Sony Ericsson stellt Lifestyle-Handy T707 vor

Neues Modell mit Lichteffekten und Gestensteuerung

26. März 2009
Sony Ericsson T707

Sony Ericsson hat das neue Mobiltelefon T707 vorgestellt. Das Klapp-Handy meldet Anrufe mittels Lichteffekten, die auch individuell Kontakten zugewiesen werden können. Passt es gerade nicht, kann der Nutzer das Handy mit einer Handbewegung über das Display stumm schalten.

Sony Ericsson T707 - Rueckseite

Aufgeklappt bietet das T707 ein 2,2-Zoll großes TFT-Display mit 262.144 Farben und 240 x 320 Pixel Auflösung. Auf der Außenseite zeigt ein monochromes 1,1-Zoll großes OLED-Display (128 x 36 Pixel) Daten über Anrufe, Nachrichten und die Uhrzeit an. Zu weiteren technischen Merkmalen gehören eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Video-Aufzeichnung-Funktion, ein Access NetFront-Webbrowser, RSS-Feeds- und E-Mail Unterstützung, Bluetooth-Schnittstelle sowie Spiele mit Bewegungssteuerung. Weiterhin zählen ein MP3-Player und ein UKW-Radio mit RDS zur Ausstattung des T707. Der interne Speicher von bis zu 100 MB lässt sich mit Memory Stick Micro Speicherkarten erweitern.

Das 95 Gramm leichtes Mobiltelefon funkt in vier GSM-Netzen (850/900/1800/1900 MHz) sowie in UMTS-Netzen und unterstützt GPRS, EDGE und HSDPA für die mobile Datenübertragung. Das 93 x 50 x 14,1 mm kleine Gerät soll laut Hersteller eine Gesprächszeit von bis zu zehn Stunden (GSM/GPRS) bzw. bis zu vier Stunden (UMTS) und eine Standby-Zeit von bis zu 400 Stunden bieten. Das T707 soll voraussichtlich ab dem 2. Quartal 2009 in den Farben Mysterious Black, Spring Rose und Lucid Blue erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 229,- Euro.

 
+++ Anzeige +++