justDSL: Flatrate für 2,99 Euro mit Einschränkungen

Nur 100 MB pro Einwahl sind inklusive

02. Juni 2005
Internet-Provider justDSL führt ab sofort ein völlig neues Tarifkonzept «Starter Flat» ein. Der neue Tarif bietet DSL-Zugang für 2,99 Euro pro Monat am bestehenden T-DSL Anschluss der T-Com und ist sogar auch mit künftig verfügbaren bis zu 6 MBit/s nutzbar. Es gibt keine Einrichtungskosten, keine Daten- oder Zeitlimits und die Mindestvertragslaufzeit beträgt nur einen Monat, so der Provider.

Das auf dem ersten Blick recht attraktive Angebot hat allerdings einen Hacken: Pro Einwahl sind nur 100 Megabyte (MB) Datentransfer kostenfrei. Jedes weitere Megabyte kostet 1 Cent. Man kann sich aber beliebig oft wieder neu einwählen und bekommt bei jeder Einwahl wieder 100 MB frei, so dass man als Kunde keinerlei Zeitlimits hat, und praktisch auch keine Datenlimits, so justDSL.

Durch die Begrenzung auf 100 MB pro Einwahl ist der Tarif nur für Nutzer geeignet, die keine großen Datenmengen aus dem Internet herunterladen. Damit werden Nutzer von Tauschbörsen fern gehalten. Doch auch für Nutzer von Internet-Telefonie (VoIP), die gerne etwas längere Gespräche führen, kann neue Flatrate schnell zur Kostenfalle werden. Wer jedoch nur im Internet surft und E-Mails austauscht, sollte dagegen keine Probleme mit weiteren Kosten bei diesem haben. Auch automatische Trennung der Verbindung etwa bei kurzer Nicht-Nutzung wird von vielen DSL-Routern unterstützt und könnte bei diesem Tarif hilfreich sein.

Weitere Neuigkeit bei justDSL: Die Mai-Flatrate-Aktion für 14,90 Euro pro Monat für eine echte T-DSL Flatrate mit bis zu 2 MBit/s heißt jetzt einfach «justDSL Flatrate» und ist ein regulärer Tarif geworden mit weiterhin nur 1 Monat Vertragslaufzeit.

Voraussetzung für die Nutzung von justDSL ist ein T-DSL-Anschluss der T-Com, durch den weitere Kosten entstehen.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++