Roaming: congstar Tarife gelten EU-weit

Neue Datenpässe für World Roaming

14. Juni 2017

Zum Start der neuen Roaming-Regelungen in der EU auch der Discounter congstar erklärt, wie die Tarife im EU-Ausland für eigene Kunden aussehen. Entsprechend der europäischen Regelung gelten dann die congstar Tarife gleichermaßen im Inland wie bei der Mobilfunknutzung in der Ländergruppe 1, erklärte das Unternehmen. Kunden können ihr Datenvolumen und ihre Inklusiv-Minuten und -SMS dann einfach innerhalb der EU mitnehmen. Die Preise werden ab diesem Termin automatisch nach den neuen EU-Vorgaben abgerechnet. congstar Kunden müssen an ihren bestehenden Mobilfunkverträgen keine Änderung vornehmen.

congstar

Außerhalb der EU fallen für die Nutzung von Telefonie, SMS und Daten bei congstar weiterhin zusätzliche Kosten an. Diese hängen vom Reiseland und bei Anrufen auch dem Zielland ab. congstar-Kunden können mit dem Roaming-Rechner unter www.congstar.de/hilfe-service/roaming die entsprechenden Kosten bestimmen.

Bei der mobilen Internetnutzung außerhalb der EU, sprich in den Ländergruppen 2 und 3, gelten für die congstar-Kunden die Konditionen von »World Roaming«. Mit dem congstar DayPass stehen beim World Roaming 20 MB Surfvolumen zur Verfügung. Der Preis beträgt 3 Euro bei einer Nutzungsdauer von 24 Stunden in beiden Ländergruppen. Der neue congstar WeekPass für die Ländergruppen 2 und 3 bietet 75 MB Datenvolumen bei einer Nutzungsdauer von bis zu sieben Tagen und kostet 10 Euro. Die Pässe sind unter www.datapass.de buchbar und gelten jeweils in der gesamten Ländergruppe, in der sie aktiviert wurden. DayPass und WeekPass sind nach Ablaufen jeweils beliebig oft buchbar.

 
+++ Anzeige +++