o2: Neue Auslandstarife ab 1. Juli

Deckel-Tarif für Datennutzung im Ausland

26. Juni 2009

Telefónica o2 Germany führt zum 1. Juli 2009 neue Auslandstarife ein. So gelten in allen Netzen der jeweiligen Weltzonen und Ländergruppen einheitliche Preise, so dass Kunden nicht mehr über das gerade genutzte Netz nachdenken müssen. Alle Kunden, die keine spezielle Auslandsoption gebucht haben, nutzen automatisch die Standardpreise, die für EU-Ausland auch den aktuellen EU-Roaming-Vorschriften folgen. Vieltelefonierer im Ausland bekommen mit der Option »My Europe Top« für acht Euro monatlich bessere Konditionen. Außerdem wird ein Tagestarif für das mobile Internet im Ausland angeboten. Außerdem ist der SMS-Empfang im Ausland nun weltweit kostenlos.

Neue Preise im europäischen Ausland

Entsprechend der EU-Richtlinien zahlen o2-Vertragskunden für Anrufe nach Deutschland und in EU-Länder künftig 51 Cent/Minute statt bisher 54 Cent. Für eingehende Anrufe werden 22 Cent/Minute statt 26 Cent berechnet. Eine SMS kostet 13 statt bisher 39 Cent. Zu beachten ist dabei, dass Kroatien und die Schweiz ab dem 01.07.2009 nicht mehr zu den Ländern der Euro-Gruppe zählen. Damit zahlen Kunden bei Anrufen aus diesen Ländern weiterhin die alten Preise: 54 Cent/Minute nach Deutschland und innerhalb des Landes, 26 Cent/Minute für eingehende Gespräche und 39 Cent pro SMS. Auch der Abrechnungstakt unterscheidet sich: Während inder Länderzone 1 bei ausgehenden Gesprächen der 30/1-Takt und bei eingehenden Gesprächen der Sekundentakt, bleibt es in Kroatien und in der Schweiz bei minutengenauer Abrechnung (60/60-Takt).

My Europe Top Option für günstigere Roaming-Gespräche

Die Tarifoption »My Europe Top« ist für Kunden gedacht, die auch im Urlaub viel mobil telefonieren. Im monatlichen Optionspreis von 8,00 Euro sind 100 Minuten für ankommende Gespräche enthalten. Ein abgehendes Gespräch aus einem »My Europe Top« Land innerhalb desselben Landes sowie nach Deutschland kostet 39 Cent pro Minute, die SMS 13 Cent. Durch die kurze Laufzeit von einem Monat ist die Option flexibel nutzbar. Bei längerem Auslandsaufenthalt lässt sich »My Europe Top« über die Kundenhotline verlängern und kann bei Bedarf auch unbefristet gebucht werden. Zu den »My Europe Top« Ländern zählen die meisten europäischen Länder sowie auch Kroatien und die Schweiz.

Deckel-Tarif für Datennutzung im Ausland

o2 beschränkt auch die Ausgaben für Datennutzung im Urlaubsland mit einem Deckel-Tarif auf 15 Euro pro Tag für bis zu 50 MB. Sollten die 50 MB nicht ausreichen, werden danach pro verbrauchte 10 KB zwei Cent berechnet. So sollen sich unliebsame Überraschungen auf der Mobilfunkrechnung nach dem Urlaub vermeiden lassen. Wer nur wenig surft, zahlt den Standardpreis von zum Beispiel sieben Cent je 10 KB im europäischen Ausland. Das Datenvolumen kann in allen verfügbaren Datennetzen in den Weltzonen 1 und 2 genutzt werden. Der Deckel-Tarif gilt für alle Privatkunden mit einem Laufzeitvertrag automatisch, eine aktive Buchung ist nicht notwendig.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++