AVM stellt vier neue FRITZ!Repeater vor

Neue WLAN-Mesh-Repeater für mehr Leistung

22. Februar 2019

Auf dem Mobile World Congress 2019 (MWC) stellt AVM vier neue FRITZ!Repeater vor. Diese sollen für mehr Datendurchsatz und Reichweite sorgen. Die neue FRITZ!Repeater-Generation bringt sowohl platzsparende Geräte wie FRITZ!Repeater 2400, 1200 und 600 im neuen Design für die Steckdose als auch den FRITZ!Repeater 3000 im frei stehenden Gehäuse. Wir fassen die neuen Geräte für Sie zusammen.

AVM: Neue FRITZ!Repeater für 2019
Neue FRITZ!Repeater Generation für 2019 (Bild: AVM)

Die neuen FRITZ!Repeater sollen die Daten im drahtlosen Netz zuhause schneller und weiter weiterreichen können. Laut AVM sollen die Geräte mit Technologien wie Band Steering, AP Steering (11v, 11k), Crossband Repeating und Self-Healing-Funktionen sicherstellen, dass alle mobilen Geräte wie Tablets und Notebook stets optimal mit WLAN versorgt werden. Dabei können die neuen Geräte per Knopfdruck in das bestehende WLAN eingebunden werden und übernehmen die Einstellungen der FRITZ!Box oder des WLAN-Routers. Bei der Auwahl der optimalen Position für den neuen Repeater soll zudem die FRITZ!App WLAN helfen.

Der FRITZ!Repeater 3000 ist dank seiner drei Funkeinheiten (Triband) besonders leistungsstark und funkt gleichzeitig 2,4 GHz und 5 GHz Bereich. Über das zusätzliche 5-GHz-Band kommuniziert der WLAN-Repeater mit der FRITZ!Box. Die zwei anderen Bänder (2x2 im 2,4GHz und 2x2 im 5 GHz Bereich) sind somit frei für die Kommunikation mit Endgeräten. Damit sind maximale Übertragungsraten von bis zu 400 MBit/s bei 2,4 GHz (2x2); 866 MBit/s bei 5 GHz (2x2) und 1.733 MBit/s bei 5 GHz (4x4) möglich. Zusätzlich verfügt der Repeater über zwei Gigabit-LAN-Ports für die Anbindung an den Router per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte.

Mit je vier Antennen im 2,4- und 5-GHz-Band spannt der FRITZ!Repeater 2400 ein reichweitenstarkes WLAN auf. Damit sind bis zu 2.333 MBit/s drahtlos (4x4 WLAN AC+N) möglich. Auch dieser Repeater verfügt über einen Gigabit-LAN-Port für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte.

Ebenfalls dualbandfähig ist der FRITZ!Repeater 1200 mit zwei Antennen pro Frequenzband. Das kompakte Gerät für die Steckdose unterstützt neben dem 2,4-GHz-Band auch das 5-GHz-Band und erreicht mit je zwei Antennen bis zu 1.266 MBit/s (je 2x2 WLAN AC+N). Dazu kommt ebenfalls ein Gigabit-LAN-Port.

Besonders platzsparend ist der neue FRITZ!Repeater 600 im quadratischen Format für die Steckdose. Dieser ist mit vier Antennen im 2,4-GHz-Band ausgestattet und funkt damit mit bis zu 600 MBit/s (4x4 WLAN N).

Der FRITZ!Repeater 3000 ist ab sofort im Handel verfügbar und kostet 129,- Euro (UVP). Der Marktstart der FRITZ!Repeater 2400, 1200 und 600 ist für das zweite Quartal 2019 geplant. AVM zeigt die neue Generation der WLAN-Mesh-Repeater auf dem MWC in Barcelona in Halle 6, Stand H40.

 
+++ Anzeige +++