freenetKomplett: Neue Preise für Doppel-Flatrates

Doppel-Flat 16.000 für 29,90 Euro monatlich

29. April 2008

Die Hamburger freenet AG ändert ihre Angebote an DSL-Komplett-Paketen und senkt im gleichen Zuge die Preise. Ein Telekom-Anschluss ist bei freenetKomplett, das in mehr als 900 Städten verfügbar ist, nicht erforderlich. Die neuen Angebote gelten für Neukunde ab 5. Mai 2008. freenetKomplett Pakete haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monate.

Das Doppel-Flat Einsteiger-Paket mit DSL 2000 kostet künftig 24,90 Euro monatlich statt bisher 29,90 Euro. Die Kunden bekommen dafür Telefon- und DSL-Anschluss, eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz, eine Auslands-Flatrate für Nulltarif-Gespräche in die Festnetze in Dänemark, Frankreich, Niederlande, Großbritannien, Italien, Österreich und Spanien sowie eine DSL-Flatrate für Surfen ohne Kostendruck. Für fünf Euro mehr – also für monatlich 29,90 Euro – wird das Paket mit einem 16.000er DSL-Anschluss angeboten. Die sonst fällige Anschlussgebühr entfällt ab sofort.

Für den Tarif freenetKomplett »Surf« zahlen Kunden künftig 19,90 Euro statt bislang 24,90 Euro pro Monat. Dafür bekommen Kunden einen Telefon- und DSL 2000er-Anschluss inklusive DSL-Flatrate. Eine Telefonie-Flatrate wird in diesem Tarif nicht angeboten; Gespräche ins deutsche Festnetz werden mit 2,9 Cent/Min berechnet, in deutsche Mobilfunknetze - mit 19,9 Cent/Min. Zudem haben Kunden ab sofort die Möglichkeit, auch bis zu acht Mal schneller über die Datenautobahn zu surfen: Das freenetKomplett »Surf«-Paket mit DSL 16.000 kostet dabei mit 24,90 Euro – so viel, wie zuvor der 2000er-Anschluss.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++