o2: Vieltelefonierer werden zu ¯Premium®-Kunden

Neues Kundenbindungsprogramm startet zur CeBIT

05. März 2007

o2 Germany startet Ende Mai 2007 mit einem neuen Kundenbindungsprogramm f├╝r Vieltelefonierer »o2 Premium«. Damit will das Unternehmen Vertragskunden mit stetig ├╝berdurchschnittlich hohem Umsatz ansprechen. Diese bekommen austomatisch den Premium-Status und sollen Zugang zu exklusiven Services und Leistungen erhalten.

Das neue Programm soll ab Mai 2007 angeboten werden. Premium-Kunden sollen beispielsweise eine individuelle Kundenbetreuung ├╝ber eine eigene Premium-Hotline sowie Rabatte in der o2 Bonuswelt erhalten. Auch beim Handypreis sollen Premium-Kunden von speziellen Konditionen profitieren. So kann ein Premium-Kunde sein Wunschhandy immer aus einem Angebot aktueller Top-Handys zum exklusiven Vorzugspreis w├Ąhlen.

o2 stellt die Highlights des Premium-Programms auf der CeBIT 2007 in Hannover (15.-21. M├Ąrz 2007) allen Kunden und Interessenten erstmals vor.

Neben o2 Premium f├╝r Vieltelefonierer bleibt die bew├Ąhrte o2 Bonuswelt f├╝r alle Kunden bestehen. In Abh├Ąngigkeit von der monatlichen Mobilfunknutzung oder der Teilnahme an speziellen Aktionen sammeln sie Bonuspunkte, die sie gegen Pr├Ąmien aus den Rubriken «F├╝r mein Handy», «F├╝r mich» oder «Aktionspr├Ąmien» eintauschen k├Ânnen. F├╝r die Teilnahme an der o2 Bonuswelt ist lediglich eine kostenlose Registrierung und Anmeldung unter www.o2online.de erforderlich.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter f├╝hren. Erfolgt ├╝ber diese Links eine Bestellung, erh├Ąlt tarif4you.de unter Umst├Ąnden eine Provision. F├╝r den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie k├Ânnen diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verf├╝gung. Die Verg├╝tung tr├Ągt dazu bei, dass wir unseren Service f├╝r Sie kostenlos anbieten k├Ânnen. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++