Telekom: Aus EntertainTV wird MagentaTV

Neuer Name, neues Design und mehr exklusive Inhalte

24. Oktober 2018

Die Deutsche Telekom hat ein großes Update für sein TV-Angebot EntertainTV bekannt gegeben. Ab dem 24. Oktober 2018 gibt es einen neuen Namen MagentaTV, eine neue Benutzeroberfläche sowie viele neue Inhalte. Außerdem können jetzt auch Kunden ohne Telekom-Anschluss das IPTV--Angebot nutzen. Wir fassen die Neuerungen für Sie zusammen.

Telekom: aus EntertainTV wird MagentaTV

Aus EntertainTV wird jetzt MagentaTV. Mit dem neuen Namen gibt es auch einen Software-Update für die aktuellen Media-Receiver. Neben dem neuen Design und den bereits bekannten Funktionen wie Timeshift, Restart und Replay gibt auch einige Neuerungen. Auffällig ist die neue Startseite. Hier werden sowohl Live-TV als auch Video-on-Demand-Inhalte zusammenfasst. Außerdem sehen Nutzer mithilfe der Funktion »Jetzt weiterschauen« alle Filme, Serien, oder TV-Shows, die sie angefangen, aber noch nicht zu Ende gesehen haben.

Die neue MagentaTV Software wird derzeit an die Media Receiver neuester Generation (MR401 und MR201) verteilt. Besitzer älterer Modelle gehen wohl leer aus. Kunden, die noch das »alte« Entertain (zum Beispiel mit Media-Receiver MR303) nutzen, können ihr bisheriges Angebot unverändert nutzen, so die Telekom auf Anfragen. Sie müssen nicht wechseln. Die Telekom empfiehlt allerdings einen Wechsel auf die neue MagentaTV Plattform - wegen der neuen Oberfläche und der neuen kostenlos nutzbaren Inhalte.

Neue Inhalte von ARD und ZDF

Eine weitere Besonderheit von MagentaTV sind die neuen und zum Teil exklusiven Inhalte. Durch eine neue Partnerschaft mit ARD und ZDF ermöglicht MagentaTV seinen Kunden exklusiven Zugang zu Inhalten, die bislang nur zeitlich begrenzt in den Mediatheken von ARD und ZDF verfügbar waren. Unter ARD Plus und ZDF select sowie ARD Plus Kids und ZDFtivi können MagentaTV Kunden mehr als 8.000 Titel ohne zeitliche Begrenzung abrufen. Zu den Highlights zählt auch das große »Tatort«-Archiv: Rund 200 Folgen des Krimiklassikers sind bereits über MagentaTV abrufbar, 200 weitere Folgen sollen schrittweise hinzu kommen.

Neue Megathek auf MagentaTV

Die neue »Megathek« ist ab sofort ein zentrales Element von MagentaTV. Das Kunstwort aus »Mega« und »Mediathek« soll laut Telekom unterstreichen, dass die neue Mediathek eben sehr viele Inhalte bietet. Die Megathek vereint die exklusiven Inhalte von ARD Plus, ZDF select, die exklusiven Telekom Serien sowie die neuen Co- und Eigenproduktionen wie zum Beispiel »Deutsch-Les-Landes«. Insgesamt sollen hier mehr als 10.000 Inhalte verfügbar sein. Die Megathek ist für jeden MagentaTV Kunden kostenlos und jederzeit abrufbar.

MagentaTV auch ohne Telekom-Anschluss

Bisher war das TV-Angebot der Telekom nur an einem Festnetz-Anschluss des Anbieters nutzbar. MagentaTV soll erstmalig auch unabhängig vom Internetanbieter buchbar sein. Das TV-Paket kostet 7,95 Euro pro Monat, ist monatlich kündbar und enthält rund 75 TV-Sender. Davon seien 45 in High Definition (HD) verfügbar, so die Telekom. Inklusive ist auch die neue Megathek sowie der Zugang zu den Video-on-Demand-Angeboten von Videoload, zu Telekom Sport, zu Magenta Musik und den Pay-TV-Angeboten der Telekom.

MagentaTV ist zunächst über Apps für iOS, Android sowie Chromecast und Web Client nutzbar. Weitere Empfangswege sollen in Kürze folgen. Kunden mit dem Tarif MagentaZuhause mit MagentaTV oder MagentaTV Plus zahlen für das mobil nutzbare Angebot 4,95 Euro monatlich. Zu haben ist das neue Magenty TV Plus Angebot für alle Kunden unter https://www.telekom.de/magenta-zuhause/magenta-tv-plus.

Bild: Deutsche Telekom

 
+++ Anzeige +++