Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 36/2007

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 36/2007 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                  09. September 2007 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Call-by-Call Preise fr Anrufe zu Handys sind stndig in Bewegung.
Manche Anbieter ndern ihre Tarife fr solche Gesprche bis zu vier
mal am Tag. Meistens handelt es sich um kleine Preissenkungen im
0,01-Cent-Bereich. Doch hin und wieder werden die bisher gnstigen
Preise drastisch erhht. Vor allem bei Anbietern ohne Tarifansage
kann dieses Vorgehen zu unangenehmen berraschungen bei der nchsten
Telefonrechnung fhren. Die nderungen der letzten Tagen haben wir
fr Sie in diesem Newsletter zusammengefasst.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Neues Schnurlos-Telefon von Siemens +++ DSL-Flatrates via
Satellit jetzt auch mit Rckkanal +++ M-net senkt Preise fr
entbndelte DSL-Anschlsse +++ Neuer Mobilfunkdiscounter Fonic
ist gestartet +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Preisnderungen fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze
  - Siemens Gigaset AL145: Gnstiges Schnurlostelefon

INTERNET
  - Telekom: Speedport W 502V fr DSL, VoIP und WLAN
  - skyDSL: Internet via Satellit als Zwei-Wege Lsung
  - Dial24: Neue Internet-by-Call Marke gestartet
  - StarDSL bietet Satellitenflatrate an
  - M-net: Entbndelte DSL-Flatrate ab 26,90 Euro

MOBILFUNK
  - Fonic: Mobil telefonieren fr 9,9 Cent pro Minute
  - o2: Neuer Xda comet ab Ende September im Handel
  - callmobile: Guthabenaufladung jetzt per SMS mglich
  - Vodafone: Drei neue Pakete fr mobiles Internet

SONSTIGES
  - Internet-Nutzung im August 2007 um billiger
---------------------------------------------------------------------



+-=================================================================-+

 ARCOR Internet-Flat-Paket

 + Mit DSL-2000-Anschluss endlos Surfen - zum Festpreis!
 + Echter Telefonanschluss (Kein Telekom-Anschluss notwendig)
   Telefonieren ins dt. Festnetz ab 2 Cent/Min,
   Mobilfunk ab 19 Cent/Min., Ausland ab 8 Cent/Min.

 = nur 29,95 Euro/Monat!*

 Nur im September fr nur 10 EURO optional dazu:
 + Mit Arcor-Handy-Karte unbegrenzt ins dt. Festnetz telefonieren
 + Unbegrenzt vom Arcor-Anschluss ins dt. Festnetz telefonieren
 + Mobilfunk, Telefon und Internet auf einer Rechnung

 Aktion bis 30.09.2007:
 - Kein DSL-Bereitstellungspreis
 - DSL-Modem inklusive
 - Arcor-Rechnung Online

 Jetzt informieren und bestellen:
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=ArcorAngebot

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



FESTNETZ

>> Preisnderungen fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze

Tgliche Preisnderungne bei Call-by-Call Gesprchen zu
Mobilfunkanschlssen sind gut, solange es sich um Preissenkungen
handelt. Werden die Preise dagegen erhht und wird auch keine
Tarifansage dabei geschaltet, ist fr die Nutzer oft rgerlich.
Hier sind die wichtigsten Preisnderungen der letztten Tagen fr
Anrufe zu deutschen Handys zusammengefasst.

010090 hat einige Tarifnderungen fr Gesprche in die nationalen
Mobilfunknetze durchgefhrt. Der Anbieter hat den Minutenpreis von
zuletzt 8,58 Cent zuerst auf 14,5 Cent erhht. Dann wurde der
Abrechnungstakt auf ungnstigen 5-Minuten-Takt (300/300) umgestellt
und der Minutenpreis in zwei Schritten auf nun 22,9 Cent angehoben.
Damit kostet selbst ein kurzer Gesprch zu Handys ber die 010090
jetzt mindestens 114,5 Cent.

Eine hnliche Aktion at 01042 bereits vor einer Woche durchgefhrt
(wir berichteten). Aktuelle nderungen aus dme Hause Callax: 01037
hat den Minutenpreis fr Anrufe zu deutschen Mobilfunkanschlssen
schrittweis eauf weniger gnstige 15,0 Cent angehoben. Dafr ist
der Abrechnungstakt ist bei 60/60 (Minutengenau) geblieben.

Bei 010 017 gingen die Preise mehrmals tglich mit kleinen Schritten
rauf und runter. Letzter Stand: 10,79 Cent/Min fr Anrufe zu
deutschen Handys. Dieser Preis kann sich allerdings auch bald wieder
ndern.


Alle aktuelle Preis ef rAnrufe in deutshce Mobilfunknetze finden
Sie wie immer unter http://www.tarif4you.de/tarife/mobil.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Siemens Gigaset AL145: Gnstiges Schnurlostelefon

Mit dem Gigaset AL145 hat Siemens Home and Office Communication
Devices einen Schnurlostelefon vorgestellt, der sich in erster Linie
an nutzer richtet, die einfach nur telefonieren wollen. Es besitzt
alle wichtigen Telefonfunktionen und spart dazu dank ECO-DECT
Energie, die Funkleistung regelt sich auf nahezu Null herunter,
wenn das Mobilteil in der Basis steht.

Das Schnurlostelefon hat ein beleuchtetes Display, Kurzwahltasten,
Platz fr 40 Nummern, Anruferanzeige (CLIP), Anzeige der letzten 20
Anrufe mit Uhrzeit, Wahlwiederholung plus ein paar kleine Extras wie
Weckerfunktion und Tastenschutz. Mchte man mal seine Ruhe haben,
kann man mit der Stummschaltetaste den Klingelton ausschalten. Dank
des eingebauten Anrufbeantworters mit 14 Minuten Aufzeichnungszeit
geht kein Anruf ins Leere. Mit bis zu 13 Stunden Gesprchszeit zeigt
das Gigaset AL145 viel Ausdauer selbst bei langen Gesprchen, bis zu
200 Stunden kommt es ohne Ladeschale aus.        

Auch in der gnstigen A-Klasse kommt die neue ECO-DECT-Technik zum
Einsatz. Durch die Verwendung stromsparender Schaltnetzteile brauchen
die Telefone 60 Prozent weniger Energie als herkmmliche
Gigaset-Telefone, so der Hersteller. Nutzt man nur ein Mobilteil,
fhrt die Basis die Funkleistung auf nahezu Null herunter, wenn das
Mobilteil in der Basis steht.     

Das Gigaset AL145 im klassischen Schwarz soll bereits ab September
fr 34,99 Euro im Handel sein. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=SiemensGigaset
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/







INTERNET

>> Telekom: Speedport W 502V fr DSL, VoIP und WLAN

Mit dem Speedport W 502V prsentiert die Deutsche Telekom auf
der IFA 2007 ein neues Gert fr den Einstieg in die schnelle
Internetkommunikation. Damit knnen Singles, Familien oder
kleine Firmen mit einem oder mehreren PCs/Notebooks auf das
Highspeed-Internet zugreifen ? kabelgebunden oder kabellos.
Darber hinaus ermglicht das Speedport W 502V Telefonieren im
Festnetz oder ber DSL (Voice over IP, VoIP).

Das Speedport W 502V ist in den Farben Schwarz und Silber gestaltet.
Er verfgt ber ein integriertes ADSL/ADSL2+ Modem fr
bertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 16.000 Kilobit pro Sekunde.
Das Gert ist sowohl fr den analogen Telefonanschluss als auch fr
ISDN ausgelegt. Bereits vorhandene analoge Telefone knnen ber zwei
a/b Ports problemlos angeschaltet werden. Am WLAN-Router lassen sich
auerdem ein Computer direkt per Kabel und weitere PCs oder Notebooks
mit einem WLAN-Adapter kabellos anschlieen.       

Bei der ersten Inbetriebnahme erfolgt eine automatische
Aktualisierung der Betriebssoftware. Damit soll sichergestellt
werden, dass das Speedport W502V mit der aktuellsten Firmware
arbeitet. Die Konfiguration fr den Internetzugang und die DSL
Telefonie gestaltet sich mit dem Installationsassistenten einfach.
Die integrierte Firewall bietet fr die PCs im lokalen Netzwerk
erhhten Schutz vor unbefugten Zugriffen aus dem Internet.

Das Gert ist ab September dieses Jahres zum Preis von 119,99 Euro
in den T-Punkten oder bei den Vertriebspartnern der Deutschen Telekom
erhltlich.

- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> skyDSL: Internet via Satellit als Zwei-Wege Lsung

Der Alternativanbieter fr Breitbandinternet TELES skyDSL GmbH will
seinen Internetdienst ber Satellit ab Ende September auch als
Zwei-Wege System anbieten. Mglich wird dieser zustzliche Dienst
durch das neue Tooway-System von Satellitenbetreiber Eutelsat
Communications, ber dessen Satellitenflotte die skyDSL angeboten
wird.     

Bisher wurde skyDSL als unidirektionaler Breitbanddienst angeboten.
Fr den Versand der Daten in das Internet, der sogenannte Rckkanal,
wird dabei eine Telefon- oder Mobilfunkleitung genutzt. Durch den
neuen bidirektionalen Dienst wird es zustzlich mglich, den
Breitband Internetzugang ber skyDSL vllig unabhngig von einer
bestehenden terrestrischen- oder mobilen Telefonleitung zu nutzen.
Technische Voraussetzungen fr den Nutzer sind ein Modem und eine
sende- und empfangsfhige Satellitenantenne. Das komplette
Hardwarepaket soll bei TELES skyDSL fr 549,- Euro zu kaufen bzw.
fr 9,90 Euro monatlich zu mieten sein.

Der Zwei-Wege Dienst soll in zwei Tarifpaketen angeboten werden:
skyDSL 1000 wird eine Bandbreite von bis zu 1.024 kBit/s fr den
Datendownload und bis zu 128 kBit/s fr den Upload haben. Die
monatliche Grundgebhr fr eine Datenflatrate soll bei einem Preis
von 54,80 Euro liegen. Die Vertragslaufzeit soll einen oder 12 Monate
betragen. Bei 24-monatiger Vertragslaufzeit sinkt der Preis auf 49,80
Euro. Das zweite Paket - skyDSL 2000 - wird eine Bandbreite von bis
zu 2.048 kBit/s fr den Download und 156 kBit/s fr den Upload
bieten. Hier wird sich die monatliche Grundgebhr auf 94,80 Euro
belaufen bei ein- oder 12-monatiger Vertragslaufzeit und 89,80 Euro
bei 24 Monaten.          

- TELES skyDSL: http://go.tarif4you.de/go.php?p=skyDSL
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Dial24: Neue Internet-by-Call Marke gestartet

Mit dial24.de startet die Creatos GmbH eine Internet-by-Call Marke.
Den Kunden stehen mit den Tarifen SunSurf, FunSurf, SummerSun
und SummerFun vier Aktionsangebote mit Preisen ab 0,09 bis 0,12
Cent/Minute in den gnstigen Zeiten zur Verfgung. Zu teuren Zeiten
werden bis zu 9,0 Cent/Min verlangt. Die Abrechnung erfolgt in den
Tarifen SunSurf und FunSurf sekundengenau (1/1-Takt), in den
Tarifen SummerSun und SummerFun - im Minutentakt (60/60-Takt).

Auerdem werden sechs weitere Tarifmodelle mit einer Preisgarantie
bis mindestnes 30.09.2007 und Minutenpreisen zwischen 0,29 und 2,99
Cent/Minute angeboten. Hier erfolgt die Abrechnung im Sekundentakt.
Eine einwahlgebhr wird in keinem der neuen Tarife berechnet. Bei der
Einwahl sollen die nutzer genau auf die Schreibweise der Benutzername
und des Passworts achten - bei falschen Eingaben werden 1,49 Cent/Min
fllig.      

- http://www.dial24.de/
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> StarDSL bietet Satellitenflatrate an

Die StarDSL GmbH bietet ab sofort Breitband-Internetzugnge ber
Satelit an. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Haushalte
vorrangig in lndlichen Regionen, in denen derzeit und auch in
absehbarer Zeit kein DSL-Anschluss geschaltet werden kann.

Die Zugnge werden als Flatrate mit den bertragungsgeschwindigkeiten
im Download von 256 kBit/s, 512 kBit/s und 1.024 kBit/s angeboten.
Die Kosten liegen zwischen 39,95 Euro und 59,95 Euro. Hinzu kommen
die Kosten fr notwendige Hardware. Diese besteht aus einer
Satellitenantenne + I-LNB und einem IP-Modem. Die Kosten dafr liegen
bei 299 Euro zzgl. Versandkosten. Das neue Satellitenprodukt ber
ASTRA2Connect soll ebenfalls Internettelefonie untersttzen (VoIP),
welche ab dem 01.11.2007 zustzlich gebucht werden kann, so StartDSL
in ihrer Mitteilung.        

- StarDSL: http://www.stardsl.de
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> M-net: Entbndelte DSL-Flatrate ab 26,90 Euro

Fr den puren DSL-Anschluss ohne Festnetzanschluss Maxi Pur von
M-net Telekommunikations GmbH gelten ab Montag, den 10. September
2007, neue vergnstigte Aktionspreise. So ist die neue Einstiegs-
variante Maxi Pur 3000 mit DSL-Flatrate ab sofort ab 26,90 Euro
monatlich verfgbar.

Auch die schnelleren Versionen von Maxi Pur mit DSL-Flatrate mit
bis zu 6.000 bzw. 16.000 kBit/s im Downstream werden nun gnstiger
angeboten. So beluft sich der monatliche Grundpreis fr Maxi Pur
6000 mit DSL-Flatrate auf 29,90 Euro (bisher 32,90 Euro).
Fr Maxi Pur 16000 fallen 32,90 Euro an (bisher 36,90 Euro).

Zustzliche Kosten fr andere Anschlsse oder Fremdanbieter entstehen
innerhalb dieses Angebots nicht mehr. Maxi Pur ist vor allem fr
Anwender interessant, die ausschlielich einen schnellen DSL-Zugang
bentigen, auf den klassischen Telefonanschluss aber verzichten
wollen.    

Alle Aktionspreise gelten fr Neuvertrge von Maxi Pur mit
DSL-Flatrate bis einschlielich 31. Oktober 2007 mit einer
Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Das Angebot ist laut M-net
in weiten Teilen Bayerns verfgbar.

- http://www.tarif4you.de/anbieter/mnet.html
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> Fonic: Mobil telefonieren fr 9,9 Cent pro Minute

Ein neuer Mobilfunkdiscounter ist unter dem Namen Fonic gestartet.
Die Kunden bezahlen immer 9,9 Cent pro Minute und SMS ? rund um
die Uhr in alle deutschen Netze, ohne Grundgebhr, ohne Mindestumsatz
und ohne Mindestvertragslaufzeit. Die Abrechnung der Gesprche
erfolgt minutengenau. Als hundert-prozentige Tochter der
Telefonica-Gruppe nutzt Fonic das Netz von o2 Germany.

Auch Datentarife werden bei Fonic angeboten. Kudnen bezahlen
hier 24 Cent pro Megabyte - ein Tarif, das auch bei vielen
anderen Discountern blich ist. Allerdings rechnet Fonic
mobile Datenverbindungen im weniger gnstigen 100-Kilobyte-Takt ab.
Zum Vergleich: Bei simyo oder blau.de gilt 10-Kilobyte-Taktung.

Auslandsgesprche sind mit Fonic ebenfalls mglich. Die Kunden
sollten hier allerdings aufpassen: Fr alle Anrufe mit der
Fonic-Karte aus Deutschland ins Ausland (auer Sonderrufnummern)
werden 99 Cent pro Minute berechnet. Fr mobile Gesprche im Ausland
mit der Fonic-Karte werden die blichen Preise des EU-Tarifes
berechnet: Ankommende Gesprche kosten je nach Land ab 28 Cent/Min,
abgehende Gesprche - ab 58 Cent/Min.

Die Fonic SIM-Karte gibt es fr 9,99 Euro online auf www.Fonic.de
oder in einer der Lidl-Filialen direkt zum Mitnehmen. Beim
Lidl-Angebot muss der der Kunde sich online oder bei der kostenlosen
Fonic-Hotline mit Adresse und Bankverbindung registrieren. In beiden
Fllen muss der Kunde ein Handy bereits haben, denn Fonic ist ein
sogenanntes SIM-only Angebot.     

Sobald sich der Kunde registriert hat, gibt es zwei Mglichkeiten,
das Guthabenkonto aufzuladen ? je nach Wunsch entweder automatisch
per monatlichem Fixbetrag oder jederzeit manuell. Bei der monatlichen
Aufladung lassen sich Fixbetrag und Zeitpunkt flexibel anpassen. Die
manuelle Aufladung erfolgt via Internet oder mit einem kostenlosen
Anruf bei der Fonic-Hotline. Der Kunde kann sein Guthaben dann mit
10, 20 oder 30 Euro aufladen. Darber hinaus kann er mit einer
kostenlosen SMS an Fonic das Guthaben jeweils um 10 Euro erhhen.
Alle Zahlungsmglichkeiten sind beliebig kombinierbar. Die Aufladung
erfolgt sofort, der Betrag wird per Lastschrift vom Bankkonto
eingezogen.          

Zur Kostenkontrolle kann der Kunde sein aktuelles Guthaben jederzeit
kostenlos ber das Handy oder www.Fonic.de abfragen. Fllt das
Guthaben unter 3 Euro, erhlt er automatisch und ebenfalls kostenlos
eine Status-Nachricht per SMS. brigens: Whrend der
Registrierungsservice und der Kontomanager kostenlos erreichbar
sind, verlangt Fonic fr Anrufe zur Kundenhotline 49 Cent/Minute.

- Fonic: http://go.tarif4you.de/go.php?p=fonic
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2: Neuer Xda comet ab Ende September im Handel

o2 Germany will Ende September ein neues Smartphone auf den Markt
bringen. Der o2 Xda comet ist mit seinem 624 MHz Intel Prozessor
ausgestattet und bietet alle Funktionen eines modernen Smartphones:
HSDPA, WLAN, Bluetooth, 1 GB internen Speicher und eine 2,0 Megapixel
Kamera.

Der o2 Xda comet ist mit dem Betriebssystem Windows Mobile 6
ausgestattet. Wie alle o2 Xdas lsst er sich ber den Touchscreen
bedienen. Das Farbdisplay mit einer Auflsung von 240 x 320 Pixeln
sorgt fr eine gute Darstellung von Fotos und Videos, die mit der
integrierten 2,0 Megapixel Kamera, Autofokus und Blitz aufgenommen
werden knnen. Dank groem Display und Internet Explorer Mobile wird
das mobile Surfen im Internet mglich.      

Das Programm Media Plus macht den o2 Xda comet zur persnlichen
Multimediazentrale. Media Plus erlaubt es dem Nutzer seine
Musiksammlung, Videos und Fotos auf dem Smartphone zu verwalten.
Das integrierte FM Radio zeigt die zuletzt abgespielten Sender an
und speichert die Favoriten.

Der o2 Xda comet wurde exklusiv fr o2 entwickelt und ist ab Ende
September im Handel erhltlich. Der Preis liegt bei gleichzeitigem
Abschluss eines o2 Mobilfunk-Laufzeitvertrages, zum Beispiel dem o2
Genion L-mit-Handy-Tarif, bei 149,99 Euro. Im Lieferumfang enthalten
sind ein Ladekabel, Stereo-Headset, USB-Datenkabel sowie die
Microsoft Software CD mit Testversion von Outlook 2007 und Active
Sync.      

- o2: http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> callmobile: Guthabenaufladung jetzt per SMS mglich

Zustzlich zur Aufladung im Internet bietet der Mobilfunkdiscounter
callmobile seinen Kunden ab sofort einen neuen Service an: Das
Gesprchsguthaben kann jetzt auch schnell per SMS aufgeladen werden.
Mit einer Kurznachricht werden 15 Euro auf dem Gesprchskonto
gutgeschrieben.    

So funktioniert es: Der Kunde muss eine SMS mit 15 als Text (ohne
Einfhrungszeichen) gefolgt von einer Leerstelle und danach die
ersten drei Stellen des Mein Konto-Passwortes per SMS an die Nummer
12345 schicken. Aus Sicherheitsgrnden ist pro Tag nur eine Aufladung
 15 Euro per SMS mglich, so callmobile.

Einen Hacken an der neuen Funktion gibt es auch: callmobile verlangt
fr jede Aufladung per SMS 40 Cent Gebhr pro Vorgang.

callmobile-Kunden telefonieren untereinander fr vier Cent pro minute
und in alle deutsche Netze (auer Sonderrunfummern) fr 14 Cent/Min
mobil.  

- callmobile: http://go.tarif4you.de/go.php?p=callmobile
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Vodafone: Drei neue Pakete fr mobiles Internet

Vodafone ndert ab sofort eine ZuhauseWeb-Angebote und ermglicht
somit das mobile Surfen zuhause oder im Bro auch ohne einen
DSL-Anschluss. Kunden knnen dabei zwischen mehreren Surfpakten
auswhlen.   

Fr Normalsurfer bietet die Zuhause WebFairFlat einen mobilen
Internetzugang fr 29,95 Euro monatlichem Paketpreis. Auch wenn
Vodafone zunchst von einer Flatrate spricht: Im Grundpreis
sind nur 5.000 MB Inklusivvolumen enthalten. Fr Einsteiger hat
Vodafone mit Zuhause WebVolume 1000 einen mobilen Internettarif
fr 19,95 Euro monatlichem Paketpreis mit 1.000 MB Inklusivvolumen.
Die ber dieses Volumen hinausgehende Nutzung wird mit 0,25 Euro pro
MB berechnet. Beim Zuhause WebFairFlat-Tarif wird dieser Mehrpreis
allerdings erst dann berechnet, wenn zuvor bereits an zwei
aufeinander folgenden Monaten mehr als 5.000 MB genutzt wurden.         

Auerdem ist ein Zeitpaket  Zuhause WebStarter fr
Gelegenheitssurfer im Angebot: Hier surfen Kunden fr 4 Cent
pro Minute mobil im Internet, bei 5 Euro monatlichen Grundpreis.

In den Preisen der ZuhauseWeb-Angebote ist der Datentarif bereits
inklusive, d.h. es fallen keine zustzlichen Kosten fr die zugrunde
liegende Datenkarte an. Auerdem knnen Kunden sofort ab Buchung ohne
Wartezeiten lossurfen. Alle Pakete gelten fr das Surfen innerhalb
des ZuhauseBereiches. Der ZuhauseBereich umfasst einen Umkreis von
bis zu zwei Kilometer, um die bei Vodafone abgelegte Adresse.
Die Mindestvertragslaufzeit betrgt 24 Monate.

Der Internetzugang bei ZuhauseWeb Paketen wird ber das UMTS-Netz
von Vodafone realisiert und ermglicht laut Netzbetreiber Surf-
Geschwindigkeiten von bis zu 3,6 MBit/s. Vodafone bietet UMTS-
Versorgung nach eigenen Angaben in 2.200 Stdten in Deutschland an.

- Vodafone: http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Die Zehnsation: Fr 10 Cent/Min* in alle Netze telefonieren!

 Mehr Informationen zu E-Plus Zehnsation und Online-Bestellung:
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlusZehnsation

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



SONSTIGES

>> Internet-Nutzung im August 2007 um billiger

Die Preise fr die Internet-Nutzung lagen nach Mitteilung des
Statistischen Bundesamtes im August 2007 um 6,0% unter dem Niveau
von August 2006. Gegenber dem Vormonat fielen die Preise um 0,4%.

Das Mobiltelefonieren verbilligte sich zwischen August 2006 und
August 2007 um 2,6%. Im Vergleich zum Vormonat sanken die Preise um
0,1%.  

Im August 2007 war der Preisindex fr Telefondienstleistungen im
Festnetz im Vergleich zum August 2006 um 2,5% hher. Gegenber Juli
2007 stieg der Preisindex fr das Telefonieren im Festnetz um 0,1%.  

Der Preisindex fr Telekommunikationsdienstleistungen insgesamt
(Festnetz, Mobilfunk und Internet) lag aus Sicht der privaten
Haushalte im August 2007 um 0,8% ber dem Niveau des entsprechenden
Vorjahresmonats. Von Juli auf August 2007 blieb der Gesamtindex
unverndert.

- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 16. September 2007.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2007, tarif4you.de , Dsseldorf                |
| Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.          |
+-=================================================================-+