Vodafone Red 2019: Neue Mobilfunk-Tarife mit mehr Datenvolumen

Vier Mal mehr Datenvolumen und neue Preise ab 21 Mai 2019

29. April 2019

Vodafone hat neue RED Tarife angekündigt. Die neuen Mobilfunktarife sollen ab dem 21. Mai 2019 verfügbar sein. Laut Mobilfunkanbieter werden sie mehr Datenvolumen sowie eine einfachere Preisstruktur erhalten, im Vergleich zu den aktuellen Standard-Tarifen. Außerdem werden Pass, GigaSpeed und GigaDepot Bestandteile der neuen RED Tarife sein. Wir fassen das neue Angebot von Vodafone für Sie zusammen.

Vodafone Logo

Mehr Datenvolumen und neue Preise

Im Vergleich zum bisherigen Portfolio erhöht Vodafone in den neuen Red-Tarifen das monatliche Datenvolumen um das Vierfache. Im Red XS sind es künftig 4 GB Datenvolumen statt bisher nur 1 GB. Bei RED S steigt das Datenvolumen von 2 GB auf 8 GB, bei RED M von 4 GB auf 16 GB und bei RED L von 8 GB auf 32 GB.

Gleichzeitig führt der Düsseldorfer Netzbetreiber eine einfachere Preisstruktur ein. Die neuen Red-Tarife starten bei einem Einstiegspreis von 29,99 Euro pro Monat (Red XS mit 4 Gigabyte Datenvolumen) und gehen bis zum Red L mit 32 Gigabyte zu 59,99 Euro in 10 Euro-Schritten nach oben. Dabei verdoppelt sich das Datenvolumen von Tarif zu Tarif. Der Tarif Red XL Unlimited bleibt unverändert bestehen und kostet 79,99 Euro im Monat.

Die neuen Preise gelten ohne eines neuen Smartphones (»SIM-only«). Damit liegen sie jeweils fünf Euro über den bisherigen Preisen. Wer ein neues Smartphone zum Mobilfunkvertrag bei Vodafone haben möchte, zahlt ab 5 Euro mehr Monat.

Übersicht der neuen Red Mobilfunk-Tarife (gültig ab 21. Mai 2019)
Übersicht der neuen Red Mobilfunk-Tarife (gültig ab 21. Mai 2019) (Bild: Vodafone)

Das ist in neuen RED Tarifen enthalten

In allen neuen Red-Tarifen sind Flatrates für SMS und für Telefonate in alle deutschen Netze enthalten. Ebenso können die Kunden mit 4G LTE Max die jeweils vor Ort maximal verfügbare Surfgeschwindigkeit im LTE-Netz von Vodafone nutzen.

Mit dem Vodafone Pass Angebot können Kunden ihre Lieblings-Apps nutzen, ohne das monatliche Datenvolumen zu verbrauchen. Nutzer können zwischen Chat-, Social-, Music- und Video-Pass wählen und ein Pass ist bei allen Tarifen inklusive. Der Video Pass ist allerdings ab dem Red S hinzubuchbar. Weiterhin werden GigaDepot ungenutzte Daten in den nächsten Monat übertragen.

Die GigaKombi ist jetzt mit allen neuen Red-Tarifen kombinierbar. Wer neben Red auch ein Festnetz- oder TV-Produkt bucht, erhält so einen monatlichen Preisnachlass von bis zu 15 Euro im Monat. Gleiches gilt auch für das zusätzliche Datenvolumen, das GigaKombi-Kunden bisher nur ab dem Red M erhalten haben. Somit profitieren ab sofort alle GigaKombi-Kunden von bis zu 10 Gigabyte extra pro Monat – bereits ab dem Red XS Tarif. Und mit Red+ können die Kunden das Datenvolumen der Hauptkarte auf die Zusatzkarten der ganzen Familie verteilen.

Roaming und Anrufe ins Ausland

Auch ist in den neuen Tarifen EU Roaming inklusive. Damit stehen alle Inlandskonditionen auch im EU-Ausland ohne Aufpreis zur Verfügung. Für alle anderen Länder gelten weiterhin die voreingestellten Produkte EasyTravel Tag sowie Reise-Paket World Tag. Optional sind beide Produkte auch als Wochen-Varianten auswählbar.

Bei Anrufen von Deutschland ins Ausland verbessert laut Vodafone sich einiges. Denn zusätzlich zu den Standardpreisen für Auslandstelefonate können Red-, Young- und Smart-Kunden künftig eine der sechs neuen Minuten-Pakete für die Regionen EU, World oder Türkei auswählen. Im Vergleich zum heutigen Optionsangebot erhöht Vodafone bei unveränderten Preisen die Inklusiv-Minuten für die EU von 60 auf 120. In der Region World sind neben der Schweiz erstmals auch die Länder USA und Kanada enthalten. Und Vieltelefonierer können für jede der drei Regionen auch ein großes Paket mit noch mehr Inklusiv-Minuten buchen. Weitere Details dazu sollen ab Mitte Mai folgen.

 
+++ Anzeige +++