Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 12/2006

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de Newsletter 12/2006 |
| Ihr persnlicher Tarifberater    26. Mrz 2006 |
+-===================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseren Newsletters!

Top-Themen in dieser Ausgabe:
+++ Neue Inlandspreise fr Call-by-Call Gesprche +++ Neue gnstigere
DSL-Angebote +++ Drei neue Handys von Sagem +++ Sonderaktionen bei o2
und Tchibo +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Call-by-Call: Neue Minutenpreise fr Anrufe ins Festnetz

INTERNET
  - 3U senkt Preis fr DSL City-Flat auf 4,80 Euro
  - Q-DSL home jetzt in 13 neuen Stdten verfgbar
  - freenet: DSL CITYflat in weiteren 15 Stdten
  - T-Online: Internet-Telefonie ber Outlook starten
  - Internet-by-Call Zugnge werden teilweise teurer

MOBILFUNK
  - T-Mobile: ADAC-Mobile Services mit MDA und SDA nutzen
  - o2 tauscht X1 Handys wegen Akku-Problemen aus
  - Sagem my900C: Klapp-Handy mit UMTS und EDGE
  - Tchibo: Mobilfunk-Sonderaktionen zu Ostern
  - o2: Genion-Flatrate weiterhin 3 Monate kostenlos

SONSTIGES
  - Sonderangebote bringen Mobilfunkanbieter nicht weiter
  - IPTV - Fernsehen bers Internet noch wenig bekannt

-----------------------------------------------------------------------



+-===================================================================-+

 Exklusiv und nur online:
 Das Arcor Komplett-Paket zum DSL-Surfen & Telefonieren
 inkl. 10 EUR Gutschein* fr ihr persnliches Arcor-Fotobuch

 + Endlos surfen - jetzt mit bis zu 16 MBit/s
 + Endlos telefonieren ins deutsche Festnetz
 + DSL-Grundgebhr
 + ISDN-Grundgebhr

 Und das alles zum Komplettpreis von nur 44,85 EUR*

 Jetzt online bestellen!
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=ArcorAngebot

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ

>> Call-by-Call: Neue Minutenpreise fr Anrufe ins Festnetz

Und wieder haben mehrere Call-by-Call Anbieter in den vergangenen
Tagen ihre Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz teilweise tglich
gendert. Wir haben die nderungen fr Sie zusammengefasst und stellen
hier den aktuellen Zwischenstand vor.

Die Call-by-Call Anbieter 01045 inteliFON und 01038 haben erneut ihre
gnstige und teure Zeiten untereinander vertauscht. So berechnet jetzt
01045 folgende Mintuenpreise fr Anrufe ins deutsche Festentz:
Ortsgesprche kosten jetzt werktags von 09 bis 18 Uhr 1,49 Cent/Min
und von 21 bis 24 Uhr 0,94 Cent/Min. In der restlichen Zeit und auch
am gesamten Wochenende werden teure 3,9 Cent/Min berechnet.
Fr Inlandsferngesprche werden von 00 bis 09 Uhr 0,69 Cent/Min
berechnet. Von 18 bis 19 Uhr fallen 1,29 Cent/Min und von 19 bis 21
Uhr 0,94 Cent/Min an. In der restlichen Zeit und auch am Wochenende
werden 3,9 Cent/Min fllig.

01038 berechnet fr Ortsgesprche werktags von 00 bis 07 Uhr und von
19 bis 21 Uhr sowie am Wochenende rund um die Uhr 0,94 Cent/Min.
Werktags von 07 bis 09 Uhr werden 1,39 Cent/Min, von 18 bis 19 Uhr
1,47 Cent/Min und sonst 3,88 Cent/Min berechnet. Fr Ferngesprche ins
deutsche Festnetz berechnet 01038 werktags von 09 bis 15 Uhr 1,52 Cent
pro Minute, von 15 bis 18 Uhr 1,44 Cent/Min und von 21 bis 24 Uhr 1,28
Cent/Min. Sonst fallen 3,88 Cent/Min an. Am Wochenende fallen je nach
Tageszeit zwischen 0,89 und 1,27 Cent/Min.

01029 verlangt werktags von 11 bis 13 Uhr 1,67 Cent/Min fr Anrufe
ins deutsche Festnetz. 01030 berechnet werktags von 13 bis 15 Uhr
1,55 Cent/Min und Callax/01077 - 1,44 Cent/Min von 15 bis 17 Uhr fr
Anrufe ins nationale Festnetz.

Pennyphone/010-058 berechnet aktuell folgende Minutenpreise fr Anrufe
ins deutsche Festnetz: Werktags von 0 bis 09 Uhr und von 17 bis 18 Uhr
sowie am Wochenende von 21 bis 08 Uhr werden 1,44 Cent/Min berechnet.
Werktags von 09 bis 11 Uhr fallen 1,55 Cent/Min und von 22 bis 24 Uhr
1,28 Cent/Min an. In der gesamten restlichen Zeit werden 1,99 Cent/Min
berechnet.

Neue Minutenpreise gibt es auch bei callandoFON/01075:
Werktags von 22 bis 09 Uhr sowie am Wochenende von 09 bis 12 Uhr und
von 15 bis 19 Uhr werden 1,29 Cent/Min berechnet. Werktags von 15 bis
18 Uhr verlangt der Anbieter 1,56 Cent/Min fr Anrufe ins deutsche
Festnetz. In der restlicehn Zeit werden teure 3,79 Cent/Min berechnet.

First Telecom (01099) bietet ab sofort auch Anrufe ins deutsche
Festnetz an. In der Hauptzeit (Montag bis Freitag von 08 - 18 Uhr)
werden vergleichsweise 3,7 Cent/Min und sonst 2,8 Cent/Min berechnet.


Alle hier genannten Tarife sind inkl. MwSt. und werden im Minutentakt
(60/60) ber die Anschluss-Rechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.


Alle aktuellen Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz finden Sie,
wie immer, auf unserer Homepage unter
http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html 
bzw. http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html
Der zu einer Tageszeit gnstigster Anbieter ist dort grn markiert,
der zweit gnstigster - gelb.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> 3U senkt Preis fr DSL City-Flat auf 4,80 Euro

Die 3U Telecom AG hat den Grundpreis fr die DSL City-Flatrate
gesenkt. Ab sofort betrgt die monatliche Pauschale in ber 800
Vorwahlbereichen 4,80 Euro statt bisher 6,60 Euro. Fr alle anderen
Vorwahlbereiche steht nach wie vor die 3U Deutschland-Flat fr 8,80
Euro zur Verfgung. Beide Flatrates beinhalten fr Einsteiger je fnf
E-Mail Postfcher, fnf Subdomains und 50 MB Webspace.     

Fr Wenigsurfer ist weiterhin der Volumentarif 3U DSL Basic fr
1,99 Euro im Monat mit 1 Gigabyte (GB) Freivolumen im Angebot. Jedes
weitere Gigabyte kostet ebenfalls 1,99 Euro.  

Mit der Zusatz-Option 3U Telefon-Flat knnen 3U DSL Kunden noch mehr
sparen: Fr 17,90 Euro pro Monat kann unbegrenzt fr 0 Cent/Min. im
deutschen Festnetz telefoniert werden. Diese Flatrate wird als
Preselection-Angebot ber das normale Festnetz-Telefonanschluss
realisiert und nicht, wie bei vielen aktuell erhltlichen
Telefonie-Flatrate als Internet-Telefonie-Angebot. Die 3U
Telefon-Flat ist mit allen DSL-Tarifen des Anbieters kombinierbar.   

DSL-Einsteiger bekommen bei 3U einen DSL-Resale-Anschluss mit den
blichen Bandbreiten mit bis zu 1.024 kBit/s (16,99 Euro/Monat,
99,95 Euro einmalig), 2.048 kBit/s (19,99 Euro/Monat, 29,95 Euro
einmalig) und 6.016 kBit/s (24,99 Euro/Monat, 0,- Euro einmalig).
Auerdem knnen Neueinsteiger gnstige DSL-Hardware mitbestellen.

Interessenten, die bereits einen T-DSL Anschluss haben, knnen auch
nur einen DSL-Tarif bei 3U bestellen, ohne den DSL-Anschluss zu
wechseln.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=3utelecom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Q-DSL home jetzt in 13 neuen Stdten verfgbar

Die QSC AG baut ihr DSL-Netz weiter aus und ist zunehmend auch in
kleineren Stdten Deutschlands prsent. So hat das Unternehmen jetzt
13 neue Stdte schwerpunktmig in Nordrhein-Westfalen und
Baden-Wrttemberg an das eigene DSL-Netz angeschlossen.   

Damit gibt es die Q-DSL home Produkte ab sofort auch in Bocholt,
Jlich, Kaarst, Leonberg, Meerbusch, Mettmann, Neubiberg, Ratingen,
Rheine, Sindelfingen, Viersen, Willich und Wrselen. Insgesamt sind
die Q-DSL Produkte jetzt in ber 100 Stdten verfgbar. Und der
Netz-Ausbau geht weiter, so das Unternehmen.    

Q-DSL home gibt es mit zwei Produktvarianten mit bis zu 1.536 oder
2.560 kBit/s Gesamtbandbreite und jeweils drei verschiedenen
Bandbreitenoptionen. Die entsprechenden Flatrates kosten 29 bzw.
39 Euro monatlich zuzglich 99 bzw. 59 Euro Aktivierungspreis fr
12-/24-Monatsvertrge, bei Bestellung bis zum 31. Mrz 2006.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QDSLhome
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> freenet: DSL CITYflat in weiteren 15 Stdten

Ab sofort ist die freenetDSL CITYflat in weiteren 15 Stdten
verfgbar. Damit knnen freenet-Kunden eine DSL-Flatrate fr 4,90 Euro
monatlich auch in folgenden Stdten buchen: Aachen, Bochum,
Braunschweig, Bremerhaven, Erfurt, Hagen, Hilden, Kassel, Magdeburg,
Mnchengladbach, Mnster, Oberhausen, Osnabrck, Saarbrcken und
Wuppertal.     

Insgesamt ist die CITYflat damit in 40 Stdten verfgbar. Darber
hinaus wird der Bereitstellungspreis sowohl fr Einsteiger als auch
fr Wechsler fr den DSL 2000-Anschluss von 29,90 auf 9,90 Euro
gesenkt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=freenetDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Online: Internet-Telefonie ber Outlook starten

T-Online macht seinen Kunden Internet-Telefonie komfortabler.
Ab sofort knnen mit dem Software-Telefon Kontakte direkt aus
dem E-Mail-Programm Microsoft Outlook angewhlt werden.

Hat der Benutzer seine Outlook-Kontakte einmal mit dem T-Online
Internet-Telefon verknpft, muss er den Kontakt des gewnschten
Gesprchspartners nur noch auswhlen, sein Headset aufsetzen und den
Anruf ber den Telefon-Button in der Symbolleiste starten. Automatisch
ffnet sich dann die Bedienoberflche des Internet-Telefons mit der
richtigen Rufnummer im Display. Ohne einen weiteren Klick beginnt das
Internet-Telefon mit der Anwahl des Kontaktes. Die Erweiterung des
Internet-Telefons ist kompatibel zu allen Outlook-Versionen ab 2000
und Outlook Express 6.        

Zustzliche Neuerung des T-Online Internet-Telefons: Alle Benutzer mit
Webcam knnen sich nun auch noch whrend des Telefonates durch einen
einzigen Klick auf die Schaltflche WebCam entscheiden, aus dem
Voice-Anruf einen Video-Anruf zu machen – vorausgesetzt der
andere
Gesprchsteilnehmer akzeptiert die Video-Anfrage. Damit ist die
Videofunktion flexibel zu- und abschaltbar.     

Kunden von T-Online telefonieren untereinander ohne Zusatzkosten zu
den bestehenden Online-Tarifen. Gesprche ins nationale Festnetz
kosten pauschal 2,9 Cent pro Minute und in die nationalen
Mobilfunknetze 22 Cent pro Minute. Mit der zustzlich buchbaren DSL
Telefonie flat telefonieren T-Online Kunden innerhalb von Deutschland
soviel Sie wollen. Die Preise fr Auslandsgesprche variieren je nach
Lnderkategorie.      

Die neue Version der Internet-Telefon-Software steht kostenfrei zum
Download unter www.t-online.de/dsl-telefonie zur Verfgung.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TOnline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Internet-by-Call Zugnge werden teilweise teurer

Mehrere Internet-by-Call Anbieter haben ihre Preise fr anmeldefreie
Zugnge gendert. So berechnet Voip-star ab Freitag, den 24.03.2006,
im Tarif surf4 tglich von 06 bis 24 0,20 Cent/Min und sonst 0,58
Cent/Min fr den Schmalband-Internetzugang ber die Einwahlnummer 0192
195 149. Bei smart97 werden im Tarif surf-5 (Einwahlnummer 0192 195
145) ab Freitag rund um die Uhr 1,19 Cent/Min fr den Internetzugang
berechnet. Bei diesen beiden Tarifen werden keine Einwahlgebhren
berechnet.       

01019.net verschiebt in allen seinen Tarifen AA1-Surf bis AA6-Surf die
Tarifzeiten. Damit werden in bestimmten Zeitfenstern statt bisher ab
0,21 Cent/Min nun teure 2,99 Cent/Min berechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Feel free: Echte DSL-Flatrate dauerhaft fr 0,- Euro*!

 + GMX DSL_FreeFlat fr unglaubliche 0,- Euro*
   oder GMX DSL_Flat fr nur 6,99 Euro/Monat!*
 + Bis zu 6.016 kBit/s schnell surfen!
 + Keine Bereitstellungsgebhr beim Wechsel
   auf einen GMX DSL-Netzanschluss!*
 + Auf Wunsch: Rund um die Uhr fr 0 Cent/Minute telefonieren*
   mit der GMX Phone_Flat!
 + DSL-Modem oder WLAN-Router bereits ab 0,- Euro!

 Gleich anmelden und bei DSL dauerhaft sparen!
 http://go.tarif4you.de/go.php?p=GMXdsl

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> T-Mobile: ADAC-Mobile Services mit MDA und SDA nutzen

T-Mobile Deutschland und der ADAC haben eine exklusive Kooperation
vereinbart. Diese Zusammenarbeit soll das Angebot fr T-Mobile Kunden
rund um die Themen Mobilitt, Navigation und Sicherheit weiter
verbessern.   

Dazu verschaffen die Partner im ersten Schritt den T-Mobile Kunden mit
der Anwendung ADAC-Mobile Services fr SDAs und MDAs einen Zugang zu
den telefonischen Informationsdiensten des ADAC. Fahrer oder Beifahrer
knnen ber ADAC-Mobile Services den gewnschten Beratungsdienst mit
wenigen Klicks und ganz ohne Nummerneingaben anwhlen. Bereitgestellt
wird die Anwendung mit Windows-Oberflche fr den SDA, SDA II, MDA II,
MDA III und den MDA compact.      

T-Mobile Kunden, die mit ihrem PDA-Phone das Navigationssystem
T-Mobile NaviGate nutzen, knnen parallel zum Gesprch mit einem Klick
ihre Standortdaten per SMS an den ADAC-Berater bermitteln. Neben der
Pannenhilfe stehen ber das Mobilittsportal die Stau-, die Reise-
und die Parkrauminformationen des ADAC zur Verfgung. Die dynamischen
Parkplatzinformationen des ADAC bieten aktuelle Auskunft zum
verfgbaren Parkraum und zu den Parkgebhren in zahlreiche Stdten
Deutschlands. T-Mobile Kunden knnen die Software fr die ADAC-Mobile
Services ohne Extrakosten ber www.t-mobile.de/adac herunterladen.
Die telefonischen Auskunftsdienste des ADAC sind kostenpflichtig.

Zum Auftakt ihrer Kooperation bieten die Partner den T-Mobile SDA II
inklusive ADAC-Mobile Services und NaviGate im Paket mit dem
NaviGate BlueKit zum Preis von einem Euro. Der SDA II ist ein
kompaktes Handy mit Internetzugang, Megapixel-Kamera, groem
Farbdisplay und umfassenden Organizerfunktionen. Das Zubehrpaket
enthlt die komplette Hardware zur komfortablen Nutzung des
Navigationssystems NaviGate - von der GPS-Maus fr die
Satellitenortung ber ein Ladekabel bis zur Kfz-Halterungsschale fr
den SDA II. Das Angebot gilt in Verbindung mit einem 24-Monatsvertrag
im Tarif Relax 100 und solange der Vorrat reicht. NaviGate ist ein
Online-Navigationssystem, die Navigationsdaten werden via GPRS
(General Paket Radio Service) aus der T-Traffic Telematikzentrale
direkt aufs Handy bertragen.            

Vom 01. Mrz bis zum 31. Mai 2006 entfllt zudem der Pauschalpreis von
1,99 Euro pro Routenberechnung inklusive eventueller Updates whrend
der Tour. Es fallen lediglich die tarifgemen Kosten fr die mobile
Datenbertragung an.

- T-Mobile: http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- ADAC: http://www.adac.de/
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 tauscht X1 Handys wegen Akku-Problemen aus

o2 Germany weist darauf hin, dass sich der Akku des Mobiltelefons
o2 X1 whrend des Aufladens erhitzen kann. Um hchste Sicherheit
zu gewhrleisten, bietet o2 seinen Kunden nun an, das X1 gegen ein
gleichwertiges anderes Gert auszutauschen. Alle X1-Kunden erhalten
eine Mitteilung, dass sie ihr Gert kostenlos austauschen knnen.    

Vor kurzem sei ein entsprechender Fall mit bermig erhitzten Akku
in Deutschland bekannt geworden, so das Unternehmen. Ein weiterer
Schaden sei dabei nicht entstanden. Vorsorglich tauscht das
Mobilfunkunternehmen die in Umlauf befindlichen Handys aus. Das X1
wurde bis Anfang 2004 verkauft, es sind noch rund 4.600 Gerte im
Gebrauch von o2 Germany Kunden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sagem my900C: Klapp-Handy mit UMTS und EDGE

Mit dem my900C stellt Sagem sein neuestes Klappenhandy vor, das sowohl
mit EDGE als auch UMTS ausgestattet ist.

Das fr die Freizeitnutzung konzipierte my900C ist mit einem
QVGA-Bildschirm (320 x 240 Pixel) mit 262.000 Farben ausgestattet.
Es verfgt ber eine VGA-Kamera fr Video-Telefonie sowie ber eine
2-Megapixel-Kamera fr Fotos. Neben der Bildtelefonie und MMS bietet
das my900C auch die Mglichkeit ber E-Mail mit Freunden und Familie
in Kontakt zu bleiben und einfach Bilder und Informationen
auszutauschen.      

Das Handy ist mit 90 x 45 x 23,5 mm kompakt und 115 Gramm leicht und
besitzt ein beeindruckendes Design. Die Nutzer knnen ihre
Lieblingssongs im MP3-Format herunterladen ind ber spezielle Tasten
anhren.   

Das my900C soll ab Mitte 2006 erhltlich sein.

Neben dem UMTS-Handy my900C hat der franzsischer Hersteller Sagem hat
zwei weitere Multimedia-Handys vorgestellt. Das Design-Mobiltelefon
my500X bringt zwei Kameras (VGA und 1,3-Megapixel) einen MP3-Palyer
und 32 MB intrenen Speicher. Weiterer Speicher lsst sich mit
Mini-SD-Karten nachrsten. Zu weiterer Ausstattung gehrt das 176x200
Pixel groer TFT-Display mit 262.000 Farben. Das 100 x 46 x 16,5 mm
kleine und 90 Gramm leichte Triband-Handy soll im zweiten Quartal 2006
erhltlich sein. 

Mit dem neuen Handy my405X erweitert Sagem seine Produktreihe der
ultraflachen Mobiltelefone. Das 105 x 45 x 15 mm kleines Handy soll
vor allem durch die Qualitt seiner Verarbeitung und durch sein
modisches Schwarz-Wei-Design mit Ledereffekt beeindrucken, so der
Hersteller. Bei den Funktionen sieht es einfach aus: Das neue Modell
ist mit einem MP3-Player ausgestattet, der sich ber die seitlichen
Tasten bedienen lsst. Das GPRS-Mobiltelefon bringt 64 Megabyte
internen Speicher und ein Mini-USB-Kabel fr Datenspeicherung bzw.
-austausch. Zur weiteren Ausstattung des my504X zhlen eine
VGA-Kamera, ein TFT-Dispaly mit 65.000 Farben und 128x160 Pixel
Auflsung. Der Akku bietet bis zu drei Stunden Gesprchsdauer und
250 Stunden im Standby-Betrieb. Das Sagem my405X soll im zweiten
Quartal 2006 erhltlich sein.

Preise fr neue Gerte nannte Sagem noch nicht.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Sagem
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tchibo: Mobilfunk-Sonderaktionen zu Ostern

Ab Montag, den 27. Mrz 2006, bietet Tchibo drei Handys zu
Aktionspreisen an. Speziell zu Ostern und nur fr kurze Zeit ist
das Siemens AX72 fr 66,00 Euro erhltlich - ausgestattet mit
Farbdisplay, orangefarbener Tastenbeleuchtung und polyphonen
Klingeltnen. Fr 55,00 Euro statt 77,00 Euro erhlt der Tchibo Kunde
das kompakte Triband-Handy Nokia 3120. Das Philips Handy 701 mit
integrierter Fotokamera gibt es fr 77,00 Euro statt 99,00 Euro.
Alle Gerte werden inklusive SIM-Karte zum Tchibofonieren angeboten.

Prepaid-Kunden telefonieren mit Tchibo zum Einheitstarif: Rund um
die Uhr zahlen Kunden in alle deutschen Netze 25 Cent/Min, zu anderen
Tchibo-Mobilfunkkunden sogar nur fnf Cent pro Minute. Eine SMS kostet
19 Cent pro Nachricht und das Abhren der eigenen Mailbox ist
kostenlos.    

Fr Vertrags-Kunden bietet Tchibo eine Sonderaktion: Wer jetzt zu
Tchibo mobil wechselt zahlt keine Anschlussgebhr und drei Monate
keine Grundgebhr. Danach betrgt die Grundgebhr 4,95 Euro (ohne
neuen Handy) bzw. 8,95 Euro (mit dem Handy) monatlich. Hier gibt es
einen Tarif mit 15 Cent/Min rund um die Uhr in alle deutschen Netze,
fnf Cent/Min netzintern und 15 Cent pro SMS. Kunden, die zum
Vertragstarif von Tchibo mobil wechseln, knnen ihre bestehende
Handynummer behalten.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Tchibo
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2: Genion-Flatrate weiterhin 3 Monate kostenlos

Zum Frhlings-Erwachen hat o2 Germany neue Sonderaktionen gestartet.
So erhalten Kunden bei Abschluss eines 24-Monatsvertrages oder bei
Vertragsverlngerung 100 Frei-MMS im ersten Vertragsmonat. Das Angebot
gilt von 30. Mrz bis 02. Mai 2006 nur in den Tarifen o2 Genion,
o2 Starter und o2 Active und in den entsprechenden Card-Tarifen
von o2. Nicht genutzte MMS verfallen am Ende des ersten Monats.

Darber hinaus erhalten Kunden, die sich fr einen 24-Monatsvertrag
im Tarif o2 Genion und die Genion-Flatrate entscheiden die
Genion-Flatrate 3 Monate kostenlos. Mit deiser zubuchbaren Flatrate
fr zustzliche 9,99 Euro im Monat knnen Kunden von o2 zum Festpreis
so oft und so lange sie wollen aus der Homezone ins deutsche Festnetz
sowie ins Netz von o2 Germany telefonieren. 

Auch fr Prepaid-Kunden startet o2 mit speziellen Frhjahrsangeboten.
So knnen alle o2 LOOP Neu- und Bestandskunden, die die Tarif-Option
LOOP Alltime buchen, fr 39 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle
deutschen Netze telefonieren. Ldt der Kunde sein o2 LOOP-Konto
einmalig mit mindestens 30 Euro auf, telefoniert er einen Monat lang
fr 19 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle deutschen Netze. Zwei
Tage vor Ablauf des Monats erhlt er eine kostenlose SMS, die ihn
darauf hinweist, dass die Vergnstigung in zwei Tagen abluft. Ldt
der Kunde erneut 30 Euro oder mehr auf, kann er wiederum einen Monat
lang fr 19 Cent pro Minute deutschlandweit telefonieren. Ansonsten
gilt automatisch der regulre Preis von 39 Cent pro Minute. Jeder
Kunde, der im Aktionszeitraum ein o2 LOOP-Paket kauft, erhlt ein
Startguthaben im Wert von 10 Euro und 10 Frei-SMS monatlich ein Jahr
lang.

Noch bis zum 29. Mrz 2006 erlsst o2 Germany seinen Neukunden, die
ein Vertrag online abschlieen, die einmalige Anschlussgebhr von
24,99 Euro. Auerdem erhalten neue Kunden im Online-Shop 20% Rabatt
auf allen Mobiltelefone mit einem Vertrag in den Tarifen o2 Genion
Online und o2 Active Online 100, 250 und 500. Auch dieses Angebot
gilt nur bis zum 29.03.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2



SONSTIGES

>> Sonderangebote bringen Mobilfunkanbieter nicht weiter

Nur 40 Prozent der Mobilfunkkunden sind bereit, fr ber das Handy
genutzte Dienste wie Internetsurfen, Musik- oder Spieledownloads eine
hhere Telefonrechnung in Kauf zu nehmen. Das hat eine internationale
Umfrage der Wirtschaftsprfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG unter
mehr als 3.500 Mobilfunknutzern ergeben. KPMG rt deshalb
Mobilfunkunternehmen, ihr Geschftsmodell zu berdenken und sich dabei
an groen Internet-Suchmaschinen zu orientieren. John Curtis, Leiter
des Bereichs Information, Communications & Entertainment bei KPMG
Deutschland: Diese ziehen mit attraktiven Dienstleistungen massenhaft
Nutzer an und wecken aufgrund ihres groen Kundenstamms das Interesse
der Werbung treibenden Industrie und des Onlinehandels. Ein Feld, das
von den Mobilfunkanbietern derzeit vernachlssigt wird.

Momentan machen sich die Mobilfunkanbieter mit stndig neuen
Sonderangeboten immer wieder gegenseitig die Kunden abspenstig.
John Curtis: Doch permanent subventionierte Handys auf den Markt
zu werfen, bringt langfristig keinen Geschftserfolg. Sinnvoller
ist es, sich mit Hilfe attraktiver konvergenter Dienstleistungen
wie Videodownloads oder Live-TV eine stabile und loyale Kundenbasis
aufzubauen. Damit wird man fr Werbekunden und Partner im digitalen
Handel attraktiv und erffnet sich neue Einnahmequellen.
Mobilfunkunternehmen knnten beispielsweise ihren Handykunden Werbung
zielgruppengerecht per SMS oder auch als Videoclip zukommen lassen.   

Geschftspotenzial birgt in Deutschland auch der Bereich Mobile
Entertainment. Denn immerhin jeder dritte Deutsche verbringt seine
Zeit auf dem Weg zur Arbeit in ffentlichen Verkehrsmitteln. Mobile
Spiele und die Kamerafunktion - diese beiden Anwendungen werden von
deutschen Handybesitzern vorwiegend genutzt. Noch relativ unerfahren
sind sie dagegen, wenn es um mobile Netzwerk-Spiele, den Download von
Songs oder Musikhren via Handy geht. Die Marketing-Strategien mssen
darauf abzielen, die Nutzer mit konvergenten Dienstleistungen vertraut
zu machen. John Curtis: Nur Konsumenten, die sich auskennen, werden
die vielfltigen konvergenten Dienste nutzen und fr Umsatz sorgen.
Solche Dienstleistungen fr den Kunden transparent zu machen - darin
liegt eine riesige Herausforderung fr die Marktakteure.           

Weiterhin ergab die KPMG-Umfrage auch, dass 81 Prozent einen einzigen
Diensteanbieter eindeutig bevorzugen. Dieser Kundenwunsch birgt
enormes Potenzial fr die Verrechnung von Leistungen, die die
Mobilfunkanbieter ihren Kunden im Auftrag Dritter anbieten. Im Markt
fr konvergente Dienste sind die Mobilfunkunternehmen Schaltstelle
fr den Vertrieb unzhliger Applikationen und Inhalte. John Curtis:
Verrechnungsmanagement wird deshalb knftig zu einer
Schlsselkompetenz.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> IPTV - Fernsehen bers Internet noch wenig bekannt

IPTV, das Fernsehen per Internet, ist eines der Top-Themen auf der
weltweit grten Elektronik- und Computerfachmesse CeBIT gewesen. Doch
jeder zweite Verbraucher in Deutschland (46 Prozent) kann mit dem
Fachbegriff IPTV (Internet Protocol Television), der fr den Empfang
hochauflsender digitaler Fernsehbilder ber ein internetfhiges
Telefonnetzwerk steht, nichts anfangen. Zu diesem Ergebnis kommt eine
aktuelle Studie des Management-, Technologie- und
Outsourcing-Dienstleisters Accenture, fr die 6.000 Konsumenten in
Deutschland, Frankreich, Grobritannien, Italien, Spanien und den
Vereinigten Staaten befragt wurden.         

Trotz dieser Unkenntnis gibt es eine beachtliche Nachfrage nach
Dienstleistungen, die unter anderem durch IPTV erst mglich werden.
So wnschten sich 31 Prozent der Befragten in Deutschland eine grere
Anzahl von Spielfilmen im Fernsehen, und 20 Prozent htten gerne die
Mglichkeit, ihr persnliches Programm selbst zusammenzustellen.
Werbung wrden die meisten Zuschauer dabei am liebsten ausblenden.
75 Prozent der deutschen Zuschauer (international 55 Prozent) wrden
Fernsehen per Internet vorziehen, wenn es weniger Werbung enthielte.  

Obwohl viele Verbraucher nicht wissen, was sich hinter dem Begriff
IPTV verbirgt, zeigen sie groes Interesse an den erweiterten
Mglichkeiten, die durch diesen Service geboten werden knnen, sagt
Nikolaus Mohr, Geschftsfhrer im Bereich Communications & High Tech
bei Accenture.    

Der Studie zufolge mssen sich die Anbieter von IPTV-Dienstleistungen
vor allem auf das Marketing konzentrieren und die Verbraucher zunchst
detailliert ber die neue Technologie informieren. Nur so kann eine
mglichst hohe Akzeptanz des Fernsehens per Internet sichergestellt
werden. Dabei stellen die Kosten aus Sicht der Verbraucher das grte
Problem dar. So lehnen es knapp zwei Drittel der Befragten deutschen
Konsumenten ab (international 54 Prozent), eine zustzliche Gebhr fr
IPTV zu zahlen. Auerdem zweifeln die Verbraucher noch an der
Sicherheit und der Servicequalitt des Angebots.        

Die Studienergebnisse zeigen auch, dass in allen Lndern junge
Erwachsene dem Thema IPTV positiver gegenberstehen als ltere
Menschen. Ferner zeigen Mnner ein greres Interesse an der neuen
Technologie als Frauen.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das war es fr diese Woche.
Nchste Newsletter-Ausgabe erscheint am 02.04.2006.

+-===================================================================-+
|Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder|
|jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert|
|hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im|
|Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen. |
+-===================================================================-+
|Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter: |
|http://www.tarif4you.de/ |
+-===================================================================-+
|Copyright (C) 1998-2006, tarif4you.de , Dsseldorf |
|Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters|
|ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.|
+-===================================================================-+
|Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter|
|wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr |
|die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden. |
+-===================================================================-+