Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 43/2009

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 43/2009 |
| Ihr persönlicher Tarifberater                    25. Oktober 2009 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Top-Themen in dieser Ausgabe:
+++ Neue Call-by-Call Preise +++ Preisänderungen für Schmalband-
Internetzugänge +++ Neue Angebote für mobilen Internetzugang +++
und vieles mehr...

Viel Spaß beim Lesen und eine schöne Woche!

tarif4you.de - Ihr persönlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Call-by-Call: Preisänderungen für In- und Auslandsgespräche
  - Gigaset-Telefon mit Wärme- und Bewegungs-Sensorik

INTERNET
  - Unitymedia: 120 MBit/s Flatrate für Privatkunden
  - 12 Online: Preisänderungen für Internet-by-Call
  - Surf2Go: Vertauschte Tarifzeiten in vier Tarifen

MOBILFUNK
  - ProSieben bringt einen Web- und TV-Stick auf den Markt
  - BigSIM Data: Mobile Internet-Flat drei Monate kostenlos
  - Neues BlackBerry Bold 9700 Smartphone vorgestellt

---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ
¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Call-by-Call: Preisänderungen für In- und Auslandsgespräche

Wie jede Woche, haben mehrere Call-by-Call Anbieter auch in den
vergangenen Tagen mehrmals die Preise für In- und Auslandsgespräche
geändert. Hervorzuheben sind einige Aktionen für Anrufe ins Ausland.

So hat 3U Telecom (01078) am vergangenen Montag eine Aktion mit sehr
günstigen Preisen für ausgewählte Länder gestartet, die gleich am
Freitag, den 23.10.2009 18 Uhr wieder endete. Insgesamt schwankten
die Tarife zwischen ca. 0,29 Cent/Minute für günstigste Anrfuziele
und 75 Cent/Minute nach dem Ende der Aktion.

Die tellfon GmbH (01074) beendete zum Mittwoch, den 21.10.2009, wie
angekündigt, die »Goldener Herbst« Aktion. Damit stiegen die Preise
für Anrufe in bisherige Aktionsländer von 0,8 Cent/Minute auf 3,99
bis 4,90 Cent/Minute. Auch Anrufe in deutsche Mobilfunknetze wurden
mit dem Ende der Aktion teurer - 22,9 Cent/Minute statt 6,98 Cent.

Auch mehrere andere Anbieter haben in den letzten Tagen die Preise
für Anrufe zu deutschen Handys geändert. So hat VoipGO (010-057) zu
Mittwoch, den 21.10. die Abrechnung von minutengenau (60/60) auf den
weniger günstigen 5-Minuten-Takt (300/300) umgestellt. Im Verlaufe
der Woche wurde auch der Minutenpreis auf 29,0 Cent angehoben. Damit
kosten die Gespräche immer mindestens 145 Cent.

Gleichzeitig wurde der Minutenpreis für Anrufe in deutsche
Mobilfunknetze über die Call-by-Call Vorwahl 010-029 gesnkt und der
Anbieter berechnet aktuell 6,5 Cent/Minute rund um die Uhr.

Günstige Preise gelten derzeit auch bei 01045: Der Anbieter berechnet
aktuell 6,49 Cent/Minute rund um die Uhr für Anrufe zu Handys; die
Preise schwankten in den letzten Tagen allerdings zwischen 6,49 und
6,98 Cent je Gesprächsminute.

Bei einem weiteren Anbieter - 01054 - sind die Preise im Verlaufe
der Woche leicht gestiegen: Von 6,45 Cent/Minute Anfang der Woche
auf 8,7 Cent/Minute.


Alle erwähnten Preise gelten,solange nichts anderes vermerkt, an
allen Wochentagen rund um die Uhr und werden im Minutentakt über
die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.
Alle aktuellen Preise finden Sie in unserer Tarifübersicht:
http://www.tarif4you.de/tarife/

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Gigaset-Telefon mit Wärme- und Bewegungs-Sensorik

Mit dem neuen Euroset 5040 hat Gigaset Communications das erste
schnurgebundene Telefon mit integriertem Wärme- und Bewegungssensor
präsentiert. Display und Tastatur leuchten automatisch auf, sobald
sich jemand in etwa einem halben Meter Umkreis dem Gerät nähert,
beschreibt der Hersteller die neue Funktion. Die Aktivierung bzw.
die Deaktivierung des Sensors erfolgt per einfachen Tastendruck.

Gespräche können über den Sensor auch berührungsfrei angenommen
werden. Ist die entsprechende Funktion aktiviert, nimmt das Euroset
das Gespräch von gespeicherten Kontakten bei Annäherung automatisch
an und schaltet auf Freisprechen. Diese Funktion dürfte vor allem für
Menschne mit körperlichen Einschränkungen interessant sein. Weiterhin
ist das Euroset 5040 hörgerätekompatibel und die Hörerlautstärke, die
Freisprechfunktion und die Lautstärke der Klingeltöne lassen sich
individuell einstellen.       

Neben des integrierten Sensors bietet das neue Telefon auch weitere
Funktionen, die die Handhabung vereinfachen sollen. So ist das Gerät
mit sechs Namenstasten ausgestattet, die individuell beschriftet und
mit Rufnummern belegt werden können. Ist die Nummer eines eingehenden
Anrufers unter einer der Tasten gespeichert, blinkt diese Taste bei
einem eingehenden Anruf der Person auf. Wird der Anruf nicht
entgegengenommen, leuchtet die entsprechende Taste und signalisiert
so den entgangenen Anruf des gespeicherten Kontakts. Andere Anrufer
werden über die blau blinkende Anruftaste und mit der Rufnummer im
Display angezeigt; letzteres setzt die CLIP-Funktion am
Telefonanschluss voraus. Die Anrufliste merkt sich bis zu 50
verpasste Anrufe. Außerdem ist das Euroset 5040 mit einer Anrufsperre
ausgestattet. Ist diese aktiviert, kann über jede beliebige Taste nur
eine voreingestellte Notrufnummer gewählt werden; eingehende Anrufe
können weiterhin entgegengenommen werden.              

Das Euroset 5040 soll ab November 2009 zum Preis von 49,99 Euro in
der Farbe anthrazit im Handel erhältlich sein. 

- Gigaset Communications: http://tarif4you.de/goto/a/Gigaset

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife für Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise für Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesübersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise für Gespräche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html
 
+-=================================================================-+



INTERNET
¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Unitymedia: 120 MBit/s Flatrate für Privatkunden

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia startet am 2. November eine neue
schnelle Internet-Flatrate für Privathaushalte. Wie das Unternehmen
mitgeteilt hat, sollen Unitymedia-Kunden mit Kabelanschluss in Köln
und Aachen künftig mit bis zu 120 MBit/s im Download und bis zu
5 MBit/s im Upload durchs Internet surfen können. Möglich wird
das neue Spitzentempo durch den Einsatz des Kabel-Standards
EuroDOCSIS 3.0 (»Data Over Cable Service Interface Specification«)
im Unitymedia-Kabelnetz.

EuroDOCSIS 3.0 steht für die dritte Generation der internationalen
»Data Over Cable Service Interface Specification«, mit der
Datenübertragungsgeschwindigkeiten von über 300 MBit/s erzielt
werden können. Im Gegensatz zur DSL-basierten Übertragung steht
Internetnutzern mit Kabelanschluss stets die volle Bandbreite zur
Verfügung, unabhängig von der Entfernung zwischen dem Endkunden
und dem nächsten Netzknoten.

Aktuell bietet der Kabelnetzbetreiber Triple-Play-Produkte mit
Digital TV, Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz und
Internet-Flatrate mit bis zu 32 MBit/s im Download an. Das derzeit
beliebteste Produkt Unity3play 20.000 gibt es bei vorhandenem
Kabelanschluss ab 25 Euro monatlich. Die Mindestvertragslaufzeit
liegt bei 12 Monaten. Mit dem neuen Produkt Unity3play 120.000 soll
die bestehende Angebotspalette weiter ausgebaut werden. Technische
Details und Preise will Unitymedia unmittelbar zur Produkteinführung
Anfang November bekannt geben.        

- Unitymedia: http://tarif4you.de/goto/a/Unitymedia


Unitymeida ist nicht der erste Kabelnetzbetreiber, der seinen Kunden
schnelles Internet mit so hohen Geschwindigkeiten anbietet. Auch der
Kabelnetzbetreiber Kabel BW bietet bereits seit Juli 2009 Zugänge mit
bis zu 100 MBit/s an. Diese Geschwindigkeit soll in Baden-Württemberg
für über die Hälfte der Einwohner zur Verfügung stehen, so das
Unternehmen. Kabel BW hat seit Sommer sein Netz aufgerüstet -
mittlerweile 70% des Netzes. Auch hier kommt die DOCSIS 3.0 Technik
zum Einsatz. Bis Mitte 2010 soll das gesamte Netz auf eine
Internet-Bandbreite von 100 MBit/s aufgerüstet sein.

- Kabel BW: http://tarif4you.de/goto/a/KabelBW


- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 12 Online: Preisänderungen für Internet-by-Call

Der Internet-Provider avivo hat zu Freitag, den 23.10.2009, die
Preise in zwei Tarifen seiner Marke »12 Online« geändert. Im Tarif
»Premium« (Einwahlnummer 0191 937 20) wurde der Preise für den
Schmalbnand-Internetzugang von 0,40 Cent auf 0,33 Cent/Minute
gesenkt. Gleichzeitig wurde der Preis im Tarif »Spar« (0191 937 01)
von bisher günstigen 0,29 Cent auf 4,99 Cent/Minute erhöht. Beide
Preise gelten täglich rund um die Uhr. Benutzername und Passwort für
beide Tarife sind: online. Die Abrechnung erfolgt im Sekundentakt
über die Rechnung der Deutschen Telekom AG.

- 12 Online: http://tarif4you.de/goto/p/12online

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


>> Surf2Go: Vertauschte Tarifzeiten in vier Tarifen

Eine weitere Preisänderung bei avivo-Internet-by-Call Angeboten gab
es in den vergangenen Tagen bei der Marke Surf2Go. Zu Dienstag, den
20.10.2009, wurden insgesamt fünf Tarife geändert. Im Tarif »Easy«
(Einwahlnummer 0191 937 16) sank der Minutenpreis von 0,23 auf 0,17
Cent pro Minute rund um die Uhr. Die Abrechnung erfolgt im
Sekundentakt.

Bei vier weiteren Tarifen wurden die Tarifzeitfenster geändert bzw.
vertauscht.

Im Tarif »Call 1« (Einwahlnummer 0191 642 81) werden jetzt samstags
und sonntags rund um die Uhr 0,10 Cent/Minute und montags bis
freitags 9,99 Cent/Minute berechnet. Im Tarif »Call 2« (Einwahlnummer
0191 642 82) gelten die Preise entsprechend umgekehrt: 0,10 Cent/Min
montags bis freitags und 9,99 Cent/Minute samstags und sonntags.
Zuvor galten diese Preise zu den genannten Zeiten über die jeweils
andere Einwahlnummer.

Ähnliche Änderungen gelten auch bei den Tarifen »Dial 1«
(Einwahlnummer 0191 642 85) und »Dial 2« (Einwahlnummer 0191 642 86).
Hier werden in drei Stunden langen Zeitfenstern abwechselnd 0,00 Cent
pro Online-Minute zzgl. 5,99 Cent pro Verbindung berechnet und
9,99 Cent/Minute in der restlichen Zeit.

Bei diesen vier Tarifen erfolgt die Abrechnung im Minutentakt.
 
Alle Verbindungen über diese Einwahlnummern werden über die
Anschluss-Rechnung der Deutschen Telekom AG abgerechnet.
Alle Preise sind inkl. gültiger MwSt.

- Surf2Go: http://tarif4you.de/goto/p/Surf2Go

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/
 


MOBILFUNK
¯¯¯¯¯¯¯¯¯
>> ProSieben bringt einen Web- und TV-Stick auf den Markt

ProSieben bietet ab sofort einen Web & TV Stick an, mit dem Nutzer
mobil im Internet surfen und auf dem Notebook fernsehen können. Der
USB-Stick vereint ein UMTS-Stick zum Surfen und ein DVB-T-Stick zum
Fernsehen und kostet einmalig 89,95 Euro an inklusive drei Euro
Startguthaben. Hinzu kommen fünf Euro Versandkosten.

Der mobile Internetzugang wird im Vodafone-Netz realisiert. Das
Surfen auf den Portalen www.ProSieben.de und www.ProSieben.tv ist
kostenlos. Für weitere internet-nutzung muss der Kunde sich
entscheiden, wie viel er zahlen möchte: 77 Cent pro Stunde, 1,99 Euro
pro 12 Stunden, 3,99 Euro für drei Tage oder 8,99 Euro pro Woche für
die nationale Nutzung im deutschen Vodafone-Netz. Zudem ist der Stick
in über 40 Ländern nutzbar ab 19,95 pro 24 Stunden. Bezahlt wird auf
Prepaid-Basis mit dem Guthaben auf dem ProSieben Stick. Dieses kann
mit Guthaben-Karten von Vodafone (CallNow) oder per Kreditkarte
aufgeladen werden. Es gibt keine Grundgebühr, keine Vertragsbindung
und keinen Mindestumsatz.          

Über den ProSieben WEB & TV Stick kann der Nutzer mit dem digitalen
Antennenfernsehen (DVB-T) auf dem Laptop auch fernsehen. Eine
elektronische Programmzeitschrift (EPG) und der Teletext halten den
Zuschauer über das aktuelle Programm auf dem Laufenden. Zusätzlich
ist es möglich, das Fernsehbild per Klick auf »Pause« jederzeit zu
stoppen und später an gleicher Stelle weiterzuschauen. Außerdem
lassen sich TV-Aufnahmen wie bei einem Video- oder DVD-Recorder
programmieren, so der TV-Sender.       

Wer auf das Fernsehvergnügen per DVB-T verzichten möchte, kann auch
nur den UMTS-Stick inklusive SIM-Karte erwerben. Der ProSieben WEB
Stick kostet einmalig 39,95 Euro inklusive fünf Euro Startguthaben
und ist versandkostenfrei. Und wer bereits ein Netbook mit
integriertem UMTS-Modul für das mobile Internet oder einen anderen
UMTS-Stick besitzt, kann einmalig 14,95 Euro für die SIM-Karte
inklusive zehn Euro Startguthaben zahlen.      

- http://stick.prosieben.de/

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> BigSIM Data: Mobile Internet-Flat drei Monate kostenlos

Der Prepaid-Anbieter BigSIM startet ab sofort eine Mobile
Datenflatrate im Netz von T-Mobile. Der neue Tarif »BigSIM Data« hat
eine Vertragslaufzeit von 9 Monaten, wovon die ersten drei kostenlos
sind. Über die restlichen sechs Monate Vertragsdauer kostet die
Flatrate 19,95 Euro monatlich. Wer den Tarif noch länger nutzen
möchte, zahlt nach dem Ablauf der Mindestvertragslaufzeit monatlich
29,95 Euro. Zudem werden einmalig 24,95 Euro als Anschlussgebühr
berechnet. Wie bei solchen Angeboten üblich, kann die volle
Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s nur für ein Datenvolumen von
5 Gigabyte (GB) im Monat genutzt werden. Bei höherem Verbrauch wird
die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kBit/s (Download) und
16 kBit/s (Upload) beschränkt.

- http://tarif4you.de/goto/p/BigSIM

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neues BlackBerry Bold 9700 Smartphone vorgestellt

T-Mobile wird ab Mitte November das neue BlackBerry Bold 9700
Smartphone anbieten. Das neue Gerät unterstützt HSDPA, EDGE und WLAN
für schnelle Internetzugriffe sowie den E-Mail Push-Service. Neben
Business-Funktionen synchronisiert der neue Smartphone auf Wunsch
automatisch Nachrichten von der Social-Networking-Site Facebook;
Flickr- und MySpace-Fans können ihre Aufnahmen direkt hochladen.
Die Bedienung erfolgt über Trackpad; außerdem steht eine vollständige
QWERTZ-Tastatur zur Verfügung. Alle Menüs, Bilder, Texte und
Internet-Inhalte werden auf einem HVGA-Farbdisplay mit einer
Auflösung von 480 x 360 Pixeln dargestellt.         

Weitere Ausstattungs-Highlights sind die
3,2-Megapixel-Autofokuskamera mit Bildstabilisierung und Blitz,
die Bluetooth-Schnittstelle mit Stereo-Audio-Profil und eine
3,5-mm-Buchse für Kopfhörer. Interessant für Mac-Nutzer: Das
BlackBerry Bold 9700 Smartphone kann auch direkt mit einem
Apple-Computer Daten synchronisieren. Der mitgelieferte 1.500 mAh
Akku soll laut Hersteller eine lange Standby-Zeig von bis zu
500 Stunden bieten.

Das BlackBerry Bold 9700 Smartphone ist das erste Endgerät, das der
kanadische Hersteller RIM in Bochum entwickeln ließ. Das Smartphone
soll ab Mitte November ? je nach gewähltem Tarif ? ab einem Preis von
109,95 Euro in Verbindung mit einem 24-Monate-Laufzeitvertrag
erhältlich sein.    

T-Mobile will das BlackBerry Bold 9700 Smartphone mit dem BlackBerry
Webmail Service anbieten. Der Dienst leitet E-Mails in Kopie von bis
zu zehn verschiedenen POP3- oder IMAP4 E-Mail-Konten praktisch in
Echtzeit und ohne manuelle Einwahl ans Mobilfunkgerät weiter. Die
Nachrichten werden direkt auf dem Display angezeigt, Anhänge lassen
sich abrufen, öffnen und bearbeiten. Der Dienst ist in der
Tarifoption BlackBerry Webmail S mit einem Inklusivvolumen von einem
Megabyte zu einem Preis von 4,95 Euro pro Monat zubuchbar; wer mehr
Inklusivvolumen braucht, kann zum Beispiel zu den Optionen BlackBerry
Webmail M mit 5 MB für monatlich 9,95 Euro oder Webmail L mit 50 MB
für monatlich 14,95 Euro greifen. In den Combi Flat Business und den
Combi Relax Business Tarifen ist die Option BlackBerry Webmail S
bereits inklusive und zwar alternativ zur Weekend Flat. Unternehmen,
die das neue Bold mit dem Profiservice BlackBerry Solution nutzen
wollen, haben die Auswahl zwischen den drei Optionen BlackBerry
Solution S, M und L. Diese enthalten Inklusivvolumen von 5,50 und
300 MB und kosten netto 13,95 Euro, 19,95 Euro und 24,95 Euro
monatlich. 
               
- T-Mobile: http://tarif4you.de/goto/s/TMobile

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das war es für diese Woche.
Nächtes Newsletter erscheint am 01. November 2009.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie können tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich «Service» abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2009, tarif4you.de , Düsseldorf                |
| Nachdruck, Veröffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden.          |
+-=================================================================-+