Callax startet als neuer virtueller Mobilfunkanbieter

Telesim mit günstigen Preisen und ungünstiger Taktung

15. Dezember 2006

Die Callax Telecom Holding GmbH startet ab sofort eigens Mobilfunkangebot. Mit Telesim sollen Kunden nicht nur innerhalb Deutschlands sondern auch im und aus dem Ausland günstig mobil telefonieren können. Dabei handelt es sich bei Telesim um einen Reseller des virtuellen Mobilfunk-Netzbetreibers vistream.

Eine Gesprächesminute innerhalb Deutschalnds kostet bei diesem Prepaid-Angebot 13,5 Cent, in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz. Allerdings wird hier im für Mobilfunk eher unüblichen 180-Sekunden-Takt abgerechnet. Damit zahlt man selbst für kürzeste Verbindungen mindestens 40,5 Cent. Für eine Standard-SMS im Inland werden 13,5 Cent berechnet.

Anrufe ins Ausland bietet Telesim für ab 79 Cent/Min an. Hier wird allerdings im 60-Sekunden-Takt abgerechnet. Um Roaming-Gebühren zu umgehen, bietet Telesim bei Gesprächen im Ausland einen Callback-Dienst an. Damit wird die Verbindung über das Festnetz hergestellt und ist somit günstiger, als die herkömmliche Roaming-Verbindung. Die Minutenpreise für Anrufe nach Deutschland fangen bei 36 Cent an. hier erfolgt die Abrechnung zwar im 30-Sekunden-Takt. Allerdings werden zusätzlich 18 Cent für jede Verbindung berechnet.

Telesim bietet sein Tarif als Prepaid-Karte an. Es gibt keine Vertragsbindung, keine Mindestlaufzeit, keine monatliche Grundgebühr sowie keinen Mindestumsatz. Der Starter-Paket kostet 19,90 Euro und enthält 10 Euro Startguthaben. Weiteres Guthaben kann per Überweisung oder Kreditkarte aufgeladen werden.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++