AVM bringt zwei Powerline-Adapter auf den Markt

FRITZ!Powerline 500E und 520E für Heimnetz über Stromleitung

29. September 2011

Auf der CeBIT angekündigt, nun hat AVM seine Powerline-Geräte auch in den Handel gebracht. Mit den neuen FRITZ!Powerline-Modellen 500E und 520E sollen Steckdosen als Netzwerkanschluss genutzt werden können. Damit ist es möglich, netzwerkfähige Geräte auch über größere Entfernungen mit einer FRITZ!Box zu verbinden, ohne dass dafür ein neues Kabel verlegt werden muss.

FRITZ!Powerline 500E und 520E Adapter

FRITZ!Powerline wird im Set mit zwei baugleichen Adaptern geliefert, wahlweise als 500E oder 520E. Der FRITZ!Powerline 520E bietet als ein Extra eine integrierte Steckdose, so dass die genutzte Dose auch weiterhin als Strom-Quelle und nicht nur als Datenanschluss genutzt werden kann. Die beiden Modelle können beliebig untereinander kombiniert werden. Außerdem können Powerline-Adapter anderer Hersteller einfach per Tastendruck in das Netzwerk eingebunden werden, so AVM. Zu den Merkmalen der FRITZ!Powerline Geräte gehören Datenübertragungsraten von bis zu 500 MBit/s sowie ab Werk voreingestellte 128Bit-AES Verschlüsselung.

Das FRITZ!Powerline 500E Set ist ab sofort für 129 Euro im Handel erhältlich. Die Auslieferung für FRITZ!Powerline 520E soll in den nächsten Tagen starten. Die unverbindliche Preisempfehlung für das FRITZ!Powerline 520E-Set beträgt 149 Euro inklusive Mehrwertsteuer. AVM bietet auf seiner Internetseite weitere Informationen und Anwendungstipps zu den neuen Produkten.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++