Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 44/2006

+-==================================================================-+
| www.tarif4you.de                                Newsletter 44/2006 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                    05. November 2006 |
+-==================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseren Newsletters!

Top-Themen in dieser Newsletter-Ausgabe:
+++ Neue Telefonie-DSL-Pakete bei lokalen Anbietern +++ Viele neue
Preise bei Call-by-Call +++ Neue und verlngerte DSL-Aktionen +++
Mobile Datenbertragung im Ausland gnstiger +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - EWE TEL: Sparen mit zwei Telefonie-DSL-Paketen
  - Siemens: Schnurlostelefone jetzt mit Bluetooth
  - NetCologne: Neue Telefonie- und DSL-Tarife
  - Arcor: Neues Telefon-DSL-Paket fr 34,90 Euro
  - Preisnderungen fr Anrufe ins Festnetz und zu Handys

INTERNET
  - Avego: Neue Preise bei DSL-Tarifen
  - Internet-by-Call: nderungen bei ByCall24
  - Tiscali: Telefon-Flatrate fr Neukunden gratis
  - Teles: skyDSL-Flatrate mit mobilem E-Plus Rckkanal
  - Tele2: Doppel-Flat geht in die Verlngerung
  - smart97: Neuer gnstiger Internet-by-Call-Dienst gestartet

MOBILFUNK
  - Nokia 330: GPS-Navigationsgert ohne Handy
  - Phone House: Neue Just Talk Tarife ab November
  - E-Plus gewinnt neue Kunden und steigert Marktanteil
  - T-Mobile: Roaming-Optionen fr Datenkommunikation
  - Software fr gnstige Auslands-Gesprche vom Handy
  - Vodafone startet Gruppenruffunktion fr Unternehmen

SONSTIGES
  - Mobiltelefonieren war im Oktober 2006 billiger
  - T-Com: T-DSL Ausbau statt WiMAX Funktechnologie
----------------------------------------------------------------------



+-==================================================================-+

 Neu. Einfach. Gnstig: o2 DSL Online!
 
 + DSL-Telefonanschluss
 + Surf-Flatrate*
 + bis zu 4 MBit/s

 + Kein Anschlusspreis* - jetzt im Online-Shop!
 + ab 35,- Euro mtl. inklusive Telefonanschluss!*

 Jetzt bestellen: http://go.tarif4you.de/go.php?s=o2DSL

+-====================================================== ANZEIGE ===-+



FESTNETZ

>> EWE TEL: Sparen mit zwei Telefonie-DSL-Paketen

Im Rahmen der diesjhrigen Weihnachtsaktion schnrt EWE TEL ab sofort
zwei Wunschpakete. Das Flat-Komplett-Paket fr grenzenloses Telefon-
und Surfen gibt es zum monatlichen Grundpreis von 44,80 Euro. Im Preis
enthalten ist ein DSL 1000 und ein Telefonanschluss sowie eine
Doppelflatrate fr das DSL-Surfen und Telefonieren ins deutsche
Festnetz. Das Paket ist zu Weihnachten 4,90 Euro im Monat gnstiger
gegenber einer Einzelbauftragung der DSL- und Telefonie-Flatrate.    

Das Rundum-Sorglos-Paket ist fr alle gedacht, die nicht nur zu
Hause, sondern auch unterwegs erreichbar sein mchten. Im Paketpreis
von 39,80 Euro pro Monat ist neben einem DSL 1000- und
Telefonanschluss auch der Mobilfunktarif KombiComfort enthalten.
Gesprche ins Vodafone-Netz sowie Gesprche in deutsche Festnetze
kosten rund um die Uhr nur 29 Cent pro Minute. Aktuelle Handys sind ab
einem Euro zustzlich erhltlich. Mit KombiComfort kosten alle
Gesprche aus dem Zuhause-Bereich bis zu zwei Kilometer um die eigene
Wohnung vom Handy in deutsche Festnetze vier Cent pro Minute. Auerdem
entfllt in Verbindung mit dem Rundum-Sorglos-Paket das sonst
bliche Einrichtungsentgelt fr KombiComfort in Hhe von 24,95 Euro.

EWE TEL Anschlsse sind in Ortsnetzen im Ems-Weser-Elbe-Gebiet und in
Brandenburg verfgbar.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=EWETEL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Siemens: Schnurlostelefone jetzt mit Bluetooth

Handynutzer genieen schon seit Jahren die Vorteile der schnurlosen
Headset- und PC-Anbindung per Bluetooth. Nun sollen diese Funktionen
auch bei den schnurlosen Telefonen fr mehr Komfort sorgen. Siemens
bringt mit dem Gigaset SL560 ein entsprechendes Modell auf den Markt.
  
Die neuen Gigaset Modelle SL560 und SL565 (mit Anrufbeantworter) sind
die Nachfolger der Gigaset SL550 und SL555. Zu den wichtigsten
Neuerungen gehrt die Blueooth-Funktion, mit der zum Beispiel
Adressdaten vom Handy auf das Schnurlostelefon geladen werden knnen.
Auch freihndiges, schnurloses Telefonieren per Bluetooth-Headset soll
damit mglich sein.     

Zu weiteren Funktionen der Luxus-Telefone gehren Freisprechen,
Sprachwahl, Vibrationsalarm, SMS-Versand und mehrstimmige Klingeltne.
Die Bedienung des Telefons erfolgt ber ein Icon-Men, das auf dem
128x160 Pixel groen Farbdisplay (65.000 Farben) dargestellt wird.
Auch einige Organizer-Funktionen lassen sich im Schnurlostelefon
nutzen: Das integrierte Adressbuch fasst bis tzu 250 Eintrge mit drei
Rufnummern E-Mail-Adresse und Geburtstag je Teilnehmer. Die Daten
lassen sich auch mit den Daten im PC (Microsoft Outlook) abgleichen.
Auerdem lassen sich per Bluetooth oder mit einem Datenkabel
(optional, nicht im Lieferumfang) vom PC auf das Telefon Bilder und
Klingeltne laden, die einzelnen Adressbucheintrgen zugeordnet werden
knnen. Dank der CLIP-Funktion sieht der Nutzer gleich, wer anruft.
Fr die Aufzeichnung von Sprachnachrichten verfgt das Gigaset SL565
ber einen digitalen Anrufbeantworter mit bis zu 35 Minuten
Aufnahmezeit, der ber Sprachbefehle auch aus der Ferne abrufbar ist.

Die Basis-Station ist auf bis zu sechs Gigaset SL56 Mobilteile
erweiterbar und in Kombination mit dem PC-Adapter Gigaset M34 USB ist
schnurloses Internettelefonieren (VoIP) mglich. Dazu untersttzen die
Telefone auch Gigaset Home Control, ein DECT-basiertes System fr die
Fernsteuerung von Hausgerten und Haustechnik.

Das Gigaset SL560 gibt es zum Preis von 129,95 Euro, das Gigaset SL565
mit Anrufbeantworter fr 149,95 Euro sowie die Mobilteile SL56 fr
129,95 Euro ab November 2006 im Handel zu kaufen.  

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=SiemensGigaset
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> NetCologne: Neue Telefonie- und DSL-Tarife

Ab 01. November 2006 senkt Klner Regionalanbieter NetColgone die
Preise fr seine Doppel-Flat-Pakete mit den Flatrates fr Telefon
und Internet in unterschiedlichen Bandbreiten. Darber hinaus ergnzt
NetCologne sein Angebot fr Privatkunden um die neuen Tarife
Phone-Flat und Surf-Flat.    

Die bekannten Doppel-Flat-Pakete gibt es ab November 2006 wahlweise
mit der Bandbreite von bis zu 2 Mbit/s zum monatlichen Pauschalpreis
von 39,90 Euro, bis zu 6 MBit/s fr 44,90 Euro/Monat und bis zu
18 MBits/s fr monatlich 49,90 Euro. Alle Pakete beinhalten sowohl
die Deutschland Flat fr Telefonate ins deutsche Festnetz zum
Pauschalpreis als auch die DSL-Flatrate.     

Fr Kunden, die viel telefonieren, jedoch nur selten im Internet
surfen – ohne dabei auf die Vorteile eines DSL-Internetzugangs
verzichten zu wollen – fhrt NetCologne am 01. November 2006
einen
neuen Tarif ein: Das Phone-Flat-Paket erlaubt es, mit der
Deutschland Flat rund um die Uhr im deutschen Festnetz zum
Pauschalpreis von 29,90 Euro zu telefonieren. Der gelegentliche
Internetbesuch wird beim Phone-Flat-Paket nach dem DSL-Tarif
Minute mit 1,9 Cent/Minute bei einer Downloadrate bis zu 2 MBit/s
abgerechnet.        

Das neue Surf-Flat-Paket ist hingegen auf Vielsurfer zugeschnitten,
die allerdings weniger telefonieren. Innerhalb dieses Pakets
telefonieren sie mit dem Telefon-Einsteigertarif ab 2,5 Cent/Minute
und surfen mit der DSL-Flatrate unbegrenzt im Internet. NetCologne
bietet hier die Wahl zwischen der Bandbreite von bis zu 6 MBit/s zum
Paketpreis von monatlich 34,90 Euro und bis zu 18 MBit/s zum Preis
von 39,90 Euro pro Monat.

Wer sich im November fr DSL entscheidet, bekommt von NetCologne
zustzlich ein Startguthaben geschenkt. Die Hhe der einmaligen
Gutschrift ist dabei abhngig von der gewhlten DSL-Bandbreite:
Whlt man ein Doppel-Flat-Paket, gibt NetCologne 25 Euro bei 2 MBit/s,
50 Euro bei 6 MBit/s und sogar 75 Euro beim 18 MBit/s-Paket dazu.
Whlt ein Vielsurfer den Surf-Flat mit der Bandbreite 18 MBit/s aus,
erhlt er ebenfalls ein Startguthaben von 25 Euro.      

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=netcologne
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor: Neues Telefon-DSL-Paket fr 34,90 Euro

Arcor erweiterte zum 01. November 2006 seine Paketangebote fr
Breitbandanschlsse. Fr monatlich 34,90 Euro erhalten Kunden einen
2-MBit-DSL-Zugang mit Internet-Flatrate sowie einen ISDN-Anschluss.
Bis 28. Februar 2007 sind mit dem neuen DSL-Paket alle Gesprche im
deutschen Festnetz kostenlos. Telefonate zu allen anderen
Arcor-Festanschlusskunden sind danach weiterhin kostenlos, und fr
Gesprche auerhalb des Arcor-Netzes werden Minutenpreise ab 2 Cent
berechnet.       

Ebenfalls neu ab November: Beim All-Inclusive-Paket mit DSL- und
Sprachanschluss sowie der Doppelflatrate frs Surfen und Telefonieren
im deutschen Festnetz erhht Arcor die Geschwindigkeit von bis zu
2 auf bis zu 6 MBit/s - bei unverndertem Monatspreis von 44,85 Euro.
Damit knnen Kunden unbegrenzt im deutschen Festnetz telefonieren und
ohne Einschrnkungen surfen. Das All-Inclusive-Paket gibt es fr acht
Euro mehr im Monat auch mit einer Bandbreite von bis zu 16 MBit/s.    

Beide Angebote sind fr Neukunden im Aktionszeitraum vom 01. November
bis zum 30. November 2006 in ber 360 Stdten verfgbar. Im Aktions-
zeitraum berechnet Arcor bei allen Paketen keinen Einrichtungspreis.
Ein WLAN-Modem gibt es gratis. Preissenkungen bei Arcor DSL-Resale
Angeboten 

Ab 01. November 2006 sinken die Preise auch fr die DSL-Resale-Pakete
von Arcor. Alle Angebote werden 5,95 Euro pro Monat gnstiger. Bei
Resale vermarktet Arcor DSL-Anschlsse der Telekom unter eigenem Namen
weiter. Die Angebote gibt es in allen Regionen, die Arcor noch nicht
mit eigener Infrastruktur erschlossen hat.    

Das Paket mit einer bertragungsgeschwindigkeit von bis zu 2 MBit/s
kostet jetzt nur noch 28,90 Euro pro Monat. Die Preise fr Anschlsse
von bis zu 6 MBit/s bzw. 16 MBit/s betragen 33,90 Euro bzw. 38,90 Euro
im Monat. Alle Festpreis-Pakete sind mit einer Telefon- und
DSL-Flatrate kombiniert. Damit kann man unbegrenzt im deutschen
Festnetz telefonieren und ohne Einschrnkungen surfen. Zustzlich
kommen bei diesen Paketen die Kosten fr einen Festnetanschluss der
Deutschen Telekom / T-Com hinzu.       

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Arcor
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Preisnderungen fr Anrufe ins Festnetz und zu Handys

Wie blich, haben mehrere Call-by-Call Anbieter in den vergangenen
Tagen ihre Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz und zu deutschen
Handys gendert. Wir haben die nderungen fr Sie zusammengefasst.

Tele2 senkte die Preise fr Ortsgesprche ber die Vorwahl 01013.
Montags bis Freitags von 19 bis 08 Uhr werden 0,79 Cent/Min berechnet.
Gleicher Minutenpreis ist jetzt auch am Wochenende rund um die Uhr
fllig. Bei Ferngesprchen ins deutsche Festnetz werden bei Tele2
Montags bis Freitags von 19 bis 21 Uhr 1,48 Cent/Min und 21 bis 08 Uhr
0,95 Cent/Min berechnet. Am Wochenende fallen 0,81 Cent/Min rund um
die Uhr an. Fr diese Preise gilt eine Preisgarantie bis zum 09.11.

Die 01075 Telecom GmbH nderte zu Freitag, 03.11., die Preise bei
ihrem Call-by-Call Dienst. ber die Vorwahl 01075 werden nun Montags
bis Freitags 18-20 Uhr und 00-06 Uhr sowie Samstags und Sonntags
11-14 Uhr, 18-20 Uhr und 00-06 Uhr nur noch 0,77 Cent/Min fr Anrufe
ins deutsche Festnetz berechnet. Weiterhin nderte sich zu Freitag der
Mobilfunkpreis: Alle Gesprche ins deutsche Mobilfunknetz ber die
Vorwahl 01075 kosten tglich rund um die Uhr 19,99 Cent/Min.

Neue Minutenpreise fr Anrufe ins deutsche Festnetz gibt es auch bei
01019. Der Anbieter aus dem Hause freenet berechnet jetzt fr
Ortsgesprche werktags von 12 bis 15 Uhr 1,5 Cent/Min und sonst
2,5 Cent/Min. Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz werden Montags
bis Freitags 09-12 Uhr 1,65 Cent/Min und 15-18 Uhr 1,60 Cent/Min
berechnet. In der restlichen Zeit fallen 2,5 Cent/Min an. 

01045 berechnet fr Ortsgesprche werktags von 09 bis 18 Uhr
1,79 Cent/Min und von 21 bis 24 Uhr 0,79 Cent/Min. Fr Ferngesprche
ins deutsche Festetz werden Montags bis Freitags von 18 bis 21 Uhr
0,77 Cent/Min berechnet.

Bei 01038 kosten Ortsgesprche Montags bis Freitags 18-19 Uhr
0,98 Cent/Min und 19-21 Uhr 0,79 Cent/Min. Fr Ferngesprche ins
deutsche Festnetz werden werktags zwischen 09 und 18 Uhr zwischen
1,59 und 1,64 Cent/Min berechnet. Abends sind es 0,87 Cent/Min (21 bis
22 Uhr) bzw. 0,97 Cent/Min (22-24 Uhr). Am Wochenende berechnet 01038
rund um die Uhr teure 3,88 Cent/Min fr Orts- und Ferngesprche.

01074 berechnet jetzt fr Anrufe ins deutsche Festnetz zwischen 16
und 18 Uhr 1,65 Cent/Min (Mo-Fr) bzw. 0,85 Cent/Min (Sa, So). In der
restlichen Zeit werden 2,9 Cent/Min berechnet. Fr Anruf ein deutsche
Mobilfunknetze werden 19,9 Cent/Min (T-Mobile/D1, Vodafone/D2) bzw.
10,8 Cent/Min (E-Plus, o2) berechnet.

01024 berechnet jetzt fr Ortsgesprche werktags 00 bis 09 Uhr und
15 bis 18 Uhr 1,5 Cent/Min. Am Wochenende fallen zu gleichen Zeiten
0,8 Cent/Min an. Sonst kosten Ortsgesprche bei 01024 2,9 Cent/Min.
Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz werden Montags bis Freitags
von 00 bis 09 Uhr 0,65 Cent/Min, 12-15 Uhr - 1,65 Cent/Min berechnet.
Am Wochenende werden von 00 bis 09 Uhr und 12-15 Uhr 0,85 Cent/Min
fllig.

Neue Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz auch bei 01050:
Hier werden werktags von 18 bis 19 Uhr 0,83 Cent/Min und 21-23 Uhr
0,70 Cent/Min berechnet. Am Wochenende berechnet der Anbieter von 18
bis 19 Uhr und von 21 bis 23 Uhr 0,84 Cent/Min.

Dialmex (01027) hat ebenfalls die Preise fr Anrufe ins deutsche
Festnetz gendert. Werktags werden von 00 bis 09 Uhr und 22-24 Uhr
1,6 Cent/Min berechnet. In der restlichen Zeit und auch am gesamten
Wochenende fallen 1,9 Cent/Min an.

Ventelo hat die Preise fr Anrufe ins deutsche FEstnetz ber die
Vorwahl 01040 erhht: Montags bis Freitags 08-19 Uhr werden 9 Cent pro
Minute und von Montags bis Freitags 19-21 Uhr - 6 Cent/Min berechnet.
Bisher waren es auch nicht sehr gnstige 4,1 Cent/Min.

Bei 010 017 Telecom kosten Gesprche in deutsche Mobilfunknetze zwar
weiterhin 11,5 Cent/Min. Abgerechnet wird seit Freitag allerdings
im weniger gnstigen Fnf-Minutentakt (300/300). Damit kostet ein
Gesprch immer mindestens 57,5 Cent.

010090 berechnet aktuell 9,9 Cent/Min fr Anrufe in alle deutsche
Mobilfunknetze. Die Abrechnung erfolgt bei diesem Anbieter im
Minutentakt (60/60). Damit ist 010090 aktuell der gnstigste
Call-by-Call Anbieter ohne Anmeldung fr Anrufe in deutsche
Mobilfunknetze.

Dialmex berechnet fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze 10,5 Cent/Min
rund um die Uhr.

Bei StarComm (01094) werden aktuell 10,4 Cent/Min fr Anrufe in die
Mobilfunknetze von E-Plus und o2 berechnet.

Eine bersicht aller aktuellen Call-by-Call Preise fr Anrufe ins
deutsche Festnetz und deutsche Mobilfunknetze finden Sie wie immer
in unserer Tarifbersicht:
- http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
- http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html
- http://www.tarif4you.de/tarife/mobil.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> Avego: Neue Preise bei DSL-Tarifen

Internetprovider Avego erneuert zum 01.11.2006 die DSL Produktpalette.
Die Grundgebhr fr die Tarife DSL 500 und DSL 1000 Tarife wird auf
0,00 Euro monatlich gesenkt, das Freivolumen fr Avego DSL 500 auf
1000 MB erhht. Nutzbar ist der Volumentarif DSL 1000-Tarif von Avego
mit den T-DSL Anschlssen 1000, 2000 und 6000. Auch Avego
Bestandskunden werden automatisch auf die neuen, gnstigeren
Konditionen umgestellt. Die 0-Euro Aktion fr diese Tarife luft bis
zum 01.02.2007.       

Neu eingefhrt wird die Avego Regioflatrate fr 3,99 Euro monatlich.
Diese ist erhltlich in den Vorwahlbereichen Berlin (030), Hamburg
(040), Frankfurt/M (069), Mnchen (089), Dsseldorf (0211), Kln
(0221) und Stuttgart (0711). Ausserhalb der genannten Vorwahlbereiche
bietet Avego fr Neukunden eine Flatrate zum Preis von 6,85 Euro
monatlich an. Diese kann ausserhalb der Regioflatregionen berall
zugebucht werden, wo T-DSL verfgbar ist.      

Fr smtliche Flatrates gilt, dass die Nutzung im Netzwerk erlaubt
ist. Eine Portpriorisierung oder andere Formen knstlicher
Leistungseinschrnkung soll laut anbieter nicht stattfinden.
Voraussetzung fr die Avego Flatrates ist ein vorhandener T-DSL
Anschluss mit den Geschwindigkeitsmerkmalen 1000, 2000, 6000 oder
T-DSL light.     

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=avego
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Internet-by-Call: nderungen bei ByCall24

Internetprovider avivo ndert bei seiner Marke ByCall24 die
Einwahlnummern bei den Internet-by-Call Tarifen Active, Happy und
Bravo. die Neuerungen gelten ab dem 01.11.2006. Bei den bisherigen
Einwahlnummern werden dann einheitlich teure 1,99 Cent/Minute
berechnet.    

Hier die neuen Preise und Einwahlnummern im Einzelnen:

Im Tarif ByCall24 Bravo werden ber die neue Einwahlnummer
0193 525 19 (bisher 0193 519 34) Montags bis Freitags von 08 bis
18 Uhr 0,62 Cent/Min berechnet. Im Tarif ByCall24 Happy gilt der
Minutenpreis von 0,62 Cent ber die neue Einwahlnummer 0193 525 20
(bisher 0193 519 36) Montags bis Freitags von 18 bis 23 Uhr. In der
jeweils restlichen Zeit sowie am Wochenende fallen bei diesen beiden
Tarifen 2,99 Cent/Min an.

Im Tarif ByCall24 Active werden ber die neue Einwahlnummer
0193 525 21 (bisher 0193 519 43) tglich rund um die Uhr 0,71 Cent/Min
berechnet. Eine Einwahlgebhr wird in keinem der Tarife erhoben. Bei
allen drei Tarifen erfolgt die Abrechnung im Minutentakt ber die
Rechnung der Deutschen Telekom / T-Com.    

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=bycall24
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tiscali: Telefon-Flatrate fr Neukunden gratis

Tiscali erweitert die Telefonie-Flatrate, die in den
Komplettanschlssen des Providers enthalten ist. So knnen Neukunden
mit der im Preis der Komplett-Pakete enthaltenen Telefon-Flatrate
Plus zustzlich in die Festnetze von zehn europischen Lndern ohne
Kosten telefonieren.

Diese Telefonie-Flatrate ist in den Tiscali Komplettangeboten
Surf & Talk Complete (39,90 Euro/Monat) und Surf & Talk Fun
(29,90 Euro/Monat) enthalten und ermglicht unbegrenzte Anrufe ins
deutsche Festnetz. Nun kann zustzlich kostenfrei in die Festnetze
von zehn weiteren europischen Lndern telefoniert werden: Frankreich,
Italien, Grobritannien, Schweiz, sterreich, Liechtenstein,
Luxemburg, San Marino, Vatikanstadt und Monaco. Fr diese Tarif-Option
fallen keine weiteren Kosten an.

Als weitere kostenpflichtige Tarifoptionen bietet Tiscali die
World Flat-Option fr 14,90 Euro/Monat an, mit der in 57 Lndern
weltweit unbegrenzt telefoniert werden kann. Mit der Mobile-Option
fr 9,90 Euro/Monat werden die Kosten fr Anrufe in deutsche
Mobilfunknetze gesnenkt: Kunden bekommen damit 60 Freiminuten fr
Gesprche zu deutschen Handys. Danach kostet eine Minute 18,9 Cent.

Tiscali bietet seine Komplettpakete mit einer Mindestvertragslaufzeit
von 12 Monaten an. Ein Zustzlicher Telefonanschluss wird nicht
bentigt.  

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=Tiscali
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Teles: skyDSL-Flatrate mit mobilem E-Plus Rckkanal

skyDSL, Breitbandinternet via Satellit, kann jetzt unabhngig von
einem Festnetz-Anschluss genutzt werden. Zum 01. November 2006 startet
die Teles skyDSL GmbH eine Kooperation mit dem Mobilfunkanbieter
E-Plus und bietet eine mobile skyDSL-Flatrate im Rckkanal an. Die
Einwahl in das Internet muss nicht mehr ber eine analoge Telefon-
oder ISDN-Leitung, sondern kann auch ber eine spezielle E-Plus
SIM-Karte im Mobiltelefon erfolgen.      

skyDSL ist ein Breitband-Internetzugang via Satellit, der den
Datenempfang ber Satellit realisiert. Fr den Datenversand kommt eine
Telefon-, ISDN- oder Mobilfunkverbindung zum Einsatz. Fr den neuen
Flat-Tarif mit mobilem Rckkanal kombiniert die Teles skyDSL GmbH eine
skyDSL-Volumen-Flatrate fr den Datenempfang mit einer mobilen
Rckkanal-Flatrate von E-Plus. Der Tarif enthlt auerdem eine
E-Mail-Adresse nebst 60 MB-Postfach sowie 1.000 MB kostenloses
Download-Volumen ber den skyRFD-Dienst. Der Flat-Tarif mit mobilem
Rckkanal hat nur sechs Monate Vertragslaufzeit und kostet inkl.
Anschlussgebhr 59 Euro.

Beim Datenempfang mit skyDSL knnen Geschwindigkeiten von bis zu
24.000 kBit/s erreicht werden. Der Datenversand ber E-Plus erfolgt je
nach Verfgbarkeit mit UMTS- bzw. GPRS-Geschwindigkeit. Damit bieten
wir unseren Kunden nicht nur mehr Komfort, sondern auch deutlich
hhere Geschwindigkeiten fr den Datenversand als ber das Festnetz
an, erklrt Andreas Krger, Geschftsfhrer der TELES skyDSL GmbH.

Um den Dienst in Betrieb zu nehmen, sind eine Satellitenantenne nebst
Zubehr, die skyDSL-PCI-Karte und eine SIM-Karte fr den mobilen
Rckkanal notwendig. Diese werden im Paket ohne zustzliche Kosten
mitgeliefert. Darber hinaus bentigt der Nutzer ein internetfhiges
Mobiltelefon sowie ein USB-Kabel, um die SIM-Karte einsetzen zu
knnen. Unter www.skyDSL.de erhalten skyDSL-Nutzer Hinweise, welche
Mobiltelefone sich dafr eignen.      

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=skyDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tele2: Doppel-Flat geht in die Verlngerung

Tele2 verlngert das aktuelle Doppel-Flat-Angebot um einen Monat bis
zum 30. November 2006. Bei der Doppel-Falt knnen Kunden ein Jahr
lang fr 4,95 Euro monatlich ohne Zeitlimit im Internet surfen und
ins deutsche Festnetz telefonieren. Um die TELE2 Doppel-Flat nutzen
zu knnen, wird ein Telefonanschluss bei der Deutschen Telekom sowie
ein Tele2 DSL-Anschluss bentigt, durch die weitere Kosten anfallen.
Der Tele2 DSL Anschluss kostet je nach Geschwindigkeit 16,99 Euro
(DSL 1000) bzw. 19,99 Euro (DSL 2000) bzw. 24,99 Euro (DSL 6000) bzw.
29,99 Euro (DSL 16.000) monatlich. Zustzlich fallen fr den DSL 1000
Anschluss einmalige Bereitstellungsgebhren in Hhe von 49,95 Euro und
fr DSL 2000 in Hhe von 29,95 Euro an. Die Vertragslaufzeit betrgt
12 Monate.           

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Tele2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> smart97: Neuer gnstiger Internet-by-Call-Dienst gestartet

smart97 gab zu Freitag, den 03.11.2006 seinen neuen Internet-by-Call
Tarif smart97 surf10 bekannt. ber die Einwahlnummer 0192 195 246
werden dann tglich rund um die Uhr 0,34 Cent/Min fr den
Internetzugang berechnet. Eine Einwahlgebhr wird nicht erhoben. Der
Benutzername fr die Einwahl ist smart97 und das Passwort surfen
(beide ohne Einfhrtungsstriche).     

Gleichzeitig kndigte smart91 eine Preiserhhung bei seinem
Internet-by-Call Tarif smart91 surf10 an. Ab Freitag, den
03.11.2006, werden ber die Einwahlnummer 0192 195 239 rund
um die Uhr teure 3,49 Cent/Min berechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-==================================================================-+

 Die Weihnachtsflatrate von BASE:

 + Kostenlos zu zu BASE und E-Plus telefonieren*
 + Kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren*
 + Alle SMS zu BASE und E-Plus bei Online-Abschluss kostenlos*

 Jetzt fr nur 20,- EUR pro Monat!*
 Angebot nur bis 30.11.!
 
 Jetzt BASE Weihnachts-Flatrate frs Handy bestellen:
 http://go.tarif4you.de/go.php?p=base

+-====================================================== ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> Nokia 330: GPS-Navigationsgert ohne Handy

Nokia stellte am vergangenen Montag mit dem Nokia 330 Auto Navigation
sein erstes Personal Navigation Device (PND) vor. Das Gert ermglicht
GPS-Navigation innerhalb Europas und bringt einige
Multimedia-Funktionen mit.   

Im Lieferumfang von Nokia 330 ist eine Europakarte enthalten, die eine
lnderbergreifende Navigation ohne Wechseln von Karten ermglicht.
Nach dem Eingeben des Ziels lsst sich die Route auf dem groen
Farb-Touchscreen mit 8,9 cm Displaydiagonale verfolgen. Dabei werden
Richtungsanweisungen grafisch dargestellt. Dabei hat der Nutzer die
Wahl zwischen 2D- oder 3D-Karten und Tages- oder Nachtansicht. Ebenso
kann er die Sprache fr die gesprochenen Anweisungen auswhlen oder
einfach nur die letzte Anweisung wiederholen.       

Der integrierte GPS-Empfnger im Nokia 330 Auto Navigation soll einen
optimalen Satellitenempfang gewhrleisten. Eine 2 GB groe
SD-Speicherkarte mit der vorinstallierten Europakarte und
ausfhrlichen Reiseinformationen ist ebenfalls im Lieferumfang
enthalten. Nokia macht allerdings gleich darauf aufmerksam, dass nicht
alle europische Lnder zu 100 % abgedeckt sind. Fr die Navigation
mit dem Nokia 330 sorgt die im Lieferumfang enthaltene Anwendung
Route 66 Navigate 7 und Kartendaten von NAVTEQ.

Darber hinaus sorgen moderne Unterhaltungsfunktionen wie
Musik-Player, Foto-Betrachter und Video-Player dafr, dass auch
die Unterhaltung unterwegs nicht zu kurz kommt.

Das Nokia 330 Auto Navigation wird voraussichtlich im vierten Quartal
2006 ber ausgewhlte Vertriebskanle in Europa erhltlich sein. Der
Preis soll ohne Steuern bei ca. 360 Euro liegen.  

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Nokia
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Phone House: Neue Just Talk Tarife ab November

The Phone House bietet ab dem 01. November 2006 fnf neue Just Talk
Tarife an. Bei den neuen Tarifen gibt es keinen monatlichen Grundpreis
- stattdessen wird ein Mindestumsatz berechnet. Auerdem gelten bei
den neuen Tarifen rund um die Uhr einheitliche Minutenpreis efr
Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche Mobilfunknetze.
Auerdem: Wie bei allen in letzter Zeit neu eingefhrten Tarifen gilt:
Die Brutto-Preise bleiben ab dem 01. Januar 2007 trotz
Mehrwertsteuererhhung unverndert.       

The Phone House bietet die Just Talk-Tarife S, M und L mit
unterschiedlichen hohen monatlichen Mindestumstzen an: 17,95 Euro
beim Just Talk S, 29,95 Euro beim Just Talk M und 49,95 Euro beim
Just Talk L. Auf den Mindestumsatz werden in diesen Tarifen nicht
nur Telefonate, sondern auch der Versand von SMS und MMS angerechnet.
Unabhngig davon, ob der Kunde ins nationale Festnetz, netzintern oder
in andere nationale Mobilfunknetze telefoniert, zahlt er je
Gesprchsminute 29 Cent (L), 39 Cent (M) oder 49 Cent (S). Die Preise
fr Kurzmitteilungen liegen je nach gewhltem Tarif bei 17 Cent (L),
18 Cent (M) oder 20 Cent (S).         

Zu den neuen Just Talk-Tarifen gehrt auch der Partnertarif
Just Talk Together. Hiermit kann ein Kunde seinen Vertrag um einen
weiteren Vertrag erweitern, wobei der monatliche Mindestumsatz bei
lediglich 4,95 Euro liegt. Die Gesprchsminute kostet bei Just Talk
Together durchgehend 49 Cent – sowohl ins nationale Festnetz
als auch
in alle nationalen Mobilfunknetze. Die Kosten fr den Versand einer
SMS betragen 20 Cent.      

Der neue Tarif TALK PLUS ermglicht vor allem gnstige
Wochenendtelefonate ins nationale Festnetz. An Samstagen und Sonntagen
zahlen die Kunden hier lediglich 9 Cent/Minute. Whrend der Woche
kostet die Gesprchsminute ins nationale Festnetz sowie netzintern
39 Cent. Fr den Versand einer SMS fallen 20 Cent an.

Angeboten werden die Tarife Just Talk S, M, L und Together sowie TALK
PLUS ab dem 01. November 2006 in allen Shops von The Phone House sowie
im Internet und bei den teilnehmenden Fachhandelspartnern. Die Tarife
sind fr die Netze von T-Mobile, Vodafone und E-Plus erhltlich. Die
Vertragslaufzeit betrgt die blichen 24 Monate. Zudem wird ein
einmaliger Anschlusspreis von 24,95 Euro berechnet.     

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=PhoneHouse
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> E-Plus gewinnt neue Kunden und steigert Marktanteil

Die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG wuchs im dritten Quartal 2006 bei
allen wichtigen Kennzahlen. Wie der Mobilfunknetzbetreiber mitteilte,
zhlte das Unternehmen zum 30.09.2006 rund 12,215 Millionen Kunden.
Das sind 21 Prozent bzw. 2 Millionen Teilnehmer mehr als Ende
September 2005. Dabei habe E-Plus nach eigenen Angaben 363.000
Neukunden alleine im dritten Quartal 2006 gewinnen knnen. Der
Marktanteil stieg damit von 13,3 Prozent Ende September 2005 nach
eigenen Erwartungen um 1,5 Prozentpunkte auf zirka 14,8 Prozent.       

Wachstumstreiber sind erneut die neuen Eigen- und Kooperationsmarken,
bei denen E-Plus inzwischen rund 3,6 Millionen Kunden verzeichnet.
Damit haben nahezu 30 Prozent aller Kunden im E-Plus Netz eines dieser
Angebote gewhlt, zu denen Eigenmarken wie BASE, simyo, Ay Yildiz
sowie die neue Phone & Music-Marke vybemobile in Zusammenarbeit mit
Universal Music Deutschland zhlen. Hinzu kommen Kooperation mit
branchenfremden Unternehmen und Marken wie MEDION (Aldi Talk) und
VIVA.       

Aus diesen Initiativen resultiert der derzeit hohe Anteil an neuen
Prepaid-Kunden. E-Plus hat im dritten Quartal nach eigenen Angaben
252.000 zustzliche Teilnehmer mit vorausbezahlter Mobilfunkkarte
gewonnen. Auerdem hat E-Plus im dritten Quartal das
Vertragskundengeschft unter seiner Stammmarke E-Plus mit dem im
Sommer gestarteten Tarif CleverOne und den den Minutenpaketen
Time&More gestrkt. Hinzu kommt die Flatrate-Marke BASE, die immer
mehr Zuspruch findet. Zwischen Anfang Juli und Ende September haben
sich laut E-Plus 111.000 zustzliche Kunden fr einen Laufzeitvertrag
entschieden.         

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlus
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile: Roaming-Optionen fr Datenkommunikation

T-Mobile bietet ab sofort seinen Geschftskunden neue Tarif-Optionen
fr gnstigere Datenbertragung im Ausland. Die neuen Optionen heien
web-n-walk Roaming und M2M Roaming und ermglichen mobilen Zugriff
aufs Internet EU-Ausland sowie in Kroatien.

Die Option web-n-walk Roaming enthlt zum Preis von 50 Euro im Monat
(alle Preise netto) ein Inklusivvolumen von 50 Megabyte (MB). Ist das
Inklusivvolumen verbraucht, werden zwei Euro pro MB berechnet.
T-Mobile bietet die Option web-n-walk Roaming zu den Sprachtarifen
BusinessActive, BusinessProfi, BusinessSmart, zur Zusatzkarte im
BusinessCard Package sowie fr die Datentarife web-n-walk Connect und
web-n-walk Plus. Die Mindestlaufzeit der Option betrgt drei Monate.
In Verbindung mit der Option web-n-walk Roaming gelten die
Konditionen der Tarifoption T-Mobile Weltweit fr Sprache, SMS und
MMS; fr die Datennutzung in weiteren Lndern auerhalb der EU und
Kroatien gelten die Konditionen von T-Mobile Weltweit (Lndergruppen 2
und 3). Die web-n-walk Roaming Option ist unabhngig von einer
Datenoption, die im Inland gilt, buchbar.            

Fr den automatisierten Austausch geringer Datenmengen nutzen viele
Geschftskunden von T-Mobile den Datentarif M2M Connect (M2M,
machine to machine, mobile Maschinenkommunikation). Auf dieser Basis
realisieren zum Beispiel Logistikfirmen mobile Tracking &
Tracing-Lsungen. Sind die Fahrzeuge im EU-Ausland oder Kroatien
unerwegs, kann jetzt die Option M2M Roaming genutzt werden. Sie
enthlt ein Inklusivvolumen von einem MB zum Monatspreis von 15 Euro
(netto). Dabei erfolgt die Abrechnung Kilobyte-genau. Die
Mindestlaufzeit betrgt drei Monate. M2M Data Roaming ist
ausschlielich fr den Datentarif M2M Connect verfgbar. Die Buchung
einer nationalen Datenoption ist keine Voraussetzung fr die Buchung
von M2M Connect.           

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Software fr gnstige Auslands-Gesprche vom Handy

Die Running Mobile GmbH aus Mnchen hat mit dem Mobile Call Through
Manager eine Software fr Java-fhige Handys vorgestellt, mit der
sich komfortabel Callthrough-Gesprche vom Handy ber eine AVM
Fritz!Box Fon fhren lassen. Voraussetzung ist der Besitz einer
solchen Telefonanlage.    

Das Programm stellt auf Klick automatisch eine Verbindung zur
Fritz!Box Fon her, die das Gesprch ber VoIP (Voice over IP,
Internet-Telefonie) oder eine gnstige Call-by-Call Nummer
weiterleitet. Nach Aussage von Running Mobile lassen sich so
beispielsweise Gesprche vom Handy nach Grobritannien fr 18 Cent in
der Minute fhren, Gesprche in die USA sollen fr 28 Cent pro Minute
mglich sein. Tatschlich knnen die Preise sogar deutlich drunter
liegen. Entscheidend fr den Endpreis ist der Handy-Tarif, mit der auf
der Fritz!Box Fon angerufen wird. Mit entsprechenden Tarifoptionen wie
beispielswiese E-Plus Base lassen sich die Kosten fr Auslandsgsprche
sogar auf bis zu zwei bis drei Cent pro Minute reduzieren. Bei einem
Prepaid-Discount-Angebot mit 16 Cent/Min fr Anrufe ins deutsche
Festnetz und aktuell knapp einem Cent pro minute fr Call-by-Call
Gesprche in die USA sind die Kosten sogar deutlich niedriger, als von
Running Mobile angegeben.              

Der Mobile Call Through Manager ist ein Java-Programm, das derzeit
mit rund 40 Handy-Modellen kompatibel ist. Der Preis betrgt einmalig
19,95 Euro. Die Installation erfolgt Over-the-air, das bedeutet,
dass sich das Programm ber das Mobilfunknetz auf das Handy laden
lsst – hnlich wie ein Klingelton. Wenn der Mobile Call Through
Manager auf dem Handy gestartet ist, lassen sich ber den Menupunkt
Telefonieren wie gewohnt Telefonnummern eingeben. Je nach
Handy-Modell kann zustzlich auf das integrierte Telefonbuch oder das
des Handys zugegriffen werden.        

Fr die Weiterleitung muss in der Fritz!Box Fon von AVM die
Durchwahlfunktion definierte Durchwahl eingerichtet werden. Wie
diese Einrichtung einfach funktioniert, ist auf den Website von
Running Mobile und AVM ausfhrlich beschrieben.   

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=RunningMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Vodafone startet Gruppenruffunktion fr Unternehmen

Vodafone fhrt in seinem Mobilfunknetz den neuen Service ProfiFunk
ein. Damit steht Unternehmen auf ihrem Firmengelnde die vom
klassischen Betriebs- und Bndelfunk bekannte Gruppenruffunktion
ber GSM-Handys zur Verfgung.

Bei Vodafone ProfiFunk kann jeder Teilnehmer innerhalb einer Gruppe
einen Gruppenruf aufbauen, der von allen anderen Teilnehmern
gleichzeitig empfangen wird. Die Rufannahme erfolgt dabei automatisch.
Antwortet eines der Gruppenmitglieder, knnen wiederum alle anderen
Teilnehmer der Gruppe diese Mitteilung hren. Vodafone ProfiFunk
funktioniert innerhalb eines bei Vertragsabschluss festgelegten
Bereichs, dessen Radius bis zu zwei Kilometer betrgt. Auch der
Einsatz und die Integration von Leitstellen, die Gruppen zentral
koordinieren, ist mit Vodafone ProfiFunk mglich. Dabei besteht
fr den Standort einer Leitstelle keine rumliche Beschrnkung. Die
Funktion des Einsatzleiters kann ber jedes beliebige Festnetztelefon
oder mobile Endgert ausgebt werden.           

Zum Einsatz kommen dabei spezielle GSM-Handys, die gleichzeitig
Mobiltelefon und ProfiFunk-Gert sind. Anwender knnen also ein
einziges Endgert mitfhren, an dem eingehende Gruppenrufe automatisch
angenommen werden. Wird gerade ein normales Handytelefonat gefhrt,
wird der Eingang eines Gruppenrufs dem Angerufenen signalisiert.
Als technische Basis im Vodafone Mobilfunknetz dient GSM-ASCI
(Advanced Speech Call Items), eine Erweiterung des GSM-Standards.

Vodafone bietet zwei Handy-Modelle mit separater Sprechtaste fr die
Nutzung des Dienstes an: Beim Sagem TiGR 155G handelt es sich um ein
preisgnstiges Einsteigergert. Das Sagem TiGR 350G wurde speziell fr
gewerbliche Anwender konzipiert, die ein staub- und
spritzwassergeschtztes Endgert bentigen.    

Die Tarifoption Vodafone ProfiFunk kann mit einer Mindestlaufzeit
von 24 Monaten zu jedem neuen Vodafone-Laufzeitvertrag hinzugebucht
werden. Mit dem zustzlichen monatlichen Festpreis von 15 Euro sind
bereits alle Gruppenrufgesprche abgegolten, fr die Kommunikation per
Gruppenruf entstehen den Anwendern also keine zustzlichen
Nutzungskosten.     

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES

>> Mobiltelefonieren war im Oktober 2006 billiger

Die Preise fr das Mobiltelefonieren lagen nach Mitteilung des
Statistischen Bundesamtes im Oktober 2006 um 8,8% unter dem Niveau von
Oktober 2005. Gegenber dem Vormonat sanken hier die Preise um 1,0%.

Die Internet-Nutzung verbilligte sich zwischen Oktober 2005 und
Oktober 2006 um 4,2%. Im Vergleich zum Vormonat blieben die Preise
fr die Internet-Nutzung unverndert.

Der Preisindex fr Telekommunikationsdienstleistungen insgesamt
(Festnetz, Mobilfunk und Internet) lag aus Sicht der privaten
Haushalte im Oktober 2006 im Vergleich zum entsprechenden
Vorjahresmonat um 2,2% niedriger. Von September auf Oktober 2006
sank der Gesamtindex um 0,1%.

Im Oktober 2006 war der Preisindex fr Telefondienstleistungen im
Festnetz im Vergleich zum Oktober 2005 um 0,1% niedriger. Whrend sich
die Gesprche vom Festnetz in die Mobilfunknetze (- 1,2%) sowie
Auslandsgesprche (- 0,5%) verbilligten, stiegen die Preise fr
Ortgesprche und Inlandsferngesprche um 0,2% beziehungsweise um 0,1%.
Die Anschluss- und Grundgebhren blieben im Oktober 2006 im Vergleich
zum entsprechenden Vorjahresmonat stabil.

Gegenber September 2006 blieb der Preisindex fr das Telefonieren im
Festnetz unverndert. Zwar waren Ortsgesprche (- 0,1%),
Inlandsferngesprche (- 0,2%) sowie Auslandsgesprche (- 0,2%) im
Oktober 2006 etwas gnstiger als im Vormonat, doch hatte dies kaum
Auswirkungen auf den gesamten Preisindex. Die Anschluss- und
Grundgebhren sowie die Preise fr Gesprche vom Festnetz in die
Mobilfunknetze blieben im Oktober 2006 auf dem Niveau des Vormonats.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Com: T-DSL Ausbau statt WiMAX Funktechnologie

T-Com will den Ausbau der breitbandigen T-DSL Infrastruktur in
Deutschland weiter vorantreiben und die DSL-Versorgung systematisch
im gesamten Bundesgebiet erweitern. Dabei will T-com mehr auf bewehrte
Technicken setzen.

Als mgliche technische Lsung hat T-Com auch die Funktechnologie
WiMAX (Worldwide Interoperability for Microwave Access) erprobt und
bewertet. Dabei war unter anderem der Einsatz der WiMAX-Technologie
als fester Internetzugang in bisher nicht mit T-DSL versorgten
Gebieten geplant. Nach intensiver technischer Erprobung, einer
eingehenden Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und der Analyse der im
Oktober 2006 verffentlichten Regeln zur Frequenzvergabe im 3,5
GHz-Bereich habe sich T-Com entschieden, nicht an der anstehenden
Versteigerung der Frequenzpakete teilzunehmen.        

Stattdessen soll T-DSL im Festnetz weiter ausgebaut werden. Eines der
Wege, um mehr Kunden fr T-DSL zu gewinnen, sei die Nutzung der T-DSL
Variante 55 dB, auch als T-DSL light bekannt. Damit werden
Anschlsse mit einer Leitungsdmpfung von 55 dB (Dezibel) erschlossen,
anstelle 50 dB wie bisher. Damit kann T-Com weiteren rund 200.000
Kunden in Deutschland einen T-DSL Anschluss mit einer bertragungsrate
von 384 Kilobit pro Sekunde (kBit/s) anbieten.

Um zustzliche Regionen ans Breitbandnetz anzubinden, setzt T-Com auch
weiterhin auf eine enge Zusammenarbeit mit den Kommunen. Durch
Zusammenarbeit mit Gemeinden und Verteilung der Investitionsrisiken
wird der T-DSL Ausbau in bisher nicht erschlossenen Anschlussbereichen
wirtschaftlich vertretbar.    

Parallel will T-Com die Leistung des T-DSL-Netzes steigern. Dazu setzt
T-Com die ADSL2+ Technologie ein. Sie ermglicht den Kunden
bertragungsbandbreiten von bis zu 16 Megabit pro Sekunde.  

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TCom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 12. November 2006.

+-==================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
| hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
| Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-==================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                     http://www.tarif4you.de/                       |
+-==================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2006, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
| Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters      |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-==================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
| wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-==================================================================-+