CeBIT

Vodafone: Musik und Fernsehen auf UMTS-Handy

Vier Schwerpunkte auf der Messe im März

25. Januar 2006
Die CeBIT 2006 (09.-15.03.206) rückt langsam näher und die ersten Unternehmen lüften das Geheimnis, was auf der CeBIT nun gezeigt wird. Für Vodafone solle auf der CeBIT vier Themen im Mittelpunkt stehen: Musik auf dem Handy, Fernsehen auf dem Handy, Festnetzsubstitution mit Vodafone Zuhause und UMTS Broadband. Der Mobileunkanbieter ist auf der CeBIT diese Jahr wieder mit einer eigenen Halle vertreten: Die Neuheiten werden auf 3.000 Quadratmetern im Vodafone Pavillon, Freigelände G 04 südlich Halle 25, gezeigt.

Zur CeBIT wird Vodafone den neuen Musikdienst RadioDJ präsentieren. Damit kann man maßgeschneiderte Radiokanäle auf dem Handy hören, zusammenstellen und Songs aus dem laufenden Programm auf das Handy herunterladen.

Mit MobileTV über UMTS zeigt Vodafone das Beste aus dem TV-Programm, spezielle mobile Kanäle oder mit dem eigenen Sportkanal «Vodafone Freistoß» eine für Vodafone produzierte Fußballsendung. Zur CeBIT soll es rund fünf neue Kanäle geben, damit dreißig insgesamt. Und auf der CeBIT stellt Vodafone vor, wie man auf dem Handy wie mit einer Fernbedienung durchs Programm zappen kann. Mit einer DVB-H-Demo soll ein Ausblick auf mögliche weitere Stufen vom MobileTV gegeben werden.

Auch die Festnetz-Alternative «Vodafone Zuhause» wird auf der CeBIT gezeigt. Das Unternehmen will ein umfassendes Tarifangebot mit interessanter Hardware für die verschiedenen Angebote zeigen.

Auch der Bau des UMTS-Netzes geht weiter. UMTS Broadband (HSDPA) beschleunigt die Datenübertragung auf bis zu 1,8 MBit/s für die mobile Anbindung des Notebooks. In einer Demonstration am CeBIT-Stand werden sogar noch höhere Geschwindigkeiten zu sehen sein. Außerdem will Vodafone Notebooks mit integriertem UMTS Broadband Zugang zeigen.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++