Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 03/2008

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 03/2008 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                     20. Januar 2008 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Top-Themen in dieser Newsletter-Ausgabe:
+++ Neue Angebote und Preisnderungen bei Call-by-Call +++ Neue
Preise fr Internet-by-Call +++ Aktionen fr o2-Neukunden verlngert
+++ T-Mobile startet Tages-Daten-Flatrate +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 01099: Ungnstige Taktung und Verbindungsgebhr
  - LineCall startet neues Call-by-Call Angebot ber 01067
  - 010 058: Gesprche zu Handys werden teurer
  - Weitere Preisnderungen bei Call-by-Call

INTERNET
  - akus: Deutliche Preiserhhungen bei Internet-by-Call
  - AVM: Neue FRITZ!Box WLAN 3270 auf der CeBIT 2008
  - 121surf: Preisnderungen bei Internet-by-Call

MOBILFUNK
  - o2: Datendienste innerhalb der EU gnstiger
  - simyo bietet Kreditkarte auf Prepaid-Basis an
  - o2: Kostenlose Musik-Flatrate fr DSL-Neukunden
  - T-Mobile: Tagesflatrate fr mobiles Internet ab 4,95 Euro
  - T-Mobile stellt MDA Touch Plus mit HSDPA vor

SONSTIGES
  - Frequenzen fr Ultra-Wideband-Technologie bereitgestellt
---------------------------------------------------------------------



+-=================================================================-+

 Das Arcor All-Inclusive-Paket:
 Festpreissurfen und -telefonieren mit voller Kostenkontrolle

 + DSL 2000 Flatrate
 + Telefon-Flatrate
 + inklusive aller Grundgebhren
 + Kein Telekom-Anschluss notwendig!
 + Alles zum Paketpreis: 29,95 EUR mtl.*

 Optional mit der International flat fr nur 3,95 EUR* zustzlich
 kostenlos ins Festnetz von 25 Lnder Mittel- und Sdeuropas,
 Nordamerikas und Australien telefonieren!

 Jetzt bestellen:
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=ArcorAngebot

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



FESTNETZ

>> 01099: Ungnstige Taktung und Verbindungsgebhr

First Telecom nderte zum Dienstag, den 15.01.2008, die Preise fr
seinen Call-by-Call Dienst ber die Vor-Vowahl 01099. Mit der
nderung werden alle bisherigen Vorteile des Angebotes gestrichen.
So fllt der Sekundentakt bei Anrufen in deutsche Mobilfunknetze und
ins Ausland weg.

Gesprche in deutsche Mobilfunknetze ber die 01099 werden knftig im
weniger attraktiven 60/300-Takt abgerechnet - die erste Minute wird
voll berechnet, danach erfolgt die Abrechnung in 5-Minuten-Schritten.
Auch der Minutenpreis wurde auf 23,0 Cent erhht. Eine knapp ber
eine Minute lange Verbindung kostet damit wie eine vier Minuten lange
- 92 Cent. Hinzu kommen neuerdings 9 Cent Verbindungsgebhr, die nun
fr fast alle Ziele berechnet wird. Bisher kosteten Anrufe zu
deutschen Handys 13,5 Cent/Min und wurden im Sekundentakt
abgerechnet.        

Bei Auslandsgesprchen setzt der Anbieter auf noch weniger gnstigen
180/300-Takt: Beim Start des Gesprches wird gleich der Preis fr
drei Minuten abgerechnet. Ab der vierten Minute erfolgt die
Abrechnung dann in 5-Minuten-Schritten. Ausnahme sind Polen, Russland
und die Trkei, wo knftig im 60/300-Takt abgerechnet wird. Diese
drei Lnder bilden auch eine Ausnahme fr die Verbindungsgebhr:
Bei Anrufen in diese Lnder wird nmlich keine Verbindungsgebhr von
neun Cent berechnet.

Preisnderungen gibt es bei 01099 auch fr Anrufe ins deutsche
Festnetz. Der Abrechnungstakt wird in der Haupt- und Nebenzeit auf
180/300 umgestellt, statt bisher 60/180. Dieser Abrechnungstakt
bleibt nur in der HappyHour bestehen. Auch die Preise ndern sich.
Die Hauptzeit gilt nun werktags 09-18 Uhr, bei unverndert 3,9
Cent/Min. In der Nebenzeit, die nun werktags 18-08 Uhr und sm
Wochenende rund um die Uhr gilt, werden 3,8 Cent/Min berechnet,
statt bisher 3,5 Cent/Min. Das HappyHour mit 0,9 Cent/Min wird auf
Morgenstunden zwischen 08 und 09 Uhr montags bis freitags verlegt.

Da 01099 nun fast bei allen Zielen eine Verbindungsgebhr berechnet,
werden die Preise des Anbieters vorlufig nicht in unseren
Tarifbersichten gelistet.  

- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> LineCall startet neues Call-by-Call Angebot ber 01067

Der Marburger Telekommunikationsanbieter Linecall Telecom startet
ab sofort mit einem neuen Angebot fr Call-by-Call ohne Anmeldung.
Bisher war der Anbieter aus dem Hause 3U durch ein Preselection-
-Angebot bekannt. ber die Vor-Vorwahl 01067 werden Ferngesprche
ins deutsche Festnetz fr aktuell 1,39 Cent pro Minute an allen
Wochentagen rund um die Uhr angeboten. Mit 8,43 Cent/Minute fr
Anrufe in deutsche Mobilfunknetze ist LineCall sogar einer der
gnstigsten Anbieter fr dieses Anrufziel.

Bei Gesprchen ins Ausland zahlen Nutzer der Vorwahl 01067 in
die meisten europischen Staaten weniger als 1,50 Cent/Minute:
Grobritannien ist fr 1,11 Cent/Min, Polen und Spanien sind fr
1,30 Cent/Min bzw. 1,35 Cent/Min erreichbar.

Bei allen Gesprchen wird eine Tarifansage geschaltet. Smtliche
Verbindungen werden im Minutentakt abgerechnet. Zu beachten ist,
dass LineCall die Preise fr Gesprche ber die Vorwahl 01067
derzeit tglich leicht ndert.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 010 058: Gesprche zu Handys werden teurer

Der bisher einer der gnstigsten Call-by-Call Anbieter fr Anrufe
in deutsche Mobilfunketze - Pennyphone (Vorwahl 010-058) - nderte
in den vergangenen Tagen. Statt zuletzt 7,97 Cent/Min wurde der
Preis schrittweise auf aktuell 19,9 Cent/Min erhht. Auerdem hat
der Anbieter zum Donnerstag, den 17.01.2008, den Abrechnungstakt
auf 5-Minuten-Takt (300/300-Takt) umgestellt. Damit kostet ein
Gesprch zu deutschen Handys ber die 010-058 mindestens 99,5 Cent.

Dafr bernimmt ein anderer Anbieter aus dem Hause Callax - 01042 -
mit aktuellem Minutenpreis von 7,75 Cent einen der Top-Pltze in den
Tariftabellen. 01042 rechnet Gesprche in Mobilfunknetze weiterhin im
Minutentakt (60/60-Takt) ab. Eine bersicht aller aktuellen Preise
fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze finden Sie wie immer in unserer
Taribersicht: http://www.tarif4you.de/tarife/mobil.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Weitere Preisnderungen bei Call-by-Call

Neben bereits erwhnten neuen Preisen gab es in der vergangenen
Woche eine Reihe weiterer Preisnderungen im Call-by-Call Bereich.
Wir haben die wichtigsten Neuerungen fr Sie hier zusammengefasst.

Tele2 hat einige Preise fr Orts- und Ferngesprhce ber die Vorwahl
01013 gendert. So kosten Ortsgesprche werktags zwischen 19 und 21
Uhr nun 0,98 Cent/Min und von 21 bis 24 Uhr 0,89 Cent/Min.
Ferngesprche ins deutsche Festnetz kosten montags bis freitags
19-21 Uhr nun 0,84 Cent/Min.

Arcor hat bei seiner Call-by-Call Vorwahl 01070 ebenfalls die Preise
fr Anrufe ins deutsche Festnetz gendert. Ortsgesprche kosten jetzt
abends 19-21 Uhr 0,80 Cent/Min und 21-24 Uhr 0,9 Cent/Min. Am
Wochenend ewerden rund um die Uhr 0,85 Cent/Min berechnet.
Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz verlangt Arcor jetzt werktags
19-21 Uhr 0,85 Cent/Min und 21-24 Uhr 1,29 Cent/Min. Am Wochenende
werden 0,80 Cent/Min rund um die Uhr berechnet.

Neue Preise fr Inlandsgesprche auch bei Anbietern aus dem Hause
Callax. Die Preise stiegen dabei auf bis zu 8,5 Cent/Min. So
berechnet Pennyphone (010-058) jetzt am Wochenende 00-17 Uhr und
19-21 Uhr diesen teuren Minutenpreis. Von 17 bis 18 Uhr werden nun
3,0 Cent/Min verlangt. hnliche Preisgestaltung auch bei 01037:
Werktags werden 12-14 Uhr 7,9 Cent/Min berechnet. Am Wochenende
verlangt der Anbieter 00-09 Uhr sowie 10-18 Uhr und 19-24 Uhr teure
8,5 Cent/Min. Zwischendurch werden 0,7 Cent/Min (09-10 Uhr) bzw.
3,0 Cent/Min (18-19 Uhr) berechnet. Auch 01042 macht bei diesen
Preisen mit: Werktags 14-17 Uhr sollen fr Anrufe ins deutsche
Festnetz 7,9 Cent/Min fllig sein. Am Wochenende werden 00-09 Uhr,
10-17 Uhr und 18-24 Uhr 8,5 Cent/Min verlangt; zwischen 09 und 10 Uhr
fallen am Wochenende 3,0 Cent/Min an. Es ist auch wahrscheinlich,
dass die Preise sich in den kommenden Tagen wieder ndern werden und
die Anbieter gnstige und teure Zeiten vertauschen.

Alle aktuellen Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz stehen wie
immer in unseren Tarifbersichten:
Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

Eine Tagesbersicht, die fr jeweiligen Zeitabschnitt zwei gnstige
Anbieter listet, die eine Tarifansage haben, finden Sie wie immer
hier: http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html?ansage=1

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> akus: Deutliche Preiserhhungen bei Internet-by-Call

Der Internetprovider akus hat rckwirkend die Preise bei mehreren
seinen Internet-by-Call Angeboten erhht. Aus wirtschaftlichen
Grnden steigen die Preise ab dem 16.01.2008 bei mehreren
Sahmalband-Angeboten auf 9,9 Cent pro Minute. Zustzlich werden
9,99 Cent pro Verbindung berechnet. Betroffen sind folgende
Einwahlnummern, die von den Marken Avego, surf25 und 1net4you
betrieben werden: 019351880, 019351881, 019351882, 019351883 und
019351884.       

Als Hintergrund dieser kurzfristigen Preisanhebung nannte die
akus AG eine nicht abgesprochene und unautorisierte bernahme
der Einwahlnummern des Unternehmens in so genannte Least Cost Router
(LCR). Dies habe dem Unternehmen erheblichen wirtschaftlichen Schaden
zugefhrt, den akus nur mit Hilfe dieser Preiserhhung ausgleichen
knne, so der Anbieter in seiner Mitteilung.

Neben anderen Internet-by-Call Tarifen bietet zum Beispiel die
akus-Marke avego auch spezielle LCR-Tarife an, die in Least Cost
Router eingestellt werden drfen. Fr andere Einwahl-Angebote bedarf
es laut akus einer Zustimmung seitens des Internetproviders. Auch
einige anderen Internet-by-Call Anbieter verbieten ausdrcklich die
Aufnahme ihrer Tarife in die Einwahlsoftware zum Beispiel von von
oleco, SenseConnect, Online-Fuchs und teltarif. Einer der von akus
genannter Grnde fr diesen Verbot: Unautorisierte LCR seien nicht
in der Lage, Tarife immer korrekt darzustellen, da deren Betreiber
nicht ber den notwendigen Informationsvorsprung LCR-Betreiber
verfgen, die mit dem Provider zusammenarbeiten.

Wie die akus AG weiter hinweist, behlt das Unternehmen sich vor,
auch knftig Preise kurzfristig zu ndern, wenn LCR Betreiber in
der angesprochenen Weise agieren. Um welchen LCR-Anbieter es in
diesem Fall gehandelt hat, lie akus offen.

Weiterhin hat akus neue Preise fr die betroffenen Einwahlnummern
bekannt gegeben, die ab dem 20. Januar 2008 gelten sollen. ber die
Einwahlnummer 019351880 sollen rund um die Uhr 0,89 Cent/Min ohne
Einwahlgebhr berechnet werden. Bei der Einwahlnummer 019351881
sollen tglich 01-11 Uhr und 15-19 Uhr 0,49 Cent/Min und sonst
2,99 Cent/Min bei 9,99 Cent pro Einwahl berechnet werden. hnliche
Konditionen gelten ab Sonntag auch bei der 019351882: 0,49 Cent/Min
11-15 und 19-01 Uhr, 2,99 Cent/Min in der restlichen Zeit und 9,99
Cent pro Verbindung. Bei der Einwahlnummer 019351883 werden knftig
0,69 Cent/Min 11-15 Uhr und 19-01 Uhr berechnet. Bei der
Einwahlnummer 019351884 gilt der gleiche Minutenpreis ab Sonntag
von 01 bis 11 Uhr und 15-19 Uhr. in der jeweils restlichen Zeit
werden bei den beiden Angeboten 2,99 Cent/Min fllig. Eine
Einwahlgebhr wird ber diese zwei Einwahlnummern nicht berechnet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=aakus

- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



>> AVM: Neue FRITZ!Box WLAN 3270 auf der CeBIT 2008

Der Berliner Hersteller AVM hat fr die CeBIT 2008 (04. bis 09. Mrz)
neue Produkte angekndigt. Dabei soll sich alles um die Verbindung
von DSL mit dem neuen schnelleren WLAN N-Funk drehen. Gezeigt werden
sollen aufeinander abgestimmte DSL-WLAN N-Produkte, darunter die
bereits bekannte FRITZ!Box Fon WLAN 7270 sowie die neuen FRITZ!Box
WLAN 3270 und FRITZ!WLAN USB Stick N. Diese Gerte arbeiten mit dem
neuen Funkstandard WLAN IEEE 802.11n (Draft 2.0) und sollen
bertragungsraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde brutto
ermglichen. Dabei erlauben die Gerte WLAN N-Funkverbindungen im
2,4- und im 5-Gigahertz-Bereich.         

Die FRITZ!Box WLAN 3270 bietet ein integriertes DSL-Modem, vier
LAN-Anschlsse und einen USB 2.0-Anschluss. Der neue FRITZ!WLAN USB
Stick N soll das passende Gegenstck zu den beiden WLAN-N-Routern auf
der Seite des Computers bzw. des Notebooks bilden. Damit sich WLAN N
in einem noch grerem Bereich einsetzen lsst, will AVM auch einen
FRITZ!WLAN Repeater anbieten.

Weitere AVM-Neuheit auf der CeBIT soll FRITZ! Media 8160 sein. Mit
WLAN N und HDMI-Anschluss soll FRITZ! Media Video-on-Demand und IP-TV
in HD-Qualitt zeigen knnen. FRITZ! Media 8160 wird 5.1-Mehrkanalton
untersttzen und bindet zustzlich ber den Audioanschluss die
Stereoanlage in das Netzwerk ein, so AVM.    

Alle Messeneuheiten von AVM werden auf der CeBIT 2008 (04. bis 09.
Mrz) in der Halle 13, Stand C48 zu sehen sein.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=AVM

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 121surf: Preisnderungen bei Internet-by-Call

Der Internetprovider 1XNet ndert zum Dienstag, den 22.01.2008, die
Preise in einigen Internet-by-Call Tarife seiner Marke 121surf. Von
der nderung betroffen sind die Tarife mit Preisgarantie Plus 5 und
Plus 7.

Im Tarif Plus 5 (Einwahlnummer: 019193435, Benutzername:
internetbycall@dnis.121surf.de, Passwort: internet) werden tglich
21-24 Uhr 0,45 Cent/Min fr den Internetzugang berechnet. Werktags
14-17 Uhr fallen 0,69 Cent/Min und am Wochenende 0,39 Cent/Min an.
In der brigen Zeit (00-14 Uhr) werden 2,99 Cent/Min berechnet.

Im Tarif Plus 7 (Einwahlnummer: 019193465, Benutzername:
121surf@dnis.1xnet.de, Passwort: 121surf) werden zu gnstigen Zeiten
(11-14 Uhr und 18-21 Uhr) zwischen 0,30 und 0,69 Cent/Min berechnet.
in der restlichen Zeit fallen 2,99 Cent/Min an. In beidne Tarifen
werden 9,82 Cent pro Einwahl berechnet.         

Mit der Preisgarantie sichert der Anbieter zu, dass nach in Kraft
treten der Tarife vier Wochen lang keine Preisnderung zu Ungunsten
der Internet-by-Call Nutzer stattfinden wird.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=121surf

- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 1&1 Surf & Phone 2.000 Komplett - jetzt 20 % gnstiger*!
 
 Mit 1&1 Surf & Phone 2.000 Komplett erhalten Sie ein DSL-Paket
 inklusive DSL-FLAT mit bis zu 2.048 kBit/s und Telefon-FLAT
 fr kostenlose Gesprche ins deutsche Festnetz - rund um die Uhr.
 
 Komplett - ohne Telekom-Anschluss - jetzt in den ersten 3 Monaten
 nur 19,99 EUR/Monat*, danach fr gnstige 29,99 EUR/Monat*!
 Inklusive DSL-Modem von AVM fr 0,- EUR*!

 Jetzt bestellen:
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=1u1DSL2000komplett

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> o2: Datendienste innerhalb der EU gnstiger

o2 Germany will ab Februar 2008 die Roaminggebhren fr SMS, MMS und
Datennutzung innerhalb der EU senken. Wie das Unternehmen mitteilte,
sollen die Tarife um bis zu 46 Prozent fallen. Telefnica o2 Europe
und Telefnica senken auch die Roaming-Preise fr Kunden in Spanien,
UK, Irland und der Tschechischen Republik.

Fr Kunden von o2 Germany sinken Anfang Februar zunchst die
Roamingpreise fr SMS. o2-Postpaid- und Business-Kunden zahlen
dann nur noch 29 Cent pro Kurznachricht statt bisher 39 Cent.
Das entspricht einer Senkung von 25 Prozent. Prepaid-Kunden zahlen
ab Februar nur noch 39 Cent pro SMS, vorher waren es 49 Cent.
Der Empfang von Kurznachrichten ist fr alle Kunden kostenlos.

Ab Mrz sinken auch die Gebhren fr MMS. Prepaid-Kunden zahlen dann
nur noch 69 Cent statt bisher 1,29 Euro - eine Preissenkung von rund
46 Prozent. Fr sie ist auch der MMS-Empfang kostenlos. Auch die
Datennutzung im Ausland soll ab Mrz fr o2-Kunden gnstiger werden.
Postpaid- und Business-Kunden zahlen dann 7 statt 9 Cent pro 10 KB.
Auch Prepaid-Kunden zahlen ab Mrz 7 Cent pro 10 KB, statt bisher
12 Cent. Auerdem werden die Ausgaben fr Daten-Roaming ab Juni mit
einem fairen Deckel-Tarif auf 17,50 Euro pro Tag beschrnkt.       

Die Preissenkungen von o2 gelten in allen Lndern der EU, Norwegen,
Liechtenstein und Island. Postpaid-Kunden profitieren auerdem in der
Schweiz, Kroatien und Andorra von den gnstigen Gebhren. Fr die
Kunden entsteht kein zustzlicher Buchungsaufwand, o2 korrigiert die
neuen Tarife automatisch zum jeweiligen Einfhrungsdatum.

Auerdem will o2 Germany den Service und Kostentransparenz
verbessern: Ab Februar will das Unternehmen seine Kunden im Ausland
nicht nur ber die Preise frs Telefonieren des jeweiligen Landes,
sondern auch ber die Gebhren fr SMS und Daten informieren. Fr
Laptopnutzer soll die Connection Manager Software der o2-Laptop
Card dem User jederzeit das verbrauchte Datenvolumen anzeigen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> simyo bietet Kreditkarte auf Prepaid-Basis an

Der Mobilfunkdiscounter simyo bietet ab sofort auch eigene
Kreditkarte an. Zusammen mit der Landesbank Berlin AG wird die
simyo VISA Card als Prepaid-Karte angeboten, so dass Kunden volle
Kostenkontrolle ber ihr Guthaben haben sollen.

Die neue simyo VISA Card prepaid auf Guthabenbasis individuell
aufladbar. Mit ihr knnen simyo Kunden bis zum aufgeladenen Betrag
auf der ganzen Welt und im Internet bezahlen, behalten aber
gleichzeitig die volle Kostenkontrolle. Denn mit der Karte knnen
Kunden nach Angaben von simyo nicht mehr Geld ausgeben, als sie
vorher aufgeladen haben. Die Karte steht allen Kunden ab 12 Jahren
zur Verfgung. Fr Kunden unter 18 Jahren entfllt die Jahresgebhr,
zwischen 18 und 23 Jahren zahlen Kunden 12 Euro, danach 28 Euro pro
Jahr.        

Zustzlich zur Prepaid-Karte bietet simyo die VISA Card auch noch in
zwei Kreditkartenversionen young und premium an. Die simyo VISA
Card young richtet sich dabei von ihrer Ausstattung her vorwiegend an
junge Erwachsene ab 18 Jahre. Aus diesem Grund ist ihr
Verfgungsrahmen auf maximal 1000 Euro begrenzt. Bei der simyo VISA
Card premium handelt es sich dagegen um eine klassische Kreditkarte,
bei welcher der Verfgungsrahmen bonittsabhngig vergeben wird.      

Mit allen drei Versionen der simyo VISA Card profitieren Kunden von
einem Punkte-Bonusprogramm: Pro Euro Umsatz erhalten die Kartennutzer
einen Bonuspunkt, pro Euro Umsatz bei simyo bekommen sie vier
Bonuspunkte. Fr 1.000 gesammelte Bonuspunkte erhalten sie ein simyo
Aufladeguthaben im Wert von drei Euro.    

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=simyo

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2: Kostenlose Musik-Flatrate fr DSL-Neukunden

o2 Germany startet ein neues Aktionsangebot fr DSL-Neukunden. Wer
bei o2 zwischen dem 16. Januar und 31. Mrz 2008 einen DSL-Vertrag im
Online-Shop abschlieen, erhlt fr ein Jahr die Music-Flatrate von
Napster im Wert von 179,40 Euro gratis zu ihrem DSL Komplettanschluss
dazu. Dazu schickt o2 neuen DSL-Kunden einen Napster To Go
Gutschein zu, der auf www.napster.de eingelst werden kann. Die Songs
knnen von den Nutzern am eigenen Rechner beliebig oft abgespielt
werden und lassen sich auch auf kompatible MP3-Player kopieren. Die
Aktion gilt bis zum 31. Mrz 2008 nur fr Bestellungen im o2-Onlineshop.        

Ebenfalls bis zum 31.03.2008 wurde die Neukunden-Aktion im Bereich
Mobilfunk verlngert. Wie bereits seit November 2007 gilt in den
kommenden Monaten unverndert: o2 LOOP: Neukunden, die bis Ende Mrz
ein o2 LOOP Paket kaufen, erhalten die Handy Flatrate fr unbegrenzte
Gesprche ins deutsche Festnetz und ins Netz von o2 Germany drei
Monate lang gratis und sparen so drei Monate lange je 25 Euro. Fr
Vertragskunden gilt weiterhin die o2 Genion-L-Aktion-mit-Handy: Bis
Ende Mrz gibt es die Handy Flatrate im Tarif o2 Genion-L fr 25 Euro
im Monat und ein gnstiges Top-Handy dazu. Neukunden, die im
Aktionszeitraum ein o2 Inklusiv-Paket-50, -100 oder -250 buchen
erhalten in den ersten drei Monaten die Inklusiv-Minuten des
nchstgreren Pakets ohne Aufpreis.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile: Tagesflatrate fr mobiles Internet ab 4,95 Euro

T-Mobile will ab Februar 2008 Tages-Flatrates fr mobiles
Internetsurfen anbieten. Vertrags- und Prepaid-Kunden sollen mit der
neuen web-n-walk DayFlat einen Tag lang ohne Volumenbegrenzung mit
Laptop ber das Mobilfunknetz im Internet surfen knnen. Dabei
erlaubt T-Mobile die Nutzung der Flatrate sowohl mit EDGE als auch
mit UMTS und HSDPA. Der Tarif soll 4,95 Euro pro Tag kosten. Fr
Prepaid-Kunden ist dies allerdings nur ein Aktionspreis, der bis Ende
April gilt. Danach soll die DayFlat fr Xtra-Kunden 7,95 Euro kosten.

Fr Prepaid-Kunden will T-Mobile ein web-n-walk Stick Xtra Pac
anbieten. Das Paket enthlt den web-n-walk Stick als USB-Modem und
die XtraCard fr das Datengert. Der einmalige Paketpreis betrgt
99,95 Euro, wobei auch 10 Euro als Guthaben im Preis enthalten sind.
Der web-n-walk Stick untersttzt laut T-Mobile aktuelle
Betriebssysteme von Microsoft und Apple. Neben EDGE wird auch HSDPA
und damit bertragungsraten im Download von bis zu 3,6 MBit/s
untersttzt.       

Vertragskunden knnen die web-n-walk DayFlat mit einem der beiden
Datentarife web-n-walk Plus (9 Euro/Monat) oder web-n-walk Connect (5
Euro/Monat) buchen. Fr Kunden, die bereits einen Sprachtarif bei
T-Mobile gebucht haben und keinen zustzlichen Vertrag und keine
zweite Rechnung haben mchten, bietet sich die T-Mobile CombiCard
Data als Alternative. Mit ihr buchen sie die Tages-Flatrate zu ihrem
bestehenden Laufzeitvertrag hinzu. T-Mobile rechnet dann die mobile
Internet-Nutzung ber eine Rechnung zusammen mit der Sprachtelefonie
ab. Dabei entfllt der monatliche Grundpreis fr die CombiCard. Der
Preis fr den web-n-walk Stick betrgt im Tarif web-n-walk Plus einen
Euro. Als weitere Hardware fr die neue DayFlat bietet T-Mobile fr
Vertragskunden die web-n-walk ExpressCard IV an. Die integrierte
HSUPA-Technik der Datenkarte ermglicht den Upload ins Internet mit
bis zu 1,4 MBit/s.             

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile stellt MDA Touch Plus mit HSDPA vor

Mit dem MDA Touch Plus und dem Ameo 16 GB will T-Mobile das Angebot
an mobilen Multifunktionsgerten erweitern. Beide untersttzen die
HSDPA-Technik und erlauben damit zum Beispiel schnelles
Internetsurfen und Herunterladen grovolumiger Mail-Anhnge. Beide
neuen Gerte sind gemeinsame Entwicklungen von T-Mobile und HTC und
wurden in Rahmen von CeBIT-Preview vorgestellt.

Kompakter MDA mit Handytastatur

Der MDA Touch Plus ist der erste MDA mit Handytastatur. Mit dem Gert
kann der Nutzer ? wie vom Mobiltelefon gewohnt ? telefonieren und SMS
versenden. Fr mehr Bedienkomfort sorgt auch die
TouchFLO-Displaytechnik. Nutzer knnen durch Fingertipp und
Fingerbewegungen auf dem Bildschirm zum Beispiel in ihren E-Mails und
Kontakten blttern oder auf Internetseiten scrollen und zoomen. Neben
der HSDPA-Technik bringt beim MDA Touch Plus auch EDGE das mobile
Internet auf hohes Tempo. Darber hinaus bietet der MDA Touch Plus
eine 2 Megapixel-Fotokamera, eine zustzliche Kamera fr die
Videotelefonie, einen Mediaplayer, ein Bild-Telefonbuch, umfangreiche
Organizerfunktionen, Sprachsteuerung und einen Steckplatz fr
MicroSD-Speicherkarten.

Ameo 16 GB

Der Ameo 16 GB, Nachfolger des im Januar 2007 vorgestellten Ameo,
richtet sich vor allem an geschftliche Nutzer. Wie das
Vorgngermodell kombiniert der Ameo 16 GB Computerfunktionen, mobile
Breitbandbandtechnik und Telefon mit einem innovativen Design. Der
Nutzer kann das Gert wahlweise mit oder ohne QWERTZ-Kompletttastatur
nutzen. Dabei ist das Gert kleiner und leichter als ein Mini-Laptop.
Wesentliche Neuerungen des Ameo 16 GB sind ? neben einer Verdoppelung
der Festplatten-Kapazitt auf 16 Gigabyte und einer modifizierten
Anordnung der Tasten ? das Betriebssystem Office Mobile 6.1, das
Office 2007-Dateiformate untersttzt. Nutzer knnen Word- und
Excel-Dateien aus Office 2007 am Ameo 16 GB betrachten und
bearbeiten. Weitere Merkmale von Office Mobile 6.1 sind die
Mglichkeit, Dateien aus ZIP-Ordnern zu ffnen und anzuzeigen, und
die verbesserte Darstellung von Diagrammen in Excel Mobile.             

Der MDA Touch Plus ist ab sofort lieferbar und kostet 89,95 Euro im
Tarif Relax 100. Fr den Ameo 16 GB, der ab April 2008 verfgbar sein
soll, will T-Mobile 459,95 Euro im Tarif Relax 100 berechnen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Mobiltelefonieren zum Discountpreis!

 simyo macht es Ihnen einfach:
 Ein Preis. Egal wann. Egal in welches Netz. Deutschlandweit.
 Fr nur 9,9 Cent/Min mobiltelefonieren.

 Keine Vertragsbindung, keine monatliche Grundgebhr und
 kein Mindestumsatz.

 Bestellen Sie bis zum 31.01. Ihr simyo Starter Set
 fr nur 9,90 Euro inkl. 10,- Euro Startguthaben:

 http://go.tarif4you.de/go.php?p=simyo

+-===================================================== ANZEIGE ===-+ 



SONSTIGES

>> Frequenzen fr Ultra-Wideband-Technologie bereitgestellt

Die Bundesnetzagentur stellt ab sofort die Frequenzen fr die
Ultra-Wideband-Technologie (UWB) im Frequenzbereich 30 MHz - 10,6 GHz
in einer Allgemeinzuteilung dem Markt zur Verfgung. Damit kann
jedermann die Frequenzen kostenlos und ohne Antrag nutzen, sofern
die Bestimmungen der Allgemeinzuteilung eingehalten werden.

Die UWB-Technologie ermglicht breitbandige Funkbertragungswege,
die mittels geringer Strahlungsleistungen eine berbrckung kurzer
Entfernungen (bis zu wenigen Metern) ermglicht. Dies sei ideal fr
die Versorgung innerhalb eines Raumes oder auch kleinerer Wohnungen,
Bros oder Werksttten, so die Bundesnetzagentur. Auch die Versorgung
des Innenraums von Fahrzeugen wre denkbar. Statt lstiger
Verkabelung kann sowohl im Bereich Hi-Fi, Audio, Video als auch bei
IT-Komponenten zum Beispiel bei Druckern, Festplatten, Monitoren,
Scannern, Tastaturen und Musen mit Hilfe von UWB-Frequenzen eine
drahtlose Verbindung realisiert werden. Weitere Anwendungen sind im
gewerblich-industriellen Bereich denkbar. So knnen die Frequenzen
fr Datenbertragungen bei medizinischen Anwendungen, in der
Messtechnik, der Ortungs- und berwachungstechnik genutzt werden.            

Hinsichtlich der Breite des zugewiesenen Spektrums wird mit dieser
Frequenzzuteilung Neuland betreten. Die Frequenznutzungsbestimmungen
sind daher komplex und sehen den Einsatz moderner Techniken vor, um
dem Schutz anderer Funkdienste Rechnung zu tragen. Die
Bundesnetzagentur will die Auswirkungen der UWB-Nutzung intensiv
beobachten, um die betrieblichen und technischen Parameter fr die
UWB-Technologie gegebenenfalls zu modifizieren. Die Verfgung der
Bundesnetzagentur kann ab sofort auf ihrer Internetseite abgerufen
werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Bundesnetzagentur
- Ihre Meinung zhlt: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 27. Januar 2008.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2008, tarif4you.de , Dsseldorf                |
| Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.          |
+-=================================================================-+