreitenbegrenzung fr knapp 6 Euro ++++ Neue
Tarife fr Handy-Gesprche +++ Voice over IP mit dem Handy +++
und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - T-Com bietet kostenlose Anschluss-Sperre an
  - Arcor: Telefonie-Pauschal-Tarif fr alle Kunden
  - 01015: Keine kostenlosen Auslandsgesprche mehr
  - Neue Call-by-Call Preise fr Orts- und Ferngesprche
  - M-net Anschlsse in immer mehr bayerischen Stdten
  - EWE TEL Kunden telefonieren miteinander kostenlos

INTERNET
  - AOL verlngert Neukundenaktion fr DSL-Anschlsse
  - sbq4you mit neuem Internet-by-Call Tarif FairSurf
  - GMX: Neue Whitelist hilft beim Kampf gegen Spam
  - Arcor: Voice over IP Service @Call startet im April
  - AVM: Neue Produkte rund um DSL und Internet-Telefonie
  - Server4you bietet DSL-VarioFlat fr 5,99 Euro an
  - sipgate realisiert bundesweiten Notruf ber VoIP
  
MOBILFUNK
  - mobilcom: Handy-Anrufe in alle Netze fr 13 Cent
  - Talkline: UMTS Laptop Card in D-Netzen fr 0 Euro
  - freenet.de stellt Voice over IP fhiges Handy vor
  - Neuer Tarif fr Wenigtelefonierer bei Vodafone
  - mobilcom: Neue Einheitstarife fr alle Netze
  - o2 Surf@home: UMTS-Internetzugang in der homezone

SONSTIGES
  - connect: Deutsche Telekom rumt bei der Leserwahl ab
  - bersicht der Top-News von der CeBIT 2005

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 Attraktive Block Buster Handys bei E-Plus, z.B.:

 Samsung SGH-D 500
 mit dem Tarif Time & More 200 Web oder Time & More 200 Web Student (*)
 mit 120 EUR Sparguthaben (*) und 150 Frei SMS/Monat
 fr nur 0,00 Euro! (*)

 http://go.tarif4you.de/go.php?p=EPlusAngebot

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> T-Com bietet kostenlose Anschluss-Sperre an

T-Com stellt ihren Kunden seit 10. Mrz auf Wunsch die Vernderbare
Anschluss-Sperre kostenfrei zur Verfgung. Das neue Leistungsmerkmal
sorgt nach der Auftragserteilung und Aktivierung dafr, dass niemand
vom Kunden-Anschluss ohne Einverstndnis telefonieren kann. Auerdem
besteht damit die Mglichkeit, bestimmte Rufnummerngruppen - zum
Beispiel 0190/0900 - fr Verbindungen zu sperren.

Damit bietet T-Com einen Schutz gegen unerwnschte Gesprche ber
teure Rufnummern. Auch Rckrufe bei Telefongewinnspielen sowie teure
Internetverbindungen ber so genannte Dialer werden so ausgeschlossen.
Bei bestimmten Sperren sind allerdings auch Call-by-Call Verbindungen
ber bestimmte Anbieter (0190-0-/0900-Angebote) nicht mehr mglich.

Auerdem ist die Sperre aller abgehenden Verbindungen auer Notruf und
City-Bereich oder die Sperre aller Auslandsverbindungen oder nur die
Sperre aller Interkontinentalverbindungen mglich.

Der Kunde kann aus insgesamt acht Sperrvarianten die fr ihn geeignete
auswhlen und durch Selbsteingabe am Telefon aktivieren, deaktivieren
oder ndern. Beim T-ISDN Anschluss knnen die Sperren fr jede der
erhaltenen Rufnummern (MSN) unterschiedlich sein.

Ausgenommen von der Vernderbaren Anschluss-Sperre sind Verbindungen
zu den Notrufen 110 und 112. Ankommende Gesprche werden nicht
beeinflusst. Ein Missbrauch der Vernderbaren Anschluss-Sperre wird
durch eine PIN-Sicherung verhindert.

Interessierte Kunden knnen die Vernderbare Anschluss-Sperre
telefonisch ber die kostenfreie Rufnummer 0800 330 1000 sowie
in allen T-Punkten beauftragen. Mit der anschlieenden Auftrags-
besttigung erhlt der Kunde eine Bedienungsanleitung zugesandt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TCom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor: Telefonie-Pauschal-Tarif fr alle Kunden

Arcor bietet ab April allen Telefonkunden in Deutschland einen
Pauschaltarif frs Telefonieren an. Zum Festpreis von 19,95 Euro
monatlich knnen fast unbegrenzt Orts- und Ferngesprche im deutschen
Festnetz gefhrt werden. Damit knnen auch Kunden mit einem Telefon-
anschluss bei der Deutschen Telekom / T-Com zum Pauschltarif von Arcor
ins deutsche Festnetz telefonieren.

Der Pauschaltarif hat allerdings einen Hacken:
Er gilt fr nur 25 Stunden im Monat und nicht unbegrenzt, wie beim
Angebot fr Arcor-ISDN-Kunden. Das macht rechnerisch 1,33 Cent/Minute,
wenn das Angebot vollstndig ausgenutzt wird. Danach kostet die Minute
3 Cent. Voraussetzung fr den Telefonfestpreis ist eine feste
Voreinstellung (Preselection). Dabei wird die monatliche Grundgebhr
fr den Telefonanschluss weiter an die Telekom bezahlt, der
Pauschaltarif frs Telefonieren an Arcor.

Das neue Angebot ist ab 04. April 2005 verfgbar.

Fr Kunden, die nicht so hufig telefonieren, bietet Arcor zwei
Tarifvarianten fr Preselection an. Zum Monatspreis von 4,95 Euro
kann man 333 Minuten kostenlos Orts- und Ferngesprche fhren. Danach
kostet die Telefonminute 3 Cent. Kostenlose Orts- und Ferngesprche am
gesamten Wochenende und an Feiertagen gibt es mit Arcor-Preselection
weekend fr 6,95 Euro monatlich.     

Auch fr ISDN-Kunden senkt Arcor erneut die Preise. So kostet die
Gesprchsminute in die Mobilfunknetze in Verbindung mit den
Tarifoptionen telefon flat oder weekend nur noch 18,5 Cent/Minute.
Beim ISDN-Standardtarif sinkt der Minutenpreise zur Hauptzeit von
4,5 auf 3,5 Cent. Der Einstieg in die ISDN-Welt beginnt bei Arcor
schon ab 19,95 Euro. Seit November vergangenen Jahres bietet Arcor
fr seinen ISDN-Anschluss schon eine Telefon-Flatrate. In dem
Pauschalpreis von monatlich 19,95 Euro sind alle Orts- und
Ferngesprche im deutschen Festnetz enthalten. Und Arcor-ISDN-Kunden
telefonieren untereinander grundstzlich kostenlos.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Arcor
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01015: Keine kostenlosen Auslandsgesprche mehr

Seit etwas ber zwei Wochen hat die 01015 Maestro Telecom GmbH
kostenlose Auslandsgesprche in die Festnetze von Finnland, Italien,
Japan, Kanada und Tschechien angeboten. Nun kndigt der Call-by-Call
Anbieter neue Preise fr diese und einige andere Lnder an.   

Seit Mittwoch, den 09. Mrz 2005, werden folgende Auslandstarife ber
die Vorwahl 01015 berechnet (Preise in Cent/Minute): 

Dnemark - 3,7
Finnland - 1,0
Italien - 1,0
Japan - 1,0
Kanada - 1,0
Tschechische Republik - 1,0
USA (Festnetz und Mobil) - 2,2

Alle diese Preise gelten an allen Wochentagen rund um die Uhr und
werden im Minutentakt abgerechnet. 



>> Neue Call-by-Call Preise fr Orts- und Ferngesprche

Call-by-Call Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz haben sich in
den vergangenen Tagen wieder gendert. Zu erwhnen ist vor allem der
kleine Preiskrieg zwischen OneTel (01086) und 01029: Beider Anbieter
kmpfen mit den gnstigen Preisen in den frhen Morgenstunden um die
Gunst der Kunden.
01029 berechnet werktags von 00 bis 08 Uhr 0,65 Cent pro Minute fr
Anrufe ins deutsche Festnetz. Samstags und Sonntags gilt dieser
Minutenpreis von 00 bis 09 Uhr.
OneTel berechnet tglich von 00 bis 08 Uhr und von 18 bis 19 Uhr
0,66 Cent/Minute, sowohl fr Fern- als auch fr Ortsgesprche.

Auch einige andere Anbieter haben die Preise gendert:

Mit der Call-by-Call Vorwahl 01070 von Arcor telefoniert man in
der Nebenzeit von 19 bis 22 Uhr werktags bereits ab 0,78 Cent/Minute
quer durch Deutschland. Dieser Minutenpreis gilt fr Ferngesprche
Werktags von 19 bis 22 Uhr und am Wochenende von 07 bis 21 Uhr.
Bei Ortsgesprchen am Wochenende werden von 07 bis 19 Uhr 0,90
Cent/Minute und sonst 0,99 Cent/Minute berechnet. Werktags gilt
in der gesamten Nebenzeit, also von 19 bis 07 Uhr, der gnstige
Minutenpreis von 0,94 Cent/Minute.

01038 hat einige Preise fr Orts- und Ferngesprche gendert:
Orts- und Ferngesprche kosten jetzt tglich von 00 bis 09 Uhr
3,48 Cent/Minute. Am Wochenende werden jetzt fr Ortsgesprche
ziwschen 09 und 24 Uhr zwischen 0,88 und 0,98 Cent/Minute berechnet.
Fr Ferngesprche gilt Samstags und Sonntags ziwschen 09 und 24 Uhr
der Minutenpreis von 0,76 Cent. Auerdem hat 01038 einige Preise
werktags nachmittag und abends leicht gendert.

Alle aktuellen Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz
finden Sie, wie immer, unter
http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html bzw.
http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html



>> M-net Anschlsse in immer mehr bayerischen Stdten

Auch auerhalb der Ballungsrume Mnchen/Ingolstadt und
Nrnberg/Erlangen/Frth sind jetzt schnelle DSL-Internetanschlsse
des regionalen Anbieters M-net verfgbar.

Das Unternehmen baut sein Leitungsnetz in immer mehr bayerischen
Stdten und Gemeinden aus. M-net bietet das Komplettpaket Maxi DSL
bestehend aus Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonanschluss in
Krze auch in Regensburg, Neutraubling, Amberg, Neumarkt, Forchheim,
Heroldsberg, Langenzenn, Hersbruck, Pfaffenhofen, Neuburg, Erding,
Frstenfeldbruck und Eichenau an, teilte das Unternehmen mit.     

Whrend der aktuellen Aktion zahlen Neukunden bis zum 31.03.2005
keinen Einrichtungspreis bei einer Online-Bestellung ber
www.maxi-dsl.de fr den Maxi DSL Anschluss bei einer Vertragslaufzeit
von 24 Monaten und sparen damit bis zu 100 Euro. Bei 12 Monate
Vertragslaufzeit reduziert sich der Einrichtungspreis auf 49,90 Euro
statt 149,90 Euro. Auerdem bekommen Bestandskunden bis einschlielich
30.04.2005 fr einen geworbenen SDSL-Neukunden 50 Euro, fr einen
neuen Maxi DSL sowie PremiumCall-DSL-Kunden 25 Euro.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Mnet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> EWE TEL Kunden telefonieren miteinander kostenlos

Der regionale Telekommunikationsanbieter EWE TEL fhrt zum 01.04.2005
fr seine Marken EWE TEL und nordCom ein neues Tarifmodell EWE TEL
Plus bzw. nordFon Plus ein. Das Besondere daran nennt sich Hallo
Nachbar: Alle Telefonate zwischen EWE TEL-Kunden bzw. nordCom-Kunden
sind kostenlos.    

Dabei gilt der Null-Cent-Tarif ortsbergreifend: Ein Ferngesprch
zwischen einem im ostfriesischen Emden wohnenden EWE TEL-Kunden zum
EWE TEL-Anschluss eines Kunden im ber 150 km entfernten Stade ist
immer noch kostenlos.

Weiterer Vorteil ist das einfache Tarifsystem bei EWE TEL Plus und
nordFon Plus: Gesprche im Festnetzbereich zu einem Nicht-EWE
TEL-Anschluss - egal, ob im Ortsnetz, in der Regio-50-Zone oder im
Ferngesprchsbereich - kosten rund um die Uhr 3 Cent pro Minute.
Die Abrechnung bei den Plus-Tarifen erfolgt im Minutentakt.

Der monatliche Grundpreis ist bei den neuen Tarifmodellen geringfgig
hher als bei den bestehenden EWE TEL bzw. nordCom-Telefonanschlssen.
So kostet beispielsweise beim Plus-Tarifsystem der
ISDN-Mehrgerteanschluss 24,90 Euro monatlich statt bisher 22 Euro
im Monat. Fr einen analogen Anschluss werden jetzt 19,90 Euro/Monat
fllig.     

Sowohl Bestands- als auch Neukunden knnen neue Tarife nutzen. Fr
Bestandskunden gengt eine telefonische Beauftragung ber die Hotline,
um den neuen Tarif zum Ersten des Folgemonats zu aktivieren:
0800/0 10 14 00 fr EWE TEL bzw. 0180/10 27 000 fr nordCom).
Neukunden profitieren von einer bis zum 30. April 2005 befristeten
Sonderaktion: Wer noch keinen EWE TEL- oder nordCom-Anschluss besitzt
und bis zum 30. April EWE TEL Plus oder nordFon Plus beauftragt, zahlt
3 Monate keinen Grundpreis.

- EWE TEL: http://go.tarif4you.de/go.php?a=EWETEL
- nordCom: http://go.tarif4you.de/go.php?a=nordCom



INTERNET

>> AOL verlngert Neukundenaktion fr DSL-Anschlsse

AOL erstattet nach wie vor allen AOL DSL-Neukunden die
T-DSL-Einrichtungsgebhr von 99,95 Euro bar auf das Konto.
Das teilte der Internet-Provider am Dienstag mit. Zustzlich ist
die entsprechende Hardware fr die Nutzung von DSL kostenlos ? zur
Auswahl stehen ein AVM Fritz! DSL-Modem und bei Beauftragung eines
2 oder 3 Mbit DSL-Zuganges ein Zyxel WLAN Router.

Dieses Angebot gilt bis zum 31. Mrz 2005 fr alle DSL-Neukunden,
die Ihre DSL Leitung ber AOL bestellen und sich fr einen der
folgenden Tarife entscheiden: AOL DSL Time 40 (9,90 Euro/Monat) und
Time 100 (14,90 Euro/Monat), AOL DSL 5.000 (9,90 Euro/Monat) und
10.000 (14,90 Euro/Monat) oder jede AOL Flatrate (29,90 Euro/Monat)
mit 12-monatiger Mindestlaufzeit.

Nutzer, die bereits T-DSL haben und zu AOL wechseln, erhalten einen
Acer WLAN Router sowie das AOL Sicherheitspaket kostenlos und 650
Freistunden im ersten Monat. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=aol
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> sbq4you mit neuem Internet-by-Call Tarif FairSurf

Ab sofort bietet Internet-Provider sbq4you einen neuen
Internet-by-Call Tarif an: Mit FairSurf surfen Schmalband-Nutzer
(analog/ISDN-Kunden) rund um die Uhr fr nun einen Cent pro Minute
im Internet. Dabei wird keine Einwahlgebhr berechnet. Die Einwahl-
nummer fr diesen Tarif ist 019351910, Benutzername und Passwort: sbq.

Fr den Tarif, der teilweise auch FairPlus genannt wird, gilt
eine Tarifgarantie, dass bis zu dem 1. Mrz 2006 keine Preiserhhungen
erfolgen wird. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt ber die Telefon-
rechnung der deutschen Telekom.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=sbq4you
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> GMX: Neue Whitelist hilft beim Kampf gegen Spam

Der Kommunikationsdienst GMX hat am Mittwoch einen Vertrag mit
dem eco Forum e.V. unterzeichnet und tritt damit der Certified Senders
Alliance bei. Ab sofort setzt GMX die Whitelist des eco Forum e.V.
ein, um seinen Spamschutz noch effektiver und kundenfreundlicher zu
machen und die Quote der False Positives auf ein Minimum zu senken,
teilte das Unternehmen mit.

Mit der Certified Senders Alliance hat der Verband der deutschen
Internetwirtschaft, der eco Forum e.V., gemeinsam mit dem Deutschen
Direktmarketing Verband (DDV) ein Qualittsmerkmal fr E-Mail-Marketer
geschaffen. Bei der Certified Senders Alliance teilnehmende
E-Mail-Versender verpflichten sich zur strikten Einhaltung rechtlicher
Standards im E-Mail-Marketing und zur konsequenten Umsetzung der
Richtlinien fr Erlaubsnismarketing.      

E-Mails, die von zertifizierten Versendern kommen, mssen knftig
nicht mehr durch den GMX Spamfilter sondern werden dem Kunden direkt
zugestellt. Die endgltige Entscheidung darber, ob ein User Mails von
bestimmten E-Mail Versendern bekommen mchte, bleibt aber beim Kunden
selbst, da die persnliche konfigurierbare Blacklist nach wie vor das
letzte Wort hat.    

Die Certified Senders Alliance hat Mitte Februar ihre Arbeit
aufgenommen. Neben GMX sind bereits Freenet, die Inxmail GmbH,
eCircle, Mailprofiler AG und promio.net mit an Bord. Weitere
Internet-Service-Provider und Mailversender sollen folgen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=GMXpro
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor: Voice over IP Service @Call startet im April

Im April startet Arcor seinen VoIP-Service Arcor-@Call. Dabei
ermglicht der neue Dienst auch Videotelefonie. Fr optimale
Bildqualitt sollen DSL-Anschlsse von Arcor sorgen.  

Arcor bietet den Voice over IP-Service in zwei Varianten an:
Arcor-@Call plus fr Kunden mit einem ISDN-Festnetzanschluss von
Arcor und Arcor-@Call online fr registrierte Nutzer des Mail-
und Messaging-Services Arcor-PIA.

Kunden mit einem Arcor-Festnetzanschluss (ISDN oder DSL) erhalten fr
2,95 Euro monatlich eine weitere Telefonnummer fr Arcor@call. Diese
Nummer soll aus allen Netzen erreichbar sein. Ntig ist lediglich
eine Onlineverbindung, beispielsweise auch mit dem Laptop im Hotel.

Telefonate zu Kunden mit einem Arcor-ISDN-Festnetzanschluss sind
grundstzlich kostenfrei. Gesprche in andere Netze und ins Ausland
werden zum Arcor-ISDN-Standardtarif abgerechnet: Orts- und
Ferngesprche kosten 3,5 bzw. 2 Cent/Minute (Haupt- bzw. Nebenzeit).
Anrufe in Handy-Netze kosten 23,9 Cent/Minute, Anrufe ins Ausland
gibt es ab 8 Cent/Minute. Zum Arcor-@Call-Anschluss gehren monatlich
bis zu 100 Minuten gratis telefonieren ins deutsche Festnetz in der
Nebenzeit. 

ber den neuen VoIP-Service Arcor-@Call online knnen auch Nutzer des
Mail- und Messagingservices Arcor-PIA untereinander kostenlos
telefonieren. Statt einer Rufnummer whlt man hier die E-Mail-Adresse
anderer PIA-Nutzer oder von Arcor-@Call plus-Teilnehmern. Fr
Arcor-PIA (Personal Internet Assistent) ist lediglich eine
Registrierung notwendig. Die Software fr den IP-Service kann man
bei arcor.de ab April kostenfrei herunterladen. Auch Kunden mit einem
Arcor-ISDN-Anschluss knnen die Tarifvariante Arcor-@Call online 
nutzen.        

Fr Videotelefonie passende Videophones mit Bildschirm und Kamera
prsentiert Arcor whrend der CeBIT.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Arcor
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> AVM: Neue Produkte rund um DSL und Internet-Telefonie

Berliner Hersteller AVM zeigt auf der CeBIT 2005 viele Neuheiten rund
um Internet-Zugang und Internet-Telefonie. Dabei steht Telefonieren
ber das Internet im Mittelpunkt des AVM-Messeauftritts in Halle 13,
Stand C48.   

So verbindet das neue Flaggschiff der FRITZ!Box Fon-Reihe erstmals
ISDN-Telefone mit Voice over IP. Die neue FRITZ!Box bringt jetzt mehr
Leistung und mehr Anschlsse mit: An die neue Box knenn bis zu fnf
PCs ber 4 LAN-Schnittstellen und eine USB-Schnittstelle angesclossen
werden. Zudem gibt es eine Mglichkeit, einen USB-Drucker oder eine
externe Festplatte anzuschlieen, die dann allen an die Box
angeschlossenen PCs zur Verfgung steht.

Auerdem hat AVM seinen ersten WLAN USB-Stick vorgestellt. Zudem wurde
die FRITZ! Software wurde um neue Funktionen fr mehr Sicherheit und
Komfort erweitert.  

Mehr dazu lesen Sie unter http://www2.tarif4you.de/cebit/c12363.html



>> Server4you bietet DSL-VarioFlat fr 5,99 Euro an

Der Hoster Server4you stellt auf der CeBIT 2005 erstmals ein
komplettes DSL-Angebot vor: Die neue DSL-VarioFlat kostet
5,99 Euro im Monat und bietet viele kostenlose Features.

Die DSL-VarioFlat enthlt 5.000 MB Datenvolumen, das mit beliebigen
DSL-Anschlussbandbreiten bis zu 3.072 kBit/s genutzt werden kann. Der
Clou dabei: Nach Verbrauch des Inklusivvolumens steht der Anschluss
unbegrenzt und ohne weitere Kosten zur Verfgung, allerdings nur bei
doppelter ISDN-Geschwindigkeit.
Wer Bedarf an zustzlicher Geschwindigkeit hat, kann jederzeit ein so
genanntes SpeedTix kaufen. Fr nur 2,99 Euro pro Gigabyte surft der
Kunde sofort wieder mit voller Geschwindigkeit seines DSL-Anschlusses.

Dazu gibt es ein umfassendes Service-Paket mit kostenloser .de-Domain,
E-Mail mit Microsofts Outlook WebAccess, Profi-Webhosting-Account mit
ASP.net-Untersttzung und kostenlosem Support. Auerdem knnen Kunden
zustzlich zwischen attraktiven Hardware-Angeboten whlen und so einen
modernen W-LAN Router ab 0,00 Euro erhalten.    

Voraussetzung fr die Nutzung der DSL-VarioFlat ist ein
T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom / T-Com, der in vielen Gebieten
in Deutschland zur Verfgung steht und durch den weitere Kosten
entstehen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=server4you
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> sipgate realisiert bundesweiten Notruf ber VoIP

In Krze knnen sipgate-Kunden bundesweit Notrufe ber ihr
Internettelefon kostenlos absetzen. Die Testphase schliet sipgate
in wenigen Wochen ab, teilte das Unternehmen mit. Zur Verfgung stehen
werden sowohl die in Europa einheitliche Notrufnummer 112 als auch die
deutsche Sondernummer 110.    

sipgate erfllt damit als erster netzunabhngiger VoIP-Anbieter
in Deutschland die im Telekommunikationsgesetz in Paragraph 108
festgehaltene Verpflichtung fr Erbringer ffentlich zugnglicher
Telefondienste.   

Das Notruf-Verfahren ber VoIP von sipgate ist identisch mit dem
der herkmmlichen Festnetz-Telefonie: Wird schnelle rztliche oder
polizeiliche Hilfe bentigt, knnen sipgate-Kunden aus Ihrer Wohnung
heraus einen Notruf ber die 110 oder 112 auslsen. Der Hilferuf wird
dann ber das sipgate-Netz direkt an die nchstgelegene Notruf-
-Abfragestelle weitergeleitet und dort entgegengenommen. Die Planung
von sipgate sieht vor, auch eine Notruf-Lsung fr die nomadische
VoIP-Nutzung anzubieten. Fr die Umsetzung dieser Grundfunktion setzt
sipgate auf die enge Zusammenarbeit mit den Behrden von Bund und
Lndern. 

Mit der deutschlandweiten Notrufbereitstellung erfllt sipgate alle
Voraussetzungen fr die vollstndige Ersetzung der Festnetztelefonie
durch VoIP. Damit liefert das Unternehmen als Vorreiter auf dem
VoIP-Markt weitere berzeugende Argumente fr eine zeitnahe
Entbndelung des Internetzugangs vom Festnetzanschluss.    

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=sipgate
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




+-==================== GMX Internet.DSL Komplett ====================-+

 Alles drin, was Sie zum DSL-Surfen brauchen:

 + DSL-Anschluss und -Tarif zum gnstigen Komplettpreis
 + WLAN-Router mit DSL-Modem schon ab 0,- EUR*
 + Auf Wunsch kostenlos* bers Internet telefonieren!

 + Keine Einrichtungsgebhr* fr DSL-2000 Neuanschluss!
 + 100,- Euro Startguthaben* fr DSL-Wechsler!

 Jetzt Einfhrungsaktion nutzen!
 http://go.tarif4you.de/go.php?p=GMXdsl

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> mobilcom: Handy-Anrufe in alle Netze fr 13 Cent

Mobilfunk-Service-Provider mobilcom hat ein neues Angebot fr seine
Kunden im E-Plus Netz: Mit dem neuen 13-Cent-Tarif telefonieren Kunden
rund um die Uhr zum gnstigen Minutenpreis telefonieren, wirbt der
Anbieter.   

Hinter dem neuen Tarif verbirgt sich ein Minutenpaket mit 100
Innklusivminuten im Monat fr Anrufe in alle deutsche Netze (auer
Sonderrufnummern), das nur 13 Euro im Monat kostet. Damit ergibt
sich ein rechnerischer Minutenpreis von gnstigen 13 Cent.
Abrechnung erfolgt im 60/1-Takt.

Bei den vier Netzbetreibern kosten die 100-Minuten-Pakete 25 Euro im
Monat, was entsprechend einen rechnerischen Minutenpreis von 25 Cent
ausmacht. Auerhalb der Inklusivminuten kosten Gesprche 45 Cent,
sowohl bei E-Plus und o2 als auch beim neuen mobilcom-Angebot. Nur
in den Netzen von T-Mobile und Vodafone kann man mit dem 100-Minuten-
-Paket netzintern und ins Festnetz gnstiger telefonieren.

mobilcom bietet das neue Tarif als reines SIM-Karten-Angebot, also
ohne einen subventionierten Handy. Auerdem wird ein blicher
einmaliger Anschlusspreis von 24,95 Euro berechnet.

- mobilcom: http://go.tarif4you.de/go.php?a=mobilcom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Talkline: UMTS Laptop Card in D-Netzen fr 0 Euro

Anlsslich der CeBIT 2005 in Hannover erweitert der Elmshorner
Mobilfunkanbieter Talkline sein Angebot zum mobile Internet: Die UMTS
Laptop Card gibt es ab sofort fr das T-Mobile und Vodafone-Netz zum
Preis von 0 Euro. Die ersten sechs Monate zahlt der Kunde keine
Grundgebhr und spart damit rund 48 Euro. Kosten fallen dann nur fr
die tatschliche Datennutzung an.     

Beim Talkline UMTS Data Pro whlt der Kunde flexibel den fr sich
passenden Tarif zwischen Volumen- und Zeit-Kontingenten und surft
dabei mit bis zu sechsfacher ISDN-Geschwindigkeit. Dabei wird die
Zeit- oder Volumen-Option zustzlich zur Grundgebhr von 7,99 Euro
pro Monat erhoben.

So kostet zum Beispiel im T-Mobile-Netz der kleinste Zeit-Tarif
DataTime 120 zehn Euro pro Monat und enthlt in dieser Zeit zwei
Freistunden. Wer sich fr einen Volumen-Tarif entscheidet, surft
beispielsweise im Vodafone-Netz bereits fr monatliche 9,86 Euro
kabellos durchs Internet, zehn MB inklusive.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> freenet.de stellt Voice over IP fhiges Handy vor

Zur CeBIT 2005 prsentiert die freenet.de AG eine wegweisende
Neuerung der Internet-Telefonie und integriert ab sofort Mobilfunk
in ihr bestehendes freenet iPhone Angebot.

Das neue Angebot besteht aus zwei Gerten: Das neue freenet Handy
freenet iP1 bildet das zentrale Gert der neuen Kommunikationswelt.
Die freenet HomeStation verfgt ber VoIP sowie Bluetooth und ist
gleichzeitig ein DSL-Router mit Modem und WLAN und bildet so die
Schnittstelle zwischen Handy, DSL und VoIP.    

Kunden knnen zuhause innerhalb der Reichweite der
freenet HomeStation - der so genannten freenet PhoneZone - mit
dem freenet iP1 Handy ber das Internet telefonieren. Telefonate
in das deutsche Festnetz werden kostenlos, genau so wie die Telefonate
zu anderen freenet iPhone Nutzern und denen der IP-Kooperationspartner
web.de, sipgate.de und sipphone.com.

Auerhalb der freenet PhoneZone wird der Kunde zu marktblichen
Mobilfunkkonditionen telefonieren knnen. Die Konditionen sollen
spter bekannt gegeben werden.

Fr die Umsetzung der Mobilfunk-Komponente wurde eine strategische
Kooperation mit E-Plus vereinbart. Das Dsseldorfer
Mobilfunkunternehmen wird fr das Mobilfunk- und VoIP-Gert freenet
iP1 die Mobilfunk-Netzleistung, also Abwicklung Mobilfunk-Gesprche
und -Dienste wie SMS, sowie die Lieferung der SIM-Karten bernehmen.   

Das Dual-Band-Handy freenet iP1 wurde in Kooperation mit Alcatel
entwickelt und ist ein modernes Klapphandy mit einem hochauflsenden
Display. Es bietet polyphone Klingeltne, WAP und GPRS an. Die
Kommunikation mit der freenet HomeStation erfolgt per Bluetooth. Die
Akku-Laufzeit des Handys gibt freenet mit 100 Stunden Standby und
300 Minuten Gesprchszeit an.
Die freenet HomeStation ist ein DSL-Router und Modem, bietet WLAN und
Bluetooth. Darber hinaus bietet die freenet HomeStation die
Mglichkeit, herkmmliche analoge Telefone anzuschlieen. Ein
Ethernet-Anschluss fr PCs ist ebenfalls integriert. Die Schnittstelle
ist standardisiert, so dass zuknftig weitere Handys via freenet
HomeStation kommunizieren knnen, so freenet.

Auf der CeBIT in Hannover (Halle 16, Stand A18) stellt freenet die
neuen Produkte vor.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=freenet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neuer Tarif fr Wenigtelefonierer bei Vodafone

Vodafone bietet ab sofort einen neuen Tarif Basic fr
Wenigtelefonierer an. Das neue Angebot des Dsseldorfer
Mobilfunknetzbetreibers richtet sich vor allem an Kunden,
denen es in erster Linie um Erreichbarkeit unterwegs geht.

Vodafone-Basic liegen einheitliche Minutenpreise rund um die Uhr,
sieben Tage die Woche, zugrunde: Anrufe ins deutsche Vodafone-Netz,
zur Mailbox und ins nationale Festnetz werden mit 29 Cent die Minute
berechnet, der Preis in andere deutsche Mobilfunknetze betrgt 59 Cent
pro Minute. Die Taktung ist nach der ersten Minute sekundengenau
(60/1-Takt). Eine Standard-SMS kostet 19 Cent. Der monatliche
Grundpreis betrgt 4,95 Euro, bei 5,- Euro monatlichen Mindestumsatz
fr Standard-Inlandsgesprche.       

Der Vodafone-Basic-Tarif kann auch um die Zusatzoptionen
HappyWochenende oder HappyAbend erweitert werden. Das heit: Fr
weitere 5 Euro monatlich telefonieren Vodafone-Kunden am Wochenende
bis zu 1000 Minuten oder genieen mit HappyAbend fr 7,50 Euro
monatlich jeden Abend ab 20 Uhr bis 8 Uhr bis zu 1.000 Minuten im
Monat. Beide Angebote gelten jeweils fr Standard-Gesprche ins
deutsche Festnetz oder Vodafone Netz.      

Vodafone-Basic ist ab 10. Mrz 2005 fr alle Neukunden und
Vertragsverlngerer buchbar.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> mobilcom: Neue Einheitstarife fr alle Netze

Mobilfunkserviceprovider mobilcom fhrt jetzt neue
Immer-Ein-Preis-Tarife ein. 24 Stunden lang an jedem Wochentag zahlt
der Nutzer damit den gleichen Minutenpreis - egal ob er ins deutsche
Festnetz telefoniert oder in ein beliebiges nationales Mobilfunknetz.
Statt Grundgebhr wird lediglich ein Mindestumsatz berechnet, der sich
abtelefonieren oder auch fr MMS- und SMS-Nachrichten nutzen lsst.     

Bereits fr Wenigtelefonierer bietet der Immer-45-Cent-Tarif mit
seinem Mindestumsatz von 15 Euro bei einem Minutenpreis von 45 Cent
recht attraktive Konditionen. Denn im Gegensatz zu Prepaidangeboten,
die ebenfalls Wenignutzer ansprechen, bietet mobilcom bereits hier
gut ausgestattete Handys zum Kaufpreis von nur einem Euro.

Wer einen monatlichen Mindestumsatz von 25 Euro anpeilt, bezahlt mit
dem Immer-35-Cent-Tarif fr Telefongesprche in alle deutschen
Mobilfunknetze oder ins Festnetz nur konstante 35 Cent. Er kann bei
Kaufpreisen ab einem Euro sogar auf ein Business-Handy zurckgreifen.

Beim Mindestumsatz von 50 Euro im Immer-25-Cent-Tarif sinkt der
Minutenpreis sogar auf 25 Cent und die ppige Handysubvention lsst
sogar bei Oberklassegerten den Preis schmelzen.  

Die Abrechnung erfolgt beim Immer-45-Cent-Tarif im 60/30-Takt, bei
den beiden anderen Tarifen im 60/10-Takt. Zudem knnen Kunden im
Immer-35-Cent-Tarif und im Immer-25-Cent-Tarif gegen fnf Euro
monatlichen Aufpreis auch sekundengenaue Abrechnung bestllen.   

MMS kosten in allen drei Tarifvarianten 39 Cent, SMS 19 Cent - bei
Versand innerhalb der deutschen Mobilfunknetze.

Die neuen Tarife sind ab der CeBIT 2005 in allen mobilcom-Shops und
bei den mobilcom Fachhndlern erhltlich.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=mobilcom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 Surf@home: UMTS-Internetzugang in der homezone

Schon vor Monaten angekndigt, nun hat o2 Germany den neuen Dienst
Surf@home offiziell auf der CeBIT-Pressekonferenz vorgestellt. Damit
bietet o2 einen Internetzugang per UMTS an, den Kunden beispielsweise
zu Hause oder im Bro einsetzen knnen.   

Beim Vertragsabschluss legt der Kunde die Nutzungsadresse fr
o2 Surf@home im UMTS-Mobilfunknetz von o2 fest. Er erhlt ein
Modem, das per UMTS eine Verbindung zum Internet herstellt. Ein
Festnetzanschluss ist nicht notwendig. Das Modem besitzt eine
WLAN-Schnittstelle, die den Betrieb mit mehreren Notebooks und PCs
ermglicht sowie einen LAN-Anschluss. Um Surf@home in Betrieb zu
nehmen, ist lediglich ein Internetbrowser notwendig. Weitere Software
wird nicht bentigt.      

Fr Surf@home werden monatlich 9,99 Euro Grundgebhr berechnet,
bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten und 24,95 Euro einmaligen
Einrichtungspreis. Fr jede Surf-Minute werden 3 Cent berechnet.
Zustzlich knnen Zeitpakete mit 10, 20 oder 40 Inklusivstunden im
Monat bestellt werden, die entsprechend 9,99 Euro bzw. 14,99 Euro bzw.
21,99 Euro monatlich kosten. Der rechnerische Minutenpreis entspricht
dann zwischen 1,67 und 0,92 Cent. Fr jede weitere Minute werden
ebenfalls 3 Cent berechnet.       

o2 Surf@home soll die ideale Ergnzung zu o2 Genion sein, das
preiswerte Gesprche mit dem Handy ab 3 Cent pro Minute sowie eine
zustzliche Festnetznummer bietet. Damit knnen o2 Kunden ab knapp
20 Euro Grundgebhr im Monat im Internet surfen sowie zu Hause und
unterwegs telefonieren.    

Das notwendige Modem kostet 49,95 Euro zusammen in Verbindung mit
Surf-Pack Time 20 und Surf-Pack Time 40 und 99,95 Euro sonst.

Bestandskunden knnen o2 Surf@home bereits ab 10. Mrz 2005 auf der
Webseite www.o2online.de/goto/surf@home bestellen, die Gerte werden
ab 15. April geliefert. Fr Neukunden ist o2 Surf@home voraussichtlich
ab Mitte Mai verfgbar.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2



+-===================================================================-+

 Surftipp: Oster-Glueck.de

 Jede Woche bis Ostern knnen Sie hier ein Ei knacken und hinter
 jedem Ei warten tolle Gewinne auf Sie. Machen Sie jetzt kostenlos
 mit und gewinnen Reisen, Handys, DVD-Player u.v.m.

 Jetzt mitmachen: http://go.tarif4you.de/go.php?p=OsterGlueck

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES

>> connect: Deutsche Telekom rumt bei der Leserwahl ab

Wie jedes Jahr, haben jetzt die Leser des Fachmagazins connect
die besten Telekommunikationsanbieter des Jahres 2005 gewhlt. Zur
Leserwahl Netze des Jahres, an der sich dieses Mal rund 11.800
connect-Leser beteiligt haben, nominierte connect in den ersten
beiden Ausgaben dieses Jahres die Kandidaten und forderte die
fachkundigen Leser auf, ihre Favoriten in neun Kategorien zu whlen.   

Insgesamt konnte die Deutsche Telekom bei der grten europischen
Umfrage zu den Telekommunikationsnetzen ihre Marktposition behaupten
und sechs der neun Publikumspreise der TK-Branche mit nach Hause
nehmen:   

Die Leser der Zeitschrift connect verliehen dem Bonner Konzern die
Auszeichnungen Prepaid-Karte des Jahres, Festnetz des Jahres
sowie Internet-Provider des Jahres. In den Kategorien
DSL-Internet-Provider und DSL-Anschluss-Anbieter siegte T-Online
bzw. T-Com. Auch in der Knigsdisziplin, der Kategorie
Mobilfunk-Netzbetreiber, liegt eine Telekom-Tochter ganz vorn:
T-Mobile landete wie bereits in der Vorjahren auf dem ersten Platz
(35,2 Prozent). Der aktuell drittplatzierte Anbieter o2 konnte im
Vergleich zum Vorjahr deutliche Zuwchse verbuchen (19,3 Prozent).
Platz zwei mit 26,8 Prozent der Leserstimmen sicherte sich Vodafone.   

Als Bester Mobilfunk-Provider wurde erneut Debitel ausgezeichnet,
der damit der mit Abstand strkste Provider bleibt (45 Prozent):
Dahinter rangieren Mobilcom (17 Prozent) auf Platz zwei und Phonehouse
(11,4 Prozent) auf Platz drei. Fr Talkline stimmten in diesem Jahr
nur 11,1 Prozent der connect-Leser - was den Elmshornern knapp den
dritten Platz kostete.

Im Segment Prepaid hat der Markteintritt von Tchibo fr einigen
Wirbel gesorgt: Der Kaffeehndler schaffte aus dem Stand heraus,
knapp 21 Prozent der Leserstimmen auf sich zu vereinen und platzierte
sich damit direkt hinter T-Mobile Xtra (27,4 Prozent). Auf den dritten
Platz whlten die Leser Vodafone CallYa (20,2 Prozent).

In der Kategorie Internet Provider zeigen sich in diesem Jahr
spannende Entwicklungen auf dem Siegertreppchen: 1&1 schaffte den
Sprung vom dritten Platz auf den zweiten, Arcor vom fnften auf den
dritten Platz. T-Online verteidigte den Siegerplatz aus dem letzten
Jahr.    

Dieses Jahr findet die Kategorie Voice over IP erstmals Eingang in
die Netze des Jahres-Leserwahl: Der Gewinner wurde 1&1 (25,8
Prozent), knapp vor freenet (25,7 Prozent) und Web.de.  

Auerdem hat connect einen Innovationspreis vergeben: Ausgezeichnet
wurde das Dsseldorfer Unternehmen Vodafone fr seine Leistungen bei
der Einfhrung, Netzversorgung und den Angeboten rund um UMTS.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Einige der Top-News von der CeBIT 2005

Die CeBIT 2005 hat viele Highlights in den Bereichen Internet und
Telekommunikation. Hier sind einige davon. Alle unsere CeBIT-Meldungen
finden Sie unter http://www2.tarif4you.de/cebit/

- T-Com: T-DSL Anschluss mit bis zu sechs MBit/s kommt
http://www2.tarif4you.de/cebit/c12337.html
- T-Online: Video on Demand auch fr mobile Endgerte
http://www2.tarif4you.de/cebit/c12346.html
- Siemens SXG75: Das UMTS-Handy mit GPS-Navigation
http://www2.tarif4you.de/cebit/c12350.html
- E-Plus: Der neue hiptop2-Telefon ab April im Handel
http://www2.tarif4you.de/cebit/c12353.html
- 1&1: DSL-Telefonie wird ISDN-Anschluss ablsen
http://www2.tarif4you.de/cebit/c12354.html
- Vodafone: Von zu Hause komfortabel telefonieren
http://www2.tarif4you.de/cebit/c12367.html
- E-Plus: Neue Professional-Tarife fr Geschftskunden
http://www2.tarif4you.de/cebit/c12370.html
- T-Mobile: Neue Relax-Tarifoptionen zur CeBIT 2005
http://www2.tarif4you.de/cebit/c12371.html
- T-Mobile Railnet: Bei Tempo 300 drahtlos ins Internet
http://www2.tarif4you.de/cebit/c12374.html



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 20.03.2005

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2005, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+