«Aldi Talk» Starter-Sets ab Februar wieder erhältlich

Prepaid-Tarif jetzt daurhaft im Sortiment

20. Januar 2006
Die Starter-Sets für den Mobilfunk-Discount-Tarif «Aldi Talk» von MEDIONmobile sind ab Februar wieder erhältlich. Künftig ist das Prepaid-Angebot im Sortiment 2006 des Discounters und damit in den mehr als 4.000 Filialen verfügbar, teilte der Anbieter mit.

Verkaufsstart bei Aldi Nord ist Mittwoch, 01. Februar, Aldi Süd folgt am Donnerstag, 02. Februar 2006. Das Prepaid-Angebot kostet 19,99 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben. Ein Handy ist nicht enthalten (SIM only). Nach der Registrierung, die entweder online über die Website www.medionmobile.de, telefonisch über die Registrierungs-Hotline oder schriftlich per Fax oder Brief erfolgen kann, wird die Rufnummer frei geschaltet. Das Paket wurde bereits anfang Dezember 2005 angeboten, der Verkauf dann aber wieder eingestellt.

Der «Aldi Talk»-Tarif bleibt unverändert: «Aldi Talk»-Kunden telefonieren im E-Plus Netz bundesweit nach wie vor untereinander für 5 Cent pro Minute, rund um die Uhr. Der Versand von SMS zwischen «Aldi Talk»-Kunden kostet 5 Cent. Gespräche ins deutsche Festnetz und andere deutsche Mobilfunknetze sowie SMS in andere deutsche Mobilfunknetze werden mit 15 Cent pro Minute bzw. pro SMS berechnet. Mailbox-Abfrage ist im Inland kostenlos. Die erste Minute des Telefonats wird dabei grundsätzlich voll berechnet, danach erfolgt die Abrechung sekundengenau (60/1-Takt).

Das Gesprächsguthaben können ALDI TALK Kunden nach wie vor mit Hilfe von Guthabenkarten in Höhe von 15 Euro und 30 Euro, die bereits seit Dezember dauerhaft im Angebot des Discounters sind, wieder aufladen.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++