1&1 HomeNet: Neue DSL-Pakete vernetzen das Zuhause

Internet, Telefon und Entertainment kabellos in allen Räumen

04. März 2009

Der Internetprovider 1&1 Internet AG setzt, passen zu den Trends der aktuellen CeBIT in Hannover, auf die Vrenetzung zu Hause und bietet passend dazu neue »1&1 DSL-HomeNet« Tarife an. Zu diesen Tarifen wird der sogenannte 1&1 HomeServer angeboten, der als DSL-Modem und Telefon-Anlage in einem die zentrale Schnittstelle für Kommunikation bildet. Als Gerät steckt hinter dieser Bezeichnung eine FRITZ!Box Fon WLAN 7240 bzw. FRITZ!Box Fon WLAN 7270, die bei 1&1 als HomeServer+ bezeichnet wird.

Passend zum 1&1 HomeServer können eine externe Festplatte mit einem Speicherplatz von 250 GB für 29,99 Euro und ein WLAN-Repeater für 49,99 Euro dazu bestellt werden. Außerdem bietet 1&1 ein »MultiPhone«, ein auf die FRITZ!Box zugeschnittenes DECT-Telefon von AVM, für 39,99 Euro an. Die ebenfalls optional erhältliche mediaCenter-Box bringt Filme aus der Online-Videothek maxdome auf den heimischen Fernseher. Mit dem neuen »AudioCenter« (Sagem My WEB TUNER 500) für 49,99 Euro lassen sich Internet-Radiostationen und die eigene MP3-Sammlung überall im Haus auf vorhandenen Stereoanlagen empfangen. Und damit im Heim-Netzwerk auch alle persönliche Fotos, Filme und Songs überall zur Verfügung stehen, wird ein Web-Speicherplatz mit 1.000 Gigabyte angeboten.

Die beiden Tarife »1&1 DSL-HomeNet 6.000« und »1&1 DSL-HomeNet 16.000« bieten jeweils eine Internet- und Telefon-Flatrate für kostenfreie Gespräche ins deutsche Festnetz. Außerdem ist beim 16.000er Paket der Zugriff auf maxdome mit 400 Gratis-Videos dauerhaft inklusive. Weitere Filme gibt es im Einzelabruf ab 0,49 Euro. Ebenfalls enthalten ist der Internet-Radio-Player. Alle DSL-HomeNet-Pakete gibt es drei Monate für 0 Euro. »1&1 DSL-HomeNet 6.000« kostet ansonsten 29,99 Euro monatlich. Für das stärkere Paket »1&1 DSL-HomeNet 16.000« fallen regulär 34,99 Euro an.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++