Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 34/2009

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 34/2009 |
| Ihr persönlicher Tarifberater                     23. August 2009 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Top-Themen in dieser Ausgabe:
+++ Ende der Call-by-Call Aktion bei 01050 +++ Preisänderungen für
Auslandsgespräche bei sipgate +++ o2 erlaubt Internet-Telefonie +++
und vieles mehr...

Viel Spaß beim Lesen und eine schöne Woche!

tarif4you.de - Ihr persönlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 01050: Ende der Call-by-Call Preisaktion

INTERNET
  - Tarifänderungen bei knUUt und Surf2Go
  - o2 macht SDSL Zugänge schneller
  - sipgate: Preissenkung bei 55 Auslandstarifen

MOBILFUNK
  - Vodafone macht das mobile Internet noch schneller
  - o2 öffnet Mobilfunknetz für Voice-over-IP Dienste
  - Ay Yildiz: Gratis Gesprächszeit zu Ramadan
  - RIM stellt neues BlackBerry Curve 8520 vor
  - mobilcom-debitel Surfstick mit Prepaid-Roaming-Option

SONSTIGES
  - Illegale Hotline zur Schweinegrippe abgeschaltet
  
---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ
¯¯¯¯¯¯¯¯
>> 01050: Ende der Call-by-Call Preisaktion

Der Call-by-Call Anbieter 01050 beendet zum Montag, den 24.08.2009,
seine Preisaktion für In- und Auslandsgespräche. Wie bereits zum
Start der Aktion am 7. August angekündigt, werden ab Montag wieder
die Standard-Preise berechnet. So kosten Anrufe in deutsche
Mobilfunknetze wieder 30,9 Cent/Minute rund umdie Uhr, statt 7,2 Cent
in den letzten Wochen.

Auch Auslandstarife steigen wieder. Statt 0,8 bis 1,5 Cent pro Minute
während der Aktion werden künftig für Anrufe ins Festnetz einiger
Länder wieder 4,9 bis 14,9 Cent/Minute berechnet:

Anrufe nach  Italien (Festnetz) kosten künftig wieder 4,9 Cent/Min,
nach Tschechien und Polen - 5,1 Cent/Min, nach Australien - 5,5 Cent
je Minute. Für Anrufe in folgende Länder werden 14,5 Cent/Minute
verlangt: Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Luxemburg,
Österreich, Rumänien, Schweiz, Spanien, USA. Gespräche in die Türkei
kosten 14,9 Cent/Minute. Alle diese PReise gelten an allen
Wochentagen rund um die Uhr.

Außerdem ändert 01050 zum Montag, den 24.08.2009, einige Preise für
Anrufe ins deutsche Festnetz. So kosten Inlandsferngespräche täglich
zwischen 07 und 09 Uhr und 21 bis 23 Uhr wieder 3,9 Cent/Minute statt
bisher zwischen 0,62 und 0,85 Cent.

Alle Gespräche über die Vor-Vorwahl 01050 werden im Minutentakt über
die Anschluss-Rechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife für Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise für Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesübersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise für Gespräche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html
 
+-=================================================================-+



INTERNET
¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Tarifänderungen bei knUUt und Surf2Go

Der Internetprovider avivo hat zu Dienstag, 18.08.2009, die Preise
bei Internet-by-Call Tarifen seiner Marken knUUt und Surf2Go erhöht.
Bei folgenden Tarifen und Einwahlnummern werden künftig 9,99 Cent je
Minute täglich rund um die Uhr berechnet:
knUUT Spezial (Einwahlnummer 0191 937 14),
knUUT Spar 1 (Einwahlnummer 0191 933 94),
knUUT Spar 2 (Einwahlnummer 0191 933 95),
knUUT Spar 3 (Einwahlnummer 0191 933 96) und
Surf2Go Extra (Einwahlnummer 0191 937 06).
Übrige Tarife bleiben unverändert.

- knUUt: http://tarif4you.de/goto/a/knUUt
- Surf2Go: http://tarif4you.de/goto/p/Surf2Go

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 macht SDSL Zugänge schneller

Telefónica erweitert das Angebot an SHDSL.bis Breitbandzugängen. Ab
Oktober 2009 sollen Business-Kunden Anschlüsse mit bis zu 5,7 Megabit
pro Sekunde auf einer zweiadrigen Teilnehmeranschlussleitung (TAL)
angeboten werden. Die neue Bandbreite steht im gesamten, jetzt
abgedeckten ADSL2+-Gebiet zur Verfügung. Dieser soll nach Angaben des
Anbieters bis Ende 2009 fast 70 Prozent der deutschen Haushalte
umfassen. Im nächsten Jahr will Telefónica zudem durch die Bündelung
von bis zu vier Kupferdrähte Geschwindigkeiten von bis zu 11,4 MBit/s
und bis zu 22,8 MBit/s jeweils in Up- und Download-Richtung anbieten.

- http://tarif4you.de/goto/a/Telefonica

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> sipgate: Preissenkung bei 55 Auslandstarifen

Der Internet-Telefonie-Provider sipgate senkt 55 Auslandstarife sowie
seinen weltweit gültigen SMS-Tarif. Zu den gesenkten Tarifzielen
gehören vorrangig Länder in Südamerika, Afrika, Asien und im Nahen
Osten. So kosten Festnetzanrufe via sipgate nach beispielsweise
Indien jetzt 5,9 Cent/Minute, nach Vietnam 17,9 Cent/Minute, nach
Marokko 19,9 Cent/Minute, Kamerun 19,9 Cent/Minute und Jordanien 9,9
Cent/Minute. Darüber hinaus senkt sipgate seinen SMS-Tarif um 20
Prozent von 9,9 auf 7,9 Cent/SMS. Der Tarif gilt sowohl für die
deutschen Mobilfunknetze von T-Mobile, Vodafone, E-Plus und o2 als
auch für alle anderen Handynetze weltweit. Die neuen Tarife gelten
sowohl für Privat- als auch für Firmenkunden.          

- sipgate: http://tarif4you.de/goto/a/sipgate

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK
¯¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Vodafone macht das mobile Internet noch schneller

Vodafone Deutschland erhöht in ausgewählten Gebieten die
Geschwindigkeit für die mobile Datenübertragung. An stark
frequentierten Orten wie Flughäfen und großen Bahnhöfen bietet der
Mobilfunknetzbetreiber jetzt nach eigenen Angaben Geschwindigkeiten
von bis zu 14,4 MBit/s bei Downloads an. Bisher stehen den Kunden in
mehreren deutschen Städten und Gemeinden Geschwindigkeiten von bis
zu 7,2 Megabit pro Sekunde bei Downloads und bis zu 3,0 MBit/s bei
Uploads zur Verfügung. Bundesweit bietet Vodafone bis zu 3,6 Megabit
pro Sekunde im Downlink und 1,45 Megabit pro Sekunde im Uplink an.

Die theoretischen Werte sorgen auch in der Praxis für sehr schnelle
Downloads. Laut Vodafone sollen in Tests mit dem neuen Nokia 6730
Geschwindigkeiten von knapp 10 Megabit pro Sekunde erreicht worden
sein. Damit können alle Kunden über das mobile Breitbandnetz von
Vodafone Deutschland unterwegs oft noch schneller die von Zuhause
oder aus dem Büro gewohnten Internet-Dienste nutzen. Auch Kunden mit
Handys, die die neueste Technik noch nicht unterstützen, sollen laut
Netzbetreiber vom schnelleren Vodafone Netz profitieren, da die Daten
insgesamt auch schneller von den Mobilfunkbasisstationen ins Festnetz
übertragen werden.

- Vodafone: http://tarif4you.de/goto/s/Vodafone

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 öffnet Mobilfunknetz für Voice-over-IP Dienste

Telefónica o2 Germany erlaubt ab sofort die Nutzung von Voice-over-IP
(VoIP) auf dem Handy. Wie der Mobilfunknetzbetreiber mitteilte,
können alle o2 Kunden nun Internet-Telefonie-Dienste wie zum Beispiel
Skype jetzt mobil nutzen. Auch andere Internet-Telefonie-Dienste
sollen nutzbar sein. Voraussetzung ist eines der aktuellen Internet
Packs von o2. Damit ist das Münchener Unternehmen der erste
Mobilfunkanbieter in Deutschland, der Internet-Telefonie über
das Handy allen Kunden erlaubt. Bei T-Mobile und Vodafone werden
lediglich spezielle Tarife angeboten, bei denen Kunden gegen
Aufpreis auch Internet-Telefonie nutzen können.

»Wir haben eines der modernsten und schnellsten mobilen Datennetze
in Europa und das sollen unsere Kunden ohne Einschränkungen erleben,
egal ob Surfen, E-Mailen, Instant Messaging oder eben auch
Telefonieren«, so Lutz Schüler, Geschäftsführer Marketing & Sales
Telefónica o2 Germany.

Ganz ohne Einschränkungen funktioniert es jedoch nicht. Die
Internet-Pakcs von o2 haben bestimmte Grenzen bei der Datenmenge -
wer zu viel überträgt, muss sich mit niedrigeren Geschwindigkeiten
zufrieden geben. Für die mobile Internet-Telefonie können Kunden zum
Beispiel die Handy-Surfflatrate Internet-Pack-M von o2 buchen. Mit
dieser surfen Kunden bis zu einem Volumen von 200 MB mit bis zu
HSDPA-Geschwindigkeit (bis 7,2 MBit/s). Anschließend können Kunden
mit reduziertem Tempo (GPRS) weiter surfen. Die monatlichen Kosten
liegen bei 10 Euro. Wem das nicht ausreicht, dem steht auch das
Internet Pack L für 25 Euro im Monat zur Verfügung. Die volle
Geschwindigkeit gibt es dabei bis zu einem Volumen von 5 GB.
 
- o2: http://tarif4you.de/goto/s/o2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Ay Yildiz: Gratis Gesprächszeit zu Ramadan

Die Mobilfunkmarke Ay Yildiz bietet zum Fastenmonat Ramadan besondere
Konditionen für Telefongespräche in die Türkei. Damit sollen
türkische Mitbürger mit Freunden und Angehörigen in der Türkei
teilweise kostenlos telefonieren können. In der Zeit vom 21. August
bis 22. September 2009 erhalten alle KolayKart Kunden Bonusminuten
für Gespräche ins türkische Festnetz. Wer seine Prepaidkarte zwischen
15 und 29,99 Euro auflädt bekommt 20 Bonusminuten, ab 30 Euro gibt es
50 Bonusminuten. Das Bonusguthaben wird für eine Ausfladung innerhalb
von 30 Tagen gewährt. Die Bonusminuten gelten für Gespräche aus
Deutschland ins türkische Festnetz (ohne Sondernummern und
Mehrwert-Dienste) und werden im Minutentakt abgerechnet. Nicht
genutzte Bonusminuten verfallen nach 30 Tagen.

- Ay Yildiz: http://tarif4you.de/goto/p/AyYildiz

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> RIM stellt neues BlackBerry Curve 8520 vor

Der kanadische Hersteller Research In Motion (RIM) hat die
Verfügbarkeit des neuen Smartphone BlackBerry Curve 8520 in
Deutschland bekanntgegeben. Zuvor wurde das Gerät bereits für die
USA, Großbritannien und Spanien angekündigt. Das neue Smartphone
gehört zur BlackBerry Curve-Familie und soll voraussichtlich schon
ab Ende August beziehungsweise im Laufe des Septembers bei diversen
Netzbetreibern zunächst in der Farbe Schwarz verfügbar sein. Der
Preis soll bei rund 300 Euro liegen.

Das 109 x60 13,9 mm kompakte Smartphone soll sich besonders leicht
zu handhaben sein. Ein berührungsempfindliches optisches Touchpad
soll für einfaches und problemloses Scrollen und Auswählen eine
einfache Navigation auf dem Gerät sorgen. Das neue Endgerät ist zudem
das erste BlackBerry Smartphone, das entsprechende Media Keys an der
Oberseite des Gerätes bereit hält, mit denen Nutzer bequem ihre Musik
und Videos steuern können. Das vollständige QWERTZ-Keyboard soll
zudem komfortables Schreiben ermöglichen.

Auch die Kommunikation wird beim neuen Blackberry-Smartphone groß
geschrieben. Das Gerät den gewohnten mobilen Zugriff auf E-Mails,
Messaging (IM, SMS, MMS) und beliebte Social Networks wie Facebook
und MySpace. Der mobile Internetzugang stehen nur GPRS und EDGE zur
Verfügung, auf UMTS müssen die Nutzer verzichten. Dafür wird WLAN
(802.11 b/g) und Bluetooth unterstützt. Dabei schaltet das Gerät für
die Datenanbindung beispielsweise zu Hause automatisch von Mobilfunk
auf die eingerichtete WLAN-Umgebung um.

Zur weiteren Ausstattung des 106 Gramm schweren BlackBerry Curve 8520
zählen ein 2,46-Zoll großes TFT-Display mit 320 x 240 Pixel Auflösung
und eine 2-Megapixel-Kamera. Der interne Speicher lässt sich mit
microSD/SDHC-Speicherkarten erweitern, eine 2 GB Speicherkarte soll
im Lieferumfang erhältlich sein.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> mobilcom-debitel Surfstick mit Prepaid-Roaming-Option

Der Internet-Surfstick von mobilcom-debitel ist ab sofort mit
Roaming-Option erhältlich. Zum Preis von 39,95 Euro kann jeder
Kunde in sechs ausgewählten Ländern - Österreich, Italien, Schweden,
Dänemark, Großbritannien und Irland - bis zu einem Datenvolumen von
fünf Gigabyte, 31 Tage lang im Internet surfen. Für die Nutzung im
Ausland erhält der Kunde eine zweite Prepaid-Simkarte, die er in
seinem Urlaubsland nur noch in den Stick schieben muss und dann
31 Tage lang über das Netz des Kooperationspartners Hutchison 3G
Austria GmbH surfen kann. Nach Ablauf der 31 Tage oder Ausschöpfung
des Inklusivvolumens kostet jedes weitere Megabyte zwei Cent.

Der Stick ist exklusiv bei mobilcom-debitel erhältlich. Er
unterstützt HSDPA und ermöglicht die mobile Datenübertragung mit
Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 MBit/s. Der Surfstick installiert
sich einfach per Plug and Play und unterstützt die Betriebssysteme
Windows Vista, XP, Windows 2000 und Mac OS X 10.4.9 oder neuere.
Ohne Vertrag kostet der in allen Netzen nutzbare Stick 79 Euro. In
Kombination mit einem zusätzlichen Inlands-Datentarif, der ab 19,95
Euro erhältlich ist, gibt es den Stick - ohne Prepaid-Option - für
einen Euro.        

- mobilcom-debitel: http://tarif4you.de/goto/a/mobilcom-debitel

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES
¯¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Illegale Hotline zur Schweinegrippe abgeschaltet

Die Bundesnetzagentur hat eine unseriöse Telefon-Hotline zum Thema
Schweinegrippe abgeschaltet. Die Verbraucher erhielten, insbesondere
auch nachts, einen Telefonanruf von der Berliner Rufnummer 030
20179948 eines vermeintlichen »Europäischen Zentralinstitutes für
Seuchenbekämpfung«. Eine Bandansage täuschte den Verbrauchern vor,
dass eine persönliche Information zur Schweinegrippe vorliege. Die
Verbraucher wurden aufgefordert, zu ihrer eigenen Sicherheit die
kostenpflichtige Rufnummer 0900 1 000 184 anzurufen. Unter dieser
Rufnummer waren per Bandansage lediglich allgemeine Aussagen zur
Schweinegrippe zu hören. Diese dienten offensichtlich dazu, den
Verbraucher hinzuhalten, um einen möglichst großen Umsatz über
die Rufnummer zu erzielen, so die Bundesnetzagentur.

Nach zunehmenden Beschwerden hat die Bundesnetzagentur Ermittlungen
aufgenommen und bereits am Freitag die Abschaltung der verwendeten
Rufnummern »im öffentlichen Interesse und zum Schutz der Verbraucher«
angeordnet. Ferner hat sie jetzt auch ein Rechnungslegungs- und
Inkassoverbot ausgesprochen. Somit dürfen Verbindungen zu der
(0)900er-Rufnummer rückwirkend ab dem 13. August 2009 nicht mehr
berechnet werden. Verbraucher, die danach diese Rufnummer angerufen
haben, sollten dennoch ihre nächste Telefonrechnung genau prüfen,
rät die Bundesnetzagentur.

Bei Fragen zur Schweinegrippe verweist die Bundesnetzagentur unter
anderem auf die kostenlose Bürger-Hotline des Bundesministeriums
für Gesundheit unter der Rufnummer 0800 44 00 55 0. Weitergehende
Informationen zu diesem Thema finden Sie zudem auf der Homepage
des Bundesministeriums unter www.bmg.bund.de/schweinegrippe.

- Bundesnetzagentur: http://tarif4you.de/goto/a/Bundesnetzagentur

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es für diese Woche.
Nächtes Newsletter erscheint am 30. August 2009.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie können tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich «Service» abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2009, tarif4you.de , Düsseldorf                |
| Nachdruck, Veröffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden.          |
+-=================================================================-+