CeBIT 2013 Partnerland Polen

In diesem Jahr ist Polen offizielles Partnerland der CeBIT. Während der Messe wird sich das Nachbarland auf einer Fläche in verschiedenen Bereichen präsentieren.

Polen - Partnerland der CeBIT 2013

Herzstück des polnischen Partnerland-Auftritts soll der Zentralstand in der Halle 6 sein. Außerdem soll das Partnerland Polen auf allen vier CeBIT-Plattformen – CeBIT pro, gov, lab und life – vertreten sein. Die CeBIT-Veranstalter erwarten rund 200 polnische Aussteller - Unternehmen, Hochschulen und öffentliche Einrichtungen - auf der Messe. Darüber hinaus sollen mehrere Veranstaltungen und Expertenforen mit wichtigen Vertretern der Branche aus Polen und Deutschland während der CeBIT die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch bieten.

Polens Ministerpräsident Donald Tusk soll die CeBIT 2013 zusammen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am Montag, den 4. März, eröffnen. Ein weiterer Höhepunkt soll der Deutsch-Polnische ITK-Gipfel am Eröffnungstag sein: Hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Politik aus beiden Ländern sollen während des Treffens am 5. März über die Aspekte der deutschen und polnischen Zusammenarbeit sowie über die ITK-Branchen der beiden Länder sprechen.

Bereits 1993 war Polen gemeinsam mit weiteren Ländern Ost- und Mitteleuropas Partnerregion der CeBIT. In der Zwischenzeit hat sich einige Verändert. »Polen ist seit vielen Jahren einer der bedeutendsten Handelspartner Deutschlands und eine schnell wachsende, innovative Wirtschaftsnation«, sagte auch BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf im vergangenen Sommer bei der Unterzeichnung der Partnerverträge mit den polnischen ITK-Verbänden. »Unser Nachbarland ist ein attraktiver, aufstrebender Markt für Unternehmen aus der Hightech-Industrie. Von einem stärkeren Austausch werden deutsche Unternehmen massiv profitieren«.

Der polnische Markt für IT und Telekommunikation zeigt laut BITKOM seit Jahren einen langfristigen Aufwärtstrend. Aktuelle Wachstumstreiber seien unter anderem Tablet-PCs, IT-Outsourcing sowie Festnetz- und mobile Datendienste. Als besonders stark gelten die Bereiche mobile Anwendungen und Gaming. Damit ist das Land einerseits als Absatzmarkt interessant. Andererseits soll Polen ein attraktiver Standort im Bereich Business Process Outsourcing sein. Eines der Themenschwerpunkte soll auch auf internationalen Recruitment, insbesondere bei polnischen IT-Kräften liegen.

Ilja Gordons mit Material der Deutschen Messe AG

Diese Seite empfehlen:

 
+++ Anzeige +++