1&1: Neuer DSL-Tarif ®Basic¯ ohne Video-on-Demand

Nur DSL-Anschluss und -Flatrate zu g├╝nstigeren Preis

01. Februar 2007

Die 1&1 Internet AG hat ab sofort wieder ein reines DSL-Tarif im Angebot. Das «DSL Basic» Paket beinhaltet einen DSL-2000 Anschluss sowie eine DSL-Flatrate f├╝r insgesamt 19,99 Euro monatlich. Im Vergleich zum bisherigen «Alles inlusive»-Angebot 3DSL verzichtet der Anbieter bei diesem Tarif sowohl auf die Telefonie-Flatrate als auch auf den Zugang zum Video-on-Demand Angebot.

Wer mit dem neuen «DSL Basic» Tarif ├╝ber das Internet telefonieren will, zahlt f├╝r Anrufe ins deutsche Festnetz 1 Cent/Min, zu Handys - 21,9 Cent/Min. Anrufe zu anderen 1&1-Kunden sowie zu Internet-Telefonie-Kunden von Schlund+Partner, GMX und Web.de sind grunds├Ątzlich kostenlos.

Ebenfalls neu ab Februar 2007 ist die «1&1 Mobilfunk-Option». Kunden, die h├Ąufiger in deutsche Mobilfunknetze telefonieren, f├╝hren damit Gespr├Ąche ├╝ber das Internet zu Handys f├╝r nur 9,9 Cent/Min rund um die Uhr. Die Tarifoption kostet 4,99 Euro exta im Monat. Diese Tarifoption lohnt sich allerdings nur f├╝r vieltelefonierer, denn die Gesamtkosten f├╝r Anrufe zu Handys inklusive die zus├Ątzliche Grundgeb├╝hr werden erst ab 43 Gesp├Ąrchsminuten im Monat kleiner.

Das 3DSL Angebot ist weiterhin erh├Ąltlich und kostet noch bis zum 28. februar 2007 in den ersten sechs monaten 19,99 Euro und danach 29,99 Euro monatlich. In diesem Tarif ist ein DSL-Anschluss, eine DSL-Flatrate und eine Telefonie-Flatrate enthalten, sowie der Zugang zum Video-on-Demand Angebot. Dabei bekommen Kunden in diesme Tarif den bei ihnen schnellstm├Âglichen DSL-Anschluss bereitgestellt, theoretisch mit bis zu 16.000 kBit/s.

Die Mindestvertragslaufzeit f├╝r beide Tarife betr├Ągt 24 Monate. Voraussetzung ist ein Telefonanschluss der T-Com, durch den weitere Kosten entstehen.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++