MobileWorld senkt Auslandspreise

Günstiger telefonieren mit dem Prepaid-Anbieter

07. April 2010

The Phone House hat die Gesprächspreise bei seinem Mobilfunk-Prepaid-Angebot MobileWorld gesenkt. So schlägt beispielsweise ein Festnetz-Telefonat in die Türkei ab 6,9 Cent, nach Europa, in die USA und Kanada ab 7,9 Cent und nach Indien ab 5 Cent pro Minute zu Buche. Mit der Prepaid-Karte können Nutzer in 220 Länder weltweit telefonieren. Bei Auslandsgesprächen werden zusätzlich 19 Cent pro Verbindung berechnet. Zudem wurden die Kosten für Gespräche innerhalb Deutschlands reduziert: Ein Anruf ins deutsche Festnetz kostet 7,9 Cent, während ein Telefonat im Mobilfunk mit 17 Cent pro Minute abgerechnet wird. Außerdem wurden die Preise beim Tarif MobileWorld DeutschlandSIM für die Datennutzung auf 22 Cent pro MB gesenkt. Mit dem MobileWorld Tarif surft der User für 29 Cent pro MB. Alle Preissenkungen gelten sowohl für Bestands- als auch für Neukunden.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++