Kabel Deutschland: Bis zu 200 MBit/s für rund 230.000 neue Haushalte

Schnelle Internetanschlüsse in fast 30 weiteren Orten verfügbar

08. April 2015

Bereits seit Ende 2014 bietet Kabel Deutschland Internetanschlüsse mit bis zu 200 MBit/s im Download in ausgewählten Orten an. Nun hat das Unternehmen nachgelegt und die schnellen Anschlüsse in weiteren 30 Orten geschaltet. Neukunden in und um Augsburg, Dessau-Roßlau und Erlangen können mit dem neuen Geschwindigkeits-Standard bis zu doppelt so schnell wie bisher über das Kabelnetz surfen.

Die neuen Internetanschlüsse von Kabel Deutschland ermöglichen Geschwindigkeiten von bis zu 200 MBit/s im Download und bis zu 12 MBit/s im Upload. Ab sofort werden diese Anschlüsse auch in folgenden Orten angeboten:

  • Augsburg mit Adelsried, Aichach, Bobingen, Dinkelscherben, Friedberg, Gablingen, Graben, Großaitingen, Klosterlechfeld, Königsbrunn, Langerringen, Langweid, Schwabmünchen, Stadtbergen, Untermeitingen, Wehringen und Zusmarshausen;
  • Dessau-Roßlau mit Aken und Bitterfeld
  • Erlangen mit Baiersdorf, Bubenreuth, Buckenhof, Langensendelbach, Marloffstein, Spardorf und Uttenreuth

Bereits seit dem vergangenen Jahr können nach Angaben des Unternehmen über 80.000 Haushalte in Aindling, Augsburg, Aystetten, Binswangen, Dasing, Diedorf, Gersthofen, Gessertshausen, Neusäß, Rehling, Todtenweis und Wertingen die bis zu 200 MBit/s schnellen Anschlüsse nutzen. In November 2014 hatte Kabel Deuschland die schnellen Internetanschlüsse in Aurich, Bassum, Bendorf, Frankfurt (Oder), Gransee, Koblenz, Mainz, Meppen, Papenburg, Saarbrücken und Wilhelmshaven sowie umliegenden Orten gestartet. Insgesamt hat Kabel Deutschland nach eigenen Angaben rund zwei Millionen Haushalte für die neuen Internetbandbreiten aufgerüstet. Anfang 2016 sollen es bereits über sieben Millionen sein.

Internet-, Telefonie und TV-Pakete für 200 MBit/s

Passend zu den schnellen Anschlüssen bietet Kabel Deutschland auch entsprechende Tarifpakete an. Der Tarif »Internet & Telefon 200« bietet Kunden einen Internetanschluss mit bis zu 200 MBit/s im Download und bis zu 12 MBit/s im Upload sowie eine Telefon-Flatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz. Neukunden erhalten das Kombiprodukt für 39,90 Euro monatlich in den ersten zwölf Monaten. Danach beträgt der Preis 59,90 Euro pro Monat. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten.

Neukunden erhalten kostenlos ein Kabelmodem, so dass sie via LAN-Kabel bis zu vier Geräte ans Internet anschließen können. Für 2 Euro monatlich gibt es einen WLAN-fähigen Router. Eine HomeBox Fritz!Box 6490, welche unter anderem auch gleichzeitiges Telefonieren über zwei Leitungen ermöglicht, gibt es für 5 Euro monatlich zum Anschluss dazu.

Außerdem wird ein Tarif-Paket Namens »Internet, Phone & TV Komfort Vielfalt HD 200« angeboten. Dieses kombiniert den »Internet & Telefon 200« Tarif mit TV-Angebot, welches unter anderem HD Sender und zeitversetztem Fernsehen beinhaltet. Hierfür fallen in den ersten zwölf Monaten 59,99 Euro, danach 79,99 Euro monatlich an. Voraussetzung ist ein vorhandener Kabelanschluss, welcher in der Regel über die Mietnebenkosten abgerechnet wird. Sonst stellt Kabel Deutschland Neukunden auch einen Kabelanschluss bereit. Dann werden jeweils 10 Euro mehr im Monat fällig.

Bild: Kabel Deutschland

 
+++ Anzeige +++