Vodafone: 45 Prozent mehr Daten an Weihnachten 2017 als im Vorjahr

Neue Spitzenwerte auch für Silvester erwartet

28. Dezember 2017

Bereits vor Weihnachten war klar, dass viele ihre Smartphones und Tablets an den Feiertagen nutzen werden. In einer Umfrage gab jeder Dritte an, an Heiligabend vermehrt Videos und Fotos mit dem Gerät zu machen. Nun hat der Mobilfunkanbieter Vodafone auch die tatsächlichen Zahlen zur Mobilfunknutzung an diesen Tagen veröffentlicht.

Vodafone Logo

Nach Angaben des Düsseldorfer Telekommunikationsanbieters haben Vodafone-Kunden ihre Smartphones an Weihnachten 2017 deutlich häufiger genutzt als in den Vorjahren. Allein an Heiligabend rauschten demnach mehr als 1,2 Millionen Gigabyte Daten durchs Netz. Ganz klassisch telefoniert wurde dagegen etwas weniger als noch vor einem Jahr. Von Heiligabend bis zum 2. Weihnachtstag kamen fast 330 Millionen Gesprächsminuten zusammen – rund 8 Prozent weniger als im Vorjahr.

Doch auch Weihnachtsgrüße per Telefonanruf bleiben sehr beliebt. An Heiligabend wurde mehr als 112 Millionen Minuten lang im Mobilfunknetz von Vodafone gesprochen. Dagegen rückläufig ist der Weihnachts-Gruß per SMS. Als Grund werden (wieder) Messenger-Dienste wie WhatsApp genannt. Die Anzahl versandter SMS an Weihnachten ging im Vergleich zum Vorjahr um 19 Prozent zurück. Vodafone-Kunden schickten an den Feiertagen aber immerhin noch mehr als 18,8 Millionen Kurznachrichten.

Neuer Silvester-Rekord erwartet

Für die bevorstehende Silvesternacht erwartet Vodafone wieder neue Spitzenwerte in seinem Mobilfunknetz. Zum Jahreswechsel werden dann voraussichtlich mehr Anrufe und Daten durch das Netz rauschen als jemals zuvor. Schon beim Jahreswechsel 2016/17 verzeichnete Vodafone in der Neujahrsnacht bis drei Uhr morgens Rekordwerte: Im eigenen Mobilfunknetz wurden rund 23 Millionen Anrufe geführt und 4,5 Millionen SMS verschickt. Per WhatsApp, Facebook und Co. rauschten 281 Millionen Megabyte Daten durch das Netz. Diese Werte dürften in der diesjährigen Silvesternacht von Sonntag auf Montag erneut deutlich übertroffen werden, so Vodafone. Denn immer mehr Deutsche nutzen ein Smartphone und teilen ihre Silvester-Erlebnisse per Foto oder Video in sozialen Netzwerken.

Jahres-Rekord im Mobilfunk und im Festnetz geknackt

Auch das gesamte Jahr 2017 war laut Vodafone ein Rekord-Jahr. Vor allem bei der Datennutzung sorgten Kunden im Mobilfunk- und im Kabelnetz von Vodafone für neue Spitzenwerte. Laut dem Unternehmen rauschten in den vergangenen zwölf Monaten 400 Millionen Gigabyte Daten durch das Mobilfunk-Netz von Vodafone. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Datenverbrauch damit erneut deutlich angestiegen. Im Kabelnetz ist der Datenverbrauch noch zehnmal höher, als im Mobilfunk - mit 5 Exabyte im Jahr 2017, das sind 5.000.000.000 Gigabyte. Einen großen Teil des Traffics – laut Vodafone nämlich mehr als 50 Prozent – wird durch Video-Streaming erzeugt.

Doch auch die klassische Telefonie werde von den Kunden oft genutzt. Fast 13 Milliarden Mal telefonierten Vodafone-Kunden 2017 alleine im Mobilfunk-Netz von Vodafone. Auch Kurznachrichten mit 160 Zeichen per SMS werden gerne verschickt: In den letzten 365 Tagen verschickten Vodafone-Kunden mehr als 3.200 Millionen Kurznachrichten. Jeden Tag sind das etwa 9 Millionen maximal 160 Zeichen lange Texte im Vodafone-Netz.

Quelle: Mitteilungen von Vodafone

 
+++ Anzeige +++